Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

29.02.2020 - 10:00 Uhr
 
29.02.2020 - 11:00 Uhr
 
29.02.2020 - 14:00 Uhr
 
 
 
Fotos
 
 
 
 
     +++  17.02.2020 Krombacher-Pokal  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Mit einen blauen Auge davongekommen

17.09.2016

FußballKreisoberliga 6.Spieltag

Glückauf Bleicherode – LSG Oberheldrungen  2:2 (0:2)

Kein Sieger beim Duell der Aufsteiger

Von Kurt Trost

 

Der SV Glückauf Bleicherode und die LSG Oberheldrungen trennen sich im Aufsteigerduell bei Dauerregen mit einem Leistungsgerechten 2:2 Unentschieden. Trotz eines 0:2-Rückstands konnte das Team von Trainer René Kiel in letzter Minute den Einen Punkt noch aus dem Feuer reißen. Bleicherode konnte die Höhenluft an der Spitze nicht vertragen und zeigte in der ersten Halbzeit die bisher schwächste Saison Vorstellung. Das Glückauf Team wurde mit dem Druck nicht fertig, leistete sich viele Fehler und bot eine desolate Leistung. Oberheldrungen war im Spiel nach vorn entschlossener und bissiger und ging nach gut einer Viertelstunde nicht unverdient in Führung. Michel Schefter konnte einen Abpraller von Halbrechter Position ins Glückauf Tor schlenzen. Bleicherode war beeindruckt und war nun total von der Rolle. Das 0:2 passte dann so richtig zum Glückauf Spiel. Eine Flanke von der rechten Außenlinie durch Thomas Bergner wurde immer länger, mit Hilfe von Torwart Stefan Schmücking landete der Ball im Tor.

In Pause hatte der Glückauf Trainer wohl die richtigen Worte gefunden, denn jetzt stand eine andere Mannschaft auf den Rasen. Die Gastgeber hatten das Heft des Handelns nun in die eigene Hand genommen und konnten den nötigen Druck aufbauen. So kam der Anschlusstreffer durch Peschau nicht überraschend, er war mit einem Schuss in die linke untere Ecke erfolgreich (66.). Das Tor und die Einwechslungen von Grunig und Klassen brachte der Glückauf Offensive neuen Rückenwind. Das Spiel lebte nun von der Spannung bis in die Nachspielzeit. Als sich der eingewechselte Lars Grunig gegen den letzten Mann der Gäste durchgesetzt hatte und von diesen umgesenst wurde, konnte Seidler den Elfer sicher zum 2:2 Ausgleich verwandeln. In der letzten Minute der Nachspielzeit war dann sogar noch der Glückauf Siegtreffer möglich, Lars Grunig hatte das leere Tor um Haaresbreite verfehlt.

 

SR: Georg Pfeifer (Kirchworbis), ZS: 80, Tore: 0:1 Schefter (16.), 0:2 Bergner (38.), 1:2 Peschau (66.), 2:2 Seidler (90+2 FE). 

 

Bleicherode: Stefan Schmücking, Julian Milanczyk (46.Johannes Basse), Michael Peschau, Patrick Jödicke (70. Julian Klassen), Florian Zinke, Torsten Becker, Christian Brömme, Matthäus Kürschner, Steve Becke (70. Lars Grunig), Torsten Seidler, Jens Funke.   

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mit einen blauen Auge davongekommen