Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

26.07.2019 - 18:30 Uhr
 
28.07.2019 - 14:30 Uhr
 
 
 
Fotos
 
 
 
 
     +++  14.07.2019 3. Biervergaser-Cup  +++     
     +++  06.07.2019 Bernterode gewinnt 1. STIGA-Cup  +++     
     +++  05.07.2019 Bleicherode gewinnt gegen Kraja  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Unentschieden im Spitzenspiel

23.10.2018

WSV Windehausen - Glückauf Bleicherode 2:2 (1:0)

Von Kurt Trost

 

Bei herrlichem Fußballwetter, perfektem Rasen und einer tollen Kulisse trennten sich Windehausen und Bleicherode in dem heißumkämpften Spitzenspiel mit einem 2:2 Unentschieden. Der Tabellenführer konnte in letzter Minute durch ein Traumtor die erste Niederlage gerade noch abwenden und einen glücklichen Punkt ergattern. Damit bleibt Glückauf weiter ungeschlagen und auch die WSV Erfolgsserie ist nicht gerissen.

Das Spiel begann mit einem Hochkaräter auf jeder Seite. Gästestürmer Matijevic war in der fünften Minute allein durch, scheiterte aber an Torwart Kunze. Auf der Gegenseite kratzte Glückauf Torwart Uwelius einen Hoffmann Freistoß aus der unteren Ecke. Nach einer Viertelstunde die WSV Führung, als Bahr einen Querpass von Robert Bühling zum 1:0 nutzte. Bis zur Pause war es ein verteiltes Spiel, wo sich Glückauf um den Ausgleich mühte, aber die Gastgeber in der Abwehr sicher standen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Schock für die Gastgeber. Ihr Torjäger Marc Bahr flog in der 48. Minute mit der Ampelkarte nach Reklamieren vom Platz. Jetzt bekam Bleicherode Oberwasser und drängte die Gastgeber in die eigene Hälfte. Die Folge war der Ausgleich nach knapp einer Stunde, als Benkenstein mit scharfen Schuss von rechts zum 1:1 in die lange Ecke getroffen hatte. Aber im direkten Gegenzug die erneute Gastgeber Führung. Einen Hoffmann Freistoß lies Uwelius prallen, im energischen Nachsetzen drückte Apitius den Ball zum 2:1 über die Linie. Jetzt rannte Glückauf pausenlos an und die Gastgeber setzten immer wieder Nadelstiche. Die erste Glückauf Niederlage lag in der Luft, aber Florian Kindervater konnte in der Nachspielzeit mit einem fulminanten Schuss von rechts den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen.

 

Z.: 163, T.: 1:0 Bahr (15.), 1:1 Benkenstein (58.), 2:1 Apitius (60.), 2:2 Kindervater (90+1).

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Unentschieden im Spitzenspiel

Fotoserien zu der Meldung


Unentschieden im spitzenspiel (23.10.2018)