Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

20.05.2022 - 18:30 Uhr

 

21.05.2022 - 10:00 Uhr

 

21.05.2022 - 11:00 Uhr

 
 
 
Fotos
 
 
 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ein ermutigendes Halbjahr – trotz Corona

06.01.2022
Zunächst dürfen wir feststellen, dass die SpG Bleicherode/Kraja wunderbar funktioniert! Wir sind ja die einzige Spielgemeinschaft im Landkreis Nordhausen, die alle Altersklassen von den G- bis zu den A- Junioren im offiziellen Spielbetrieb hat.
 
Bei den Zwergen (G-Junioren) gab es auch in diesem 1. Halbjahr der Saison 2021/22 den größten zahlenmäßigen Zuwachs. Mit lediglich sechs angemeldeten Kindern Anfang Juli in der Spielgemeinschaft, die unter einem Team aus Trainern (Steffen Toepfer / Karsten Münchow) und helfenden Eltern an das Fußballspielen herangeführt werden sollten, zählen wir inzwischen in dieser Altersklasse 22 Kinder sowie fünf Trainer in unseren beiden Vereinen. Dabei freut es mich besonders, dass wir mit Mick Teitzel (einem jungen B-Jugend-Fußballer aus Kraja), Charlotte Münchow (einer ehemaligen Wipperdorfer Fußballerin), Mike Ahrens (einem engagierten Haudegen aus den eigenen Reihen), Michael Kröner (ein jahrelanger Unterstützer von GAB) sowie Sven Ebert (einem äußerst erfahrenen Jugendtrainer in einer anderen Sportart) einen Trainer- und Betreuerstab mit hoher menschlicher und fußballerischer Kompetenz für unsere Kinder gewinnen konnten! Und dass mit deren Unterstützung beim letzten Turnier der Hinrunde bereits die ersten beiden Siege zu verzeichnen waren, begeisterte nicht nur die oben Genannten...
 
Karsten Münchows F-Junioren bestritten neben ihren offiziellen, vom NTKFA angesetzten fünf Spielen (die sie übrigens alle gewannen), auch zahlreiche Freundschaftsspiele. Diese sind vorrangig für die Kinder des jüngeren Jahrgangs, sowie für die (auch in dieser Altersklasse zahlreichen) Neuzugänge überaus wichtig! So stieg die Zahl der Kinder dieser Altersklasse im Verein seit Juli von 17 auf 26. Und auch hier wuchs die Schar der bei Glückauf Bleicherode gemeldeten Trainer und Betreuer sensationell! Mit Michael Hünger (einem Vollblutfußballer aus Kleinbodungen), Christian Schneppel, Marcel Waldhelm und Martin Wiemann (drei engagierten Vätern aus Sollstedt und Bleicherode) eröffnen sich für die Kids und für uns als Spielgemeinschaft völlig neue sportliche Perspektiven! Hinzu kommt noch Steffen Barge, der durch seine ruhige besonnene Ausstrahlung schon allein durch seine Anwesenheit der ganzen Truppe guttut.
 
Eine völlig neu aufgebaute E-Junioren-Mannschaft (in der vorletzten Saison gab es bei uns keine F-Junioren) tastete sich mit der Unterstützung von Franz Ode, Pascal Engelhardt und Steffen Toepfer allmählich an das fußballerische Niveau ihrer Altersklasse heran und konnte in ihrem letzten Punktspiel sogar den ersten Sieg unter Lucas Hauswald, einem neuen Trainer mit großem Sachverstand (weil Spieler der 1. Männermannschaft aus Kraja) und dem nötigen Einfühlungsvermögen, einfahren. Mussten an den ersten Spieltagen noch immer mindestens drei Kinder aus der F mitkicken, um eine ausreichende Spielstärke zu gewährleisten, können wir uns nun mit sechs Neuzugängen in der Altersklasse für das Frühjahr auf weitere große Fortschritte unseres Teams einstellen.
 
Die D-Kids von Trainergespann Kopf/Schimunek haben trotz ihres geringen Altersdurchschnitts mit 9 Punkten und 19:19 Toren aus sechs Spielen ebenfalls ein beachtliches Zwischenergebnis in ihrer Staffel erzielt. Und es ist eines von drei Nachwuchsteams der Spielgemeinschaft, die uns noch im Pokalwettbewerb vertreten. Wer weiß, was da noch möglich ist?
 
Die C-Jugendlichen um Marcus Pegelow durften in sechs Pflichtspielen schon zweimal über Siege jubeln. Der Zugang von Co-Trainer Stefan Meyer und die damit besser zu organisierende Trainingsarbeit zahlte sich so bereits aus. Dass die Mannschaft von fünf Jungs aus Großwechsungen unterstützt wird, spielt bei der Betrachtung sicher auch eine Rolle. Und natürlich darf man dabei nicht vergessen, dass die meisten Jungs aus dem Team ja erst jetzt ihre ersten Großfelderfahrungen sammeln konnten. Viele ihrer Vereinskammeraden, mit schon etwas mehr Großfelderfahrung, kicken wegen Personalmangels (vornehmlich im 2005er Jahrgang) bereits bei den B-Junioren.
 
Diese konnten im letzten Pflichtspiel des Jahres auch endlich über ihren ersten „Dreier“ jubeln. Endlich zahlte sich die beharrliche Trainingsarbeit der Jungs unter dem Trainergespann Finn und Steffen Toepfer in Spielweise und Ergebnis aus. Außerdem ist äußerst bemerkenswert, wie sich die Jugendlichen aus Bleicherode, Großwechsungen, Kraja und Wipperdorf zusammenfanden. Trotz der teilweise erheblichen Altersunterschiede (9 Jungs könnten noch in der C-Jugend kicken und lediglich 5 Burschen sind im alten B-Jahrgang) fanden sie sich als EIN Team zusammen. Und obwohl die gegnerischen Teams mit einer Ausnahme alle A-Jugendliche einsetzten (im Rahmen eines Versuchs-Projekts des TFV), ließen sich unsere Kicker nicht entmutigen. Das zeigt auch die absolut vorbildliche Trainingsbeteiligung. Ich bin einfach Stolz darauf, diese Jungs mittrainieren zu dürfen! Und was mich zusätzlich erfreut: Mit Sebastian Drescher konnten wir einen pädagogisch ausgebildeten Sportsfreund gewinnen, der obendrein über eine C-Lizenz im Breitensport verfügt. Danke Sebastian, dass du uns unterstützt!
 
Und dass bei der A-Jugend vom Trainergespann Christian Ernst / Martin Kühn vieles richtig gemacht wird, beweist ein Blick auf die Tabelle. Mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 18:11 nach drei absolvierten Punktspielen rangiert unser Team auf Rang 3 der Tabelle. Auch erste Einsätze in unserer 1. und 2. Männermannschaft unterstreichen die Qualität der geleisteten Arbeit. Offensichtlich spricht sich diese ganz nebenbei offenbar auch rum. Denn hin und wieder können unsere Trainer auch mal Kicker aus anderen Vereinen (u.a. Wacker Nordhausen) zum Probetraining begrüßen... Wir sind gespannt, wie sich das Team im Frühjahr schlagen wird.
 
Alles in Allem herrscht im gesamten Vorstand große Freude darüber, dass die Strategie aufgeht und sich so viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei uns im Verein neu anmeldeten. Sie dürfen hier erleben, dass sich beim Fußball viele persönliche Erfolgserlebnisse sammeln und Freunde fürs Leben finden lassen.
 
Grandios, wie ich finde...
 
Steffen Toepfer
Jugendkoordinator
 

Bild zur Meldung: Ein ermutigendes Halbjahr – trotz Corona