Veranstaltungen
 
 
 
Fotos
 
 
 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

8. Bleicheröder Sparkassen-Cup

14.03.2018

8. Bleicheröder – Sparkassen –Cup der AJunioren

SG Sonnenstein enttrohnt JSG Süd/Bremke

Von Kurt Trost

Die Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode hatte vergangenes Wochenende zum größten Jugend-Hallenturnier Nordthüringens eingeladen. Es waren insgesamt 37 Mannschaften zum 8. Sparkassen-Cup angetreten. Auch in diesem Jahr hat es wieder eine Torprämie gegeben. Für jedes erzielte Tor spenden die Unterstützer einen Euro! Die Hälfte fließt in die Bleicheröder Jugendkasse, der verbleibende Betrag wird für einen guten Zweck gespendet. Das Motto des Turniers lautet „Kinder spielen für Kinder“.

Den 8. Bleicheröder Sparkassen – Cup hat am Freitagabend um 17:50 Uhr der Abteilungsleiter Fußball Carsten Mallon eröffnet. Als Ehrengäste begrüßte er die Leiterin der Kreissparkasse Bleicherode Frau Diana Langlotz und Bürgermeister Frank Rostek. Los ging es um 18:00 Uhr mit den A-Junioren in der Georgenberg Sporthalle. Der Veranstalter hatte ein auserlesenes starkes Teilnehmerfeld mit fünf Mannschaften an den Start gebracht. Es waren Titelverteidiger JSG Süd / Bremke (Niedersachsen/ Bezirksliga), SG Sonnenstein (KO Eichsfeld), VfR Osterode (Kreisliga) und zwei Mannschaften der SG Großwechsungen.

Die Zuschauer sahen spannende und abwechslungsreiche Spiele, mit tollen Toren und sehenswerten Torwarteparaden. Es wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Die Spieldauer betrug durchgehend 12 Minuten.

Die überragende Mannschaft war der Eichsfelder Kreisoberligist SG Sonnenstein, der alle vier Spiele gewonnen hat und den zuvor zweimal siegreichen JSG Süd/ Bremke aus Niedersachsen abgelöst hat. Titelverteidiger JSG Süd / Bremke aus der Bezirksliga Braunschweig landete mit neun Punkten auf dem zweiten Platz.

Die beiden Teams wurden bereits vor dem Turnier als Favoriten gehandelt. Den direkten Vergleich hatte Sonnenstein überraschend klar mit 5:0 gegen JSG Süd / Bremke gewonnen hatte bereits in seinen ersten Spiel den Grundstein zum Sieg gelegt. Mit einem Sieg und einen Unentschieden (4Pkt.) , landete der VfR Osterode auf den Dritten bzw. Die beiden letzten Plätze gingen an die Südharzer Vertreter von Großwechsungen. Die zweite Mannschaft hatte das Eröffnungsspiel gegen die Erste 3:1 gewonnen und wurde mit drei Punkten Vierter. Die Erste Mannschaft erreichte gegen Osterode ein Unentschieden (1:1) und wurde mit den einen Zähler Letzter.

Im Turnier Wurden 57 Tore erzielt, das ist ein Schnitt pro Spiel von 5,7 Treffern.

BesterTorschütze wurde Lenart Czosnyka (Sonnenstein) mit 7 Treffern. Als bester Spieler wurde Leon Schneemann (JSG Süd) und als bester Torwart Christopher Erhardt (Großwechsungen II) ausgezeichnet.

Endstand: 1. Sonnenstein, 2. JSG Süd, 3. Osterode, 4. Großwechsungen II, 5. Großwechsungen I.

 

Der Samstag gehörte den F- und E- Junioren

Am Samstag jagten die E- und F – Junioren dem runden Leder nach. Vormittag waren die E-Junioren in Aktion. Und am Nachmittag zogen die F-Junioren den Schlussstrich unter den langen Samstag.

Bei den F - Junioren waren alle acht Mannschaften angereist. Es wurde in zwei vierer Gruppen gespielt. In der Staffel A hatte sich der TSV Urbach mit sieben Punkten vor dem punktgleichen Team vom SG Sonnenstein durchgesetzt. Auf Platz drei und vier landeten Eintracht Sondershausen (3Pkt.) und die SpG Ilfeld ohne Punkt. Die B Staffel wurde von Bleicherode I ebenfalls mit sieben Punkten gewonnen. Mit einem Zähler weniger wurde die SpG Wipperdorf Zweiter. Platz drei belegte die SV Worbis (4Pkt.).Vierter wurde BW Großwechsungen (0Pkt).

Im ersten Halbfinale gewann Wipperdorf gegen Urbach 4:3. Das zweite Halbfinale wurde von Sonnenstein gegen Bleicherode I mit 6:0 gewonnen.

Im Finale hat Sonnenstein gegen Wipperdorf mit 2:1 gewonnen und konnte den großen Pokal in Empfang nehmen. Bester Torschütze wurde Jonas Mallon vom Sieger Team SG Sonnenstein.

Als bester Spieler wurde Lennox Schröter vom TSV Urbach gewählt. Zum besten Torwart wurde Noah Bischoff von der SpG Wipperdorf ausgezeichnet.

Endstand: 1. Sonnenstein, 2. Wipperdorf, 3. Urbach, 4. Bleicherode I, 5. Sondershausen, 6. Worbis, 7. Ilfeld, 8. Großwechsungen.

 

Wacker Nordhausen kam und siegte beim E Turnier

Auch der beste Spieler und erfolgreichste Torschützen kommt von Wacker

Den E–Junioren gehörte der Samstagnachmittag. Von den acht eingeladenen Mannschaften hatten der FC Gleichen und Union Mühlhausen abgesagt. Für Mühlhausen ist Wacker Nordhausen kurzfristig eingesprungen. Der FC Gleichen wurde im Spielplan mit einer 0:2 Wertung geführt.

In der Staffel A war Wacker das überragende Team, hat alle drei Spiele klar gewonnen. Bleicherode II wurde mit zwei gewonnen Spielen Zweiter. Platz Drei belegte die SpG Ilfeld (3 Pkt.). Vierter wurde der FC Gleichen (Wertung).

Die Staffel B hat die SpG Wipperdorf auch mit der vollen Punktzahl gewonnen. Zweiter wurde die TSG Krimderode (4.), gefolgt von Bleicherode I (3 Pkt.) und BW Großwechsungen ohne Punktgewinn.

Im ersten Halbfinale setzte sich Wacker Nordhausen klar mit 5:1 gegen Krimderode durch. Das zweite Halbfinale gewann Wipperdorf gegen Bleicherode II mit 3:0. Auch im Finale war Wacker nicht zu stoppen. Die Nordhäuser gewannen gegen Wipperdorf mit 2:0 Toren. Wacker hatte alles gewonnen und wurde verdient Sieger im E-Turnier.

Als bester Torwart wurde Calos Kaiser von der SpG Wipperdorf ausgezeichnet.

Bester Spieler und bester Torschütze wurde Matheo Börsch vom Sieger Wacker Nordhausen.

Endstand: 1. Wacker Nordhausen, 2. Wipperdorf, 3. Bleicherode II, 4. Krimderode, 5. Bleicherode I, 6. Ilfeld, 7. Großwechsungen, 8. Gleichen.

 

Der Sonntag gehörte den D – und C– Junioren

Sondershausen vom Punkt zum Turniersieg

Sonntagvormittag gingen die D-Junioren mit acht Mannschaften vor der proppenvollen Halle an den Start. Die Gastgeber hatten es mal wieder verstanden, eine interessante Auswahl an Mannschaften für das Turnier zu gewinnen. Es wurde wieder mit zwei vierer Staffeln gespielt. Die Staffel A hatte GW Deuna mit sieben Punkten gewonnen. Auf Platz Zwei kam Bleicherode I mit fünf Zählern ein. Dritter wurde die SpG Bielen (4 Pkt.). Letzter wurde die TSG Krimderode ohne Punktgewinn. Die Staffel B hatte der FC Gleichen mit der vollen Punktzahl gewonnen. Zweiter wurde Eintracht Sondershausen mit sechs Punkten. Platz Drei belegte die SpG Wipperdorf gefolgt von Bleicherode 2 mit ohne Zähler. Das erste Halbfinale gewann Sondershausen gegen Deuna 4:2. Und das zweite Halbfinale hatte Gleichen gegen Bleicherode I klar mit 11:1 gewonnen. Das spannende und ausgeglichene Finale zwischen Sondershausen und Gleichen endete 2:2 unentschieden. Das Duell im Neunmeterschießen hatte die Eintracht 2:1 gewonnen und konnte den Pokalsieg feiern. .

 

Im Turnier wurden 64 Tore erzielt, das ist ein Schnitt pro Spiel von 3 Treffern. Bester Torschütze: Casper Felix Nitschmann (Gleichen) 13 Tore.

Bester Spieler: Michelle Herold (Sondershausen)

Bester Torwart: Moritz Kölling (Bleicherode).

Endstand: 1. Sondershausen, 2. Gleichen, 3. Bleicherode I, 4. Deuna, 5. Bielen, 6. Wipperdorf, 7. Krimderode, 8. Bleicherode II.

 

Bielen gewinnt abschließendes C- Turnier

Am Sonntagnachmittag zur besten Kaffeezeit hatten die C – Junioren ihren Auftritt. Die Zuschauer brauchten aber nicht auf ihren Kaffee verzichten, alles war in Überzahl vorhanden. Mit den Sechs Mannschaften war ein starkes auserlesenes Feld am Start. In diesem Turnier wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Die Spielzeit betrug durchgehend 10 Minuten. Auch bei dem C-Junioren bekamen die Zuschauer ein faires und gutes Turnier zu sehen, welches von der großen Spannung lebte. Die SpG Bielen war das überragende Team, wurde mit einer Kompakten Mannschaftsleistung ungeschlagen mit voller Punktzahl und einen Torverhältnis von 22:1 Turniersieger. Auf den weiteren Podest Plätzen landeten Südharz Walkenried (10Pkt.) und SV Niederorschel (7). Vierter wurde die SpG Nohra (6), gefolgt von Bleicherode I (5) und Bleicherode II (0).

Es wurden in den fünfzehn Spielen 69 Tore erzielt, das ist im Schnitt pro Spiel 4,6 Treffer.

Bester Spieler: Fabian Grimm (Niederorschel).

Bester Torwart: Martin Hase (Bielen).

Bester Torschütze: Abdiaziz Said Ahmed (Bielen).

Mit der Siegerehrung ist am späten Sonntagnachmittag ein langes Hallenfußball Wochenende mit fünf Turnieren von Freitag bis Sonntag zu Ende gegangen.

 

Sparkassen Cup Torprämie:

352 Tore – Geldbetrag 352,- Euro

Sponsoren: KSK Nordhausen, Michael Görk – Geschäftsführer Diakonie NDH, Tele Fun Shop NDH Thomas Lottig, Firma World Trading Net GmbH & Co KG Ronald Schäfer, Sven Kreidemeier Finanzdienstleistungen NDH, Routiniersclub 85/86 SV Glückauf Bleicherode

 

 

 

 

 

 

Fotoserien zu der Meldung


8. Bleicheröder Sparkassen-Cup (14.03.2018)