Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
Fotos
 
 
 
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

SV Glückauf Bleicherode e.V.

Vorschaubild

Friedrich Ludwig Jahn Str. 19 a
99752 Bleicherode

Mobiltelefon (0175) 5757008

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.sv-glueckauf-bleicherode.de


Aktuelle Meldungen

SV Glückauf Bleicherode – SV Hohnstein Neustadt 4:1 (3:0)

(07.11.2021)
Für November ganz angenehme Bedingungen, zumindest wenn man in der Sonne stand, fand das fußballentwöhnte Publikum am Samstag in Bleicherode vor. Zwei Wochenenden war das Glückauf-Team nicht im Einsatz, da es in diesen schwierigen Zeiten nicht immer ganz einfach ist, eine spielfähige Fußballmannschaft auf das Feld zu bringen. Allein im KFA Nordthüringen scheinen die Zeichen der Zeit noch nicht so richtig erkannt, denn irgendwie beweist man beim Umgang mit den Problemen der kleinen Amateurvereine nur wenig Fingerspitzengefühl.
 
Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten nahm Bleicherode das Heft des Handelns in die Hand und gab es während der gesamten Begegnung nicht mehr aus dieser. Allerdings dauerte es bis zur 30. Minute, ehe Patrice Müller mit seinem Treffer den Torreigen einläutete. Bis dahin wurden zahlreiche gute Möglichkeiten ausgelassen. So scheiterte beispielsweise Jonas Ernst am Pfosten und Matej Kozul per Elfmeter am über die gesamte Spielzeit herausragend agierenden Neustädter Keeper Matthias Hofmann. Nur drei Minuten später köpfte Steve Becke schulbuchmäßig zum 2:0 ein. Als Hofmann einen starken Schuss von Viorel Brie Bonchis aus dem Winkel kratzte, fiel der Ball Niklas Ernst vor die Füße und dieser erhöhte auf 3:0. In der zweiten Halbzeit hätte man sich vom Heimteam mehr Spielfreude gewünscht. Diese kam aber nur selten zum Vorschein. Nach einer Abwehraktion von Johannes Basse zeigte Schiedsrichter Graf auf den Punkt. Martin Preinesberger erzielte von diesem für seine Mannschaft den Ehrentreffer. Nur wenige Minuten später stellte Patrice Müller mit seinem zweiten Tor den alten Abstand wieder her. Bei weiteren guten Einschussmöglichkeiten scheiterte die Glückauf-Elf immer wieder an Hofmann, am Pfosten oder an der eigenen 100%igen Konzentration. So kam Neustadt „mit einem blauen Auge davon“ (Zitat des Gästetrainers) und Bleicherode brachte sich zurück in den so wichtigen Spielrhythmus vor der Pokalbegegnung am nächsten Samstag gegen den Kreisoberligisten aus Sondershausen. Will man dem höherklassigen Team aus dem Nachbarkreis allerdings ein Bein stellen, sollten in allen fußballerischen Bereichen noch ein paar Prozent drauf gepackt werden.
 
Axel Merfert, Jens Funke
 
Für Bleicherode spielten:
B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, S. Becke, P. Müller, N. Ernst, V. Brie Bonchis (F. Töpfer), P. Schmidt, M. Kozul, J. Ernst (F. Svatos, J. Klassen)

Foto zur Meldung: SV Glückauf Bleicherode – SV Hohnstein Neustadt 4:1 (3:0)
Foto: SV Glückauf Bleicherode – SV Hohnstein Neustadt 4:1 (3:0)

Girls-Cup 2021 – hier sind die Girls am Ball

(06.11.2021)

Am Dienstag, den 26.10.2021 startete der SV Glückauf Bleicherode auf dem Sportplatz in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Bleicherode um 14:00 Uhr  unter der Überschrift „Girls-Cup 2021 – hier sind die Girls am Ball“ ein sportartenoffenes Angebot mit dem Schwerpunkt Fußball. Und hier insbesondere dem sogenannten Funino.

Los ging es zunächst mit einem Stationsbetrieb – unter anderem mit den von der Deutschen Sportjugend gestifteten Materialien. Dabei betätigten sich die Teilnehmer/innen an folgenden Stationen:

  • Schwungtuch

  • Slackline

  • Seilspringen

  • Wikingerspiel (Kubb Spiel)

  • Balance-Roller-Rennen

  • Torwandschießen

  • Jonglierkönig

  • freies Spiel mit dem Ball

Ab 16:15 Uhr ging es dann mit den Funino-Turnieren im Champions-League-Modus weiter. Dafür hatten wir insgesamt sechs Spielfelder mit jeweils vier Minitoren aufgebaut.

Es wurden jeweils Teams aus Mädchen und Jungen zu mindestens drei und höchsten 5 Mitgliedern gebildet und durch eine Altersklassenunterscheidung in U 8, U 11, U14 und Ü 15 konnten alle Kinder mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen berücksichtigt und entsprechend bewertet werden.

Auch die einsetzende Dämmerung konnte die Kinder nicht aufhalten und so wurden unter Flutlicht um die letzten Punkte gekämpft. Gegen 19:15 Uhr war es dann soweit, alle Ergebnisse waren ausgewertet und alle warteten gespannt auf die Siegerehrung. Selbstverständlich ging an so einem Tag keiner mit leeren Händen nach Hause, denn Sieger waren sie alle. Zur Erinnerung bekam jedes Mädchen und jeder Junge eine Medaille und fast jedes Team einen Pokal.

 

Mit 33 Mädchen, 82 Jungen – also insgesamt 115 Kindern und Jugendlichen – sowie 83 Erwachsenen haben wir an diesem Tag also insgesamt fast 200 Personen für den Sport aktiviert. Ein fantastisches Ergebnis, wie wir finden!

 

Natürlich fand besonders bei den Kleinsten die Hüpfburg, die die Firma Jörg Kröner aus Bleicherode freundlicherweise zur Verfügung stellte, großen Anklang. Aber auch die selbstgebackenen Kuchen einiger Fußballmütter unseres Vereins sowie die Würstchen vom Grill fanden reißenden Absatz.

 

Und so möchte sich der SV Glückauf Bleicherode an dieser Stelle ausdrücklich und sehr herzlich bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren bedanken, die dieses Event in den Herbstferien für die Kinder und Jugendlichen aus unserer Gemeinde sowie benachbarten Orten ermöglicht haben!

 

Steffen Toepfer, Jugendabteilung

Foto zur Meldung: Girls-Cup 2021 – hier sind die Girls am Ball
Foto: Girls-Cup 2021 – hier sind die Girls am Ball

SV Herrmannsacker – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:0)

(17.10.2021)
Weiterhin ohne Niederlage bleiben die beiden führenden Mannschaften der Kreisliga Nordhausen, da das Spitzenspiel am Samstagnachmittag mit einem leistungsgerechten Unentschieden endete. Von Beginn an zeigte das Team aus Herrmannsacker wer der Herr auf dem Bomberg ist. Bleicherode fand in der Anfangsviertelstunde so gut wie gar nicht statt. Erst als van Dolder den Gastgeber in Führung brachte, agierte der SV Glückauf aktiver, wodurch das Spiel ausgeglichener wurde. Den Bleicheröder Versuchen, fußballerische Lösungen zu finden, stand eine viel zu hohe Fehlpassquote im Weg. Der Gastgeber verteidigte geschickt, verdichtete das Zentrum, so dass die Kreativspieler der Kalistädter kaum zum Zuge kamen. Leider wurde viel zu wenig über die Außenbahnen gespielt. Wenn man dann doch mal gefährlich in Tornähe kam, verhinderte der letzte Pass eine echte Torchance. Als Beispiel muss der schönste Angriff der ersten Spielhälfte herhalten, als M. Wiese den Ball geschickt zwischen zwei Verteidigern durchsteckte, der folgende Pass von der Grundlinie aber gastfreundlich in die Armen des Torhüters gespielt wurde.
In der zweiten Spielhälfte ein ähnliches Bild. Bleicherode tat mehr für das Spiel, Herrmannsacker setzte eine sichere Defensive dagegen und blieb mit schnellem Umschaltspiel gefährlich. Glückauf-Keeper B. Maahs musste einmal sein ganzes Können aufbieten, um einen höheren Rückstand zu verhindern. Es dauerte bis zur 69. Minute ehe endlich der Ausgleich fiel. J. Ernst setzte sich auf der Außenbahn durch und vollendete ins lange Eck. Die Bleicheröder Bemühungen, dass Spiel doch noch siegreich zu gestalten, scheiterten an der kompakten Abwehr des Gastgebers und einmal am Pfosten, an dem Ball aber eher zufällig landete. Den wenigen Konteraktivitäten der Heimmannschaft in der Schlussphase fehlte es aufgrund des kräftezehrenden Spiels an Genauigkeit. So blieb es beim Remis. Eine Niederlage hätte aber auch keine der beiden Mannschaften verdient.
 
Axel Merfert/ Jens Funke
 
Für Bleicherode spielten:
B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, B Genßler, J. Klassen (J. Ernst), S. Becke (F. Svatos), P. Müller, N. Ernst (F. Toepfer), M. Kozul, P. Schmidt

Foto zur Meldung: SV Herrmannsacker – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:0)
Foto: SV Herrmannsacker – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:0)

Ehrenplakette für Susanne Sterzl

(16.10.2021)

Am Freitag, den 15.10.2021 wurde unsere Handball-Trainerin Susanne Sterzl in der Nordhäuser Traditionsbrennerei die Ehrenplakette des Landkreises Nordhausen durch unseren Landrat verliehen. Damit wurde Ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für den Sport, welches weit über die Trainertätigkeit hinausgeht, entsprechend gewürdigt. Neben Susanne wurden auch die Bleicheröder Klaus Schweineberg und Manfred Werft für ihren ehrenamtlichen gesellschaftlichen Einsatz mit der Ehrenplakette ausgezeichnet.

 

Im Namen aller Abteilungen und Mitglieder unseres Sportvereins möchten auch wir uns herzlich bei Susanne bedanken und gratulieren zur Auszeichnung.

 

Der Vorstand

SV Glückauf Bleicherode e.V.

Foto zur Meldung: Ehrenplakette für Susanne Sterzl
Foto: Ehrenplakette für Susanne Sterzl

SV Glückauf Bleicherode – TSG Kehmstedt 3:1 (2:1)

(11.10.2021)

Fußballspiele beginnen mit dem Anpfiff! In Bleicherodes Team schien diese Tatsache nicht jedem vertraut zu sein, denn als einige Spieler sich noch sortierten, lag der Ball bereits im Tor und die Gäste führten. Es dauerte etwas bis der Gastgeber diesen Auftakt abgeschüttelt hatte, aber mit zunehmender Zeit gelang immer mehr Spielkontrolle, was letztlich in einem mehr als verdienten Heimsieg endete. Offensiv fand der Gast aus dem Nachbarort danach kaum noch statt. Nur einmal musste Glückauf-Keeper B. Maahs gegen einen gefährlich vor ihm auftauchenden Angreifer sein Können aufbieten. Zu überwinden war er aber nicht mehr. Ganz anders der Gastgeber. Als bei den Bleicherödern endlich die Passgenauigkeit und vor allem das Tempo erhöht wurde, kam man folgerichtig zu Tormöglichkeiten. Noch vor der Pause stand S. Becke zweimal richtig. Das Spiel war gedreht. Endlich agierte Bleicherode selbstbewusst, so dass der Sieg nicht mehr in Gefahr geriet. Aus einer stabilen Abwehr ging es immer wieder über die Außenbahnen zügig nach vorne, womit der Gast mehr und mehr Probleme hatte. Die dadurch entstandenen Räume im Zentrum, wurden zu teilweise sehenswerten Dribblings genutzt. Eines dieser Dribblings finalisierte P. Müller mit dem dritten Treffer für seine Mannschaft. Auch danach spielten sich die Bleicheröder immer wieder durch die Kehmstedter Abwehr, aber Gästekeeper Levin war nicht mehr zu überwinden. Seine Versuche die eigene Mannschaft nach vorne zu treiben, blieben erfolglos. Bleicherode ließ einfach nichts mehr anbrennen.

 

Erwähnt werden sollte die Leistung des Schiedsrichterkollektivs. Markus Gretsch arbeitete vorbildlich mit seinen beiden Assistenten zusammen, leitete souverän und konnte jederzeit spielsicher zwischen Theatralik und unkorrekter Spielweise unterscheiden.

 

Axel Merfert/ Jens Funke

 

Für Bleicherode spielten:

B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, M. Gärtner (B. Genßler), S. Becke, P. Müller, V. Brie Bonchis (J. Schafberg), P. Schmidt, M. Kozul (F. Töpfer), F. Svatos (D. Glänzendorf)

Foto zur Meldung: SV Glückauf Bleicherode – TSG Kehmstedt 3:1 (2:1)
Foto: SV Glückauf Bleicherode – TSG Kehmstedt 3:1 (2:1)

FSV Schernberg – SV Glückauf Bleicherode 1:3 n.V. (0:0, 1:1)

(03.10.2021)

Das Weiterkommen im Pokal kann eigentlich als einzig Positives des Samstagnachmittagsausfluges nach Schernberg bezeichnet werden. Das Kreisklasseteam aus dem Nachbarkreis war der erwartet schwere Brocken, was aber hauptsächlich daran lag, dass die Bleicheröder Akteure nicht mal ansatzweise ihr wahres Leistungsvermögen abrufen konnten oder wollten. Der schwer bespielbare Platz darf dabei keinesfalls als Ausrede herhalten. In solchen Spielen, in denen der Gegner mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln versucht, dem Favoriten ein Bein zu stellen, muss man Fußball auch mal arbeiten. Stattdessen ließ Glückauf jegliches Zweikampfinteresse vermissen. Teilweise hatte man das Gefühl, dass jeder Gästeakteur davon ausgegangen ist, irgendeiner wird den Ball schon erobern, da brauche ich mich nicht quälen. So dauerte es bis zur 55. Minute ehe endlich mal eine schnelle Umschaltsituation zielführend zu Ende gespielt wurde. Wer hoffte, dass die Begegnung jetzt selbstbewusst heruntergespielt wird, wurde bitter enttäuscht. Der Gastgeber wollte sich nicht geschlagen geben und sorgte mit langen Bällen immer wieder für Gefahr vor dem Bleicheröder Gehäuse. Das Ausgleichstor war demzufolge auch mehr als verdient. So mussten beide Teams in die Verlängerung, in welcher der Kreisligavertreter den Einzug in die nächste Runde klar gemacht hat, ohne dabei zu überzeugen. Nein, der Sieg war nicht unverdient. Dieser Eindruck darf keinesfalls erzeugt werden. Allerdings hat Bleicherodes Fußballmannschaft, vor allem aber einige Spieler aus diesem Team, einen anderen fußballerischen Anspruch. Am Samstag war man von diesem weit entfernt. Jetzt heißt es für jeden, selbstkritisch zu reflektieren und dann die nächsten Aufgaben so anzugehen, dass man dem eigenen Anspruch und dem eigenen Leistungsvermögen gerecht wird. Das Potenzial im Team ist auf jeden Fall vorhanden.

 

Axel Merfert, Jens Funke

 

Für Bleicherode spielten:

S. Ziegler, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese (J. Klassen), S. Becke, P. Müller, V. Brie Bonchis, N. Ernst, A. Barekzehi (C. Ernst), M. Kozul,

F. Svatos (A. Brie Bonchis)

Foto zur Meldung: FSV Schernberg – SV Glückauf Bleicherode 1:3 n.V. (0:0, 1:1)
Foto: FSV Schernberg – SV Glückauf Bleicherode 1:3 n.V. (0:0, 1:1)

Durchwachsener Start der Juniorenmannschaften in die Pflichtspielsaison

(01.10.2021)
Nach den ersten zwei beziehungsweise drei Pflichtspielen der neuen Saison unserer Nachwuchskicker lässt sich ein gemischtes erstes Fazit ziehen. Zunächst dürfen wir durchaus mit Stolz betonen, dass die SpG Bleicherode/Kraja die einzige Spielgemeinschaft im Landkreis Nordhausen ist, die alle Altersklassen von den G- bis zu den A- Junioren im offiziellen Spielbetrieb hat. Selbst Wacker Nordhausen hat es bisher nicht geschafft, den für sie in der Staffel 2 freigehaltenen Startplatz bei den G-Junioren auszufüllen. In dieser Altersklasse fällt es unserem Trainerteam inzwischen sogar schwer, sich auf 10 Kinder pro Turniertag zu beschränken, da bereits 18 Kinder im Verein angemeldet sind. Und wöchentlich werden es immer mehr.
 
Dass sich eine gute Vorbereitung auszahlt, zeigen die Mannschaften der Altersklasse F-, D- sowie A-Junioren eindrücklich. Während unsere F-Kicker nach zwei Spielen mit 6 Punkten und 15:3 Toren bereits ein deutliches Zeichen für ihre Ziele in dieser Saison gesetzt haben, können die A-Junioren mit ebenfalls 6 Punkten und 17:0 Toren von einem wahren Traumstart sprechen. Chapeau an beide Teams!
Auch der D-Jugend gelang mit 6 Punkten und 10:7 Toren aus drei Spielen überraschenderweise ein Auftakt, der so nicht zwingend zu erwarten war, da das Team vorwiegend mit Kids aus dem jüngeren Jahrgang (drei Jungs und ein Mädchen könnten sogar noch in der E-Jugend spielen) agiert. Im B-Bereich durften die Spieler in ihren drei Pflichtspielen zwar schon zweimal über eigene Tore jubeln, doch ließen die insgesamt 7 Gegentore leider noch keinen Punktgewinn zu. Sollte ihr Trainingsfleiß weiter ungebrochen bleiben, werden sich über kurz oder lang auch in ihren Spielen zählbare Erfolge einstellen. Die E-Jugend, derzeit noch in der Findungsphase, wird toll von einigen tapferen Jungs der F- und D -Juniorenmannschaft, sowie von dem Trainerteam Enrico Kopf und Thomas Schimunek trainierten Talent Zoe-Jasmina Thomas unterstützt. Von den 28 Gegentoren in den drei Punktspielen lassen sich die Kids nicht wirklich entmutigen. Sie haben auch allen Grund, sich an den vier selbst geschossenen Toren aufzurichten – und tun das bravourös! Auch die C-Jugend von Marcus Pegelow wird mit der jetzt neu gewonnen Trainingsintensität und dem neuen Co-Trainer Stefan Meyer ihre bisherige Bilanz von 0:14 Toren aus zwei Spielen sehr schnell verbessern – da sind wir uns alle sicher! Natürlich darf man dabei auch nicht vergessen, dass die meisten Jungs aus dem Team erst jetzt ihre ersten Großfelderfahrungen sammeln konnten. Viele ihrer Vereinskameraden mit schon etwas mehr Großfeldroutine kicken wegen Personalmangels (vornehmlich im 2005er Jahrgang) bereits bei den B-Junioren.
 
Alles in allem sind wir sehr optimistisch, dass mit der Entscheidung vom Vorstand alle Altersklassen für den Spielbetrieb zu melden, eine Basis geschaffen wurde, die möglichst vielen Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde die Chance bietet, mit Freude und vielen persönlichen Erfolgserlebnissen Fußball zu spielen und wesentlich zur Verbesserung der Nachwuchsarbeit im Bleicheröder Fußballverein für die kommenden Jahre beitragen wird.
 
Steffen Toepfer, Vertreter der Jugendabteilung

Foto zur Meldung: Durchwachsener Start der Juniorenmannschaften in die Pflichtspielsaison
Foto: Durchwachsener Start der Juniorenmannschaften in die Pflichtspielsaison

Abschied als Schiedsrichter

(27.09.2021)

Nach 35 Jahren ist für Falk Pavlitschek Schluss im aktiven Schiedsrichtergeschäft. 

 

Schon letzte Woche wurde Falk vom Thüringer Fußball-Verband e.V. - TFV und dem Kreisfußballausschuss Nordthüringen für seine langjährigen Dienste im Amateurfußball verdienterweise ausgezeichnet. Selbstverständlich schließen wir uns dem an und möchten uns bei ihm für die vielen Jahre Treue zum Bleicheröder Verein bedanken. Er war uns immer ein wichtiger Ansprechpartner und wir hoffen darauf, dass wir auch weiterhin von seinem Wissen profitieren können. 

 

Seine Anfänge im Schiedsrichterwesen nahm Falk in der 1. Kreisklasse von 1986-1990 beim VfL 28 Ellrich e.V. (Fußball), von 1990-1998 pfiff er unter dem Verein TSG Grün Weiß Liebenrode und ab 1998 bis heute unter Bleicheröder Flagge, wobei er ab 2004 auch in der Kreisliga unzählige Spiele leitete. 

 

So ganz ist er natürlich nicht verschwunden! In den nächsten Jahren wird Falk hauptsächlich als Schiedsrichterbeobachter, unter anderem auch für Jungschiedsrichter, auf den Plätzen in der Umgebung zu sehen sein.

 

Nochmal herzlichen Glückwunsch für deine Leistung in all den Jahren und alles Gute für die kommenden Aufgaben!

Danke Falk, dass wir dich in unseren Reihen wissen!

Foto zur Meldung: Abschied als Schiedsrichter
Foto: Abschied als Schiedsrichter

Bibelcup in Bleicherode

(21.09.2021)

Dass man auf unserem Sportplatz nicht nur mit Toren punkten kann, sondern auch mit ganz viel Köpfchen und Geschicklichkeit, zeigte die Veranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde am vergangenen Samstag. Bleicherode war Gastgeber des diesjährigen Bibelcups und man bat den Verein um Unterstützung bei der Organisation und Verpflegung der Kinder und Betreuer. Da es für uns eine Herzensangelegenheit ist, Projekte für und mit Kindern zu unterstützen, versorgten wir während des Events die Teilnehmer und Zuschauer mit Kaffee, Getränken und Bratwürstchen. Die Jungs und Mädchen hatten den ganzen Nachmittag über sichtlich viel Spaß und waren mit Feuereifer dabei, die spannenden Fragen und Aufgaben rund um die Heilige Schrift und ihre Geschichten, an den insgesamt 30 Spielstationen mit ihrem Team in der vorgegebenen Zeit zu lösen. Zum Abschluss des Tages gab es noch eine kleine Siegerehrung und man sah viele zufriedene Kindergesichter.

 

Wir bedanken uns bei der evangelischen Gemeinde für Ihr Vertrauen und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte!

 

Quelle: Thüringer Allgemeine

Foto zur Meldung: Bibelcup in Bleicherode
Foto: Bibelcup in Bleicherode

SV Bielen 1926 II – SV Glückauf Bleicherode 0:4 (0:0)

(21.09.2021)

Wie schon in den letzten Begegnungen schafften wir es auch diesmal nicht, von Beginn an gut in die Partie zu kommen. Mit viel zu vielen Ballverlusten im Spiel nach vorne waren die Möglichkeiten in der ersten Halbzeit sehr begrenzt, im gegnerischen Strafraum wirklich torgefährlich zu werden. Zu unserem Glück war auch diesmal auf unseren letzten Mann, Keeper Benjamin Maahs Verlass. Mit einer starken Parade wehrte er den Schuss des allein auf ihn zu laufenden Eric Benkenstein ab und verhinderte so eine frühzeitige Führung des SV Bielen. Bis auf eine gute Torchance durch Matej, die leider leichtfertig vergeben wurde, passierte im Bleicheröder Angriffsspiel im ersten Durchgang nichts Nennenswertes.

 

Nach der Pausenansprache des Trainers, sowie mit einer Veränderung in der Aufstellung konnten wir nach der Pause deutlich bessere Impulse im Mannschaftsspiel setzen. Plötzlich lief der Ball in den eigenen Reihen und es wurden einige schöne Torchancen herausgespielt. Das 0:1 in der 51. Minute von Julian Klassen war der berühmte „Dosenöffner“ und mit Paul Schmidt 0:2 (67.), Niklas Ernst 0:3 (69.) und Matej Kozul 0:4 (87.) konnten sich gleich drei weitere Spieler in die heutige Torschützenliste eintragen. Letztendlich war der Sieg in dieser Höhe in Anbetracht der zweiten Halbzeit auch völlig verdient. Es läuft zwar noch nicht alles perfekt in der jungen Saison, verstecken müssen wir uns mit dieser Mannschaft und dem Potenzial trotzdem vor niemanden.

 

Jetzt heißt es konsequent an den noch vorhandenen Unstimmigkeiten in den Trainingseinheiten zu arbeiten, um in den kommenden Spielen von Anfang die erforderliche Leistung zu zeigen.

 

Für Bleicherode spielten:

Benjamin Maahs, Julian Klassen, Max Wiese, Johannes Basse, Viorel Brie Bonchis, Matej Kozul, Patrice Müller, Steve Becke, Niklas Ernst, Paul Schmidt, Matthäus Kürschner, Alexandru-Christian Brie Bonchis, John Schafberg

 

Jens Funke und Axel Merfert

Foto zur Meldung: SV Bielen 1926 II – SV Glückauf Bleicherode 0:4 (0:0)
Foto: SV Bielen 1926 II – SV Glückauf Bleicherode 0:4 (0:0)

In den Farben getrennt, in der Sache vereint - Zeichen für eine neue Vereinsfreundschaft

(17.09.2021)
Kurz vor dem Spitzenspiel der Staffel 2 der Herren - Kreisliga zwischen dem SV Glückauf Bleicherode und dem SV Kleinfurra bedankte sich der Vertreter der Bleicheröder Jugendabteilung Steffen Toepfer bei Klaus Wilke vom SV Kleinfurra mit einem Wimpel und einem herzlichen Dankeschön für die kürzlich geleistete Unterstützung. Im Rahmen eines Trainingslagers im nahen KIEZ Feuerkuppe durften die fünf- bis elfjährigen Schneckenhengste täglich den so wunderbar hergerichteten Rasen zwischen den Toren des SVK mit einem Ball am Fuß „umpflügen“. Klaus Wilke und Steffen Toepfer waren sich einig, dass trotz aller vermeintlicher Ligakonkurrenz im Erwachsenenbereich immer die Gemeinsamkeiten aller sportbegeisterten Akteure im Mittelpunkt des Handelns stehen sollten! Und so hoffen beide auch auf künftige weiterhin freundschaftlich motivierte Aktionen beider Vereine.
 
Steffen Toepfer

Foto zur Meldung: In den Farben getrennt, in der Sache vereint - Zeichen für eine neue Vereinsfreundschaft
Foto: In den Farben getrennt, in der Sache vereint - Zeichen für eine neue Vereinsfreundschaft

Spielbericht: SV Glückauf Bleicherode – TSG Krimderode 2:1 (1:0)

(15.09.2021)

Unnötig schwer machte es sich der SV Glückauf bei seinem Vorhaben, den zweiten Saisonsieg einzufahren. Gleich reihenweise wurden beste Torgelegenheiten ausgelassen, so dass die TSG Krimderode zu einem akzeptablen Ergebnis kam, womit der Gästetrainer aufgrund seiner personellen Situation zufrieden war.

 

Bleicherode hatte das Spielsystem etwas umgestellt, agierte aber im letzten Drittel häufig zu ungenau. So dauerte es bis zur 27. Minute, ehe Julian Klassen von rechts ins lange Eck traf. Die Hoffnung, dass damit der Bann gebrochen war, erfüllte sich leider nicht. Die Gastgeber betrieben weiterhin Chancenwucher, während die Gäste aufopferungsvoll verteidigten. Kam doch mal ein Ball auf das Tor, war der junge, aber trotzdem sehr abgeklärt spielende Torhüter Heller, stets auf dem Posten. Die einzige echte Krimderöder Torgelegenheit nutzte Routinier Knabe zum Ausgleich. Bleicherode verlor zum Glück nur kurz die spielerische Linie, drängte dann aber auf den Siegtreffer. Niklas Ernst sorgte in der 82. Minute für die Erlösung. Mit der letzten Angriffsaktion, einem Freistoß aus dem Halbfeld, versuchte die TSG noch einen Punkt zu ergattern, doch der Ball wurde eine sichere Beute von Torhüter Benny Maahs.

 

Für Bleicherode spielten:

 

B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, P. Schmidt, P. Müller, N. Ernst, J. Ernst (J. Scharfberg), J. Klassen, F. Svatos (D. Glänzendorf), M. Kozul (A. Brie-Bonchis)

 

Axel Merfert und Jens Funke

GLÜCKAUF BIS AUFS BLUT

(01.09.2021)

Großer Dank an die 28 Spender, die uns gestern bei unserer Blutspendeaktion unterstützt haben.

 

Und auch unsere Glückauf-Sau durfte das ein oder andere Mal vor Freude grunzen.

Foto zur Meldung: GLÜCKAUF BIS AUFS BLUT
Foto: GLÜCKAUF BIS AUFS BLUT

WSV 77 Windehausen – SV Glückauf Bleicherode 0:3 (0:0)

(30.08.2021)

Endlich ging es wieder los! Voller Vorfreude traten wir am Sonntag Nachmittag zum ersten Punktspiel der neuen Saison 2021/2022 beim WSV 77 Windehausen auswärts an.

 

Von Anfang an kamen wir gut ins Spiel und überzeugten mit viel Ballbesitz in der ersten Halbzeit. Die Gastgeber beschränkten sich überwiegend aufs Verteidigen, so konnten wir uns auf unseren Spielaufbau konzentrieren und die ein oder andere gute Chance herausarbeiten. Leider wurden diese nicht konsequent genug genutzt oder zu überhastet abgeschlossen. Und so kam es, wie es kommen musste, wenn du deine Chancen nicht nutzt. Wir gingen trotz der deutlich größeren Ballbesitzanteile mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

 

In der zweiten Spielhälfte wollten wir uns nun endlich für unsere Mühen belohnen und erhöhten noch einmal den Druck auf die gegnerische Mannschaft. Das sollte sich bald auszahlen, denn beim WSV 77 Windehausen schwanden zusehends die Kräfte. Und dieses Mal verwerteten wir die sich in der Folge bietenden Möglichkeiten. Innerhalb von sechs Minuten konnten wir mit drei schön herausgespielten Toren (65.Minute: Niklas Ernst; 67. Minute: Patrice Müller; 71. Minute: Jonas Ernst) das Spiel letztendlich für uns entscheiden. Das Ergebnis hätte für uns am Ende höher ausfallen können, trotzdem sind wir unterm Strich mit der Leistung der Mannschaft nach so langer Pause und für den ersten Auftritt im Punktspielbetrieb zufrieden.

 

In den nächsten Trainingseinheiten heißt es für alle intensiv weiterzuarbeiten und innerhalb der Mannschaft verschiedenes im taktischen Bereich auszuprobieren und zu vertiefen.

 

Für Bleicherode spielten:

Benjamin Maahs, Julian Klassen, Max Wiese, Johannes Basse, Matej Kozul, Patrice Müller, Steve Becke, Niklas Ernst, Jonas Ernst, Florian Svatos, Matthaeus Kürschner, Dominik Glänzendorf, John Schafberg, Paul Schmidt

 

Jens Funke und Axel Merfert

Foto zur Meldung: WSV 77 Windehausen – SV Glückauf Bleicherode 0:3 (0:0)
Foto: WSV 77 Windehausen – SV Glückauf Bleicherode 0:3 (0:0)

Scheine für Vereine - Dankeschön REWE!

(23.08.2021)
Im Rahmen der REWE-Aktion "Scheine für Vereine" hatten wir es dank eurer Hilfe geschafft, letztes Jahr im Dezember über 10.000 Scheine zu sammeln.
 
Auch wenn es schon eine Weile her ist, möchten wir Euch endlich gemeinsam mit den Handball - und Fußballkindern, Vereinsvorsitzenden Torsten Becker, den Handball-Trainerinnen Patricia Rusch und Sabrina Kowitz und Fußball-Trainern Steffen Toepfer und Karsten Münchow zeigen, welche tollen Prämien sich die Abteilungen dafür ausgesucht haben. Und unsere Ausbeute kann sich sehen lassen:
 
🔹2x Profi-Fußball „CoreX Pro“ 10er-Set
🔹 1x Juniorenfussball „CoreX Kids“ 10er-Set
🔹1x Vereinsset Trainingshilfen
🔹1x Mini-Trainingshürde 10er-Set
🔹4x Freistoß-Dummy
🔹1x Elektronische Dartscheibe
🔹3x Maxi-Roller
🔹1x Kaltzonenfritteuse
🔹1x Ball-Carrier
🔹1x Großes Spiele Set
🔹1x Tennisbälle
 
Gleichzeitig geht nochmal ein riesiges Dankeschön an alle, die für uns die Scheine sammelten und einlösten. Ein besonderer Dank des SV Glückauf Bleicherode e.V. richtet sich an Familie Rauhe vom Rewe Bleicherode, die jedes Jahr gemeinsam mit REWE diese fantastische Aktion starten und damit viele Vereine bei ihrer Arbeit unterstützen.
 
Natürlich ist es für uns Ehrensache, dass wir auch wieder dabei sind, wenn es demnächst erneut im REWE heißt "Scheine für Vereine".
 
SV Glückauf Bleicherode e.V.

Foto zur Meldung: Scheine für Vereine - Dankeschön REWE!
Foto: Scheine für Vereine - Dankeschön REWE!

SV Glückauf Bleicherode – SG VfB 1922 Bischofferode 1:3 (0:1)

(14.08.2021)

Eine unnötige, aber deshalb nicht unverdiente Niederlage musste der SV Glückauf im wahrscheinlich letzten Vorbereitungsspiel auf die kommende Kreisligasaison hinnehmen. Unnötig, weil bis zur ersten gefährlichen Torannäherung des Gastes aus dem Eichsfeld schon zwei, drei gute eigene Einschussmöglichkeiten vorhanden waren und sich diese mangelnde Konsequenz bei der Chancenverwertung über die gesamten 90 Minuten fortsetzte. Der Kreisoberligist aus der benachbarten Kaliregion zeigte sich diesbezüglich deutlich effizienter, traf drei Mal und verließ daher als verdienter Sieger den Bleicheröder Fußballrasen. Leider schaffte es das Heimteam nicht, die durchaus vorhandene fußballerische Qualität auf den Platz zu bringen. So sahen die Zuschauer viel zu selten gelungene Spielzüge. Die daraus resultierenden Chancen wurden leichtfertig vergeben oder es fehlte dem letzten Pass an der notwendigen Genauigkeit. Viel zu oft verzettelte man sich in Einzelaktionen oder verschleppte das Tempo, wodurch ein schnelles Umkehrspiel unmöglich wurde. Der Gast agierte cleverer, verdichtete geschickt die Räume und ließ Bleicherode dadurch wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Im offensiven Aufbauspiel riss Bischofferode keine Bäume raus, was bei einem treffsicheren Stürmer zumindest an diesem Abend auch nicht notwendig war. Lukas Stejskal nutzte die sich ihm gebotenen Möglichkeiten eiskalt aus. Seine drei Treffer brachten die Eichsfelder auf die Siegerstraße.

In Bleicherode muss man mit der Erkenntnis leben, dass individuelle fußballerische Qualität nicht ausreicht, um Erfolg zu haben, wenn die Bereitschaft fehlt, Kampfkraft, Leidenschaft und mannschaftliche Geschlossenheit auf den Platz zu bringen.

 

Für Bleicherode spielten:

B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, S. Becke, P. Müller, J. Scharfberg

N. Ernst, J. Ernst, J. Klassen, P. Schmidt, F. Svatos, S. Rödiger

 

Axel Merfert und Jens Funke

Foto zur Meldung: SV Glückauf Bleicherode – SG VfB 1922 Bischofferode 1:3 (0:1)
Foto: SV Glückauf Bleicherode – SG VfB 1922 Bischofferode 1:3 (0:1)

Großer Bahnhof zum Saisonabschluss

(09.08.2021)
Kurz vor Beginn der Sommerferien veranstaltete die G- und F-Jugend des SV Glückauf Bleicherode ein „Funinoduell“. Dieses bildete den sportlichen Rahmen unserer Saisonabschlussfeier. Dabei traten die Teams nach einem selbstkreiertem Regelwerk gegeneinander an. So durften nur unsere weiblichen Fußballheldinnen sowie Jungs bis zum Alter von 11 Jahren Tore erzielen. Und davon fielen reichlich!
 
Während die bestplatzierten Teams nach der Vorrunde sich in der Finalrunde um den großen Wanderpokal duellierten, konnten sich alle anderen mit unerschrockenem Einsatz auf der Hüpfburg, am Kuchenbuffet, mit Fleisch und Würstchen vom Grill sowie mit selbstgemachten Salaten entschädigen.
 
Am Ende der Veranstaltung gab es dann nicht nur eine Medaille für alle Teilnehmer/innen, sondern auch noch einige Pokale und kleine Naschereien für die in diesem außergewöhnlichen Jahr erbrachten Leistungen beim „Training daheim“. Diese sind übrigens teilweise auf der YouTube - Seite des SV Glückauf Bleicherode zu bewundern.
 
Der Wanderpokal für den Turniersieg ging abschließend an Familie Hunger. Dabei wurden Paul und Christian Hunger in der Finalrunde tatkräftig von Ben Waldhelm unterstützt, der ausfallbedingt sofort helfend einsprang.
 
An dieser Stelle sei auch nochmal ein herzlicher Dank gerichtet an die Firma Jörg Kröner für das Bereitstellen der tollen Hüpfburg🏰; der Fleischerei Ernst für die leckeren Fleisch- und Wurstwaren; dem Bleicheröder Getränke Center mit Andreas Uwelius an der Spitze für die spontane Bereitstellung der Getränke; Steffen Barge – dem unübertroffenen Grillmeister; den Eltern, Großeltern und Freunden, die für die leckeren Kuchen und Salate sorgten sowie dem gesamten Trainerteam, ohne das eine solch tolle Veranstaltung nicht möglich wäre!
 
Nun freuen sich alle auf die kommende Saison, die für die Geburtsjahrgänge 2016 bis 2011 am 16.08. um 16:00 bzw. 17:00 Uhr mit dem Trainingsauftakt startet. Die neuen Trainingszeiten für alle Jugendmannschaften sind auf der Homepage des SV Glückauf Bleicherode sowie im Schaukasten am Stadion zu finden. Wir sind uns sicher – es wird eine tolle Saison 2021/22!
 
Karsten Münchow und Steffen Toepfer

Foto zur Meldung: Großer Bahnhof zum Saisonabschluss
Foto: Großer Bahnhof zum Saisonabschluss

SV Glückauf Bleicherode - SC Leinefelde 1912 0:3 (0:3)

(01.08.2021)

Zur besten Anstoßzeit hatten wir am Freitagabend die Landesklassemannschaft des SC Leinefelde auf unserem Sportplatz zu Gast. Besonders gefreut haben wir uns über das Wiedersehen mit unserem ehemaligen Trainer Steven Geller, mit dem uns bis heute ein freundschaftliches Verhältnis verbindet. Wir mussten leider urlaubs- und verletzungsbedingt auf einige Stammspieler verzichten und somit das Team auf mehreren Positionen umstellen. An dieser Stelle vielen Dank an die 2. Mannschaft und das Team der A-Junioren, die sofort zur Stelle waren und unsere Erste sehr gut unterstützt haben. Die Verunsicherung durch die Veränderungen war aber von Anfang an zu spüren und brachte einiges an Unruhe in den Spielaufbau. Die Gäste griffen sehr früh an und drängten uns in die Defensive. In den ersten Minuten machten wir zu viele leichte, vermeidbare Fehler und so mussten wir innerhalb von fünfzehn Minuten drei Gegentore hinnehmen. Doch die Mannschaft gab sich nicht auf, konnte sich fangen, wir kamen besser ins Spiel und bis zur Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener. Nach der Pause bekam unser Youngster, der 17jährige John Schafberg, seinen ersten Einsatz im Herrenbereich. John hat seine gesamte bisherige Fußballerausbildung im Bleicheröder Heimatverein absolviert und ist ein vielversprechendes Talent aus dem eigenen Nachwuchs. Mit ihm wurden wir in der Abwehr noch stabiler, doch nach vorne fehlte uns leider bis zum Schluss die nötige Torgefährlichkeit, was unter anderem auch der dünnen Personaldecke geschuldet war. Schlussendlich konnten wir nach der ersten desolaten Viertelstunde über sechzig Minuten unser Tor sauber halten.

 

In den kommenden Tests bis zum Saisonstart heißt es jetzt die leichten Fehler unbedingt abzustellen und in der Endphase der Vorbereitung uns in unserem Spiel weiter zu festigen.

 

Wir wünschen Steven Geller mit seinem Verein den SC Leinefelde 1912 eine gute und verletzungsfreie Saison und viel Erfolg beim Erreichen des gesteckten Saisonziels!

 

Jens Funke/Axel Merfert

Foto zur Meldung: SV Glückauf Bleicherode - SC Leinefelde 1912 0:3 (0:3)
Foto: SV Glückauf Bleicherode - SC Leinefelde 1912 0:3 (0:3)

Langeweile in den Ferien❓

(26.07.2021)
Nicht mit uns Fußballern, hier ist der aktuelle Trainingsplan der Saison 2021/2022 für unsere Nachwuchsfußballer und die, die es noch werden wollen!
 
Nach einer kurzen Ferienpause werden fast alle Mannschaften ab Mitte August wieder in das Training einsteigen.⚽🥅 Wenn ihr also Lust habt Mannschaft und Trainer kennenzulernen, meldet euch einfach zu einem Probetraining an.
 
Trainingsplan 2021
 
Entweder schreibt ihr uns eine Mail mit euren Kontaktdaten an oder ihr meldet euch direkt bei dem jeweiligen Mannschaftstrainer.
 
Die Kontaktdaten der Trainer findet ihr unter http://www.sv-glueckauf-bleicherode.de/.../kontakte.html
 
 

SG SV 1875 Einheit Worbis – SV Glückauf Bleicherode 4:4 (2:0)

(26.07.2021)
Beim vierten Vorbereitungsspiel der Saison gegen den Kreisoberligisten aus Worbis mussten wir „leider“ kurzfristig auf unseren Torwart Benjamin Maahs verzichten. Aber es gibt nun einmal wichtigeres im Leben als Fußball und wenn man Papa wird, dann ist das so ein Grund. Herzlichen Glückwunsch den frisch gebackenen Eltern!
 
Dass die Mannschaft aus Worbis den Fairplay-Gedanken im Fußball lebt, zeigte sich vor allem in diesem Spiel und deshalb nochmal ein großes Dankeschön an den SV Einheit 1875 Worbis!
 
Die ersten 25 Minuten waren sehr ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem klaren Foul an unserem Spieler, welches nicht geahndet wurde, ließ sich dieser leider zu einem Revanchefoul hinreißen und bekam daraufhin vom Schiedsrichter sofort die rote Karte gezeigt. Ob diese gerechtfertigt war, lassen wir an dieser Stelle unkommentiert. Und so mussten wir schon ab der 22. Minuten mit nur noch 10 Mann das restliche Spiel bestreiten. Die Gastgeber nutzten die daraus resultierenden Räume und gingen durch jeweils individuelle Fehler mit 2:0 in Führung. Dies war dann auch der Pausenstand. Zur 2. Halbzeit stellten wir um und versuchten aus einer kompakteren Abwehr heraus, unser Spiel nach vorne durchschlagskräftiger zu machen. Doch es passierten immer wieder leichte Fehler, so dass die Gastgeber ihren Vorsprung bis zur 70. Minute auf 4:1 ausbauen konnten. Zwischenzeitlich hatte Julian Klassen auf 3:1 verkürzen können. Die Meisten dachten zu diesem Zeitpunkt sicher, dass es noch deutlicher ausfallen wird, aber weit gefehlt. Unsere Mannschaft gab sich zu keiner Zeit auf und stellenweise war nicht erkennbar, dass wir einen Mann weniger auf dem Platz hatten. Am Ende stand dann ein gerechtes 4:4.
Unser Fazit: Wenn wir uns weiterhin als Mannschaft so präsentieren und an der Behebung der kleinen Fehler im Training kontinuierlich arbeiten, könnte unser Ziel, der Aufstieg in die Kreisoberliga, erreichbar sein.
 
Für Bleicherode spielten:
J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, S. Becke, P. Müller, V. Brie Bonchis,
J. Klassen, J. Ernst, M. Kozul, F. Svatos, M. Ghulami, P. Schmidt, D. Glänzendorf
 
Jens Funke/ Axel Merfert

Foto zur Meldung: SG SV 1875 Einheit Worbis – SV Glückauf Bleicherode 4:4 (2:0)
Foto: SG SV 1875 Einheit Worbis – SV Glückauf Bleicherode 4:4 (2:0)

SV Bernterode – SV Glückauf Bleicherode 0:4 (0:4)

(17.07.2021)

Bei besten Platzbedingungen fand unser dritter Test am letzten Freitag im Eichsfeldkreis statt. Der SV Bernterode hatte eingeladen, versorgte unser Team nach dem Spiel sehr herzlich, obwohl die Kalistädter während der Begegnung auf sämtliche Gastgeschenke verzichteten.

Dominant von der ersten bis zur letzten Minute ließen die Bleicheröder der Heimmannschaft nur wenig Möglichkeiten zur Entfaltung. Matej Kozul nutzte die von Florian Svatos geschaffenen Räume bereits in der Anfangsphase rigoros aus. Seinen Schuss konnte der Keeper nur nach vorne abprallen lassen und „Svatte“ netzte ein. So etwas nennt man wohl einen Auftakt nach Maß. Der Gastgeber wollte seinem – coronabedingt – fußballentwöhntem Publikum gerne etwas bieten, blieb aber in den ersten 45 Minuten weitestgehend chancenlos. Kapitän Matti Kürschner organisierte mit Max Wiese die Viererkette als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Gut ein halbes Dutzend Mal standen die Bernteröder Offensivkräfte im Abseits. Kam doch ein Ball durch war Keeper Benni Maahs aufmerksam oder die schnellen Verteidiger konnten klären. Teilweise sehenswerte Spielzüge führten zu weiteren Treffern. Perfekt wurde Matej Kozul von Patrice Müller in Szene gesetzt, er ließ den Keeper aussteigen und markierte das 2:0. Auch der dritte Treffer ging auf das Konto des talentierten Offensivmannes. Da wollte der frischgebackene Vater Florian Svatos nicht nachstehen, denn auch er erzielte seinen zweiten Treffer. Die etwas dünne Personaldecke führte dazu, dass die taktische Marschroute in der zweiten Spielhälfte eher auf Ballbesitzfußball ausgelegt war. Trotzdem gab es zahlreiche erfolgversprechende Angriffsmöglichkeiten, welche aber durch falsche Entscheidungen im letzten Spieldrittel zunichte gemacht wurden. Bernterode hielt jetzt besser dagegen, drängte auf den Ehrentreffer. Dagegen hatte Bleicherodes Hüter Benni Maahs etwas. So klärte er einmal im 1 gegen 1, um kurz darauf einen Ball aus dem unteren Eck zu tauchen. Solche Aktionen verschaffen einem Keeper das nötige Glück und so landete ein Heber über ihn eben nur am Pfosten. Auch der Heimgoali hatte noch einen starken Auftritt als er souverän dem heraneilenden Bleicheröder Stürmer den Ball vom Fuß nahm. Damit endete die zweite Spielhälfte torlos, was der guten Laune der Zuschauer aber nicht abträglich war. Herauszuheben ist der erste 90 Minuten Einsatz von Jonas Ernst, der in Ansätzen zeigen konnte, worauf sich das Bleicheröder Fußballpublikum freuen kann und der bärenstarke Auftritt von Steve Becke auf der rechten Außenbahn, bei dem man irgendwie das Gefühl hatte, er wollte alle nicht stattgefundenen Spiele des Frühjahres in einer Begegnung nachholen.

 

Für Bleicherode spielten:

B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, S. Becke, P. Müller, V. Brie Bonchis,

J. Klassen, Jonas Ernst, M. Kozul, F. Svatos, A. Barekzehi, C. Ernst

 

Axel Merfert/ Jens Funke

Foto zur Meldung: SV Bernterode – SV Glückauf Bleicherode 0:4 (0:4)
Foto: SV Bernterode – SV Glückauf Bleicherode 0:4 (0:4)

FSG 99 Salza Nordhausen – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:1)

(11.07.2021)
Der zweite Test innerhalb der Vorbereitungsphase unseres SV Glückauf erfolgte gegen die FSG 99 Salza auf dem Nordhäuser Karl-Henze-Sportplatz. Der Kreisoberligist war ein deutlich härterer Prüfstein als der SV Bielen in der Vorwoche. Trotzdem konnten wir über das gesamte Spielgeschehen mindestens Gleichwertigkeit erreichen. In puncto Spielaufbau und Chancenerarbeitung waren wir sogar das bessere Team, obwohl mit Niklas Ernst, Finn Töpfer sowie Jonas Ernst wertvolle Kreativspieler ersetzt werden mussten. Dafür fügte sich Viorel Brie Bonchis im zentralen Mittelfeld nicht nur gut ein, er spielte in seiner ersten Fußballeinheit seit Monaten die gesamten 90 Minuten, wobei er sich in den letzten bestimmt gerne einen Auswechselspieler gewünscht hätte.
Der Gastgeber ging durch einen Strafstoß in Führung. Benni Maahs ahnte die Ecke, war auch am Ball, konnte den platzierten Schuss aber nicht entschärfen. Bleicherode blieb weiter geduldig im Spielaufbau. Matej Kozul markierte zehn Minuten später den Ausgleich. Das es bei diesem Spielstand blieb, lag vor allem an der mangelhaften Effizienz der Kalistädter vor dem gegnerischen Gehäuse und starker Torhüterleistungen der beiden Salzaer Keeper. Ab der 70. Spielminute wurde bei beiden Mannschaften ein Substanzverlust deutlich, was in dieser Phase der Saisonvorbereitung nicht unverständlich ist, aber das Zuschauen beim „Fußballspiel“ deutlich erschwerte. Kurz vor Schluss dann doch noch einmal Unordnung in der Bleicheröder Abwehr, aber Matti Kürschner hatte keine Probleme, den Ball am Überschreiten der Torlinie zu hindern. So blieb es beim Unentschieden, womit beide Mannschaften zufrieden sein dürften.
 
Für Bleicherode spielten:
B. Maahs, J. Basse, M. Kürschner, M. Wiese, S. Becke, P. Müller, V. Brie Bonchis,
J. Klassen, M. Ghulami, P. Schmidt, M. Kozul, P. Belz, D. Glänzendorf
 
Axel Merfert/ Jens Funke

Foto zur Meldung: FSG 99 Salza Nordhausen – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:1)
Foto: FSG 99 Salza Nordhausen – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:1)

Verstärkung im Mittelfeld...

(10.07.2021)
Zur Verstärkung unseres Mittelfelds konnten wir für die neue Saison Youngster Dominik Glänzendorf vom SV Eintracht Niedergebra gewinnen.
Dominik erlernte von 2010-2016 das Fußball Einmaleins beim Ebersbrunner SV. Bereits von 2016 bis 2018 war er als Juniorenspieler für uns in der SG Großwechsungen/Bleicherode aktiv, wechselte dann nach einer kurzen Station beim VfB Friedetal Sollstedt zum SV Eintracht Niedergebra und möchte jetzt die weiteren Schritte in seiner sportlichen Weiterentwicklung beim SV Glückauf Bleicherode machen.
Perspektivisch gesehen ist es für unser Trainerteam Funke/ Merfert oberstes Ziel den 19-jährigen als einer der Grundsteine für die zukünftige Ausrichtung der Mannschaft aufzubauen und so schnell wie möglich in die bestehende Mannschaft zu integrieren. Uns ist selbstverständlich auch bewusst, dass es eine Zeit brauchen wird, bis er sich auf Tempo und Spielrhythmus des Teams einstellen wird. Seitens der Verantwortlichen möchte man auch keinen Druck auf seinen Neuzugang aufbauen und wird ihm Zeit zur Eingewöhnung geben.
Dominiks Intentionen für die kommende Zeit: Aufstieg in die Kreisoberliga und fester Bestandteil der Mannschaft für die nächsten Jahre werden.
 
Willkommen beim SV Glückauf Bleicherode Dominik!

Foto zur Meldung: Verstärkung im Mittelfeld...
Foto: Verstärkung im Mittelfeld...

Verstärkung in der Offensive...

(05.07.2021)

Auch wenn uns Corona bereits das zweite Mal ausgebremst hat, sind unsere Ziele für die neue Saison deshalb nicht kleiner geworden. Um so mehr freuen wir uns über die Verstärkung unserer Offensive mit Neuzugang Jonas Ernst.

 

Jonas machte seine ersten Fußballschritte und - erfahrungen bei seinem damaligen Heimatverein des SV Eintracht Wipperdorf. Nach einer kurzen Station in Bleicherode, folgte die weitere Ausbildung bei der D-Jugend von FSV Wacker 90 Nordhausen. Von da aus ging es für ihn von 2008-2012 auf das NLZ des FC Rot-Weiß Erfurt, um sich als Spieler der C- und B-Jugend zu beweisen. Vom Verletzungspech verfolgt, kehrte er 2012 zum FSV Wacker 90 Nordhausen zurück und spielte dort bis zuletzt in der Oberliga-Mannschaft des Vereins.

 

Glücklicherweise entschied sich Jonas ab dieser Saison wieder für den SV Glückauf Bleicherode zu stürmen. Zum einen kann er so das Zusammenspiel Familie, Fußball und Arbeit besser managen, primär reizt ihn aber unter dem Trainerduo Merfert/Funke mit der Mannschaft das gesteckte Saisonziel Kreisoberliga anzugehen. Jonas ist im Angriff flexibel einsetzbar und soll insbesondere als Stürmer und Ideengeber im Bleicheröder Offensivespiel die Akzente setzen.

 

Wir sind uns sicher, er wird eine große Bereicherung für unser Team sein und dabei helfen, die junge Mannschaft weiterzuentwickeln und zu verbessern.

 

Willkommen beim SV Glückauf Bleicherode Jonas! ⚽

Foto zur Meldung: Verstärkung in der Offensive...
Foto: Verstärkung in der Offensive...

Testspiel SV Glückauf Bleicherode - SV Bielen 1926

(04.07.2021)

Ein Auftakt nach Maß…

Bereits am Donnerstag, beim ersten offiziellen Mannschaftstraining für die kommende Saison, konnte man spüren, dass alle Spieler heiß darauf waren, sich endlich wieder auf dem Platz mit anderen Teams zu messen.

Für das erste Vorbereitungsspiel hatten wir uns als Gegner, den Landesklasseverein aus Bielen auf unseren Sportplatz eingeladen. Die Taktik der Trainer für das Spiel war klar und entsprechend der Spielweise des höher klassigen Vereins ausgerichtet. Die Jungs zeigten, was sie können und setzten die Vorgaben des Trainerteams über die gesamte Spieldauer immer wieder gut um. Das Endergebnis der Partie mit einem 6:0 für Bleicherode geht auch in dieser Höhe in Ordnung, da der SV Bielen über weite Strecken des Spiels deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb und nie richtig in das Spiel fand. Letztendlich hat unser dieser erste gelungene Test gezeigt, dass wir eine Mannschaft mit viel Potenzial haben und die gesteckten Saisonziele durchaus erreichbar erscheinen. Die Grundlage wurden mit dem Sieg geschaffen und so sollten wir mit mehr Selbstvertrauen in die nächsten Testspiele gehen können.

Trotz alledem werden wir diesen Erfolg nicht überbewerten und weiter konzentriert und motiviert an der Entwicklung unseres jungen Teams arbeiten. Unserem ehemaligen Spieler Moritz Böse wünschen wir schnelle und gute Genesung und dem SV Bielen 1926 e.V. eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg bei der Erreichung ihrer Saisonziele.

In den nächsten Wochen werden wir zur Vorbereitung noch einige Testspiele absolvieren, in denen sich alle Spieler immer wieder auf das Neue beweisen und als Mannschaft wachsen können.

Glückauf!

Trainerteam Jens Funke und Axel Merfert

Foto zur Meldung: Testspiel SV Glückauf Bleicherode - SV Bielen 1926
Foto: Testspiel SV Glückauf Bleicherode - SV Bielen 1926

Funinotrainingsturnier der G- und F-Junioren

(13.06.2021)
Der Bleicheröder Fußball lebt wieder und das in allen Altersstufen...
 
Gleichzeitig zum Trainerlehrgang lud am Samstag der Glückauf Bleicherode zum ersten Trainingsfuninoturnier für die G- und F-Junioren nach der coronabedingtenTrainings- und Spielpause ein. Mit den Gastmannschaften Bischofferode, Harztor und Werther konnten unsere Jüngsten in spannenden Spielen endlich wieder etwas Wettkampfluft schnuppern. Es wurde um jeden Ball heiß gekämpft und jedes Tor ausgiebig bejubelt. Und wenn man nach dem Spiel in die strahlenden Kinderaugen geschaut hat, dann konnte man erahnen, wie den Kindern in den letzten Monaten das gemeinsame Fußballspiel gefehlt hat. Am Ende des Turniers gingen natürlich alle Kinder als Sieger und mit einer hochverdienten Medaille vom Platz.
 
An dieser Stelle ist gesagt, dass wir erfreulicherweise in den letzten Wochen in diesem Altersbereich sehr viele Anfragen zum Schnuppertraining bzw. Vereinsanmeldungen hatten. Das haben wir aber vor allem den vielen engagierten Trainern, Eltern und Unterstützern zu verdanken. So fand am 10. Mai das erste offizielle Training dieses Jahres auf dem Sportplatz hier in Bleicherode statt. Die Herausforderung war, dass wir für jeweils maximal fünf Kinder einen Trainer an Bord haben mussten – und diese dann auch jeweils auf einer Fußball-Großfeldhälfte getrennt von den anderen Kindern. Insgesamt durften also maximal 20 Kinder auf den beiden freigegebenen Rasenplätzen zeitgleich trainieren. Doch es gelang. Und wie es gelang! Neben dem „offiziellen Trainerteam“ Karsten Münchow und Steffen Toepfer halfen und helfen, teilweise schon seit ca. zwei Jahren, Steffen Barge, Martin Wiemann, Michael Hünger, Marcel Waldhelm sowie Christian Schneppel als Co-Trainer. Und seit Beginn der Bundesnotbremse kamen jetzt noch Franz Ode, Mick Teitzel, Charlotte Münchow sowie Pascal Engelhardt hinzu. Diese „Traumelf“ sicherte 44 Trainings-Einheiten, also 88 Trainingsstunden, an sieben Trainingstagen ab. Dadurch konnten wir in den knapp vier Wochen bis zum 04. Juni, trotz der Feiertage, insgesamt 43 Kinder mit Fußball begeistern. Dafür möchten wir allen Beteiligten ein Riesen-KOMPLIMENT aussprechen! Und dies alles war auch nur möglich, weil Karsten Münchow im Spätsommer des vergangenen Jahres viele Sponsoren für die Anschaffung von Minitoren und Bällen gewann – und diese genau mit Beginn der Bundesnotbremse uns auch zum Training zur Verfügung standen. Dafür sei auch an dieser Stelle allen Sponsoren nochmals unser herzlicher Dank ausgesprochen und wir sind immer wieder überwältigt, solche tollen Partner an unserer Seite zu wissen! Und natürlich auch jeder/m Einzelnen mit ihrem/seinem individuellen Beitrag zum Überbrücken der langen „Durststrecke“ und zum Gelingen eines solchen „Comebacks“. Auch dafür nochmal vielen Dank!
 
Karsten Münchow und Steffen Toepfer
 

Foto zur Meldung: Funinotrainingsturnier der G- und F-Junioren
Foto: Funinotrainingsturnier der G- und F-Junioren

C-Trainerlehrgang in Bleicherode

(12.06.2021)

Am Wochenende fanden sich unter Lehrgangsleiter Silvio Beer, Ausbilder Knut Bernsdorf und Sven Kreidemeier insgesamt 15 Kursteilnehmer aus dem LK Nordhäuser und Kyffhäuser Kreis zu den letzten Lehreinheiten der jährlichen Nordthüringer Trainer C-Lizenz-Ausbildung auf dem Bleicheröder Sportplatz ein. Nachdem die meisten Einheiten überwiegend Online vermittelt wurden, war für alle der Präsenzunterricht am Freitag und die praktische Prüfungsabnahme am Samstag ein angemessener Abschluss der Gesamtausbildung. Besonders freuen wir uns über die Teilnahme der Bleicheröder Trainer Jens Funke (1. Herrenmannschaft) und Enrico Kopf (E-Junioren), denn das bedeutet auch für unseren Verein wieder ein Stück mehr Qualität in der Spielerausbildung.

Gleichzeitig haben wir die Gelegenheit ergriffen und in einem kleinen Interview bei dem scheidenden Sportjugendkoordinator des Kreissportbund Nordhausen e.V Silvio Beer unter anderem nachzufragen, an welche Höhepunkte in seiner Arbeit er besonders gerne zurückdenkt und was ihn dazu bewogen hat, sein Amt niederzulegen.

Herr Beer, wann haben Sie das Amt übernommen?

„Ich war seit 06/2017 der Sportjugendkoordinator im Kreissportbund Nordhausen e.V..“

Herr Beer, wie sah ihre Arbeit mit den Jugendlichen aus?

„Meine grundsätzliche Arbeit war weniger die direkte Arbeit mit den jungen Menschen. Vielmehr war es meine Aufgabe mit den Sportvereinen gemeinsam Strategien und Projekte zu erarbeiten, um die jeweilige Nachwuchsarbeit zeitgemäß und vereinsorientiert auszubauen. Dies ist uns mit den Vereinen gelungen, welche sich neben dem sportlichen Betätigungsfeld auch den außersportlichen Bereichen geöffnet haben und auf diese Weise dem Mitgliederschwund entgegenwirken konnten. Wenn die Sportjugend Nordhause e.V. direkt mit den jungen Menschen gearbeitet hat, dann war es in der Regel die anleitende Unterstützung dieser bei der Organisation von Festen und Veranstaltungen im Rahmen des Spiel, Sport und der Geselligkeit oder im Rahmen der außerschulischen Jugendbildung sowie der jugendpolitischen Vertretung. Sicherlich gibt es noch einige Sachen die man hier aufzählen könnte, aber das Wichtigste ist gesagt.“

Herr Beer, was waren die Beweggründe um das Amt niederzulegen?

„Zum einen bin ich zweifacher Familienvater und zum anderen seit letzten Jahr Trainer der Verbandsligamannschaft vom SV BW 91 Bad Frankenhausen e.V.. So gerne ich für alle Sportvereine mit ihren Mitgliedern meinen Dienst getan habe, war es doch immer Einsatz für das Ehrenamt. Und das beginnt nicht 08:00 Uhr und endet 16:30 Uhr, sondern beginnt erst 16:00 Uhr und geht bis 22:00/23:00 Uhr und am Wochenende von morgens bis abends. Diesen Zeiten konnte ich grundsätzlich immer gerecht werden, aber mit den o.g. Punkten ist das für mich nicht mehr möglich.“

Herr Beer, welche Höhepunkte gab es in dieser Zeit als Sportjugendkoordinator?

„Höhepunkte gab es sicherlich viele. Sei es das jährliche Sportfest eines Sportvereins oder das Knauf-Kinderfest, alle Veranstaltungen waren toll. Besonders in Erinnerung bleibt mir jedoch die Nordhäuser Eisbahn in Nordhausen. Zu dieser Veranstaltung konnte der Kreissportbund Nordhausen e.V. mit seinen Partnern und der Sportjugend zeigen, was alles möglich ist.
Der jüngste Höhepunkt für mich ist, dass die Sportjugend Nordhausen es geschafft hat, zwei junge Menschen unter 27 Jahre für die jugendpolitischen Mitarbeit am Landesjugendförderplan Thüringen aus der Landgemeinde Bleicherode zu gewinnen und diese nun aktiv, für alle jungen Sportler und Sportlerinnen, an der zukünftigen Ausrichtung der Jugendarbeit aktiv mitwirken.“

Herr Beer, welche Aufgaben haben Sie in der nächsten Zeit beruflich und privat?

„Hauptberuflich werde ich mich aus dem organisierten Sport komplett zurückziehen, da es wie bereits gesagt ein großer Zeitfaktor in diesem Arbeitsfeld ist. Ich werde zukünftig als Anleiter für arbeitssuchende Menschen aktiv sein. Neben den geregelten Arbeitszeiten und einer zeitgemäßen Unternehmensstruktur, welche mich dort erwarten, kann ich dort meine gelernten Berufe als Pädagoge und Zimmermann aktiv einbringen. Im privaten Bereich steht natürlich meine Familie und mein Hobby als Trainer im Vordergrund.“

Herr Beer, was möchten Sie Ihrem Nachfolger mit auf dem Weg mitgeben?

„Hierzu will ich eigentlich nichts Konkretes sagen, liegt es doch an der Person selber, sich aktiv einzubringen.
Eines ist jedoch ganz wichtig. Um ehrenamtliche Vereinsvertreter auch wirklich begleiten und unterstützen zu können, braucht man kein Studium. Vielmehr bedarf es viel eigener Erfahrung im sportlichen und außersportlichen Bereich, sowie das Interesse bestehende Probleme nicht am Schreibtisch lösen zu wollen. Die Vereinsberatung im Rahmen der Jugendarbeit funktioniert nur mit dem aktiven und direkten Kontakt zwischen Haupt- und Ehrenamt.
Ebenso sollte die Sportjugend als mitgliederstärkste Jugendorganisation ihren Stellwert innerhalb des Landkreises behalten.“

Herr Beer, welche Personen haben sie im Besonderen geprägt in dieser Zeit?

„Das ist eigentlich schnell erzählt. Grundsätzlich alle Vereinsvertreter, egal ob Vorsitzender oder Trainer. Alle haben ihre Sichtweisen und Meinungen und gerade in den zurückliegenden 1,5 Jahren haben diese Sportfreunde mir noch mehr geholfen individuelle Prozesse zu verstehen und einen ganzheitlichen sowie klareren Blick zu erlangen. Das war für mich wichtig, da man dies nicht auf Lehrgängen oder im Studium lernt. Im Geschäftsbereich des Kreissportbund Nordhausen e.V. waren zwei Personen ausschlaggebend. Zum einen Angela Gorges als die Referentin und „Mutti“ der Geschäftsstelle und zu anderen Andreas Meyer als ehemaliger Geschäftsführer. Beide haben ein immens großes Wissen, rund um den Sport, das Ehrenamt und waren viele Jahre selber ehrenamtlich im Sport unterwegs. Dieses Dreigespann war das Beste, was ich in meinen Arbeitsjahren bisher erleben durfte.
Ebenso möchte ich hier den verstorbenen Präsidenten Klaus Gorges erwähnen. Er war ein sehr herzlicher und nahbarer Präsident, welcher immer ein offenes Ohr und eine klare Meinung hatte.“

Herr Beer, stehen Sie dem Sport/ KSB weiterhin zu Verfügung?

„Naja, ganz loslassen geht nicht. Ich werde weiterhin als Kreislehrwart des NTKFA und als Trainer im Fußball tätig sein. Mit dem Kreissportbund Kyffhäuserkreis e.V. werde ich zukünftig den Grundlagenlehrgang Fußball organisieren und das betrifft ja auch alle Fußballvereine im Landkreis Nordhausen. Ebenso gibt es mit dem ein oder anderen sportinteressierten Unternehmer durch diese ehrenamtlichen Tätigkeiten weiter Kontakt und erste Ideen für gemeinsame Projekte.“

Wir möchten uns bei Silvio Beer für die ehrlichen Worte und für die tolle Zusammenarbeit in den letzten vier Jahren recht herzlich bedanken. Er war auch für uns immer stets Ansprechpartner und unterstützte den Verein in all seinen Belangen. Wir wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen auf den Sportplätzen rund um Nordhausen und Kyffhäuser Kreis. (Das Interview führte der SV Glückauf Bleicherode e.V., Abteilung Fußball.)

Als kleines Dankeschön für die Ausrichtung der Veranstaltung überreichte Knut Bernsdorf vom NTKFA an Abteilungsleiter Carsten Mallon einen Gutschein von Jako Teamsport.

 

IMG_20210612_090225

 

IMG_20210612_090245

 

IMG_20210612_090319

 

IMG_20210612_101412

IMG_20210612_101625

 

IMG_20210612_102517

IMG_20210612_113150

IMG_20210612_113258

IMG_20210612_113318

IMG_20210612_113837

IMG_20210612_113852

IMG_20210612_113903

IMG-20210612-WA0004

IMG-20210612-WA0006

IMG-20210612-WA0011

IMG-20210612-WA0013

 

IMG-20210612-WA0014

IMG-20210612-WA0016

 

Foto zur Meldung: C-Trainerlehrgang in Bleicherode
Foto: C-Trainerlehrgang in Bleicherode

Restart! 💙

(09.06.2021)

Nach langen sieben Monaten Trainings- und Spielpause starteten gestern unter den Augen des Trainergespanns Merfert/ Funke und dem neuen A-Junioren Trainer Ernst die Spieler der 1. Herrenmannschaft und der A-Junioren gemeinsam in ihr erstes Training.⚽️ 

 

Und man konnte es auf dem ganzen Platz spüren: Alle waren heiß darauf, endlich wieder Fußball zu spielen!💪

 

IMG-20210608-WA0014​​​​​​

IMG-20210608-WA0013

 

IMG-20210608-WA0015

 

IMG-20210608-WA0016​​​​​​

IMG-20210608-WA0017

IMG-20210608-WA0018​​​​​​

 

AKTUELLE INFORMATIONEN‼️

(02.11.2020)
Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird in allen Alters- und Spielklassen voraussichtlich bis 01.12.2020 ausgesetzt.
 
Auch diesmal möchten wir als Verein an die Spieler, Trainer, Eltern und Fans appellieren, bitte befolgt die Maßnahmen und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung zur Verlangsamung des Corona-Virus und verringert so gut wie möglich eure sozialen Kontakte. Nur so können wir uns recht schnell wieder auf dem Fußballplatz treffen und dem schönsten Hobby der Welt nachgehen.
 
Wenn wir alle zusammenhalten, werden wir auch diesen Lockdown meistern und hoffentlich bald wieder alle gemeinsam bei den Spielen unserer Mannschaften mitfiebern, mitleiden und jubeln.
 
Bleibt alle gesund!
 
Abteilungsleitung Fußball

Foto zur Meldung: AKTUELLE INFORMATIONEN‼️
Foto: AKTUELLE INFORMATIONEN‼️

Fußball ist nun mal kein Wunschkonzert...

(02.11.2020)

SV Germania Heringen - SV Glückauf Bleicherode 0:3

In unserer letzten Partie vor der Spielpause ging es für uns zum Auswärtsspiel nach Heringen. Die guten Leistungen und die damit verbundenen Siege der letzten Wochen sollten der Mannschaft das nötige Selbstvertrauen verleihen und so wollten wir heute auch als Team von Anfang an auftreten. Auf dem Papier sollte es augenscheinlich auch eine etwas einfachere Sache für uns werden. Die Heimmannschaft konnte in der Hinrunde bis jetzt noch nicht oft punkten und ist momentan im unteren Tabellendrittel platziert.

Aber Fußball ist nun mal kein Wunschkonzert.

Die ersten fünfzehn Minuten kamen wir überhaupt nicht ins Spiel und wir ließen die eine oder andere Chance seitens der Gastgeber zu. Diese wurden von den Heringern zum Glück nicht konsequent genutzt oder konnten von unserem starken Tormann Benni Maahs vereitelt werden. Dann fing sich unsere Mannschaft endlich und wir bekamen das Spiel immer besser in den Griff. Es konnten einige gute Angriffe herausgespielt werden und so gingen wir, durch ein Tor von Moritz Böse (42. Minute), mit einer etwas glücklichen 0:1 Führung in die Pause. Nach einer kurzen Fehleranalyse starteten wir in die zweite Halbzeit, die Jungs setzten die besprochenen Vorgaben um und jetzt lief es. Wir erarbeiteten uns viele gute Chancen, aber heute fehlte einfach das Quäntchen Glück. So mussten wir viel Geduld aufbringen und konnten schließlich erst in der 75. Minute mit einem Elfmetertor durch Allahdad Barekzahi und einen weiteren verwandelten Elfmeter von Matthäus Kürschner in der 90. Minute das Spiel 0:3 für uns entscheiden.

Da wir leider nun wieder gezwungen sind, eine Spiel- und Trainingspause einzulegen, möchten wir allen Spielern unbedingt ans Herz legen, in den nächsten Wochen individuelle Trainingseinheiten in Eigenregie zu absolvieren. Denn nur mit der entsprechenden Fitness gelingt es beim Neustart an unsere bisherigen Erfolge anzuknüpfen, um so das anvisierte Ziel zum Ende der Saison zu erreichen.

Das Trainerteam 

Foto zur Meldung: Fußball ist nun mal kein Wunschkonzert...
Foto: Fußball ist nun mal kein Wunschkonzert...

Am siebten Spieltag dieser Saison gastierte die FSG99 Salza III im Friedrich-Ludwig Jahn Sportpark

(28.10.2020)

Im letzten Heimspiel der Punktspielserie des Jahres 2020 wollten wir nochmal zeigen, dass es sich immer lohnt, die Begegnungen der zweiten Mannschaft live zu verfolgen.

 

Gesagt, getan. Wir starteten gut in das Spiel, ohne jedoch zwingend vorm Salzaer Tor zu werden. Es dauerte bis zur 21. Minute, ehe Ronny Schiminitzki zur Führung einnetzte. Die Mannschaft versuchte gleich nachzulegen, aber durch fehlende Genauigkeit in den Anspielen machten wir uns das Leben ein um das andere Mal selbst schwer. Kurz bevor die sehr umsichtig und ruhig agierende Schiedsrichterin zum Pausentee bitten sollte, erhöhte Christian Ernst (41. Minute) auf 2:0.

 

Halbzeit - 2:0 - alle zufrieden!

 

In der zweiten Hälfte versuchten wir zeitnah auf 3:0 zu erhöhen, um so den "Stecker zu ziehen", so der Plan. Aber Unachtsamkeiten ließen den Gegner nochmal am Torerfolg schnüffeln. Ein sauber herausgespielter Konter in der 63. Minute konnte durch Alex Brie Bonchis zum 3:0 veredelt werden.
Kurz vor Schluss bekam die Bleicheröder Reserve noch einen Elfmeter zugesprochen, den Martin Kühn (82. Minute), unter lauten Forderungen der Zuschauer, souverän im Kasten unterbringen konnte.

 

So gewann unsere Zweite die Partie verdient 4:0. Mit diesem Spiel endete die Kreisklassenserie 2020 und wir blicken mit Spannung auf unser Pokalspiel am Sonntag, den 8.11.2020 um 13:30 Uhr gegen Kalbsrieth in Bleicherode.

 

Die Mannschaft möchte sich, für eine zum Ende hin doch recht erfolgreiche Saisonhälfte 2020/21, bei ihren treuen Zuschauern, Fans und Unterstützern bedanken.

 

Der FSG99 Salza III wünschen wir weiterhin sportlichen Erfolg in dieser Saison und bleibt gesund!

 

Martin Kühn

Spielbericht SV Glückauf Bleicherode - Vfb Friedetal Sollstedt 8:0

(25.10.2020)
Vor dem Spiel rechneten wir mit einem kampfstarken und körperbetonten Gegner, dementsprechend stellten wir die Jungs in einer Mannschaftsbesprechung auf die Gäste ein.
Wie es immer so ist, kam es mal wieder ganz anders.
 
Die Sollstedter waren sehr defensiv ausgerichtet und standen dementsprechend tief. Trotz alledem gelang es Patrice Müller diese massive Abwehr frühzeitig zu überwinden und netzte bereits in der 7. Minute zum 1:0 ein. Schon wenig später nutzte Niklas Ernst seine Chance und erhöhte in der 20. Minute zur wichtigen 2:0 Führung. Diese beiden Tore gaben uns die nötige Sicherheit und wir konnten befreit nach vorne spielen. Und dann war Matej-Zeit – Treffer in der 38., 40. und 42. Minute – und ein Tor schöner, als das andere. Mit gefühlten fünfzehn, gut herausgespielten Torchancen gingen wir mit einem eindeutigen 5:0 in die Pause. Zur zweiten Halbzeit nahmen wir zwei Wechsel vor, so bekamen heute alle aufgestellten Spieler ihre verdiente Chance. Wir begannen, wie wir in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Ein Hammerschuss von Paul Schmidt in der 47. Minute und es hieß 6:0. Mit seinem zehnten Saisontor und damit momentan Torjäger Nummer Eins der Kreisliga Staffel 2 baute Matej die Bleicheröder Führung zum 7:0 (65. Minute) aus. Zu guter Letzt konnte sich noch unser Abwehrchef und Kapitän Matthäus Kürschner mit einem tollen Tor (85. Minute) in die Torschützenliste eintragen. Auf unsere Abwehr war jederzeit Verlass, man ließ keine torgefährlichen Chancen zu und so stand am Ende für uns ein beachtliches 8:0, was vor der Partie gewiss so nicht zu erwarten war. Betrachtet man das gesamte Spiel, ist der Sieg für die Bleicheröder Mannschaft auch in dieser Höhe absolut verdient.
 
Der heutige Spieltag hat wieder einmal gezeigt, welches Potenzial, wie viel Spielfreude und was für ein starker Teamgeist in der Mannschaft steckt. Jetzt heißt es für uns dranbleiben und die nächste Trainingswoche konsequent zu nutzen, um sich auf das nächste Spiel konzentriert vorzubereiten. Denn wie sagt man so schön: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“.
 
Glückauf
Das Trainerteam

Foto zur Meldung: Spielbericht SV Glückauf Bleicherode - Vfb Friedetal Sollstedt 8:0
Foto: Spielbericht SV Glückauf Bleicherode - Vfb Friedetal Sollstedt 8:0

Schwere Gegner und eine durchwachsene erste Halbserie

(22.10.2020)

Im ersten Teil der Herbst/Winter - Halbserie der Saison 2020/2021 hatte unsere „Alte Herren“ -Mannschaft insgesamt fünf Spieltage zu absolvieren. Davon konnten wir zwei Siege erzielen, mussten leider aber auch drei Niederlagen gegen starke Gegner hinnehmen.

 

Im Spiel gegen Nohra konnten wir in der ersten Hälfte noch sehr gut mit- und auch dagegenhalten und wir bekamen von Seiten der Zuschauer viel gutes Feedback. Die zweite Halbzeit lief dann nicht mehr wie gewünscht. Für jeden Fehler wurden wir gnadenlos bestraft und verloren am Ende nach großem Kampf, aber im Ergebnis (0:4) einfach zu hoch.

 

In Holzthaleben erwartete uns ein schweres Auswärtsspiel. Nicht mit der Top-Besetzung angereist, hatten wir eigentlich kaum eine Chance, das Spiel positiv zu gestalten. Trotzdem kämpften unsere Jungs bis zur 62. Minute und wollten unbedingt ein Unentschieden mit nach Hause nehmen. Die kleine Sensation gelang uns an diesem Tag leider nicht. In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte die Heimmannschaft doch noch den Siegtreffer und das Spiel endete knapp, aber verdient 1:0.

 

In den Spielen gegen Niedergebra (3:0) und gegen Kehmstedt (3:1) trafen wir auf Gegner in Augenhöhe und konnten am Ende durch eine geschlossene Mannschaftsleistung beide Partien hochverdient für uns entscheiden. Mit den Erfolgen sicherten wir uns endlich die erhofften Punkte.

 

Der letzte Spieltag gestaltete sich etwas anders, als geplant. Ein auf unserer Seite verschossener Elfmeter war letztendlich der Knackpunkt im Match. Mit einer 3:0 Niederlage gegen Lipprechterode beendeten wir schließlich die Hinrunde.

 

So belegen wir nach den ersten fünf Spieltagen den 5. Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse, mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 6:9.

 

Insgesamt kamen 21 Spieler zum Einsatz, von denen lediglich die Spieler Mike Ahrens, Andreas Eisfeld und Marko Hesse alle Spiele für die Bleicheröder Mannschaft bestritten.

 

Für den zweiten Teil der Hin – sowie für die Rückrunde wünschen wir uns ein bisschen mehr Konstanz, immer 14 Spieler am Spieltag und in diesem Zusammenhang die ein oder andere positive Überraschung in den Spielergebnissen.

 

Vielen Dank für Euer Engagement im Training und in den Punktspielen! Bleibt alle schön gesund!

 

Euer Trainerteam

Stephan Raabe und Christian Heise

Foto zur Meldung: Schwere Gegner und eine durchwachsene erste Halbserie
Foto: Schwere Gegner und eine durchwachsene erste Halbserie

Wechsel in der Leitung der Jugendabteilung

(19.10.2020)

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Franz Kafka)

 

Auch wir haben uns in den letzten Wochen viele Gedanken gemacht und mussten uns eingestehen, wenn wir in den nächsten Jahren keine neuen Wege in der Jugendarbeit gehen, wird es zukünftig für den Verein immer schwieriger, die Mannschaften im Herrenbereich mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs zu ergänzen. Für uns bedeutet das, wir müssen es schaffen, den Juniorenbereich für die Kinder attraktiver zu gestalten und für die Zukunft eine beständige Basis an Mannschaften in allen Altersklassen in unserem Verein zu etablieren.

 

In den letzten Jahren hat unser Jugendleiter Alexander Müller, neben seiner Arbeit im Schichtmodus und seiner Funktion als Trainer der B-Junioren, unermüdlich ein riesiges Pensum an Arbeit geleistet und einen großen Teil seiner privaten Zeit für den Verein und den Nachwuchs geopfert. Da durch zukünftige Vorhaben sich die Aufgaben noch bedeutend erweitern werden und der Zeitanspruch sich deutlich erhöhen wird, hat sich Alex schweren Herzens dazu entschlossen, den Posten als Jugendleiter zur Verfügung zu stellen.

Die Entscheidung ist ihm natürlich nicht leicht gefallen. Aber für ihn hat es die nächsten Jahre absolute Priorität seine Spieler der B-Jugend, die er teilweise schon viele Jahre als Trainer begleitet, durch die wichtigsten Jahre im Juniorenbereich zu führen und ihnen die bestmöglichste Vorbereitung für den späteren Wechsel in den Herrenbereich zu ermöglichen. Denn sie sind die nachfolgende Generation für den Männerbereich des SV Glückauf Bleicherode. Alex, wir möchten uns bei dir für deine jahrelange hervorragende Arbeit bedanken und freuen uns sehr, dass du uns weiterhin in allen Projekten des Vereins unterstützen wirst. Danke!

 

Der neue Mann für die Position des Jugendleiters ist für die meisten Fans des Bleicheröder Fußballs auch kein Unbekannter. Unser Christian Heise ist selbst aktiver Fußballer bei den Alten Herren, war zeitweise für den Verein als Juniorentrainer tätig und ist mit dem SV Glückauf Bleicherode seit Jahren eng verbunden. Wir sind sehr glücklich darüber, Christian für die zukünftigen großen Aufgaben im Nachwuchsbereich gewonnen zu haben und freuen uns auf eine tolle Zusammenarbeit mit ihm.

 

Abteilungsleitung Fußball des SV Glückauf Bleicherode

Klarer 0:5 Sieg beim SV Hohnstein Neustadt

(18.10.2020)
Mit der Niederlage vor heimischem Publikum vom letzten Wochenende im Rücken war es heute für das Team nicht einfach, positiv in dieses Spiel zu gehen. Die Erwartungen von Verein und Fans an die Mannschaft, die passende Reaktion zu zeigen und folglich den Spielausgang heute zu ihren Gunsten zu gestalten, waren hoch. Zwar wurden in den Trainingseinheiten die Fehler im Team aufgearbeitet und auch viel darüber gesprochen, aber ob die Köpfe wirklich frei sind, mussten die nächsten neunzig Minuten zeigen.
 
Die Bleicheröder Mannschaft kam gleich gut in die Partie und hatte deutlich mehr Ballbesitz als der Gegner, so dass diese Schwierigkeiten hatten, ihr Spiel aufzubauen und einen Rhythmus zu finden. Wir spielten einige Möglichkeiten heraus und Allahdad Barekzahi nutzte in der 23. Minute seine Chance und traf zur 0:1 Führung. Nur zwölf Minuten später netzte Youngster Patrice Müller zum 0:2 Halbzeitstand ein. Nach der Pause verloren wir leider, wie so oft in den letzten Begegnungen, den Spielfaden und ermöglichten dem Gegner die ein oder andere Gelegenheit den Anschlusstreffer zu erzielen. Da die Neustädter Mannschaft ihre Chancen nicht konsequent ausspielten, blieb aber der Gegentreffer in dieser Phase zum Glück für uns aus. Mitte der zweiten Halbzeit ging schließlich ein Ruck durch die Mannschaft und endlich stimmte auch die Körpersprache der Spieler wieder. Wir forcierten unser schnelles Spiel nach vorn und machten den Gegner damit zunehmend müde. Mit dem fünften Saisontor von Patrice Müller und einem Doppelpack von Mohammad Ghulami konnten wir uns einen ungefährdeten Auswärtssieg erkämpfen und am Ende stand für uns ein klares 5:0.
 
Unser Dank geht an Florian Mehler von der zweiten Mannschaft, der sich bereit erklärte bei uns heute auszuhelfen und mit seinen Spielqualitäten eine echte Bereicherung für unser Spiel war. An dieser Stelle möchten wir als Trainer noch einmal betonen, auch wenn einige Spieler bis jetzt nicht viele Einsatzzeiten bekommen haben, dass alle Spieler ein wichtiger Teil der Mannschaft sind und jeder gebraucht wird, um unser Saisonziel zu erreichen. Denn nur als geschlossene Gemeinschaft sind Erfolge möglich. Glückauf!
 
Das Trainerteam

Foto zur Meldung: Klarer 0:5 Sieg beim SV Hohnstein Neustadt
Foto: Klarer 0:5 Sieg beim SV Hohnstein Neustadt

"Trauerszenario" in Sondershausen!

(12.10.2020)
Die F- Mannschaft des SV Glückauf Bleicherode lief am Samstag, dem 10.10.2020 pünktlich um 10.00 Uhr zum letzten Punktspiel in dieser Halbserie bei der BSV Eintracht Sondershausen auf.
Das Glückauf-Team ging in der 2. Minute überraschend gegen den Tabellenführer mit 0:1 ⚽ in Führung, verblüffte Gesichter bei allen Trainern, Eltern und Zuschauern auf beiden Seiten. Durch eine tolle Spielkombination zwischen Oskar Schneppel und Leonard Pein konnte der Ball im Nachschuss im Eintrachtkasten versenkt werden.?
 
Doch nach dieser Aktion ging das Fiasko für unser Team los. ? Das Gegentor in der 5. Minute war aus der Sicht von Glückauf kein fairer Freistoß. Nach einem normalen Ballpressing beider Spieler wurde der Eintracht ein Freistoß zugesprochen und der Ausgleich zum 1:1erzielt. In der 7. Minute wollte unsere Abwehrrakete Roman Buchs den Abstoß ausführen. Hierbei stand ein Eintracht-Spieler direkt ein Meter vor ihm, bekommt den Ball auf die Brust, setzt nach und schießt das Tor zur 2:1 Führung. Hier hätte der Schiedsrichter nach unserer Ansicht normalerweise den Abstoß wiederholen lassen müssen.??‍♂️ Eine zehnminütige unbegründbare Verlängerung der ersten Halbzeit machte das Dilemma für uns perfekt, denn wir mussten in dieser Phase noch drei weitere Tore von Sondershausen hinnehmen. Unsere Lütten ließen sich aber nicht hängen und Hannes Hünger konnte durch einen waagerechten Raketenknaller auf den Halbzeitstand von 5:2 verkürzen.⚽
 
In der zweiten Halbzeit schafften es unsere Kleinen kaum noch vor das Tor des Gegners. Mit dem Schlusspfiff und einer 8:2 Niederlage ? gingen die Kinder schließlich in das anschließende Neunmeterschießen. Hier konnte ein Ergebnis von 5:5 auf Augenhöhe mit der Eintracht erzielt werden.??
 
Dem Schiedsrichter von Sondershausen wünschen wir bei seiner nächsten Partie ein glücklicheres Händchen. Durch seine Entscheidungen hat er leider die Spannung aus dieser im Vorfeld sicherlich interessanten Partie genommen. Das Trainerteam der Eintracht Sondershausen hätte hier als Gastmannschaft vielleicht dem Unparteiischen ein wenig in beratender Weise zur Seite stehen können!☝?
 
Mit diesem Spiel beendet die F- Mannschaft vom SV Glückauf Bleicherode seine sehr erfolgreiche und großartige erste Saisonhälfte im Punktspielbetrieb mit einem 2. Platz und 9 Punkten.??
 
Das Trainerteam bedankt sich bei allen Eltern, allen Kindern und den jeweiligen Vereinen für die tolle Halbserie!??
 
Karsten Münchow

Kreisklassen-Spitzenspiel der Staffel 3 zwischen dem TSV 03 Urbach-SV Glückauf Bleicherode II

(12.10.2020)

Stark ersatzgeschwächt und mit dem allerletzten Aufgebot stellte sich unsere Zweitvertretung am Sonntag beim Primus in Urbach zum sportlichen Vergleich. Nichtsdestotrotz sollte das Spiel gespielt werden.

 

Urbach hatte mehr Ballbesitzphasen, aber das erste Tor des Spiels erzielten wir durch Alladad Barekzehi (36. Minute). Vorher wurden zwei gute Chancen durch Barekzehi und Kühn vergeben. Mit dem 0:1 ging es auch in die Halbzeitpause.

 

Die zweite Hälfte begann mit einem Aufreger. Der sehr undurchsichtig pfeifende Schiri Ebert sprach dem Heimteam einen indirekten Freistoß im 16er zu. Niemand, ob Heim oder Gast, wusste wofür dieser verhängt wurde. Die Gäste, in Person von Robert Löper, spielten den Ball auf äußerst faire Weise zum Gästekeeper. Diese Aktion zeigt einfach, dass Fairplay gelebt wird und etwaige Fehlentscheidungen auch anders korrigiert werden können.

 

GANZ GROSSES KINO, RESPEKT!


Die Heimelf rannte unerbittlich an, in dieser Phase fiel die 0:2 Führung für Bleicherode durch Alexandru Brie Bonchis. Kurz darauf mussten wir den Anschlusstreffer schlucken. Eine gute Kombination der Urbacher verwertete Felix Bosse alleinstehend vor Torwart Benjamin Maahs. Stellungsfehler und unzureichende Klärungsversuche unsererseits ebneten den Weg zum 2:2, aus dem Gewühl heraus konnte Sebastian Kaiser in der 82. Minute ausgleichen.

In der Schlussphase gab es für uns noch 2-3 Freistöße, die jedoch nichts Zählbares mehr einbrachten und so hieß es nach 92 Minuten Spielzeit 2:2 Unentschieden.

 

Wir wünschen dem TSV Urbach weiterhin viel Erfolg und möchten ausdrücklich den Fairplay-Gedanken herausheben. Behaltet euch das bei, in diesem Sinne Sport frei.

 

Martin Kühn

Foto zur Meldung: Kreisklassen-Spitzenspiel der Staffel 3 zwischen dem TSV 03 Urbach-SV Glückauf Bleicherode II
Foto: Kreisklassen-Spitzenspiel der Staffel 3 zwischen dem TSV 03 Urbach-SV Glückauf Bleicherode II

Spielbericht SV Glückauf Bleicherode-SpG Sundhausen I

(11.10.2020)

Ein gebrauchter Tag für den SV Glückauf Bleicherode

 

Wir wussten, dass nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wie wir sie in den letzten Punktspielen gezeigt haben, würde ein Sieg gegen Sundhausen möglich sein.

 

Doch keiner unserer Spieler konnte heute sein Leistungsvermögen der letzten Partien abrufen. Es wurden über die gesamte Spielzeit viel zu leichte und unnötige Fehler gemacht, die der Gegner wiederum konsequent ausnutzte. Die Mannschaft setzte in keinster Weise die vor dem Spiel besprochenen taktischen Vorgaben der Trainer um und somit war diese Niederlage für uns auch mehr als verdient. Da ist unsererseits auch Nichts schön zu reden.

 

Es ist uns natürlich bewusst, dass wir nicht jedes Spiel als Sieger beenden werden, da wir diese Saison mit einer sehr jungen Mannschaft bestreiten. Aber so wie dieser Misserfolg zu Stande kam, ist es einfach für alle sehr enttäuschend und nicht nachvollziehbar. Das Spiel werden wir auf alle Fälle mit der Mannschaft in der nächsten Trainingseinheit aufarbeiten müssen. Auch wenn die Fehleranalyse diesmal etwas umfangreicher ausfallen wird, möchten wir die Jungs in erster Linie an ihre Stärken und ihr Können erinnern und das wir nur gemeinsam als Team unser Ziel, am Ende der Saison oben an der Tabellenspitze mitspielen zu wollen, erreichen können.

 

Deshalb heißt es jetzt: Die unnötige Niederlage aus den Knochen schütteln, um am nächsten Wochenende wieder in die Erfolgsspur zu finden und damit die Leistung gegen Sundhausen vergessen zu machen!

 

Das Trainerteam

Foto zur Meldung: Spielbericht SV Glückauf Bleicherode-SpG Sundhausen I
Foto: Spielbericht SV Glückauf Bleicherode-SpG Sundhausen I

Das Wunder von Kraja! F- Junioren Fairplay-Liga SpG Bleicherode/ Kraja – VfB Werther am 04.10.2020

(06.10.2020)

Diese Partie war nach Meinung aller Beteiligten eines der spannendsten, schönsten Spiele des Teams und sollte in die Mannschaftsgeschichte eingehen. Von der Stammmannschaft, mit insgesamt 14 Spielern, kicken die meisten dieser Lütten seit August 2018 in einem Team zusammen.

 

Wir hatten ja noch eine kleine „Rechnung“ vom Freundschaftsspiel offen und wollten dem VfB Werther auf alle Fälle auf Augenhöhe begegnen.

 

Doch wie es so ist, ging Werther bereits nach wenigen Minuten mit 0:1 in Führung. Ab dem Zeitpunkt verwandelte sich das Spiel in eine wahrhaftige Abwehrschlacht von der großartigen Bleicheröder Verteidigung. Unsere Spieler fanden selten den Weg nach vorne und seitens Werther folgte ein Torschuss auf den anderen, so hätte der Halbzeitstand auch deutlich anders aussehen können, trotzdem war es ein riesen Erfolg für uns.

 

In der Kabine wurden von den Trainern wie immer die richtigen und motivierenden Worte an die Kinder gerichtet. An den Gesichtern war deutlich zu erkennen, unsere Kicker wollten heute mehr als ein Unentschieden und erst recht keine Niederlage.

 

Aber auch zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es anders, wie geplant. Es fliegt eine Flanke Werther’s auf unser Tor, eigentlich eine sichere Angelegenheit für unsere Keeperdame Kimi. Aber weit gefehlt, Kimi bleibt an der Strafraumlinie wie versteinert stehen und der Stürmer schießt das 0:2.

 

Torwartbegründung: Der Ball lag doch vor der Linie und ich durfte ihn doch nicht in die Hand nehmen! Ok, da muss wohl der frischgebackene Pensionär Opa Kalle ab sofort persönlich das Torwarttraining übernehmen!

 

Die Gesamtleistung unserer Torfrau sei hier aber nicht zu kritisieren. Einem Fehler standen viele glanzvolle Paraden gegenüber, mit denen sie die Mannschaft, als letzter Spielerin, sehr oft gerettet hatte. Kopf hoch, Kimi!

 

Das Trainerteam erholte sich langsam von dem Schock und die Partie ging mit einem Neunmeter-Freistoß für Bleicherode weiter. Leider schoss unsere Abwehrrakete Roman Buchs, sonst ein sehr sicherer Schütze, direkt auf den Torwart von Werther und somit blieb der Anschlusstreffer aus.

 

So langsam verlor auch das Trainerteam den Glauben an eine Wende dieses Spiels, obwohl die zweite Hälfte bedeutend besser aussah.

 

Doch die Kids gaben nicht auf, waren spieldominant und schafften schließlich, durch ein wunderbares Zusammenspiel des Teams, den sehnlich erwünschten Anschlusstreffer durch Hannes Hünger zum 1:2 in der 29. Minute. Schon vier Minuten später überwand unser Leonard Pein die Werther-Abwehr an der Seitenlinie und nutzte seine Chance, souverän in der 33. Minute den Ausgleichtreffer zum 2:2 zu schießen. Jetzt wollten alle den Sieg! Und wenige Minuten vor Spielende geschah dann das Wunder von Kraja. Hannes schnappte sich den Ball, spielte abermals die Abwehr an der Seitenlinie aus und traf zum unglaublichen Führungstreffer (3:2) für Bleicherode.

 

In der letzten Spielminute sind die Trainer sicher 10 Jahre gealtert, denn der Schiedsrichter wollte die Partie nach dem letzten Angriff von Werther abpfeifen. Da fühlte sich eine Minute wie zehn Minuten an, zumal Werther nochmal mit einem regelrechten Dauerfeuer auf unser Tor schoss. Aber dank eines Bleicheröder Abwehr-Bollwerks konnten wir schlussendlich den dritten Punktspielsieg mit nach Hause nehmen.

 

Ein ganz großes Dankeschön für diese gezeigte Leistung geht hier vom Trainerteam an die ganze Mannschaft. Wir sind stolz auf euch!

 

Und wenn wir uns anschließend die Siegerposen und freudestrahlenden Gesichter unserer Racker angesehen haben, wussten wir, dass heute alle mächtig stolz auf sich und die Mannschaft sind. Auch das anschließende Neunmeterschießen konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Unsere Kimi hielt von zehn Torschüssen fantastische neun Bälle und der Zehnte ging neben das Tor.

In der Kabine fehlte zum Schluss eigentlich nur noch „das obligatorische Bier“, aber das steht erst in der ältesten Juniorenklasse auf dem Trainingsplan, also müssen wir uns diesbezüglich noch ein paar Jährchen gedulden.

 

Auch das Organisationsteam aus Kraja hat wieder perfekt für einen spitzenmäßigen Ablauf des Spiel- und Verpflegungsbetrieb gesorgt. Vielen Dank!

 

Karsten Münchow

Foto zur Meldung: Das Wunder von Kraja! F- Junioren Fairplay-Liga SpG Bleicherode/ Kraja – VfB Werther am 04.10.2020
Foto: Das Wunder von Kraja! F- Junioren Fairplay-Liga SpG Bleicherode/ Kraja – VfB Werther am 04.10.2020

Spielbericht SV Glückauf Bleicherode II - SpG Sundhausen II

(05.10.2020)

Am Sonntag bestritten wir unser zweites Heimspiel in der Saison 2020/2021 gegen die SpG Sundhausen II. 


Von der Papierform her sprach alles für ein spannendes Spiel mit Siegchance auf beiden Seiten. Genau diese Augenhöhe ließen wir in der ersten Halbzeit aber komplett vermissen. Der gut eingestellte Gegner drückte uns phasenweise seinen Stempel auf, wir konnten selten etwas entgegensetzen und folgerichtig ging die SpG durch Geiseler in der 16. Spielminute in Führung.

 

Christian Ernst konnte gleich mit der ersten Chance in der zweiten Hälfte zum 1:1 (49. Minute) ausgleichen und fortan waren wir am Drücker. Wir bespielten geduldig weiter den Sundhäuser Kasten und ein überlegter, eiskalt verwandelter Torschuss unseres Neuzugangs Ronny Schiminitzki in der 74. Minute brachte uns die Führung. Mit dem 3:1 (85. Minute) durch Christian Ernst war dann auch der berühmte Deckel drauf.

 

Dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit  konnten wir das Ergebnis dann doch noch leistungsgerecht zu unseren Gunsten gestalten. 

 

Wir bedanken uns bei unseren treuen Fans und wünschen der SpG Sundhausen viel Erfolg im weiteren Saisonverlauf.

 

Martin Kühn

Foto zur Meldung: Spielbericht SV Glückauf Bleicherode II - SpG Sundhausen II
Foto: Spielbericht SV Glückauf Bleicherode II - SpG Sundhausen II

Fairplay-Turnier der G-Junioren in Bleicherode

(05.10.2020)

Auch dieses Jahr gab es in der Altersklasse G-Jugend zum Sommerende hin einen großen Zulauf beim Fairplay-Turnier in Bleicherode. Und es ist für alle immer eine große Freude mit anzusehen, wie viel Spaß die Mädchen und Jungs beim Fußball haben.

 

Unsere Minikicker tragen ihre offiziellen Vergleiche in Turnierform aus. Nach einem ersten Turnier in Niedersachswerfen, waren wir nun am vergangenen Wochenende Gastgeber für die Teams aus Harztor, Bielen, Urbach und Werther. Bestes Herbstwetter, leckerer selbstgebackener Kuchen und eine Vielzahl gespannter Eltern bildeten einen perfekten Rahmen für das Event.

Und dann waren wir gleich im ersten Spiel dran – morgens um 09:00 Uhr! Unser Ziel war es, in den 10 Minuten Spielzeit möglichst ein Tor zu erzielen und keines zuzulassen. Das erste gelang fast, das zweite 100 %ig. Im zweiten Spiel hatten wir dann gegen Bielen mit 0:1 das Nachsehen. In den verbleibenden Partien für uns, hielt Tilmann – unser Torwart - für den ganzen Spieltag den Kasten dann wieder sauber. Und Nadim half ihm im Stile eines großen Verteidigers dabei! So sehr sich Paul und Paul, Anton, Mia, Linus, Henry und Jonas auch bemühten ein Tor zu erzielen, gelang es uns dieses Mal leider nicht. Die Tore sind allerdings auch verdammt klein... Ausschließlich die Teams aus Bielen und Urbach trafen bei diesem Turnier.

Am Ende freuten wir uns über zahlreiche gewonnene Zweikämpfe, über den Spaß an der Bewegung an der frischen Luft und vor allem über die Medaille, die jedes Kind mit nach Hause nehmen durfte. Und leckeres Obst und Schokolade gab es auch noch!

Das Trainerteam Martin und Steffen möchte sich auf diesem Wege ganz herzlich bei den Eltern für die Kuchen- und Obstspenden, sowie ihren Einsatz beim Verkauf bedanken!!! Ein herzlicher Dank gilt auch dem Vereins-Vorstand und Karsten Münchow für die tolle Unterstützung!!!

Martin Wiemann und Steffen Toepfer

Foto zur Meldung: Fairplay-Turnier der G-Junioren in Bleicherode
Foto: Fairplay-Turnier der G-Junioren in Bleicherode

Pokalspiel B-Junioren SpG Bleicherode- VfB Artern

(04.10.2020)

Am 02.10.2020 spielten die B-Junioren der SpG Bleicherode/ Kraja unter Flutlicht ihr Pokalviertelfinale gegen eine starke Elf des VfB Artern.

 

Wenn man sich die Konstellation in der Liga angeschaut hat, dann konnte man bereits erahnen, dass das Spiel nicht einfach werden würde. Beide Mannschaften sind super in die Liga gestartet, wobei Bleicherode bisher die vermeintlich leichteren Gegner hatte. Nun kam es zum ersten wirklichen Härtetest für die Mannschaft.

 


Zu Beginn merkte man den Jungs ihre Nervosität an und so kam es, wie es kommen musste, Artern ging mit 0:1 in Führung. Das war der Weckruf für unsere Jungs, denn nur 3 Minuten später konnten wir durch Lucas Engelhardt zum 1:1 ausgleichen. Durch einen individuellen Fehler in unseren Reihen ging Artern in der 16. Spielminute wieder mit 1:2 in Führung. Unsere Jungs ließen sich dennoch in keiner Phase des Spiels hängen und setzten die Kicker von Artern immer wieder unter Druck. Man erspielte sich einige Chancen und in der 27. Minute erzielte Pepe Diener den Ausgleich zum 2:2 und mit dem Halbzeitpfiff erhöhte er sogar auf 3:2. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit.

Die Bleicheröder Trainer fanden in der Kabine die richtigen Worte, Euphorie ja, Focus nicht verlieren, konzentriert weiterarbeiten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde es fahrig, wir standen nicht gut und hohe Bälle überspielten ein ums andere Mal unsere Abwehr. Dies nutzte die Arterner Mannschaft gnadenlos aus, glich zum 3:3 aus und erhöhte 5 Minuten später sogar auf 3:4. Doch nun war die Zeit der Bleicheröder Jungs gekommen. Mit Mut, Kampf und absoluten Siegeswillen erarbeiteten sie sich Chance um Chance. Die Mannschaft glaubte an sich und gab alles, um die Sensation noch zu schaffen. Und sie wurden belohnt, Lucas Engelhardt glich in der 61. Minute zum 4:4 aus. Wir wollten ins Halbfinale und das war auch bei allen zu spüren. Trotz der starken Leistung wollte der Ball aber einfach nicht in das Tor. Ein starker Torwart auf der gegnerischen Seite, der einige Hundertprozentige herausfischte, hielt den VfB Artern im Spiel und rettete seine Mannschaft in die Verlängerung. Die Bleicheröder Jungs waren heiß, der unbedingte Wille zum Sieg war da. Es gab noch einige brenzlige Situationen auf unserer Seite zu überstehen, aber zum Glück ging der Ball knapp am Tor vorbei oder unser starker Torwart Connor Kaiser konnte parieren. Aber auch Bleicherode war nicht untätig und setzte seinerseits Akzente. In der 3. Minute der Verlängerung (83. Spielminute) belohnte Lucas Engelhardt die Mannschaft mit seinem dritten Tor in der Partie zum 5:4. War das die Vorentscheidung? Artern gab nicht auf und wollte nachlegen, kam aber an der starken Abwehr nicht mehr vorbei. Die Jungs wollten an diesem Tag mehr und Moritz Gärtner macht in der 86. Spielminute mit seinem Treffer zum 6:4 den Deckel drauf.


Mit dem Schlusspfiff konnten die Bleicheröder Trainer nicht fassen, was hier gerade passiert war. Die Spieler jubelten im Kreis und freuten sich über ihre geniale Leistung.
Hier wächst etwas tolles zusammen und die Jungs werden sicherlich noch viel hier in Bleicherode erreichen. Macht weiter so, glaubt immer an Eure Stärken.


Wir möchten uns ganz herzlich bei den zahlreichen Zuschauern bedanken, die uns so fantastisch unterstützt und bis zuletzt mitgefiebert haben. Wir versprechen, alles daranzusetzen Euch in den nächsten Spielen genauso zu begeistern.

 
Mannschaftsaufstellung:

Connor Kaiser, John Schafberg, Maurice Müller, Philip Bernd, Eric Kupke, Til Kindling, Pepe Diener, Lucas Hauke, Lucas Engelhardt, Moritz Gärtner, Lenny Jochmann, Maurice Garmatz, Aaron Trost, Jannis Wille


Glückauf!

Euer Trainerteam

Foto zur Meldung: Pokalspiel B-Junioren SpG Bleicherode- VfB Artern
Foto: Pokalspiel B-Junioren SpG Bleicherode- VfB Artern

Spielbericht SV Bielen 1926 II - SV Glückauf Bleicherode

(04.10.2020)

Es war für uns das erwartet schwere Auswärtsspiel. Die Gastgeber traten mit Verstärkung ihrer ersten Mannschaft an, was uns aber nicht vom gesteckten Ziel abbringen konnte, die Punkte mit nach Hause nehmen zu wollen.

 

Mit der von den Trainern vorgegebenen schnellen Spielweise ergaben sich für uns von Beginn an einige Torchancen. So konnten wir mit ansehnlichen Kombinationen, zwei tollen Toren von Matej Kozul und einem schönen Tor aus 20 Metern von unserem Youngster Patrice mit einer 3:1 Führung in die Pause gehen. Der Gegentreffer wäre unsererseits durchaus vermeidbar gewesen, da wir den Ball leichtfertig im Spiel nach vorne verloren und im hinteren Abwehrbereich schlecht gestanden haben. Nach der Pause ging uns anfangs leider der Spielfaden etwas abhanden. Nach der Spieleröffnung in der eigenen Hälfte erkämpfte sich der Gastgeber durch ein zu passives Zweikampfverhalten den Ball, so fiel der Gegentreffer zum 2:3 und die Partie war wieder offen. Zu diesem Zeitpunkt dachten sicherlich viele Zuschauer, das Spiel könnte jetzt in die andere Richtung gehen, aber unsere junge Mannschaft bewies viel Moral und mit einem Hattrick zum 2:4 sorgte unsere "Tormaschine" Matej für einen schwer erspielten, aber schlussendlich hoch verdienten Sieg für die Bleicheröder Mannschaft.

 

Beim Spiel zeigte das gesamte Team, auf oder neben dem Platz, eine starke geschlossene Mannschaftsleistung, so dass wir in die nächsten Pflichtspiele mit reichlich Selbstvertrauen und Wissen um unsere Stärke gehen können.

 

Das Trainerteam

Foto zur Meldung: Spielbericht SV Bielen 1926 II - SV Glückauf Bleicherode
Foto: Spielbericht SV Bielen 1926 II - SV Glückauf Bleicherode

Start der F-Junioren in die Saison 2020/2021

(30.09.2020)

Die neu aufgestellte F- Mannschaft des SV Glückauf Bleicherode startete die Saison 2020/2021 mit einer 10:7 Niederlage im Freundschaftsspiel gegen den VfB Werther. Beim folgenden Freundschaftsspiel zu Hause gegen die Bielener Kicker gingen am Ende die Gäste mit einem 0:10 Sieg vom Platz und leider verloren wir auch das Rückspiel mit 7:2.

 

Aber wir wären nicht echte Bleicheröder Fußballer, wenn wir uns davon unterkriegen lassen würden, denn die drei eindeutigen Niederlagen spornten unsere F- Junioren erst so richtig an.

 

Jede Woche wurden die zwei Trainingstage intensiv genutzt, um in verschiedenen Trainingseinheiten die Defizite zu beheben und unsere Spielqualität zu verbessern.

 

Und die Kids belohnen sich schließlich selbst für ihre sehr gute Einsatzbereitschaft und Leistung während des Trainings. Beim ersten Auswärtspunktspiel besiegten wir den sehr starken Gegner SV Blau-Weiß Greußen mit einem 0:2. Die BSV Eintracht Sondershausen II war zu dem Zeitpunkt noch der klare Favorit und hielt die Tabellenspitze mit der gleichen Punktzahl, aber hatten ein besseres Torverhältnis.

 

An unserem zweiten Punktspieltag in Kraja  spielten unsere Glückauf Kicker gegen den VfL 1888 Ebeleben. Auch hier konnten wir mit einem klaren Heimerfolg von 12:0 als Sieger vom Platz gehen. Und als wir am Spieltagsende auf die Tabelle schauten, stellten wir erstaunt und voller Freude fest, wir sind an der Tabellenspitze.

 

Natürlich wollen wir uns auf dem bisherigen Erfolg nicht ausruhen und immer wieder um jeden Punkt kämpfen, um auch am Ende der Saison ganz oben zu stehen. Aber auf diesen fantastischen Start und die tollen bisher gezeigten Mannschaftsleistungen kann unser Verein mächtig stolz sein.

 

Ein großes Dankeschön möchte das Trainerteam auch an die Eltern weitergeben, welche immer pünktlich in den frühen Morgenstunden ihre Frau oder ihren Mann stehen und für ihre Kinder Fahrdienst und Motivator an der Linie sind.

 

Ein weiteres dickes Dankeschön geht an den SV Kraja für die spitzenmäßige Bewirtung beim ersten Heimspiel.

 

Unser nächstes Punktspiel findet am 04.10.2020 um 10.00 Uhr auf dem Sportplatz Kraja statt, mit dem Spiel SV Glückauf Bleicherode gegen VfB Werther, da war ja noch was!

 

Karsten Münchow

Foto zur Meldung: Start der F-Junioren in die Saison 2020/2021
Foto: Start der F-Junioren in die Saison 2020/2021

Spielbericht C-Junioren SV Glückauf Bleicherode - LSG BW Großwechsungen

(28.09.2020)

Der Restart nach dem Corona – Lockdown mit der völlig neu formierten C-Jugend verlief sehr holprig. Nur drei Spieler des alten Jahrgangs verblieben dem sich ebenfalls neu formierten Trainerduos Steffen und Finn Toepfer aus dem Team der Vorsaison. Und so waren aus den ersten vier Partien drei Niederlagen und immerhin ein Unentschieden (im ersten Punktspiel) die logische Konsequenz. 

 

Doch heute sollte nun der erste „3er“ her. Und dass sich das jeder einzelne Spieler fest vorgenommen hatte, war schon mit dem Anpfiff zu sehen. Wir setzten uns sofort in der gegenerischen Hälfte fest. Und so dauerte es auch nur bis zur 13. Minute, bis wir das 1:0 erzielen konnten. Und da die Jungs weiter die ausgegeben Vorgaben von dem an diesem Tag verantwortlichen Coach Finn Toepfer  umsetzten, fielen folgerichtlich weitere Tore. Mit Marcel (2), Niclas (2), Leo, Leon und Noah konnten sich gleich fünf Spieler in die Torschützenliste eintragen. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass in unserem Team die Verantwortung auf ALLE Spieler verteilt ist. Und es ist ein eindrucksvolles Signal vor dem Pokalspiel gegen Sondershausen am Dienstag. Herzlichen Glückwunsch an alle, die dazu beigetragen haben! 

 

Steffen Toepfer

Foto zur Meldung: Spielbericht C-Junioren SV Glückauf Bleicherode - LSG BW Großwechsungen
Foto: Spielbericht C-Junioren SV Glückauf Bleicherode - LSG BW Großwechsungen

Bleicherode mit Sieg gegen die SG Blau-Gelb Görsbach weiterhin an der Tabellenspitze

(27.09.2020)

Auch wenn wir wussten, dass das Spiel gegen Görsbach kein Selbstläufer wird, haben wir im Gegensatz zum letzten Spiel in Windehausen auf einigen Positionen Veränderungen vorgenommen. Das war der Partie auch erst einmal deutlich anzusehen. Uns, als Trainer ist es aber sehr wichtig, dass alle Spieler, die Woche für Woche im Training alles geben, ihren Einsatz bekommen und so wichtige Erfahrungen im Zusammenspiel der Mannschaft sammeln dürfen.

Das Spiel gestaltete sich von Anfang sehr schwierig für uns, da der Gegner auf eine reine Verteidigungsstrategie setzte und vorrangig lange Bälle nach vorne schlug, um ihren einzigen Stürmer in Szene zu setzen. Und so wurde es bis zum Schluss ein Geduldsspiel für uns. Über das gesamte Spiel hatten wir mehr Ballbesitz und konnten uns einige gute Tormöglichkeiten erspielen, die aber letztendlich nicht zum Erfolg führten. Wie wichtig für uns Neuzugang Patrice Müller ist, zeigte sich in der 18. Spielminute. Ein kluges Zuspiel zu Matej in den gegnerischen Strafraum, der wiederum ließ sich selbstverständlich die Gelegenheit nicht nehmen und wir gingen mit 1:0 in Führung. Wenn es immer nur so einfach wäre. Danach verloren wir leider die Spielkontrolle und es kam, wie es kommen musste, nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld wurde schnell in die Spitze gespielt und die Görsbacher konnten zum 1:1 ausgleichen. In der 2.Halbzeit spielten wir mit veränderter Mannschaftsaufstellung und plötzlich lief es wieder besser für uns. Die Jungs spielten sich Torchance um Torchance heraus, aber entweder hatte ein Gegenspieler den Fuß noch dran oder der sehr gute Görsbacher Schlussmann zeichnete sich ein ums andere Mal auf der Linie aus. Zudem spielten wir oft viel zu hektisch und es war nun mal so ein Tag, an dem es einfach nicht gelingen sollte. Doch dank eines Treffers von Niklas Ernst in der 88. Minute zum hochverdienten 2:1 Endstand konnten wir uns kurz vor Schluss doch noch belohnen und schließlich als Sieger vom Platz gehen.

Für uns heißt es jetzt, die nächste Woche zu nutzen, das Spiel mit der Mannschaft zu analysieren und an den Defiziten im Training kontinuierlich zu arbeiten. Wir hoffen, dass die Spieler den Schwung in das nächste Spiel gegen die Zweitvertretung des SV Bielen mitnehmen, wieder viel Geduld und Willenskraft beweisen, um so das Spiel diesmal möglichst früh für uns entscheiden zu können.

Das Trainerteam

Foto zur Meldung: Bleicherode mit Sieg gegen die SG Blau-Gelb Görsbach weiterhin an der Tabellenspitze
Foto: Bleicherode mit Sieg gegen die SG Blau-Gelb Görsbach weiterhin an der Tabellenspitze

Weiterer Neuzugang für den Herrenbereich – Finn Toepfer

(22.09.2020)

Unser 19jähriger Neuzugang Finn hat seine ersten Fußballerfahrungen schon mit 3 Jahren beim Blankenburger FV gemacht. Umzugsbedingt wechselte er 2013 nach Vechelde und spielte dort in der Bezirksliga. Schon ein Jahr später dominierte er mit dem Verein Freie Turner Braunschweig die Landesliga und so blieb ein Angebot von der Eintracht Braunschweig für die U16 nicht aus und Finn spielte in der Niedersachsenliga. Nach einem halben Jahr im NLZ entschied er aber für sich, wieder nach Vechelde zurückzugehen, um in der A-Jugend in der Landesliga seinen neuen Weg zu finden. Nach eigener Aussage fiel es ihm immer schwerer, sich für den leistungsorientierten Fußball zu motivieren und so entschloss er sich, sein letztes Jahr im A-Jugendbereich in der Kreisliga beim JSG Denstorf-Wedtlenstedt zu bestreiten. Beim MTV Wedtlenstedt bekam er seine ersten Einsätze im Herrenbereich. Bedauerlicherweise ging ihm die Freude und das Interesse am Fußballspielen komplett verloren und so hatte Finn die letzten anderthalb Jahre vom Fußball pausiert.

 

Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Finn in Bleicherode wieder die Lust am Ball gefunden hat und bei uns nochmal angreifen möchte. Er hat von seinen spielerischen Qualitäten nichts eingebüßt und ist mit Sicherheit eine große Verstärkung in unserem Mittelfeld.

 

Des Weiteren engagiert sich Finn seit dieser Saison, neben seinen Vater Steffen Toepfer, als Co-Trainer der Bleicheröder C-Jugend. Mit seinen Erfahrungen rund um den Fußball wird er sicherlich den Junioren ein guter Begleiter und Lehrer im Fußball-Einmaleins sein. ?

 

Herzlich Willkommen, Finn!

Foto zur Meldung: Weiterer Neuzugang für den Herrenbereich – Finn Toepfer
Foto: Weiterer Neuzugang für den Herrenbereich – Finn Toepfer

Großartiger Sieg der ersten Herrenmannschaft

(20.09.2020)

Nachdem wir bei den ersten beiden Auftaktspielen nicht die anvisierten Ergebnisse einfahren konnten, mussten und wollten wir beim Auswärtsspiel in Windehausen endlich ein Zeichen setzen. Wir stellten die Mannschaft auf einigen Positionen um, was sich auch gleich in den ersten Minuten auf unsere Spielweise positiv auswirkte. Der Gegner wurde früh gestört und Balleroberungen wiederum schnell ausgespielt, so dass sich für uns viele gute Chancen ergaben. An diesem Spieltag lief es für unsere Offensive einfach perfekt und wir belohnten uns in der ersten Halbzeit mit vier Toren. In der Defensive passierten leider noch zu viele einfache Fehler und so kamen die Gegner in der ersten Halbzeit dreimal alleine vor das Tor. Das Glück war, mit unserem guten Tormann Christopher Aurich bzw. durch vergebene Chancen der Gegner, heute auf unserer Seite, so dass ein zu Null bis zum Schluss gehalten werden konnte. In der zweiten Halbzeit konnten wir noch drei schöne Tore herausspielen, die Abwehr stand jetzt kompakter und es wurden keine weiteren größeren Chancen mehr für den Gegner zugelassen. Auch wenn der Sieg in der Höhe am Ende völlig verdient war, gibt es für uns Trainer noch einige Schwachpunkte zu analysieren, um diese in den nächsten Wochen mit den Spielern zu besprechen und in Übungseinheiten zu trainieren.

Wir freuen uns, dass die Jungs allen gezeigt haben, was sie können und es sollte der ganzen Mannschaft auch das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Spiele geben.

Das Trainerteam der 1. Herrenmannschaft

Foto zur Meldung: Großartiger Sieg der ersten Herrenmannschaft
Foto: Großartiger Sieg der ersten Herrenmannschaft

VfL Wolfsburg-Camp in Bleicherode

(14.09.2020)

Am 04.09.2020 war es endlich soweit und das Fußballcamp der Fußballschule des VfL Wolfsburg startete bei uns in Bleicherode. Pünktlich 15.00 Uhr bekamen die Kids vom VfL Wolfsburg ihre Trainingsausrüstung mit Trikot, Hose, Stutzen, Trinkflasche und einen Trainingsbeutel. Schon zum zweiten Mal in Folge war es dem SV Glückauf Bleicherode gelungen, dieses Camp nach Bleicherode zu holen. Trotz der besonderen Zeit konnten der VfL Wolfsburg und der Bleicheröder Fußballverein den Kids dieses tolle Erlebnis ermöglichen. Für das Camp hatten sich insgesamt 34 Spieler, unter anderem aus den Vereinen SV Glückauf Bleicherode, der FSG 99 Salza und aus Walkenried, angemeldet.

Bei den Trainingseinheiten lag vor allem das Augenmerk auf dem Trainingsmodell FUNino. In einigen Bundesländern wird das System bereits erfolgreich eingesetzt, denn es orientiert sich vordergründig an den körperlichen, wie auch an den geistigen Fähigkeiten der jungen Spieler. Deshalb freute es uns besonders, dass es endlich auch in Thüringen vorgestellt werden konnte.  Unser Jugendleiter Alexander Müller hatte das Glück, zusammen mit einem weiteren Trainer, im September 2019 eine Schulung beim VfL Wolfsburg zu absolvieren und die Vorzüge direkt vom Entwickler Matthias Lochmann vermittelt zu bekommen. Nach anfänglicher Skepsis überwog die Begeisterung und das Konzept überzeugte beide. Man sprach mit dem hiesigen KFA von Nordthüringen über eine Etablierung im Juniorenbereich, aber leider konnte man sich dort mit der Spielform noch nicht anfreunden. Die Wolfsburger Trainer waren sehr erstaunt über diese Entscheidung, da man die Entwicklung der Kids damit arg bremst und nicht entscheidend voranbringt. In Niedersachsen erzielt man mit dem System schon sehr gute Erfolge, wie mir der Trainer aus Walkenried bestätigte. Deshalb sind wir als Verein sehr daran interessiert, sich mit neuen Ausbildungsideen immer wieder auseinander zu setzen und einzubauen, denn nur so können die Spieler besser und intensiver gefördert werden.

Am ersten Tag des Camps wurden nach anfänglichen Irritationen die Übungen schnell verstanden und mit viel Spaß umgesetzt. Samstagvormittag wurde das Erlernte wiederholt und ausgebaut, bevor es nach dem Mittagessen mit den FUNino-Turnieren weiterging. Hierbei wurden 6 verschiedene Turniervorlagen gespielt, so mussten die Spieler z.B. versuchen, auf Zuruf des Trainers in eins der 4 Tore, die auf einem markierten Feld standen, diagonal zu treffen. Da die Kinder sich stets auf die Zurufe konzentrieren und die Vorgaben schnell umsetzen müssen, kehrt in der Spielzeit keine Routine ein und die geistigen Fähigkeiten werden gefördert. Zum Abschluss standen am Sonntag nochmal ein paar Trainingseinheiten auf dem Programm, bevor das Camp offiziell beendet wurde. Das Fazit unseres Jugendleiters: Es waren für die Kinder wieder tolle Tage und sie können sicher viel neu Gelerntes mit zu ihrem nächsten Training nehmen. Wir sollten uns auch im Fußball nicht vor neuen Dingen verstecken, am Ende geht es hier um die Ausbildung und Weiterentwicklung unserer Spieler, denn sie sind die Zukunft für den Männerbereich der nächsten Jahre.

Ganz herzliche möchte sich der Jugendleiter des SV Glückauf Bleicherode bei Björn Skrodsky, Gregor Czosnyka und Anne Lehmann für die tollen Erfahrungen und Erlebnissen bedanken, die unsere Kids sammeln durften. Alle waren sich einig, dass es nicht das letzte Mal war, dass man sich in Bleicherode gesehen hat und wir weiterhin daran interessiert sind, die Zusammenarbeit noch weiter zu intensivieren. Ein herzliches Dankeschön an Robert von der Rumpelkiste, der sich um die Verpflegung der Teilnehmer gekümmert hat.

Wir danken allen Eltern und Spielern für ihre Teilnahme und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen beim SV Glückauf Bleicherode.

 

Mit freundlichem Glückauf

Alexander Müller

Jugendleiter

Foto zur Meldung: VfL Wolfsburg-Camp in Bleicherode
Foto: VfL Wolfsburg-Camp in Bleicherode

Kreispokal B-Junioren

(12.09.2020)

SpG Windehausen  - SpG Bleicherode  0:9

 

Bei schönstem Fußballwetter trafen am 06.09.2020 die B-Junioren des SV Glückauf Bleicherode im Kreispokal auf die neu formierte Mannschaft der SpG Windehausen. Unser Team musste leider vor Saisonbeginn fünf schmerzliche Abgänge hinnehmen. Und so stellten wir uns alle die Frage, wie würde es wohl nach der langen Coronapause laufen? Im Testspiel gegen Gernrode aus dem Eichsfeld konnten die Spieler noch nicht in gewohnter Weise überzeugen, von daher war das Spiel für alle ein Überraschungspaket.

 

Und was sollen wir sagen, es sollte wirklich eins werden.

 

Die beiden Bleicheröder Trainer setzten auf die Stärke ihres Teams - Teamgeist. Die Spieler schworen sich vor dem Spiel darauf ein, zusammen zu kämpfen, egal was auch passieren würde. Von der ersten Minute an war der Mannschaft anzumerken, dass es ihr Spiel werden sollte und sie am Spielende als Sieger den Platz verlassen wollten. Es wurden viele Kombinationen mit guten Torchancen herausgespielt und wir drängten den Gegner immer wieder in seine Hälfte. Das Passspiel war toll anzuschauen und ging mal ein Ball verloren, dann wurde von allen unermüdlich nachgesetzt. Mit dieser positiven Grundeinstellung dauerte es auch nicht lange und mit dem 0:1 durch Pepe Diener in der 2. Minute belohnte man sich selbst. Schon drei Minuten später erzielte Lenny Jochmann das 0:2 und in der 7.Minute traf Moritz Gärtner zum 0:3. Mit ungläubigem Blick fragten sich die Trainer, was passiert hier denn gerade? Aber da gab es an diesem Tag nur ein Grund - Zusammenhalt und füreinander kämpfen. Man kombinierte sich durch die Reihen des Gegners und ließ diesem wiederum keine Gelegenheit, selber zu agieren. So spielte man sich Chance um Chance heraus. In der 19. Spielminute erhöhte Til Kindling zum 0:4. Der Ball lief und der Gegner konnte nur noch mit vereinzelten Aktionen vor unser Tor gelangen, doch diese blieben letztendlich für uns ungefährlich. Und daran hatte unser Torwart und Kapitän Connor Kaiser einen großen Anteil. Lenny Jochmann gelang schließlich in der 31. Spielminute das 0:5 und in der 38. Minute erhöhte Moritz Gärtner zum 0:6. Zur Halbzeitpause sahen wir nur in ausschließlich glückliche Gesichter und eine Mannschaft, die wieder eine Gemeinschaft war. Von Seiten der Trainer gab es nur Kleinigkeiten zu kritisieren, schließlich mussten ja auch wir unsere Daseinsberechtigung an diesem Tag haben. Wir ermutigten die Jungs auch mal eine Flanke oder einen Torabschluss mit dem schwächeren Fuß auszuprobieren, was sie sich sonst in Spielen kaum getraut hätten. Doch schnell erkannten wir, dass der Gegner aus Windehausen nicht aufgegeben hatte und alles daransetzte, nicht noch höher zu verlieren. Sie gingen mehr in die Zweikämpfe und das Spiel wurde etwas härter, aber zu keiner Zeit unfair. Trotzdem gelang in der 55.Spielminute Moritz Gärtner sein dritter Treffer des Tages zum 0:7. Lucas Engelhardt konnte in der 69.Minute auf 0:8 erhöhen und mit dem Schlusspfiff traf Eric Kupke zum 0:9 Endstand.

 

Auch wenn das Ergebnis recht hoch ausgefallen ist - großen Respekt für die Jungs der SpG Windehausen. Zu keiner Zeit hat sich das Team während des Spiels aufgegeben und bis zur letzten Minute gekämpft.

Und da nach dem Spiel, vor dem Spiel ist, legten unsere Jungs schon in der Kabine ihren Fokus auf das erste Punktspiel der Saison am kommenden Sonntag (13.09.2020) bei der FSG 99 Salza. Dort wollen Sie an ihre gute Leistung anknüpfen und das nächste Überraschungspaket auspacken.

 

Wir sagen Danke bei den zahlreichen Fans, die uns zum Pokalspiel so wunderbar angefeuert haben und für die freundliche Bewirtung durch die SpG Windehausen.

 

Mannschaftsaufstellung:

Connor Kaiser, Maurice Müller, Eric Kupke, John Schafberg, Til Kindling Lucas Engelhardt, Lenny Jochmann, Philip Bernd,  Moritz Gärtner, Pepe Diener, Maurice Garmatz, Moritz Kölling, Etjenne Boose, Manuel Jannis Wille, Aaron Trost.

 

Glückauf

Alexander Müller und Lars Gärtner

Trainer B-Junioren

Foto zur Meldung: Kreispokal B-Junioren
Foto: Kreispokal B-Junioren

Zum Start der 1. Herrenmannschaft in die neue Saison

(11.09.2020)

In die Saison 2020 /2021 konnten wir insgesamt mit einer sehr guten Vorbereitung starten. Die Mannschaft hat beim Training immer gut mitgezogen, was nach so einer langen Zwangspause verständlicherweise auch nicht immer sehr einfach für alle war! Mit einer  Trainingsbeteiligung von mindestens 14 und teilweisen bis zu 20 Spielern konnten wir sehr gut arbeiten und so auch viele Dinge ausprobieren! In den Einheiten wurden neue Spielideen und -formationen trainiert und einstudiert, die die Mannschaft in den beiden Vorbereitungsspielen schon teilweise gut umsetzen konnte und uns damit bewies, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

 

Der erste wirkliche Härtetest war das Pokalhalbfinale der Saison 2019/2020 gegen den FSG99 Salza. Leider haben wir die ersten 20 Minuten mit zu viel Respekt vor dem Gegner agiert und kamen nicht richtig in das Spiel. Danach zeigten aber auch wir unser Können, unser Spiel wurde besser und schlussendlich konnten wir mit unserer Leistung trotz knapper Niederlage recht zufrieden sein, was selbst uns unsere Fans nach dem Schlußpfiff in Gesprächen bestätigten.

 

Das erste Punktspiel gegen Kehmstedt verlief dann nicht so, wie wir uns das eigentlich vorgestellt hatten. Da dem Trainerteam am 1. Spieltag nicht alle Spieler zur Verfügung standen, mussten wir  mit einem geschwächten Aufgebot antreten. Drei der Spieler  waren zudem schon vor dem Spiel angeschlagen und das Mittwochspiel steckte noch einigen in den Knochen, was unserer Spielweise auch deutlich anzusehen war. Trotzdem konnten die Jungs das  Spiel nach einem 0:2 Rückstand noch zu einem Unentschieden drehen. Natürlich ist uns bewusst, dass dieses Ergebnis nicht unser und der Anspruch unserer Fans ist. In den letzten Tagen wurden deshalb in einigen Gesprächen die Probleme innerhalb der Mannschaft besprochen und wir hoffen jetzt, dass die Jungs die richtige Antwort bei den nächsten Spielen auf dem Platz geben werden.

 

Dennoch sollten wir aber dieser jungen Mannschaft auch Zeit geben, um sich gemeinsam entwickeln zu können und zusammen zu wachsen. Wir, als Trainer sehen Woche für Woche beim Training die Fortschritte der Spieler und sind uns recht sicher, da entsteht was wirklich Gutes. Wir sind auch weiterhin von der Qualität der Mannschaft überzeugt und uns darin einig, dass wir an unserem gestecktem Ziel, am Ende der Saison oben an der Tabellenspitze mitspielen zu wollen, festhalten möchten.

 

Das Trainerteam

 

Foto zur Meldung: Zum Start der 1. Herrenmannschaft in die neue Saison
Foto: Zum Start der 1. Herrenmannschaft in die neue Saison

Salza nach zwei Jahren wieder im Pokalfinale

(03.09.2020)

Text und Bilder: Kurt Trost

 

Vor zwei Jahren hatten wir dieses Halbfinale schon einmal, da gewann Salza in Bleicherode 3:0.

 

Am Mittwochabend kam es erneut zum Südharzer Halbfinal-Pokal-Kreisderby. Salza gewann wieder in Bleicherode (2:1) und ist zum dritten Mal ins Pokalfinale eingezogen. Der Sieg war nach dem Spielverlauf sehr glücklich, denn Bleicherode war mehr als gleichwertig.

 

Das Spiel auf den Friedrich-Ludwig-Jahn Sportplatz in Bleicherode hat das gehalten, was man sich versprochen hatte. Die beiden Vertreter aus dem Landkreis Nordhausen lieferten sich einen packenden und intensiven Pokalfight – am Ende jubelten die Gäste. Im Endspiel trifft die FSG Salza nun auf den Landesklasse-Aufsteiger VfB Artern. 

 

Die bessere Startphase im Spiel hatten die Gäste mit der ersten Großchance nach einer Viertelstunde. Bartczak stand blank vor dem Glückauf-Tor und schob den Ball aus sechs Metern am Kasten vorbei. Drei Minuten später machte es der Stürmer besser, als er im Anschluss an einen Freistoß im Nachsetzen das 0:1 erzielte. Zehn Minuten später erhöhte Buchardt auf 0:2, er hatte die aufgerückte Glückauf-Abwehr überlaufen und flach ein genetzt. Nach einer halben Stunde war bei den Gästen der Spielfaden gerissen und die Hausherren übernahmen das Kommando auf dem Platz. Gleichzeitig mussten die Gastgeber den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Kürschner verarbeiten. Glückaufs beste Möglichkeiten im ersten Durchgang war ein Lattenkopfball von Ernst und eine Rakete von Müller, die Torwart Werner großartig parierte (24.). Ein Svatos Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben und Schmidt hatte kurz vor der Pause das leere Tor verfehlt.

 

Mit dem 0:2 ging es dann auch in die Pause. Die zweite Hälfte stand dann ganz im Zeichen vom Gastgeber. Glückauf war nun drückend überlegen und drängte Salza in die eigene Hälfte. In der 57. Minute war es Ernst der von links die FSG-Abwehr austanzte und zum 1:2-Anschlusstreffer getroffen hatte. Salza baute immer mehr ab und hatte große konditionelle Probleme. Die Gäste verwalteten nur noch die knappe Führung und spielten auf Zeit. Bleicherode drängte mächtig auf den Ausgleich, konnte aber keine Chance nutzen. Die beste hatte Ghulami in der Nachspielzeit, als er allein durch war, statt einzuschieben legte er quer und vergab die letzte Möglichkeit im Spiel.

Klarer Sieg im Kreispokal

(30.08.2020)

Am Samstag startete die 2. Mannschaft der Herren mit dem Qualifikationsspiel im Kreispokal gegen die FSV 1999 Trebra in ihre Saison 2020/2021. Der Gegner war ein unbekanntes Team aus dem Nachbarkreis, die jedoch einen guten und sehr fairen Umgang an den Tag legte.

Wir begannen das Spiel sehr nervös und fahrig und in Folge dessen, fiel in der 4. Spielminute das 0:1 durch Jacob. Nach dem Tor ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und in der 13. Spielminute konnten wir durch Viorel "Kuba" Brie Bonchis ausgleichen. Aber lange währte die Freude nicht und die Gäste schockten uns kurz nach dem Ausgleichstor mit der erneuten Führung in der 16. Minute durch Bischoff. In dieser Phase lief recht wenig zusammen, bis Neuzugang Ronny Schiminitzki in der 20. Minute eine abgefälschte Flanke gedankenschnell per Seitfallzieher zum 2:2 einnetzte. Das gab uns Selbstvertrauen und folgerichtig fiel in der 25. Minute der Führungstreffer durch Florian Svatos zum 3:2. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit war es ein Spiel zwischen den Strafräumen, wobei wir, wie so oft, einige Chancen ausließen. Wir bekamen keine Sicherheit ins Spiel und ließen so den Gegner am Leben. Die Entscheidung zu unseren Gunsten fiel nach einem Doppelschlag durch Florian Svatos und Benedikt Genßler in der 81. und 84. Minute zum Endstand von 5:2. Mit dem Sieg gegen den FSV 1999 Trebra haben wir uns für die 1. Pokalrunde qualifiziert.

 

Martin Kühn 

 

Bild: www.krombacher.de

Foto zur Meldung: Klarer Sieg im Kreispokal
Foto: Klarer Sieg im Kreispokal

Neuzugänge bei der 1. Herrenmannschaft

(28.08.2020)

Neuzugänge bei der 1. Herrenmannschaft

 

Mit der Verpflichtung des 18jährigen Patrice Müller aus Sollstedt konnten wir unseren Angriff wesentlich verstärken. Patrice durchlief in den letzten Jahren einige Juniorenaltersklassen beim FSV Wacker 90 Nordhausen und war dort mit seiner Mannschaft stets in der Verbandsliga-Tabellenspitze vertreten. Bei seinen ersten Einsätzen für Bleicherode konnte er mit einigen Aktionen zeigen, was in ihm steckt und überzeugte mit seiner Spielweise und dem ersten Tor für Bleicherode. 

 

Mit Alexandru Brie Bonchis  haben wir mit seinen 17 Jahren einen richtigen Youngster in unseren Reihen. Alex stammt gebürtig aus Rumänien und lebt mit seiner Familie seit 2018 in Bleicherode. Nachdem er zuletzt noch bei den B-Junioren sein Talent unter Beweis gestellt hat, steht er nun gemeinsam mit seinem großen Bruder Viorel auf dem Feld und kann flexibel im Mittelfeld und im Angriff eingesetzt werden. 

 

Leider haben auch einige Spieler im Sommer den Verein verlassen. Danny Schulz wechselte nach Großlohra, Marvin Heilert nach Leinefelde, Eric Benkenstein nach Bielen, Alen Matijević nach Rastatt und Daniel Martínez Rodriguez verließ den Verein aus privaten Gründen. Wir bedanken uns bei allen Spielern für die tolle Zeit mit ihnen und wünschen in den neuen Vereinen viel Erfolg.

Kreispokal Halbfinale

(25.08.2020)

Kreispokal Halbfinale

Das Fußball Verbandsgericht hat am Montag Abend in Erfurt entschieden:

Das Kreispokal - Halbfinale der Saison 2019/2020 wird gespielt. Somit kommt es noch zum Spiel Glückauf Bleicherode gegen FSG Salza.

                                                                                                                   K.T.

Erstes Testspiel der 2. Herrenmannschaft

(23.08.2020)

Von Martin Kühn

Das erste Spiel nach der coronabedingten Zwangspause bestritt man gegen die Zweitvertretung der LSG Blau Weiß Großwechsungen. Es entwickelte sich von Beginn an ein rassiges Spiel, in dem es hin und her ging. In der 1. Halbzeit waren die Kontrahenten spielerisch auf Augenhöhe, wobei Großwechsungen ein leichtes Chancenplus für sich verbuchen konnte.

In der Halbzeitpause konnten wir uns nochmal motivieren und in der 55. Minute schlug ein Distanzschuss von Matthäus Kürschner zum 0:1 im gegnerischen Kasten ein. In dieser Phase des Spiels hatten wir die besseren Chancen sowie Feldvorteile, die nun einen Bleicheröder Sieg in greifbare Nähe rücken ließen.

Christian Ernst verwertete in der 68. Minute seinen 4. Hochkaräter zum 0:2, eine Volleyabnahme die den Gästekeeper zum Staunen verdammte. Das 0:3 und zugleich seinen Einstandstreffer erzielte Neuzugang Finn Toepfer, an dem wir als Spieler sicherlich noch viel Freude haben werden. Schlussendlich gelang dem Gastgeber in der 89. Spielminute noch das 1:3 durch Patrick Aue, welches letztlich allerdings nur noch Ergebniskosmetik darstellte.

Jetzt freuen wir uns, dass die neue Saison mit unserem 1. Pflichtspiel in der Qualifikationsrunde des Kreispokals am 29.8.2020 um 14.00 Uhr auf dem Bleicheröder Jahn-Sportplatz endlich losgeht.

Foto zur Meldung: Erstes Testspiel der 2. Herrenmannschaft
Foto: Erstes Testspiel der 2. Herrenmannschaft

Sieg im Kreisfreundschaftsspiel SV Glückauf Bleicherode - FSV Schernberg

(23.08.2020)

Beim dritten Test vor der Saisoneröffnung konnte die 1. Herrenmannschaft des SV Glückauf Bleicherode den nächsten Sieg einfahren. Gegen die Kreisligamannschaft des FSV Schernberg gab es in der 1. Halbzeit einen munteren Schlagabtausch. Die Mannschaften spielten auf Augenhöhe und agierten mit einem offensiven Fußball, so dass es auch kein großes Taktieren gab.  In der 14. Minute überwand Matej Kozul die gegnerische Abwehr und brachte die Bleicheröder 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf gab es auf beiden Seiten mehrere Torchancen und so war die Partie bis zur Verletzung von Lukas Müller in der 1. Halbzeit recht ausgeglichen.  Nach einer längeren Unterbrechung stand Bleicherode noch unter Schock und man spielte jetzt sichtlich vorsichtiger.

In der Halbzeitpause fanden die Trainer in der Kabine die richtigen Worte, denn die Bleicheröder Spieler hatten sich wieder gefasst und erarbeiteten ruhig und konzentriert, mit teilweise gutem Spielaufbau, weitere Chancen. In der 51. Minute kam es zu einem unglücklichen Eigentor auf unserer Seite und so stand es plötzlich 1:1. Die richtige Antwort ließ nicht lange auf sich warten und Mohammad Ghulami schoss in der 54. Minute das Tor zum 2:1. Das sollte aber nicht lange Bestand haben, denn Schernberg konnte in der 59. Minute wieder schnell zum 2:2 ausgleichen. Aber auch hier zeigte die junge Bleicheröder Mannschaft wieder viel Moral und belohnte sich für ihre Arbeit mit dem 3:2 Siegtor durch Patrice Müller in der 66. Minute.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Moritz Böse bedanken, der sich im Dienst der Mannschaft als Torwart zur Verfügung stellt, seine Sache dort sehr gut macht und die ein oder andere gute Tormöglichkeit von Schernberg vereiteln konnte.

Es klappt zwar noch nicht alles perfekt bei der Umsetzung der Trainervorgaben, aber die Mannschaft ist auf einem guten Weg und zeigt, dass sie in der nächsten Saison beim Kampf um die Tabellenspitze ein Wörtchen mitreden will.

Foto zur Meldung: Sieg im Kreisfreundschaftsspiel SV Glückauf Bleicherode - FSV Schernberg
Foto: Sieg im Kreisfreundschaftsspiel SV Glückauf Bleicherode - FSV Schernberg

Bleicherode mit erfolgreichen Test

(16.08.2020)

 Fußball Testspiel                                                                                Glückauf Bleicherode – Eintr. Sondershausen II  3:2  (3:0).                                                    

Von Kurt Trost

Der Fußball-Kreisligist Glückauf Bleicherode hat sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf den Liga-Neustart gegen den Kreisoberligisten Eintracht Sondershausen II nach einer starken Leistung mit 3:2 gewonnen. Die Eintracht hat freiwillig die Landesklasse verlassen und spielt in der kommenden Saison in der Kreisoberliga. Es war ein Spiel bei optimalen äusseren Bedingungen, aber ohne Zuschauer. Für beide Teams war es ein gelungener Test, mit dem die Gastgeber letztendlich nur zufrieden waren. Eintracht-Trainer Christoph Sauer hat bei seiner Truppe noch einige Baustellen gesehen und war nur mit der zweiten Hälfte zufrieden. „Für das zweite Spiel war das ganz in Ordnung“ bilanzierte Bleicherodes Sportlicher Leiter Andreas Eisfeld nach der Begegnung zufrieden. Bei uns haben fünf Stammspieler gefehlt. Aber die Jungs, die auf dem Platz standen, haben ihre Sache hervorragend gemacht und haben die Vorgaben und Spielideen vom Trainerteam gut umgesetzt.                         

In der ersten Hälfte war es eine Klasse Vorstellung vom Gastgeber. Das Glückauf Team ließ den Ball und Gegner geschickt laufen und ging bereits nach einer knappen Viertelstunde in Führung. Ghulami hatte von halbrechts abgezogen, der fulminante Schuss sprang vom linken Innenpfosten zum 1:0 ins Tor. Die Gastgeber setzten nach und hatten weiter überraschend klare Vorteile gegen den höherklassigen Gegner. Svatos verfehlte noch knapp das Gästetor. Aber zehn Minuten nach der Führung, hatte sich Viorel Brie Bonchis gegen Nowak und Fritsch durchgesetzt und zum 2:0 vollendet. Fünf Minuten vor der Pause dann sogar das 3:0. Der Kroate Konzul hatte die Eintracht Abwehr einschließlich Torwart ausgespielt und sicher vollendet. Zur Pause lange Gesichter bei den Gästen, denn das 3:0 war zu diesen Zeitpunkt nicht erwartet. Glückauf Ersatztorwart Böse wurde in der ersten Hälfte nicht einmal ernsthaft geprüft. Die zweite Halbzeit begann mit dem schnellen Eintracht Tor. Der eingewechselte Jahn hatte mit einem super Schuss das 3:1 erzielt und den Ex Sondershäuser Böse im Glückauf Tor keine Abwehr-Chance gelassen. In der Folge war es ein verteiltes Spiel, wo die Gäste mehr für die Offensive taten. Riesland und Jahn hatten zwei riesen Chancen liegengelassen. Elf Minuten vor Schluss war es wieder Jahn, der nach herrlichem Pass den 3:2 Anschlusstreffer erzielte. Die letzte Chance im Spiel war eine unglaubliche Glückauf Szene. Konzul steuerte allein auf das Eintracht Tor zu, statt ins Tor zu schieben, legte er quer. Der mitgelaufene Alex Brie Bonchis schoss am leeren Tor vorbei. Der Glückauf Sieg kam in den Schlussminuten nicht mehr in Gefahr.

    

Z.: 00, T.: 1:0 Ghulami (13.), 2:0 Brie Bonchis (22.), 3:0 Kozul (40.), 3:1, 3:2 Jahn (49., 79.).                

 

Bleicherode: Moritz Böse, Benedikt Genßler, Viorel Brie Bonchis, Johannes Basse, Max Wiese, Alladad Barekzehi, Matij Konzul, Florian Svatos, Steve Becke, Mohamad Ghulami, Patrice Müller.

Bank: Phillip Belz, Alexandru Brie Bonchis, Christian Ernst, Eric Kirchner, Lukas Müller.                                                                                                                     

 

Foto zur Meldung: Bleicherode mit erfolgreichen Test
Foto: Bleicherode mit erfolgreichen Test

Spende Blut, rette Leben!

(08.08.2020)

Spende Blut, rette Leben und unterstütz deinen Verein. Wir zählen auf euch! ❤️?

Foto zur Meldung: Spende Blut, rette Leben!
Foto: Spende Blut, rette Leben!

Offizieller Fanshop SV Glückauf Bleicherode

(06.08.2020)


HERZLICH WILLKOMMEN IM OFFIZIELLEN FANSHOP VON DER "SV GLÜCKAUF BLEICHERODE"!

 

In Zusammenarbeit mit TEAMSPORT NORDHAUSEN und unserem Ausrüster JAKO haben wir unseren eigenen Fanshop erstellt.

 

Link Fanshop:

https://www.jako.de/de/team/sv_glueckauf_bleicherode/

 

Ab sofort könnt Ihr hier ausgewählte, hochwertige Sport- und Freizeitkleidung in unseren Vereinsfarben erwerben. Und das alles zu tollen Konditionen und einem super Service. Alle Preise sind vereinsrabattiert, inkl. Druck. lt. Vorlage.
Nummer oder Initialen können optional dazu bestellt werden.
Bestellungen können geliefert oder auch direkt im Laden Nordhausen abgeholt werden.

 

TEAMSPORT NORDHAUSEN
Hallesche Strasse 53a
99734 Nordhausen
03631 – 461 1818

 

Ihr habt noch Fragen? Dann wendet euch an die Mitarbeiter von TEAMSPORT@NDH.

 

Zeigt Eure Vereinstreue und lasst die Fanherzen höher schlagen!
Viel Spaß bei Eurem Einkauf!

 

Quelle: https://www.jako.de/de/team/sv_glueckauf_bleicherode/

Foto zur Meldung: Offizieller Fanshop SV Glückauf Bleicherode
Foto: Offizieller Fanshop SV Glückauf Bleicherode

Kreisfreundschaftsspiel LSG Blau-Weiß Großwechsungen - Bleicherode

(17.07.2020)

Bitte alle Fans des Bleicheröder Fußballs beachten!

 

Großwechsungen

Wolfsburg-Camp Light

(09.07.2020)

Nach dem Camp ist vor dem Camp...

 

Letzten Sonntag fand bei bestem Wetter das angekündigte Fussball-Camp Light vom VfL Wolfsburg auf dem Sportplatz Bleicherode statt.

 

Da unser geplantes dreitägiges Camp auf den September verschoben werden musste, bekamen wir von Wolfsburg die Möglichkeit, Kindern aus der Region ein 90-minütiges "Profi-Training" anzubieten, selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften.

 

Für die Kinder neu und gewöhnungsbedürftig war das Training nach dem FUNinio-System, welches in einigen Bundesländern schon angewandt wird, sich in Thüringens Junioren-Fußball aber leider noch nicht durchgesetzt und etabliert hat. Ziel des FUNino ist die Verbesserung der Spielintelligenz, also der Wahrnehmung, Antizipation, Kreativität sowie der Analyse von Spielsituationen. Die Spieler lernen sehr schnell, weil Spielsituationen regelmäßig wiederkehren und alle Spieler stets am Geschehen beteiligt sind.

 

Insgesamt hatten sich 34 Spieler aus folgenden Vereinen für das Camp angemeldet:

 

SV Glückauf Bleicherode

FSG 99 Salza

FSV Wacker 90 Nordhausen

VfB Werther 1920

 

Die Kids waren mit viel Begeisterung dabei und führten hochkonzentriert die vorgegebenen Übungen durch.?? Auch wenn es für alle Neuland war, wurden die angebotenen Spielformen schnell verstanden und routiniert umgesetzt. Die Gesichter der Kinder sprachen Bände, alle waren stolz und glücklich dabei zu sein und einmal unter so einem renommierten Verein zu trainieren. Zum Schluss gab es als Belohnung für das harte Training für jeden Teilnehmer noch ein kleines Give Away vom VfL Wolfsburg.

 

Wir möchten auch nicht unerwähnt lassen, dass der SV Glückauf Bleicherode als einziger Verein in Thüringen diese tolle Aktion des VfL Wolfsburg anbieten durfte. Und wir sind uns alle einig, dass wir auch weiterhin die Zusammenarbeit intensivieren möchten, besonders mit Hinblick darauf, dass der Junioren - Fußball in Thüringen unbedingt noch mehr gefördert werden muss. Und was gibt es da besseres, als so einen starken Partner an seiner Seite zu haben, der schon viele Jahrzehnte im Profifußball fest etabliert ist.??

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, es hat uns sehr viel Spaß gemacht mit euch. Von ganzen Herzen danken wir Dennis und seinem Team von der VfL Wolfsburg Fußballschule für diesen schönen, erlebnisreichen und unvergesslichen Tag bei uns in Bleicherode. Wir freuen uns schon, wenn wir euch hoffentlich im September wieder hier begrüßen dürfen.

 

Quelle: www.dfb.de

Fußball-Camp Light des VfL Wolfsburg

(22.06.2020)

Alle Kids und Eltern aufgepasst❗

 

Nachdem ihr viele Wochen auf euren geliebten Fußball verzichten musstet, hat die VfL Wolfsburg Fußballschule gemeinsam mit der Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode eine tolle Überraschung für die Junioren vorbereitet.?? Da unser geplantes dreitägige Fußball-Camp noch nicht unter normalen Bedingungen durchgeführt werden kann, haben sich die Wolfsburger überlegt, am 05.07.2020 ein Fußball-Camp Light bei uns auf dem Sportplatz des SV Glückauf Bleicherode auszurichten.??

 

Was bedeutet das❓

 

An diesem Tag haben 32 Kids (vier Gruppen a' 8 Spieler) im Alter von 6-9 Jahren die Möglichkeit, an zwei Trainingseinheiten (je 90 Minuten) teilzunehmen. Selbstverständlich finden alle Übungen unter Berücksichtigung des gültigen Infektionsschutzkonzept statt.?

 

Aber wisst ihr, was das Beste daran ist: Es ist für euch komplett kostenlos.?

 

Leider müssen wir aber die Anzahl begrenzen, denn laut Bundes- und Landesebene sind nicht mehr Teilnehmer erlaubt. Damit noch viele weitere Vereine in den Genuss dieses Angebots kommen, können wir euch auch nur einen Aktionstag in Bleicherode anbieten. 

 

So, was müsst ihr jetzt tun, um dabei zu sein?☝?

 

Ganz einfach: Schnell sein und sich unter dem Anmeldelink eintragen.? Daraufhin werdet ihr von den Verantwortlichen des VfL Wolfsburg kontaktiert und es muss nur noch einen Fragebogen zwecks Corona ausgefüllt werden. ?

 

Link zum anmelden:
https://www.vfl-wolfsburg.de/mixed-zone/fussballschule/anmeldung-trainingseinheit

 

Alle, die nicht dabei sein können, bitte nicht traurig sein. Es gibt ja noch das schon angekündigte Fußball-Camp vom 04.09.-06.09.2020 des VfL Wolfsburg hier in Bleicherode, da könnt ihr euch auch alle anmelden.?⚽

 

Wir würden uns freuen, wenn sich genügend fußballverrückte Kinder für dieses tolle Event in Thüringen finden. Aber da brauchen wir uns mit Sicherheit bei euch keine Gedanken machen. 

 

Bei Fragen zu beiden Fussball-Camps könnt ihr gerne unseren Jugendleiter und Organisator Alexander Müller unter Nummer 036338/189368☎️ anrufen.

Foto:VfL Wolfsburg

[Anmeldung]

Neue Informationen zum Fußballcamp des VfL Wolfsburg in Bleicherode ⚽️

(10.06.2020)

Bei dem heutigen Gespräch mit den Verantwortlichen der Fußballschule haben wir uns darauf geeinigt, das Camp in den September zu verlegen, da wir es ungern komplett absagen möchten. Momentan ist leider eine normale Durchführung des Camps nicht möglich, die Trainingseinheiten könnten nur in Kleingruppen stattfinden, gemeinsames Mittagessen und das geliebte Abschlussspiel müssten ausfallen, das möchten wir den Kindern einfach nicht zumuten.

Die Anmeldungen bleiben selbstverständlich bestehen und die Teilnehmergebühr wird erst zwei Wochen vor dem Start des Camps abgebucht, so dass ihr diesbezüglich nicht handeln müsst❗️ Sobald ein neuer Termin festgelegt ist, bekommt ihr umgehend eine Information.

 

Alexander Müller
Jugendleiter SV Glückauf Bleicherode, Fußball

 

Foto: VfL Wolfsburg

Foto zur Meldung: Neue Informationen zum Fußballcamp des VfL Wolfsburg in Bleicherode ⚽️
Foto: Neue Informationen zum Fußballcamp des VfL Wolfsburg in Bleicherode ⚽️

Eine Reporter-Legende tritt ab

(29.05.2020)

„Eine Reporter-Legende tritt ab.“

 

So begann die Thüringer Allgemeine ihren Artikel zum Abschied von Kurt Trost aus dem aktiven Dienst als freier Mitarbeiter. Eigentlich könnten wir hier schon mit unserem Text für ihn aufhören, denn was braucht es mehr Worte, um aufzuzeigen, was Kurt’s Leistung für den Fußball in Thüringen und vor allem für den SV Glückauf Bleicherode besser beschreibt.

 

In Bleicherode geboren, ist er von Anfang ein Kind des heimischen Vereins und dies sollte sich auch in seinem gesamten weiteren Leben nicht ändern. Nach einer schweren Verletzung im Jugendalter musste er die Fußballschuhe an den Nagel hängen. Sportlich war er weiterhin viele Jahre beim Tischtennis aktiv, aber seine wahre Leidenschaft war und ist immer der Fußball geblieben. So ist er seit 30 Jahren als Reporter für die Thüringer Allgemeine auf allen Sportplätzen unterwegs, um über die Spiele, Tore, Trainer, Mannschaften und die kleinen Geschichten neben dem Fußballplatz zu berichten. Seit 1996 Mitglied des SV Glückauf Bleicherode erlebte er einige turbulente Zeiten des Bleicheröder Fußballs mit, so z.B. 1994/1995 der Absturz in die Kreisliga, dann die Aufstiege in die Bezirksliga 1998 unter Abteilungsleiter Detlef Becker und Trainer Günther Garmatz, so auch 2008 unter Abteilungsleiter Uwe Ahrens und Trainer Georg Querfurt und 2015 den letzten Aufstieg in die Kreisoberliga unter Abteilungsleiter Uwe Kindervater und Trainer Rene Kiel.

 

Man kann nur erahnen, wie viel Zeit seines Lebens er für den Amateurfußball investiert hat und seine Familie auf ihn verzichten musste. Aber wo wäre heute der Bleicheröder Fußball ohne seine viele Öffentlichkeitsarbeit für den Verein, die er all die Jahre still geleistet hat? Wie kann man ihm dafür danken? Vielleicht kann die im Jahr 2016 verliehene Ehrenmitgliedschaft an Kurt ein kleines Stück unserer Wertschätzung abbilden, die ihm für seine Verdienste im Verein gebühren. Natürlich hoffen wir, dass uns Kurt nicht ganz verloren geht und er uns mit seinem Wissen und Können in den nächsten Jahren auch weiterhin unterstützt. An erster Stelle wünschen wir ihm aber, dass er die gewonnene freie Zeit mit seiner Familie noch ganz viele Jahre genießen kann. Und wenn es doch mal zu Hause „langweilig“ ? wird, dann weiß er mit Sicherheit, wo er gerne gesehen ist und seine Arbeit immer geschätzt wurde und wird.

 

Danke Kurt! ?

 

Quelle und Foto: Thüringer Allgemeine, Sebastian Grimm 

Foto zur Meldung: Eine Reporter-Legende tritt ab
Foto: Eine Reporter-Legende tritt ab

Wichtige Informationen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes!

(15.05.2020)

Laut Thüringer Corona-Eindämmungsverordnung ist ab dem 13.05.2020 wieder der organisierte Sportbetrieb auf öffentlichen Sport- und Freizeitanlagen möglich. Selbstverständlich wünschen auch wir uns, dass alle Mannschaften so schnell wie möglich zum Training auf den Platz dürfen. 

 

Aber leider müssen wir euch noch um etwas Geduld bitten! 

 

Vor der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes müssen von Kommune und Vorstand noch einige wichtige Punkte (z. B. die Einhaltung der Abstandsregeln und Schutzvorschriften, Beachtung des Konzeptes des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport) berücksichtigt und besprochen werden. Zusätzlich ist jeder Verein verpflichtet ein Infektionsschutzkonzept zu entwerfen und umzusetzen. Dazu benötigen wir aber noch etwas Zeit, denn wir möchten sicherstellen, dass das Infektionsrisiko beim Training für alle möglichst gering gehalten wird.

 

Sobald alle Punkte abgearbeitet sind und wir von der Kommune und dem Vorstand die Freigabe erhalten haben, werden wir euch umgehend informieren.

 

Abteilungsleitung Fußball

Foto zur Meldung: Wichtige Informationen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes!
Foto: Wichtige Informationen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes!

Stellungnahme zum Beschluss des Thüringer Fußball-Verband e.V.

(13.05.2020)

Der SV Glückauf Bleicherode, Abteilung Fußball hat in einer Stellungnahme an den TFV und bei dem Voting gegen eine Fortsetzung der Spielserie 2019/2020 gestimmt, da dies nicht als praktikabel angesehen wird. Bei allen Gedanken, die momentan um die Weiterführung des Spielbetriebes diskutiert werden, sollte man vor allem bedenken, dass ab September sicherlich nur wenige Partien stattfinden werden. Denn erfahrungsgemäß müssen in den Herbst- und Wintermonaten wetterbedingt einige Spiele abgesagt werden. Ein Großteil der Vereine ist nicht in der komfortablen Situation auf Kunstrasenplätze ausweichen zu können, was wiederum eine Verzögerung des Spielbetriebes mit sich führen wird und somit ausgefallene Spiele im Frühjahr 2021 nachgeholt werden. Wobei hier ebenso ungewiss ist, dass durch einen eventuell erneuten Lockdown das Spieljahr 2019/2020 überhaupt beendet werden kann. Das im TFV-Webinar öfter angeführte Argument der „Planungssicherheit für die Vereine“ können wir nicht nachvollziehen. Vereinswechsel bzw. Spieler, die altersbedingt kürzertreten, bedeuten möglicherweise für den einen oder anderen Verein, die Spielserie mit der aktuellen Mannschaft nicht zu Ende zu spielen.

Verschiedene Regelungen im Nachwuchsbereich, wie z.B. der Übergang im Sommer in die nächste höhere Altersklasse und somit für einige Junioren der Wechsel auf das Großfeld, werden außer Kraft gesetzt. Den Spielern wird so das wichtige jüngere Ausbildungsjahr des entsprechenden Jahrgangs und somit eine sportliche Weiterentwicklung genommen. Bei dieser Entscheidung hat man vor allem die vergessen, um die es eigentlich geht, nämlich die Kinder. Und gerade in dieser schwierigen Zeit sollte es unsere Aufgabe sein, ihnen wieder ein Stück Stabilität und Normalität zu vermitteln, welches so auf lange Sicht im Fußball nicht möglich sein wird.

Es wäre wünschenswert gewesen, wenn sich der TFV im Vorfeld mehr Gedanken zu den möglichen Auswirkungen einer Saisonfortsetzung gemacht hätte, denn der jetzige Beschluss wird viele kleine Vereine in den nächsten Jahren vor einige große Probleme stellen.

SV Glückauf Bleicherode, Abteilung Fußball

Foto zur Meldung: Stellungnahme zum Beschluss des Thüringer Fußball-Verband e.V.
Foto: Stellungnahme zum Beschluss des Thüringer Fußball-Verband e.V.

Bleibt alle gesund!

(19.03.2020)

Die erste Woche ohne gemeinsames Training und spannenden Fußballspielen am Wochenende liegt hinter uns. Sicher, wir alle lieben diesen Sport und freuen uns darauf, wenn wir wieder starten können. Das erreichen wir aber nur gemeinsam.

 

Deshalb möchten wir als Verein an die Spieler, Trainer, Eltern und Fans appellieren, bitte befolgt die Maßnahmen und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung zur Verlangsamung und Eindämmung des Corona-Virus und verringert so gut wie möglich eure sozialen Kontakte.

 

Wir wissen, dass es besonders für unsere Junioren schwer und unverständlich ist, sich in der schulfreien Zeit nicht mit seinen Freunden treffen zu dürfen.

 

Aber auch hier ist es wie auf dem Fußballplatz: Nur als Mannschaft können wir gewinnen.

 

Kleine Anregung❗️

Sprecht doch einfach mal eure Trainer zu Tipps und Übungen für ein individuelles Einzeltraining an, welches ihr zu Hause durchführen könnt, um für die kommenden Spiele fit zu bleiben.

 

Wenn wir alle zusammenhalten, werden wir die Krise meistern und hoffentlich bald wieder alle gemeinsam bei den Spielen unserer Mannschaften mitfiebern, mitleiden und jubeln.⚽

 

Bleibt alle gesund!

 

Abteilungsleitung Fußball

 

#stayathome #wirbleibenzuhause #abstandausdruckvonfürsorge #fußball

Foto zur Meldung: Bleibt alle gesund!
Foto: Quelle Bild: Radio Nordseewelle

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM TRAININGSBETRIEB

(14.03.2020)

AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM TRAININGSBETRIEB

 

Die Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode informiert, dass mit sofortiger Wirkung der gesamte Trainingsbetrieb vorerst eingestellt wird.

Auf Grund der aktuellen Gesamtsituation haben wir eine Entscheidung getroffen, die uns nicht leichtgefallen ist. Doch wir wollen hiermit präventiv jegliche Risiken der Ansteckungsgefahr durch den Coronavirus von unseren Sportlern fernhalten.

Da aktuell nicht abzusehen ist, wie sich die Entwicklung des öffentlichen Lebens durch den Coronavirus weiter beeinträchtigt, müssen und werden wir dies genau beobachten und über weitere Maßnahmen informieren.

Wir danken an dieser Stelle schon jetzt für Euer Verständnis.

Die Abteilungsleitung Fußball

Foto zur Meldung: AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM TRAININGSBETRIEB
Foto: AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM TRAININGSBETRIEB

ACHTUNG ABSAGE ALLER FUßBALLSPIELE!

(13.03.2020)

ACHTUNG‼️

Alle Fußballspiele wurden vom NTKFA bis einschließlich 19.04.2020 abgesagt. Bei Änderungen werden wir rechtzeitig informieren. ⚽

Foto zur Meldung: ACHTUNG ABSAGE ALLER FUßBALLSPIELE!
Foto: ACHTUNG ABSAGE ALLER FUßBALLSPIELE!

Der SV Glückauf sagt: DANKE!

(12.03.2020)

Der SV Glückauf Bleicherode sagt: DANKE!

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Verein  in den kommenden Jahren fest auf die Unterstützung der @TEAG Thüringer Energie AG bauen kann.

Die #TEAG fördert bereits seit vielen Jahren zahlreiche Thüringer Vereine und Institutionen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit – gerade unsere Nachwuchsarbeit profitiert davon.

 

Unser Verein sagt deshalb: DANKE!

 

Weitere Infos unter www.teag.de

https://www.facebook.com/ThueringerEnergie/

 

Foto zur Meldung: Der SV Glückauf sagt: DANKE!
Foto: Der SV Glückauf sagt: DANKE!

Turnier der B-Junioren der VfB Friedetal Sollstedt

(08.02.2020)

Auch unsere B-Junioren waren heute einer Einladung der VfB Friedetal Sollstedt in die Georgenberg-Sporthalle gefolgt.

 

Mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage konnten wir am Ende einen fantastischen 2. Platz hinter der JFV Eichsfeld Mitte belegen.

 

Super Jungs!

 

Foto zur Meldung: Turnier der B-Junioren der VfB Friedetal Sollstedt
Foto: Lars Gärtner

Turnier der Alten Herren der FSG 99 Salza

(08.02.2020)

Am Wochenende folgten wir der Einladung der FSG Salza 99 zum Hallenturnier in Heringen. Das Teilnehmerfeld komplettierten die Gäste aus Brehme, Haynrode und einer Vertretung unseres SV Glückauf Bleicherode.
Das Turnier wurde im Modus jeder gegen jeden mit Rückrunde ausgespielt. Mit einem Sieg, vier Remis und einer Niederlage belegten wir im ausgeglichenen Feld am Ende den 3. Platz.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Alten Herren der FSG 99 Salza für die Einladung, für ein sportlich faires Turnier und für die sehr gute Bewirtung. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Martin Kühn

 

Foto zur Meldung: Turnier der Alten Herren der FSG 99 Salza
Foto: Martin Kühn

10. Sparkassen-Cup der Abteilung Fußball

(28.01.2020)

Der SV Glückauf Bleicherode startet mit einem großartigen Höhepunkt im Nachwuchsbereich in das neue Jahr. Zum 10. Mal richtet der Fußballverein der Stadt den Sparkassen-Cup, eines der größten Junioren- Hallenturniere Thüringens, in der Georgenberg-Sporthalle Bleicherode aus.

 

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei der Kreissparkasse Nordhausen für die langjährige Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

 

Am letzten Wochenende  fanden die ersten vier Turniere mit insgesamt 24 Mannschaften aus Thüringen und Niedersachsen statt. Bei unserem Jubiläum konnten dieses Jahr das erste Mal auch Gäste aus Göttingen in Bleicherode begrüßt werden. Der Cup der C-Junioren wurde auch gleich von ihnen verdient mit nach Hause genommen. Voller Lobes für die Organisation des Turnieres gibt es das Versprechen von Göttingen, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, schließlich muss der Turniersieg verteidigt werden. Bei durchgehend fairen Turnieren konnten die zahlreichen Zuschauer spannende Spiele, sehenswerte Spielzüge und klasse Torwartparaden der G-, E-, C- und B-Junioren erleben. Es sind natürlich auch wieder sehr viele tolle Tore gefallen. Das freut uns ganz besonders, denn auch dieses Jahr heißt es wieder „Kinder schießen Tore für Kinder“. Seit einigen Jahren unterstützen wir mit dem Großteil der erzielten Torprämie eine ausgesuchte Aktion, um so z.B. Jugendeinrichtungen bei Neuanschaffungen etwas zu entlasten. Unser großer Dank geht selbstverständlich auch an die vielen weiteren Sponsoren: Jako-Teamsport Nordhausen, Bäckerei Jörg Meyer, Gwiasda Metall, SK Finanzdienstleistungen und der Diakonie Nordhausen, ohne die das Turnier und diese Initiative sonst nicht möglich wäre. Am 08.03.2020 zeigen dann die D- und F-Junioren ihre fußballerischen Fähigkeiten und können hoffentlich noch mit einigen Toren zur Prämie beitragen.

 

B-JUNIOREN

 

Spielplan B-Junioren

 

B-Junioren Tabelle

 

C-JUNIOREN

 

Spielplan C-Junioren

 

C-Junioren Tabelle

 

E-JUNIOREN

 

Spielplan E-Junioren

 

E-Junioren Tabelle

 

G-JUNIOREN

 

Spielplan G-Junioren

 

G-Junioren Tabelle

 

Foto zur Meldung: 10. Sparkassen-Cup der Abteilung Fußball
Foto: 10. Sparkassen-Cup der Abteilung Fußball

Turniereinschätzung C-Jugend Bleicherode II, Sparkassen-Cup

(28.01.2020)
Beim 1. Spiel gegen Göttingen 05 war den Jungs deutlich eine Überforderung mit der Gesamtsituation anzumerken. Der neue Trainer, die so noch nie miteinander gespielte Formation, ein Feldspieler als Torhüter, ein technisch überlegener Gegner - das alles ließ keinen Raum für Potenzialentfaltung... Beim 2. Spiel hielten wir schon etwas besser gegen, erzielten auch unseren ersten Turniertreffer, verloren aber zwei Spieler verletzungsbedingt. Glücklicherweise half fortan Niclas - ein Spieler aus der 1. Vertretung unserer C-Jugend. Dafür gebührt dir großer Dank Niclas!!! Im 3. Spiel fanden wir dann allmählich alle in unsere Aufgaben hinein. Und eigentlich hätte Aaron im Laufe des Spieles nach einem Foul an ihn eine Pause benötigt - doch hat er sich tapfer durchgebissen. Wir konnten ja nicht wechseln... Außerdem steigerte sich Louis von Spiel zu Spiel, was uns immer mehr Sicherheit gab. Und das beflügelte auch Marcel, der nun seine Respekt vor der körperlichen Überlegenheit der Gegner ablegte und selbige mit kleinen schnellen Schritten zusetzte. Im 4. Spiel (gegen GA Bleicherode I) belohnte sich Marcel dann mit einem tollen Treffer. Davon angestachelt, bat jetzt Lucas trotz seiner Verletzung darum eingewechselt zu werden. Er konnte zwar noch kein Tor erzielen, aber dafür den Schmerz in der Wade überwinden. Im letzten Turnierspiel belohnte er sich dann auch mit "seinem" Treffer. Hier zeigten nun alle sechs Jungs, dass sie kicken können - doch "Man of the Match" war für mich Maurice. Er sorgte mit seinen tollen Paraden letztlich dafür, dass wir mit zwei weiteren Treffern durch Aaron den späteren Turnierdritten mit 3:1 besiegen konnten. Herzlichen Glückwunsch an ALLE, für diese tolle Leistungssteigerung während des Turniers - und an Maurice für den "besten Torwart des Turniers"!
Ein Dank auch ausdrücklich von mir an alle Eltern, die ihre Jungs so toll bei ihrem Hobby unterstützen!!

 

Steffen Toepfer

Foto zur Meldung: Turniereinschätzung C-Jugend Bleicherode II, Sparkassen-Cup
Foto: Turniereinschätzung C-Jugend Bleicherode II, Sparkassen-Cup

Bärin Maika Cup in Worbis der G-Junioren

(19.01.2020)

Wenn es jemanden bis jetzt verwehrt geblieben ist ein spannendes Junioren- Fußballspiel als Zuschauer erlebt zu haben, sollte sich spätestens im Jahr 2020 ein Spiel unserer G-Junioren der SpG Kraja/ Bleicherode anschauen.

Alle 16 Spieler sind bereits jetzt schon wieder mit viel Herzblut dabei und leben jede Phase ihrer bisher kurzen Spielerkarriere die Philosophie des Fußballs.

Am 12.01.2020 starteten die kleinen Fußballracker mit einem Turnier in die Saison 2020, welches vom SV Bielen 1926 ausgerichtet wurde.

Teilnehmer:

? TSV 03 Urbach
? VFB Werther 1920
? SV Hannovera  Niedersachswerfen
? SpG  Kraja/ Bleicherode
? SV Bielen 1926 Badra

Bei der Hallenkreismeisterschaftsendrunde im Dezember 2019 zog Bielen noch an unserer Mannschaft vorbei. Hierzu möchte die SpG Kraja/ Bleicherode dem SV Bielen 1926 noch einmal herzlich zu ihrem 2. Tabellenplatz  gratulieren!

Diesmal aber konnten unsere Jungs den seit  vielen Monaten haushohen Favoriten Bielen endlich schlagen und holten sich so gleich den ersten Turniersieg in der neuen Saison!??

Das war der 10. Sieg in 16 Spielen, keine schlechte Ausbeute. Torschützenkönig bei diesem Turnier wurde unser Ben Waldhelm?  mit 6 Toren, Oskar Schneppel schoss 4  und Luis Schröter 2 Tore.

Schon eine Woche später am 18.01.2020 traten wir mit zwei Mannschaften beim "Bärin Maika Cup" in Worbis an.

Von sechs angetretenen Mannschaften holte die SpG Kraja/ Bleicherode I abermals den Turniersieg und belohnte sich für ihre tolle Leistung mit einer Medaille und einen Gutschein für den Bärenpark in Worbis.??

Die SpG Kraja/ Bleicherode II mit den jüngeren Spielern der G- Mannschaft erreichten zwar nur den sechsten Platz. Aber am Ende zählte auch nur für die Kids, dass alle zu ihrem Einsatz gekommen sind und sie so viele wertvolle Erfahrungen für kommende Spiele und Turniere sammelten.

Dieser "Bärin Maika Cup" war nach Meinung der Trainer und Eltern das spannendste und nervenaufreibendste Turnier von allen 17 bisher gespielten Veranstaltungen.

In einer regelrechten "Fußballschlacht"  zwischen der SG Sonnenstein und der SpG Kraja/ Bleicherode ging Sonnenstein mit 1:0 in Führung. Der Sieg rückte in weite Ferne, aber unsere Lütten kämpften bis zur letzten Minute und wurden nach dem Ausgleichstreffer sogar mit einem Siegtor und dem Endstand von 1:2 belohnt. Der Sieg nach einem Rückstand war selbst für die hartgesottenen Fußballfans unter uns eine neue Erfahrung, da es bis dato so etwas bei uns noch nicht gab. Bis zum Schluss des Turniers blieb es spannend, da von Worbis nach Einschätzung unserer Fußballanalytiker im letzten Spiel gegen Birkungen mit einem Sieg gerechnet werden konnte. Wir so mit ihnen aber punktgleich stehen würden und am Ende das Torverhältnis entscheiden müsste. Jetzt hieß es Daumen drücken, dass Worbis nicht mehr als zwei Tore schoss. Diesmal hatten wir das Glück an unserer Seite und unsere Fußballracker setzten sich gegenüber dem SV Einheit 1875 Worbis I durch und holten sich mit einem Torverhältnis von 6:1 (Worbis 5:0) im wahrsten Sinne des Wortes den Pott nach Hause.

Torschützenkönig bei diesem Turnier wurde unser Hannes Hünger?  mit 4 Toren, Ben Waldhelm und Paul Hunger schossen jeweils 1 Tor. Paulchen war der Stolz über sein erstes Tor deutlich anzusehen, mit hochgerissenen Armen und einem freudestrahlenden Gesicht war der Jubel groß.

Gesamtergebnis aktueller Stand Saison 2019/2020:

⚽ 17 Turniere/ Spiele
⚽ 11 Siege

Klasse Jungs!??

Karsten Münchow

Foto zur Meldung: Bärin Maika Cup in Worbis der G-Junioren
Foto: Bärin Maika Cup in Worbis der G-Junioren

Hallenkreismeisterschaftsendrunde G-Junioren

(19.01.2020)

Unsere kleinsten Fußballprofis, die G-Junioren, konnten leider am 14.12.2019 in Bad Frankenhausen bei der Hallenkreismeisterschaftsendrunde keinen Erfolg verbuchen!

Von sechs angetretenen Finalisten konnte am Ende nur der 5. Platz erreicht werden.

 

Bei diesem Ergebnis sollte man davon ausgehen, dass unser Team fußballerisch den anderen Mannschaften unterlegen war, dies trifft in diesem Fall aber nicht zu.

 

Wie es beim Fußball manchmal so ist, konnten die Jungs jede Partie spieldominant für sich behaupten. Nur sich auch für das eigene tolle Spiel zu belohnen und den Ball über die heilige Torlinie zu schießen, klappte an diesem Tag einfach nicht.

Und zu guter Letzt geschehen dann auch noch solche Missgeschicke. Gegen das Wackerteam konnten wir dank Hannes Hünger starker Leistung mit 1:0 in Führung gehen. Leider passierte dann Hannes in den letzten 10 Sekunden versehentlich noch ein unglückliches Eigentor. Im letzten Spiel konnte Sondershausen aufgrund eines einzigen "Patzer" von unserem bis dahin fehlerlosen und sehr starken Torwart den Sieg für sich verzeichnen.

 

Kopf hoch ihr beiden! ?

 

Das Resümee vom Tag, es hat uns bei diesem Turnier einfach nur das Quäntchen Glück gefehlt.

 

Die Mannschaft beendet somit ihre Saison 2019
mit folgenden Einsätzen:

 

9 Turniere
4 Fairplayturniere
2 Freundschaftsspiele
Gesamttore 61

 

Unsere Torschützen :

Hannes Hünger: 16 Tore
Franklin Kresse: 5 Tore
Ben Waldhelm: 4 Tore
Henry Jödicke: 1 Tor
Jannik Müller: 1 Tor

 

Gesamt: 27 Tore (leider wurden die ersten 34 Torschützen in der Anfangsphase nicht notiert) ?

 

Von den insgesamt 15 Veranstaltungen konnte insgesamt 9-mal der 1.Tabellenplatz erreicht werden.?? Super Jungs! ?

 

Der besondere Dank gilt hier an erster Stelle der Mannschaft, da diese bei jedem Spiel mit viel Freude und Engagement ihr fußballerisches Können gezeigt haben.

 

Desweiteren möchte ich den Eltern danken, welche die ganze Saison mit ganz viel Herzblut ein tolles und faires Publikum waren und manches Wochenende früh aus den Federn mussten, um den Betreuern und dem Trainer die nötige Unterstützung zu geben.

 

Karsten Münchow

 

Quelle: http://www.ntkfa.de/…/1241-hallenkreismeisterschaften-junio…

Foto zur Meldung: Hallenkreismeisterschaftsendrunde G-Junioren
Foto: Hallenkreismeisterschaftsendrunde G-Junioren

Rückrundenstart

(12.01.2020)

 

Glückauf Bleicherode startet in Rückrunden-Vorbereitung

Von Kurt Trost

 

Die Kreisliga-Fußballer von Glückauf Bleicherode starten am Dienstag dem 4. Februar auf dem Friedrich-Ludwig- Jahn Sportplatz in die Rückrunden-Vorbereitung. Mit der Hinrunde ist man in Bleicherode einigermaßen zufrieden und mit dem momentanen dritten Platz im Soll. Die Zielstellung war ein Platz im oberen Drittel. Dabei waren die drei Heimpleiten  nicht eingeplant und haben richtig weh getan. Auswärts ist Glückauf das einzige ungeschlagene Team. Das Trainergespann Jens Funke und Christian Bumbke erwarten die komplette Mannschaft mit Neuzugang Moritz Böse zum Trainingsauftakt. Alle Mann sind an Bord, auch die beiden Kroaten sind aus dem Heimaturlaub pünktlich zurückgekehrt. Gegen vier höherklassige Gegner bestreitet man attraktive Vorbereitungsspiele. Alle Spiele beginnen um 14:00 Uhr. Los geht es am Sonntag den 2. Februar bei dem Eichsfelder Kreisoberligisten VfB Bischofferode. Am Samstag den 8. Februar empfängt man zu Hause das Landesklasse-Team von Eintracht Sondershausen II. Am 16. Februar bestreitet man ein Auswärtsspiel beim Landesklasse-Team in Leinefelde. Am 22. Februar folgt die Generalprobe zu Hause gegen das Landesklasse-Team vom SV Bielen. Eine Woche später am 29. Februar fährt Glückauf zum Nachholspitzenspiel nach Ellrich. Der Tabellenzweite spielt gegen den Dritten, ein echter Knaller. Vom 6. bis zum 8. März bestreitet Bleicherode ein Trainingslager. Das zweite Nachholspiel in Görsbach findet am 7. März statt. Am 14. März um 14:00 Uhr folgt dann der scharfe Start in die Frühjahrsrunde mit dem Heimspiel gegen den Nachbarn aus Kehmstedt. Das Vorspiel bestreitet um 11:45 Uhr die Glückauf Reserve gegen Woffleben.

 

Foto zur Meldung: Rückrundenstart
Foto: Das Glückauf Trainer-Gespann

16. Bleicheröder Neujahrsturnier - Großwechsungens fünfter Streich

(06.01.2020)

Von Kurt Trost

 

Drei Tage nach Neujahr rollte bereits wieder der Fußball in der Bleicheröder Georgenberg-Sporthalle. Nach den üppigen und ruhigen Festtagen freute es alle Akteure sich wieder zu bewegen und gegen den Ball zu treten. Der SV Glückauf Bleicherode und seine Gastmannschaften taten dies am Samstag, den 04.01.2020 bei der 16. Auflage des traditionellen Neujahrsturnier. Am Start waren folgende acht Mannschaften: Gastgeber SV Glückauf Bleicherode, TSG "Glück auf" Kehmstedt, LSG Blau Weiß Großwechsungen, SV Bernterode, SV Rot Weiß Kraja, SV 1921 Großlohra, SV Kleinfurra und VFB Friedetal Sollstedt. Nachdem Stefan Ahrens (Stellv. Abteilungsleiter, SV Glückauf Bleicherode-Fußball) die Mannschaften und Zuschauer begrüßt hatte, übergab Sophia Schmücking von der Nordthüringer Volksbank einen Scheck in Höhe von 300,- Euro an Ahrens. Das Geld von der Volksbank und die Eintrittsgelder werden komplett für die Jugendarbeit des Glückauf Bleicherode verwendet.

 

Alle acht gemeldeten Mannschaften waren angereist und so konnte das Turnier planmäßig ab 10.00 Uhr über das Parkett gehen. Die fast 200 Zuschauer hatten genug Grund zum Jubeln. Es war ein äußerst faires Turnier, wobei die beiden Schiedsrichter Michael Fratz und Marko Gaßmann in den achtzehn Begegnungen mit nur zwei Zweiminuten-Strafen ausgekommen waren. Es gab oft Beifall auf offener Szene, nach guten Ballstafetten, sehenswerten Torwartparaden und herrlichen Treffern. Im Endspiel standen sich mit Großwechsungen und Pokalverteidiger Bernterode die beiden besten Mannschaften des Turniers gegenüber. Das Kreisoberliga - Team aus Wechsungen wurde seiner Favoritenrolle gerecht, gewann knapp aber verdient und ging zum fünften Mal als Sieger vom Parkett.                                                                                                                                       

Das kleine Finale um den dritten Platz gewann Großlohra gegen Kehmstedt mit 2:0 und konnte damit die starke Leistung bestätigen. Es wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Die Spieldauer betrug jeweils 12 Minuten. Die beiden Gruppenersten spielten über Kreuz die beiden Halbfinals aus. Die Sieger zogen ins Endspiel ein.                                                                                 

In der Gruppe A war Kehmstedt die überragende Mannschaft, blieb mit sieben Punkten und 9:4 Toren ungeschlagen und wurde überlegen Gruppenerster. Auf Rang Zwei landete Großlohra mit zwei Siegen und zog mit Kehmstedt ins Halbfinale ein. Auf Platz Drei folgte Kraja (4 Pkt.) und Letzter wurde Sollstedt ohne Punktgewinn.                                                                                                             Die Gruppe B war nach der Papierform die Stärkere. Sie war gespickt mit vier heißen Favoriten. Bernterode wurde ungeschlagen mit sieben Punkten Erster. Es folgte Großwechsungen mit sechs Punkten. Das direkte Duell hatten die Eichsfelder mit 3:2 gewonnen. Kleinfurra wurde mit vier Punkten Dritter. Gastgeber Bleicherode wurde nach einer enttäuschenden Leistung ohne Punktgewinn Letzter.                                                                                                              Beide Halbfinals waren eine ganz enge Angelegenheiten und wurden erst im Neunmeterschießen entschieden. Das erste Halbfinale zwischen Kehmstedt und Großwechsungen endete 3:3 unentschieden. Das Duell vom Punkt gewannen die Wechsunger mit 2:0. Das zweite Halbfinale zwischen Großlohra und Bernterode endete mit einem torlosen Unentschieden. Das Neunmeterschießen gewannen die Eichsfelder mit 3:2 und zogen wie im Vorjahr ins Endspiel ein.                      

Das Endspiel zwischen Großwechsungen und Bernterode war eine spannende und ganz enge Angelegenheit. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, welches durch einen Treffer vom Großwechsunger Patrick Jödicke in der zweiten Minute entschieden wurde. Die Wechsunger landeten den fünften Streich und Bernterode konnte den Vorjahreserfolg nicht wiederholen.                                                                                                                         In den 18 Spielen wurden 62 Tore erzielt, das sind im Schnitt pro Begegnung  3,5 Treffer. Bester Torschütze wurde Kevin Heil (Kehmstedt) mit sieben Treffern.  Als bester Spieler wurde Tom Sondermann vom Siegerteam Großwechsungen ausgezeichnet. Zum besten Torwart wurde zum wiederholten Mal Michael Dietrich aus Bernterode ausgezeichnet.

Turnierorganisator Stefan Ahrens zog nach der Veranstaltung eine positive Bilanz. Es war mein zwölftes Turnier, wobei bisher alle Veranstaltungen ohne Probleme und mit viel Budenzauber übers Parkett gegangen sind. Von Anfang an wurde fairer und gutklassiger Hallenfußball geboten und die Halle war immer proppenvoll. Ich habe immer dafür gesorgt, dass keine Mannschaft am Ende leer ausgegangen ist. Pokale und Sachpreise gehörten zur Tagesordnung, so die Aussage von Ahrens.

Endplatzierung: 1. Großwechsungen, 2. Bernterode, 3. Großlohra, 4. Kehmstedt, 5. Kleinfurra, 6. Kraja, 7. Bleicherode, 8. Sollstedt

Die Ergebnisse:

Staffel A: Begegnungen

1.

Kehmstedt - Sollstedt

5:1

2.

Großlohra - Kraja

3:0

3.

Kehmstedt - Großlohra

2:1

4.

Sollstedt - Kraja

0:5

5.

Kehmstedt - Kraja

2:2

6.

Sollstedt - Großlohra

0:2

 

Staffel A: Tabelle

Platz    Mannschaft                                        Tore      Pkt.

1.

Kehmstedt

9:4

7

2.

Großlohra

6:2

6

3.

Kraja

7:5

4

4.

Sollstedt

1:12

0

 

Staffel B: Begegnungen

1.

Bernterode - Großwechsungen

3:2

2.

Bleicherode - Kleinfurra

0:1

3.

Bernterode - Bleicherode

2:1

4.

Großwechsungen - Kleinfurra

6:0

5.

Bernterode - Kleinfurra

2:2

6.

Großwechsungen - Bleicherode

3:1

 

Staffel B: Tabelle

Platz     Mannschaft                                       Tore      Pkt.

1.

Bernterode

7:5

7

2.

Großwechsungen

11:4

6

3.

Kleinfurra

3:8

4

4.

Bleicherode

2:6

0

 

Halbfinale:

1. HF

 Kehmstedt - Großwechsungen

3:5 n. N.

2. HF

Großlohra - Bernterode

2:3 n. N.

 

Spiel um Platz 3 + 4

Kehmstedt - Großlohra

       0:2

 

Spiel um Platz 5 + 6

Kraja - Kleinfurra

2:4 n. N.

 

Spiel um Platz 7 + 8

Sollstedt - Bleicherode

1:2

 

Endspiel:

Großwechsungen - Bernterode

1:0

 

Foto zur Meldung: 16. Bleicheröder Neujahrsturnier - Großwechsungens fünfter Streich
Foto: 16. Bleicheröder Neujahrsturnier - Großwechsungens fünfter Streich

Es hat viel Spaß gemacht mit euch...

(22.12.2019)

Wir haben uns sehr gefreut, dass unserer Einladung zur traditionellen Weihnachtsfeier so viele Spieler, Trainer, Mitglieder, Partner und Freunde der Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode gefolgt sind.

 

Zur Begrüßung der Gäste blickte der Abteilungsleiter Carsten Mallon auf eine erfolgreiche Hinrunde der Männermannschaften zurück und bedankte sich bei allen Spielern, Trainern und Mitgliedern des Vereins für ihren unermüdlichen Einsatz auf und neben dem Spielfeld. Hier auch einmal ein großes Dankeschön an alle Partner und Partnerinnen der Spieler, Trainer und Vorstandsmitglieder. Denn ohne euer großes Verständnis für unsere Leidenschaft wäre die zeitaufwendige Vereinsarbeit mit all seinen Facetten und Aufgaben nicht möglich. Unser Bürgermeister Frank Rostek zeigte mit sichtlichem Stolz in einem kurzen Rückblick auf, was in den letzten Jahren alles auf dem Sportplatz geschaffen wurde und dass wir auf einem guten Weg sind, den SV Glückauf Bleicherode wieder zu einer festen Größe in der Umgebung zu etablieren. Anschließend richtete unser Vereinsvorsitzender Jörg Basse noch ein paar Worte an die Mannschaften und Gäste und zeichnete gemeinsam mit unserem Vorstand noch einige Mitglieder für ihre besonderen Verdienste aus. Christian Ernst, Sebastian Kupke und Holger Dietrich bekamen die silberne und Karsten Münchow die bronzene Ehrennadel verliehen. Die Wahl der Ausgezeichneten fiel uns nicht schwer, so z.B. ist Holger seit unglaublichen 40 Jahren unserem Verein treu. Er ist einer von denen, die immer da sind, wenn Hilfe gebraucht wird und eine große Bereicherung und Stütze für uns. Unser Christian ist sich nie zu schade in den einzelnen Männermannschaften auszuhelfen, ganz egal ob bei der Ersten, Zweiten oder bei den Alten Herren. Und obendrein ist er auch immer für ein Tor gut. Sebastian hat in den letzten vier Jahren phantastisches in der Öffentlichkeits- und Pressearbeit für den Verein geleistet und ist auch noch heute mit seinem Wissen immer ein guter Berater. Und Karsten engagiert sich leidenschaftlich im Jugendbereich und mit sehr viel Geduld begleitet er die Kleinsten (G-Jugend) bei ihren ersten Schritten auf dem Fußballplatz. Das dafür oft gute Nerven notwendig sind, kann sich sicher jeder gut vorstellen. Nochmals allen unsere herzlichsten Glückwünsche!

 

Für den Rest des Abend war die Devise tanzen, lachen und viele schöne Gespräche führen.  Da für jeden Musikgeschmack etwas dabei war, kamen auch alle "Generationen" auf ihre Kosten und es wurde bis spät in die Nacht manches Tanz- bzw. Spielerbein geschwungen.

 

Ein besonderes Dankeschön geht an Matthias Göttling und sein Team vom Restaurant Bürgerhof für das tolle Saalarrangement und der sehr guten Bewirtung.

 

Es war für uns ein rundum gelungener Abend und der Vorstand kann heute schon versprechen, das wiederholen wir 2020 gerne mit euch wieder.

Foto zur Meldung: Es hat viel Spaß gemacht mit euch...
Foto: Es hat viel Spaß gemacht mit euch...

Hallenkreismeisterschaft B-Junioren

(21.12.2019)

Hallenkreismeisterschaft B-Junioren am 14.12.2019

 

Am Samstag den 14.12.2019 fand in der Wiedigsburghalle in Nordhausen die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der B-Junioren statt. Folgende Mannschaften nahmen daran teil:

VfL 28 Ellrich ( Ersatz für die Mannschaft  von Friesen Nohra)

SV 90 Großenehrich

FSG 99 Salza-Nordhausen

SpG Niedersachswerfen

SpG Oberheldrungen

SpG Bleicherode

Vor Beginn des Turniers trafen sich die Trainer zum traditionellen Auslosen der Partien.

Alexander Müller hatte leider kein Losglück und zog für das erste Spiel mit Ellrich gleich den schwersten Gegner. Das Team aus Bleicherode verschlief die ersten 3 Minuten und lag schnell mit 2:0 hinten. Im Verlauf des Spiels hätte es aber durchaus unentschieden ausgehen können, doch der Ball wollte nicht in das Ellricher Tor, die aber auch einen starken Mann im Kasten hatten. Im zweiten Spiel trafen die Bleicheröder Jungs auf Oberheldrungen. Hier war es nun jetzt schon wichtig zu gewinnen, wenn man einen der ersten 3 Plätze erreichen wollte. Die Jungs drehten auf und setzten die Vorgaben ihres Trainers perfekt um und gewannen mit 1:4. Im dritten Spiel hieß der Gegner Niedersachswerfen. Es war schwer für den Trainer die richtige Aufstellung zu finden, da man in der Saison noch nicht gegeneinander gespielt hatte. Schnell ging man mit 1:0 in Führung und hielt diese auch lange. Leider werden individuelle Fehler in der Halle schnell bestraft und so konnte Niedersachswerfen ausgleichen. Das Spiel war auf Augenhöhe und somit auch verdient am Ende unentschieden ausgegangen. Im vierten Spiel traf man dann auf  “Angstgegner“  FSG 99 Salza Nordhausen. Noch nie konnte man gegen dieses Team gewinnen, geschweige denn unentschieden spielen. In einem hitzigen Spiel, was zu keiner Zeit langweilig war, trennte man sich 1:1. Nun gab es nur noch ein Spiel gegen Großenehrich, welches unbedingt gewonnen werden musste, um wenigstens noch Platz 3 zu erreichen. Am Ende siegte man knapp mit 1:0. Im letzten Spiel des Tages zwischen Oberheldrungen und Salza brauchten unsere Bleicheröder Jungs Schützenhilfe vom Team aus Oberheldrungen. Es musste unentschieden ausgehen, denn nur so konnte Platz 2 gewahrt werden. So feuerten die Bleicheröder Oberheldrungen an, die ihr stärkstes Spiel gegen die FSG 99 Salza Nordhausen zeigten. Oberheldrungen erreichte hierbei ein Unentschieden und verhalf uns so zum Vizekreismeistertitel von Nordthüringen. Wir, die SpG Bleicherode, gratulieren dem VfL 28 Ellrich recht herzlich zum Kreismeistertitel. Wir wünschen Euch viel Glück bei der Landesmeisterschaft.

Nach einer relativ schlechten Hinrunde in der Kreisoberliga sollte dieser Titel den Bleicheröder Jungs eigentlich zeigen, dass sie besser spielen als ihr momentaner Tabellenstand dies aussagt.

Deshalb liebe B-Junioren aus Bleicherode macht weiter so, kämpft draußen genauso wie hier in der Halle, denn dann ist noch alles drin für euch.

Die Trainer Lars Gärtner und Alexander Müller möchten allen Eltern, Großeltern und Fans von Bleicherode für die tolle Unterstützung danken, ihr seid klasse. Allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Alexander Müller, Trainer B-Junioren

Foto zur Meldung: Hallenkreismeisterschaft B-Junioren
Foto: Hallenkreismeisterschaft B-Junioren

Vorweihnachtlicher Kinonachmittag

(09.12.2019)
Zu einem gemeinsamen vorweihnachtlichen Kinonachmittag lud der Vorstand der Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode am gestrigen Montag alle Spieler der G-, E- und D- Junioren in das Bleicheröder Kino ein.

Mit viel Popcorn und Getränken ausgerüstet, schauten sich alle 43 Kinder mit Begeisterung den Film "König der Löwen" an. ?

Die Trainer und Eltern konnten die Spannung und Aufregung der Kinder im Saal sichtlich spüren und so blieb es natürlich nicht aus, dass manche Popcorntüte diesem actionreichen Streifen zum Opfer fiel und auf dem Teppichboden landete.??

An dieser Stelle "Sorry" Alf Schneider und vielen Dank für dein Engagement, deine Geduld und dein Verständnis, wenn unsere Kinder unser schönes Kino besuchen möchten, auch wenn erfahrungsgemäß die Reinigung danach leider etwas größer ausfallen wird.?

Nach dem Film gab es als Stärkung für den bevorstehenden Nachhauseweg für jedes Kind noch eine "Vereinsbockwurst" auf die Hand.?

Die Eltern der G-Mannschaft nutzten die Gelegenheit und verabredeten sich im Kinovorraum zu einem gemütlichen gemeinsamen Nachmittag. Bei Kaffee, Kuchen und Plätzchen ließen sie die erste gelungene Halbserie ihrer Kids in einer würdigen Runde ausklingen. Auch die anwesenden Eltern und Trainer der E- und D-Junioren wurden natürlich gleich mitbewirtet. So geht eben Vereinsleben.?? Manches Schrottwichtelpäckchen fand bei den Mamas und Papas der G-Truppe lachenden Beifall am reichlich gefüllten Weihnachtstisch. Auch für jeden Spieler der Mannschaft hatten die Eltern der G-Junioren ein Schrottwichtelpäckchen mit Spielzeug besorgt. Und wer dem Trainer ein paar liebe Weihnachtsglückwünsche aussprechen konnte, erhielt ein besonders großes Geschenk!? Zu guter Letzt bekamen auch die Trainer ein Dankeschön für ihre tolle Arbeit mit den Kindern von den Eltern überreicht.

Wir, die G-, E- und D-Junioren, möchten uns für die Einladung und den tollen Kinonachmittag bei dem Vorstand der Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode bedanken und sagen mit stolz, wir sind ein geiler Verein!!!

Karsten Münchow
 

Foto zur Meldung: Vorweihnachtlicher Kinonachmittag
Foto: Vorweihnachtlicher Kinonachmittag

G-Mannschaft - Sieger in der Vorrunde im Hallenkreismeisterderby

(01.12.2019)

Die kleinsten Fußballracker unserer SpG Kraja/Glückauf Bleicherode (G- Junioren)  haben am Sonntag, den 01.12.2019 in Heringen die zweite Vorrunde im Hallenkreismeisterderby bestritten.
In der ersten Vorrunde behaupteten sich Wacker Nordhausen, Eintracht Sondershausen und Kalbsrieth.


Unsere Rasselbande schaffte es als Turniersieger (10 Punkte, Tore 8:0) mit Bielen (10 Punkte, Tore 5:0) und Werther (4 Punkte, Tore 1:3), sich ebenfalls für die Endrunde zu qualifizieren.

Alle 12 Spieler präsentierten sich  durch ihre guten bis sehr guten Leistungen, Spaß am Fußball spielen und viel Kampfgeist in jeder Partie als sehr spieldominant.

Hannes Hünger (TW), 3 Tore
Franklin Kresse (TW),  1 Tor
Ben Waldhelm,  2 Tore
Oskar Schneppel
Jannik Müller,  1 Tor
Roman Buchs
Tilmann Barge
Matheo Appun
Luis Schröter
Paul Hunger
Henry Jödicke,  1 Tor
Anton Linsel

Das Trainerteam möchte an dieser  Stelle dem SV Heringen und dem Veranstalter ein großes Dankeschön sagen!!!
Die Verpflegung war spitze, das Turnier ordentlich vorbereitet und insgesamt sehr fair verlaufen!!!

Die Endrunde findet am 14.12.2019 um 10:00 Uhr in Bad Frankenhausen statt.
Man kann jetzt schon davon ausgehen, dass diese 6 Mannschaften ein spannendes und interessantes Turnier bestreiten werden.

Karsten Münchow

Bleicherode erreicht Pokal Halbfinale

(24.11.2019)

 

 Fußball – Kreispokal – Viertelfinale  Artern, Bleicherode, Salza und Ebeleben im Halbfinale                                                       Von Kurt Trost                                                                                          Das Fußball Kreispokal - Viertelfinale ist am vergangenen Samstag komplett über die Bühne gegangen. Zwei Überraschungen hat es dabei gegeben. Kreisligist Bleicherode gewinnt gegen Bad Frankenhausen II und Pokalverteidiger Udersleben musste im Kreisderby gegen Ebeleben die Segel streichen. Neben den zwei Kreisoberligisten Artern und Salza sind auch die zwei Kreisligisten Bleicherode und Ebeleben ins Halbfinale am 21. März 2020 eingezogen.                                                                                                                                                                  

Glückauf Bleicherode – BW Bad Frankenhausen II  2:0  (1:0).                                                                                         Kreisligist Bleicherode konnte an die gute Leistung der Vorwoche lückenlos anknüpfen und hat mit Frankenhausen II den nächsten Kreisoberligisten aus dem Pokal geworfen. Glückauf hat nach einer ganz starken Vorstellung mit 2:0 gewonnen und ist verdient ins Halbfinale eingezogen. Das Spiel fand bei typischem Herbstwetter mit Nebel und tiefen Boden statt. Die Gastgeber hatten sofort im Spiel die Initiative übernommen und zeigten wer Herr im Hause ist. Von einem Klassen Unterschied war nichts zu sehen. Im Gegenteil, der Kreisligist machte die Musik. So kam die Gastgeberführung nach zwanzig Minuten nicht überraschend. Eine Eingabe von rechts hatte Matijevic direkt zum 1:0 im Gästetor versenkt. Danach hatte der Kroate ein weiteres Traumtor erzielt, der Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben.                                                                                                   

In der Folge war Glückauf das klar bessere Team, war immer ein Schritt schneller am Ball und hätte nach einer halben Stunde die Führung ausbauen können. Ernst war allein durch schoss aber freistehend neben das Tor. Die Gäste hatten in der ersten Hälfte keine zwingende Torchance. So ging es mit der knappen Gastgeberführung in die Pause. Nach der Pause die beste Frankenhäuser Phase, mit mehr Gegenwehr und einigen Offensivaktionen. In der 50. Minute war es Horn, der den ersten gefährlichen Schuss auf das Glückauf Tor abgegeben hatte. Nach einer Stunde hatte Glückauf das Spiel wieder fest im Griff. Der eingewechselte Benkenstein sorgte für die endgültige Entscheidung. Nach einem sehenswerten Angriff über Ghulami und Matijevic war Benkenstein einen Tick eher am Ball als Gästetorwart Hochfeld und es stand 2:0. Danach die beste Gästemöglichkeit durch Schneegaß, Torwart Maahs klärte mit Fußabwehr. In der Schlussphase noch zwei weitere Glückauf Möglichkeiten. Erst hatte Benkenstein eine Ghulami Eingabe aus vier Metern übers Tor geschossen. Dann scheiterte Ernst mit einem Kopfball am großartig reagierenden Gästetorwart. So blieb es bis zum Schlusspfiff vom guten Schiedsrichter Nick Palige aus Greußen beim 2:0 für Bleicherode.                                                         

Z.: 60, T.: 1:0 Matijevic (20.), 2:0 Benkenstein (63.).

Bleicherode: Maahs, Ghulami, Basse, Wiese, Brie Bonchis, Kürschner, Becke, Ernst, Barekzehi, Matijevic, Schmidt.

Bank: Schulz, Basse, Svatos, Benkenstein.                                 

 

Foto zur Meldung: Bleicherode erreicht Pokal Halbfinale
Foto: Glückauf schwört sich auf den Sieg ein

G-Mannschaft Turnierstaffelsieger

(18.11.2019)

Unsere G-Mannschaft ist zur Saisonhalbserie 2019/2020 in der Staffel 3 Turnierstaffelsieger geworden!

 

Am Mittwoch, den 20.11.2019 kommt es zu einem ersten richtigen Kräftemessen. Die Jüngsten des SV Glückauf Bleicherode treten in der Sporthalle Nordhausen-Ost gegen Wacker Nordhausen, der Turnierstaffelsieger der 2. Staffel, an.

Da es bei den Kleinsten vor allem um Spaß, Bewegung und faires Miteinander gehen soll, spielen die G-Mannschaften Fairplayligaturniere. Jeder Verein richtet während der Saison ein Turnier aus, bei dem jeder gegen jeden für ca. 10 Minuten auf kleine Tore spielt. Auch die Eltern werden beim Fairplay mit eingebunden, denn sie müssen mind. 15 Meter Abstand vom Spielfeld halten und sollten nicht durch Zurufe in das Spiel eingreifen. Lediglich die Trainer unterstützen ihre Spieler in einer gemeinsamen Coachingzone. 

 

Mannschaften der Staffel 3:
Bielen
Niedersachswerfen
Urbach
Kraja/ Bleicherode

 

Wir wünschen den Spielern und Trainern viel Erfolg bei den nächsten Partien! 

Foto zur Meldung: G-Mannschaft Turnierstaffelsieger
Foto: G-Mannschaft Turnierstaffelsieger

Bleicherode gewinnt Pokal Krimi

(17.11.2019)

Fußball – Kreispokal Achtelfinale                             Drei Kreisoberligisten überraschend ausgeschieden                                                                                   

Von Kurt Trost

Beim Pokal – Achtelfinale des Nordthüringer Kreispokals /2019/2020) hat es einige überraschende Ergebnisse gegeben. Mit Oberheldrungen in Bleicherode, Auleben in Udersleben und Reinsdorf in Werther sind drei Kreisoberligisten gegen Kreisligisten ausgeschieden. Die drei übriggebliebenen Oberligisten haben ihre Aufgaben überzeugend gelöst. Spitzenreiter Artern gewann beim Kreisligisten in Neustadt 6:0. Auch Bad Frankenhausen II und Salza gewannen ihre Spiele gegen die Kreisklassen Vertreter Ringleben und Großwechsungen II mit 6:0 bzw. 9:0. Das Kreisliga Duell Staffel1 gegen Staffel2 hat Ellrich zu Hause gegen Rottleben mit 2:3 verloren. Und der Kreisligist Ebeleben setzte sich beim Kreisklässler Abtsbessingen mit 3:0 durch. Von den sieben gestarteten Südharzer Teams haben drei den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Es sind Bleicherode, Salza, und Werther. Ausgeschieden sind Ellrich, Auleben, Neustadt und Großwechsungen II. Von den neun gestarteten Kyffhäuser Teams sind fünf weitergekommen. Vier sind ausgeschieden. Den größten Pokal-Paukenschlag hat es im Kyffhäuser Kreis gegeben. Als Kreisligist und Pokalverteidiger Udersleben den Kreisoberliga Sechsten aus Auleben mit einer 5:1 Packung nach Hause schickte. Damit kommt es im Viertelfinale wieder nicht zu einem Kreisoberliga Duell. Das Verhältnis im Viertelfinale ist dreimal Kreisoberliga gegen fünfmal Kreisliga.                                                                 

Glückauf Bleicherode – LSG Oberheldrungen  5:2 (2:2) n.E.

Bleicheröder Sieg in Unterzahl, Verlängerung und Elfmeterschießen

Bleicherode ist in Feierlaune. Der SV Glückauf feiert in diesem Jahr sein 70jähriges Vereinsjubiläum. In der Woche vom 20. bis  25. August wurde ausgiebig gefeiert. Los ging es mit einer Blutspendenaktion, es folgten Freundschaftsspiele im Männer und Nachwuchsbereich. Höhepunkt war am Samstagabend eine feierliche Jubiläums Gala im Festzelt auf dem Sportplatz. Ein weiterer Höhepunkt war vergangene Woche die Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball mit der Wahl eines neuen Vorstandes. Bis auf eine Ausnahme wurde der alte Vorstand wieder gewählt. Der Schriftführer Sebastian Kupke ist ausgeschieden. Seine Stelle wird von Anja Hauptmann eingenommen.

Nach dem Pokalknaller gegen Oberheldrungen konnte Glückauf weiter feiern und jubeln. Das Spiel wurde nach einer starken Glückauf  Leistung mit 5:2 nach Elfmeterschießen hochverdient gewonnen. Schade dass die gute Begegnung vom schwachen Schiedsrichter Toni Suffa aus Sondershausen negativ beeinflusst wurde. Bleicherodes sonst so starker und zuverlässiger Torwart „Benni“ Maahs verteilte zwei Geschenke und holte damit die Gäste wieder ins Spiel zurück. Es war ein Intensives Partie auf Augenhöhe, wo es keinen Klassenunterschied gab. Bleicherode drückte von Beginn an auf das Tempo und war das klar bessere Team. Sie starteten aggressiv, ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und setzten die Gäste pausenlos unter Druck. Nach einer Viertelstunde der erste Aufreger. Bleicherodes Matijevic war allein durch scheiterte aber an Gästetorwart Mässing. Im Gegenzug klärte Herrmanns auf der Torlinie für den schon geschlagenen Torwart. Dann segelte eine Glückauf Flanke von rechts in den Gästestrafraum, Abwehrspieler Plötz rutschte aus, Matijevic hatte freie Schussbahn und vollendete eiskalt zum 1:0. Es folgte eine ganz starke Glückauf Phase, wo das 2:0 möglich war. Die beste Chance hatte dabei Ghulami der am Außenpfosten scheiterte. Mit der knappen Glückauf Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit der Ausgleich wie aus dem nichts. Gottschlich hatte aus 30 Metern abgezogen, der harmlose Ball rutschte TW Maahs durch die Hände. Glückauf war nicht geschockt, spielte weiter munter nach vorn, haderte aber mit der Chancenverwertung. Kurz vor Schluss stand der gerade eingewechselte Guething blank vor dem Gastgebertor. Torwart Maahs klärte großartig und machte seinen Fehler wieder gut. In der 84. Minute musste Bleicherodes Kroate Matijevic verletzt den Platz verlassen. Nach 90 Minuten stand es 1:1, es ging in die Verlängerung. Zu Beginn war es Ghulami der Glückauf mit einem Schuss in die rechte untere Ecke wieder mit 2:1 in Führung brachte. Danach wurde der zweite Kroate Kozul gefoult, als er seinen Gegenspieler wegschupste musste er mit Rot vom Platz. Eine überzogene Entscheidung. Bleicherode spielte in den letzten zwölf Minuten in Unterzahl. Zu Beginn der zweiten Hälfte der Verlängerung wieder ein Fehler in der Glückauf Abwehr einschließlich Torwart Maahs. Plischka nahm das Geschenk an und vollendete zum 2:2 Ausgleich. Dabei blieb es bis zum Schluss, die Entscheidung musste im Elfmeterschießen fallen. Bleicherode begann, Kapitän Kürschner verwandelte sicher zum 1:0. Herrmanns scheiterte am Gästetorwart. Aber Svatos und Brie Bonchis verwandelten sicher zum 3:0. Aber was war mit den LSG Schützen los. Hatte sie Torwart Benni Maahs mit seinen Blick hypnotisiert. Auch hier war der erste Schütze der Kapitän, Held schoss übers Tor. Der zweite Schütze Koppo scheiterte an Torwart Maahs. Und der dritte Schütze Gottschlich schoss den Ball wieder in die Wolken. Somit hatte Bleicherode das Elfmeterschießen 3:0 gewonnen. Nächsten Samstag geht das Pokalspektakel auf dem Friedrich-Ludwig-Sportplatz in die nächste Runde. Dann kommt der Kreisoberligist BW Bad Frankenhausen II.

Beide Trainer nach dem Spiel: Jens Funke Bleicherode war überglücklich. Meine Taktik und Vorgabe hatte die Mannschaft zu Hundertprozent umgesetzt und wir sind verdient ins Viertelfinale eingezogen. LSG Trainer Jörg Schneegaß nach 90 Minuten. Es ist ein Spiel auf Augenhöhe, es werden die Kleinigkeiten entscheiden. Ich hatte Bleicherode nicht so stark erwartet.            

 

Viertelfinale:

  1. SpG Rottleben – VfB Artern
  2. Glückauf Bleicherode - BW Bad Frankenhausen II
  3. VfB Werther – FSG Salza
  4. VfL Ebeleben – SSV Udersleben

     

Foto zur Meldung: Bleicherode gewinnt Pokal Krimi
Foto: Glückauf Spieler jubeln über Pokalsieg

E-Junioren zu Besuch beim VfL Wolfsburg

(17.11.2019)

Am 10. November fuhren die E-Junioren des SV Glückauf Bleicherode mit ihre Trainern Thomas Schimunek und Enrico Kopf nach Wolfsburg. Auf dem Programm stand ein ereignisreicher, spannender und lehrreicher Tag in der VfL Wolfsburg Fußballschule. Um 8.00 Uhr starteten die 9 Jungs, 1 Mädchen und 12 Erwachsenen. Bevor man in Wolfsburg ankam stärkte man sich bei Kaffee, Tee und selbstgebackenen Muffins. In Wolfsburg angekommen, wurden die Spieler von supernetten Trainern in Empfang genommen und nach dem Umziehen auf den Trainingsplatz der Bundesligaprofis direkt an der Volkswagen-Arena gebracht. Dort wurde den Spielern die neue Spielform des DFB "FUNiño" erläutert. Im Anschluss spielte die Mannschaft in Turnierform auf jeweils einem markierten Feld mit 4 Mini-Toren gegen mehrere ebenfalls eingeladene Mannschaften. Nach eineinhalb Stunden hatte die Mannschaft die neue Spielform getestet, mehrere Spiele absolviert und keines davon verloren. Nach dem Turnier gab es von Wölfi, dem Maskottchen des VfL Wolfsburg, für jedes Kind noch eine kleine Überraschung. Nach einer kleinen Stärkung am Bratwurststand ging es dann gemeinsam mit den Eltern in die Volkswagen-Arena zum Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg gegen Bayer Leverkusen. Aufgeregt und begeistert von der Atmosphäre sahen die Spieler je 1 Tor von Karim Bellarabi und Paulinho und damit den 2:0-Sieg von Bayer Leverkusen. Nach einem schönen Tag mit perfektem Wetter und guter Organisation kehrten die Spieler am Abend nach Hause zurück. 

Foto zur Meldung: E-Junioren zu Besuch beim VfL Wolfsburg
Foto: E-Junioren zu Besuch beim VfL Wolfsburg

Mitgliederversammlung und Wahl der Abteilungsleitung Fußball am 08.11.2019

(12.11.2019)

Nach kurzer Begrüßung durch Abteilungsleiter Carsten Mallon referierten die Trainer der Männermannschaften, Jugendleiter und Kassenwart über die vergangene Saison. Die Kasse wurde ohne Beanstandung geprüft und die Abteilungsleitung von den Mitgliedern entlastet.

 

In die neue Abteilungsleitung wurden gewählt:


    •    Abteilungsleiter - Carsten Mallon
    •    Stellvertretender Abteilungsleiter - Stefan Ahrens
    •    Kassenwart - Mike Klemke
    •    Schriftführer - Anja Hauptmann
    •    Sportwart - Andreas Eisfeld
    •    Jugendwart - Alexander Müller
    •    Geschäftsführer - Dirk Kölling
    •    Spielausschuss - Michael Jacob

 

Wir bedanken uns bei dem ausgeschiedenen Mitglied der Abteilungsleitung Sebastian Kupke für die geleistete Arbeit.

Eine schöne Tradition ist die Ehrung verdienstvoller Mitglieder. Mit der bronzenen Ehrennadel des Vereins wurde Stephan Gehring ausgezeichnet. Dazu nochmals unsere herzlichen Glückwünsche!

Foto zur Meldung: Mitgliederversammlung und Wahl der Abteilungsleitung Fußball am 08.11.2019
Foto: Mitgliederversammlung und Wahl der Abteilungsleitung Fußball am 08.11.2019

Fußball: 8. Hallenkreismeisterschaft der Junioren

(05.11.2019)

 

Für die Nachwuchsmannschaften der Spielgemeinschaft Bleicherode/Kraja beginnt Ende November die Hallensaison. An folgenden Terminen finden in der Georgenberg-Sporthalle Bleicherode die Turniere zur Hallenkreismeisterschaft der Junioren statt:

 

 

Samstag, 23.11.2019 um 10:00 Uhr: Vorrunde E-Junioren Staffel IV

Samstag, 23.11.2019 um 13:00 Uhr: Vorrunde C-Junioren Staffel II

Samstag, 07.12.2019 um 10:00 Uhr: Vorrunde D-Junioren Staffel III

Samstag, 07.12.2019 um 13:00 Uhr: Vorrunde F-Junioren Staffel III (hier ist keine Mannschaft unserer SpG vertreten)

 

Alle anderen Jugendmannschaften der SpG Bleicherode/Kraja spielen auswärts an folgenden Terminen:

 

Sonntag, 01.12.2019 um 13:00 Uhr, Schulsporthalle Heringen:

Vorrunde G-Junioren Staffel II

Samstag, 14.12.2019 um 14:00 Uhr, Wiedigsburghalle Nordhausen:

Endrunde B-Junioren

 

Weitere Termine der Endrunden werden bekannt gegeben, wenn feststeht, welche unserer Jugendmannschaften sich qualifiziert haben. Wir drücken allen fest die Daumen und wünschen unseren Kindern und Jugendlichen viel Erfolg für die Hallenkreismeisterschaft! Unsere Nachwuchsfußballer hoffen auf die Unterstützung von zahlreichen anfeuernden Zuschauern. Alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Fans sollten die oben aufgeführten Termine auf keinen Fall verpassen!

Foto zur Meldung: Fußball: 8. Hallenkreismeisterschaft der Junioren
Foto: Fußball: 8. Hallenkreismeisterschaft der Junioren

Spielabbruch in Heringen - Torwart schwer verletzt

(03.11.2019)

Am Samstag, den 02.11.2019 beim Punktspiel unserer II. Mannschaft gegen den SV Germania Heringen erlitt unserer Tormann Christopher Aurich eine schwere Verletzung. Nach einem Foul eines Spielers vom Gastgeber musste er mit dem Hubschrauber in das Südharzkrankenhaus geflogen werden. Das Spiel wurde nach diesem Vorfall bei einem Spielstand von 1:1 abgebrochen. Alle Sportfreunde vom SV Glückauf Bleicherode und seine Mannschaftskollegen wünschen Christopher eine schnelle Genesung. Die besten Wünsche,

 

Die Abteilungsleitung Fußball

Fußball: Auswärtssieg der B-Junioren am 7. Spieltag

(22.10.2019)

SpG Oberheldrungen – SpG Bleicherode 1:3 (1:1)
Am 19.10.2019 traten unsere B-Junioren in Oberheldrungen an. In den letzten beiden Partien hätten unsere Jungs mehr rausholen müssen. Gegen die FSG 99 Salza war ein Unentschieden drin und gegen Großenehrich hätte man auf Grundlage der zweiten Halbzeit gewinnen müssen. Aber so ist es, wenn das Runde nicht ins Eckige will oder die eigenen Empfindlichkeiten über denen der Mannschaft stehen. Deshalb gab es vor Beginn der Partie eine klare Ansage vom Trainergespann Alexander Müller und Lars Gärtner.
Der aktuelle Tabellenplatz der SpG Oberheldrungen spiegelt nicht deren Fähigkeiten wieder. Aus der vergangenen Saison wusste man noch bei den Trainern, dass es kein Selbstläufer wird. Von der ersten Minute an muss man hier wach sein, um nicht in Rückstand zu geraten. Die harte und am rande der legalitäte Spielweise von Oberheldrungen hat uns vor große Herausforderungen gestellt. Die Bleicheröder Jungs hatten trotz der frühen Anstoßzeit und der weiten Anreise Bock und wollten alles geben, um ihre zahlreichen Fans zu erfreuen, die mitgekommen waren. Doch in den ersten Minuten des Spiels war schnell klar, dass es extrem schwierig wird. Oberheldrungen hatte die ersten 15 Minuten die Oberhand und Bleicherode musste schon kämpfen, um nicht in Rückstand zu geraten. Da muss man einen großen Dank an unseren Torhüter Connor Kaiser aussprechen. Er hielt uns im Spiel mit Glanzparaden. Drei 100%ige Chancen für Oberheldrungen holte er perfekt runter.
In der 15. Minute gelang es dann Tim Hauptmann, zum 0:1 einzunetzen. Es war eine kleine Befreiung und ab da an auch ein munterer Schlagabtausch zwischen den Mannschaften. In der 25. Minute trafen die Hausherren zum 1:1. Torschütze von Oberheldrungen war Dennis Koch. So gingen dann auch beide Mannschaften in die Halbzeit. Nach der Pause wurde das Spiel ruppiger von Oberheldrungen. Es waren viele Nicklichkeiten und auch Fouls da, was den Spielfluss zum Erliegen brachte. Hier ein Halten, dort ein Ellenbogen oder die Hand im Gesicht. Doch auch wenn es ein paar Karten gab auf beiden Seiten, wurde dies nicht besser. Nach einem Klasse Zuspiel von Tim Hauptmann auf Til Kindling und dessen grandiosem Solo netzte Til zum 1:2 ein. Es war etwas besonderes für ihn, da er sich damit selbst zum Geburtstag beschenkt hat. Alles Gute nochmal Til an Dich vom ganzem SV Glückauf Bleicherode. Nun hatte Bleicherode mehr vom Spiel und erkämpfte sich einige Möglichkeiten. Doch auch Oberheldrungen hatte mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 77. Spielminute setzte der Spieler des Tages auf Bleicheröder Seite Tim Hauptmann den Schlusspunkt zum 1:3 für die Kalistädter. Geschafft und überglücklich waren die Jungs. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung wurde dies möglich. Wir möchten uns bei den zahlreichen Fans bedanken, die die weite Fahrt auf sich genommen haben.

 

Mannschaftsaufstellung: Connor Kaiser, Maurice Müller, Lenny Jochmann, Til Kindling, Jannis Wille, Lucas Hauke, John Schafberg, Eric Kupke, Tayler Ritschel, Tim Hauptmann, Hendrik Frosch, Etjenne Boose, Moritz Gärtner

 

Alexander Müller
 

Foto zur Meldung: Fußball: Auswärtssieg der B-Junioren am 7. Spieltag
Foto: Fußball: Auswärtssieg der B-Junioren am 7. Spieltag

Glückauf zu Besuch beim VfL Wolfsburg

(22.10.2019)

Am 21.09.2019 fuhren unser Jugendleiter Alexander Müller und Lars Gärtner zum VfL Wolfsburg zum Austausch der Vereine. Hier waren wir eingeladen, da sich einiges bei der Fußballschule des VfL Wolfsburg geändert hat bzw. ändern wird.
Die Fußballschule des VfL Wolfsburg steht jetzt unter neuer Leitung von Marko Kresic. Einigen wird er ein Bergriff sein, da er schon bei vielen Bundesligisten im Einsatz war. Viele Jahre davon in der Fußballschule von Hannover 96 oder als Co-Trainer bei 96. Er übernimmt nun beim VfL die Geschicke von Roy Präger, der zwar weiterhin der Fußballschule des VfL treu bleibt, doch mehr den repräsentativen Teil übernimmt.
Uns Verantwortlichen aus den Jugendbereichen wurde an diesem Tag viel geboten. Das aufregendste für uns war die Vorstellung der Veränderung im Jugendfußball in den nächsten Jahren. In Niedersachsen hat man damit angefangen, im FUNiño-System zu spielen. Dies beruht auf einer Grundlage, die Prof. Matthias Lochmann für den DFB ausgearbeitet hat. Nach anfänglicher Skepsis haben wir schnell gemerkt: das, was uns Herr Prof. Lochmann hier erzählt, hat Hand und Fuß. Es wird demnächst viel mehr darauf ankommen, die Spieler im Jugendbereich gemäß ihrer Fähigkeiten besser zu fördern als nur vereinzelte zu fördern. Das heißt, dass in Zukunft wirklich die Starken gegen die Starken spielen und die schwächeren gegen die schwächeren. Das treibt die Entwicklung jedes Einzelnen jeweils besser voran als bisher, wo es in einer Mannschaft 2 oder 3 gute Spieler gibt und der Rest nur "Statisten" sind. Wenn Sie dann auf das Großfeld kommen dann ist jeder auf dem gleichen Leistungsstand, wenn man es von der G-Jugend bis zur D-Jugend durchzieht.
In weiteren Gesprächen an diesem Tag haben wir über eine Partnerschaft mit dem VfL Wolfsburg gesprochen. Hierbei geht es darum, was kann der VfL Wolfsburg für uns Amateurvereine tun und natürlich, was können wir für den VfL Wolfsburg tun. Es waren sehr informative Gespräche, bei denen wir feststellen konnten, das wir vom VfL Wolfsburg extrem profitieren können. Aber dazu mehr, wenn es zu konkreteren Gesprächen zwischen den Vereinen kommt.
Als Fazit konnte unser Jugendleiter mitnehmen, dass es dem VfL Wolfsburg und deren Fußballschule nicht darum geht, Fußballcamps zu verkaufen, sondern dass es wirklich um Zusammenarbeit geht. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem VfL Wolfsburg.
 

Foto zur Meldung: Glückauf zu Besuch beim VfL Wolfsburg
Foto: Glückauf zu Besuch beim VfL Wolfsburg

Pokal-Auslosung

(20.10.2019)

Krombacher - Kreispokal Herren  2019/2020        Von Kurt Trost                                                                                                                                         Am vergangenen Samstag in der Halbzeitpause beim Kreisoberliga Punktspiel Oberheldrungen gegen Leimbach wurde das Achtelfinale und Viertelfinale im Krombacher Fußball Kreispokal ausgelost. Ein Kreisoberliga Duell wurde nicht gezogen. Somit blieb ein echter Knaller aus. Pokalverteidiger SSV Udersleben spielt gegen National Auleben. Glückauf Bleicherode empfängt zu Hause den Kreisoberliga Neunten aus Oberheldrungen.

Achtelfinale 16.11.2019

1. SpG Ellrich -  SpG Rottleben

2. SV Glückauf Bleicherode -  LSG 80 Oberheldrungen

3. SV Abtsbessingen VfL -  1888  Ebeleben

4. SSV Udersleben -  SV National  Auleben

5. SV Ringleben -  SV BW Frankenhausen II

6. SV Hohenstein Neustadt -  VfB Artern

7. LSG BW Großwechsungen II -  FSG 99 Salza

8. VfB Werther -  SpG Reinsdorf

Viertelfinale 23.11.2019

1.Sieger aus Spiel  6 Sieger aus Spiel  1

2.Sieger aus Spiel  5 Sieger aus Spiel  2

3.Sieger aus Spiel  8 Sieger aus Spiel  7

4.Sieger aus Spiel  3 Sieger aus Spiel  4

 

Foto zur Meldung: Pokal-Auslosung
Foto: Pokal-Auslosung

Donnerstag Glückauf II im Einsatz

(01.10.2019)

Zum Tag der Deutschen Einheit am Donnerstag um 14:00 Uhr findet auf dem Friedrich - Ludwig - Jahn Sportplatz das Nachhol - Punktspiel der    1. KK Staffel 3 zwischen Glückauf Bleicherode II und der FSG Salza III statt.

Foto zur Meldung: Donnerstag Glückauf II im Einsatz
Foto: Donnerstag Glückauf II im Einsatz

Bleicherode gewinnt Gipfeltreffen

(17.09.2019)

Fußball Kreisliga (2) 6. Spieltag                  

Bleicherode gewinnt Gipfeltreffen                                                       Von Kurt Trost

Am sechsten Südharzer Kreisliga Spieltag gab es vier Heimsiege, drei Unentschieden und keinen Auswärtssieg. Es wurden 27 Tore erzielt, das sind 3,8 Treffer pro Spiel. Weiter ohne Niederlage sind Werther, Herrmannsacker und Ellrich. Aber nun hat es auch Ellrich nach dem Unentschieden in Görsbach erwischt und hat keine blütenweiße Weste mehr. Am Tabellenende warten Sundhausen und Krimderode weiter auf den ersten Dreier. Bleicherode hat das Gipfeltreffen gegen Salza II knapp gewonnen und ist nun alleiniger Tabellenführer. Die Verfolger Werther und Herrmannsacker gewinnen ihre Heimspiele und haben einen bzw. zwei Punkte Rückstand. Dabei hat der SVH Kehmstedt ein halbes Dutzend Tore eingeschenkt. Ellrich musste in Görsbach in letzter Sekunde das Remise hinnehmen und hat die ersten zwei Punkte abgegeben. Im Mittelfeld standen sich Neustadt gegen Sollstedt und Sundhausen gegen Windehausen gegenüber. Beide Spiele endeten Unentschieden. Beim 7:2 Kantersieg von Bielen II gegen Krimderode, hatte der Stürmer von der ersten Mannschaft Keven Ball mit seinen fünf Toren die Gäste im Alleingang abgeschossen.

TA – Topspiel: Bleicherode – Salza II  1:0  (0:0).           

Es war kein berauschendes Topspiel. Bleicherode hat das Gipfeltreffen gegen Salzas Reserve knapp aber hochverdient mit 1:0 gewonnen und grüßt nun allein von der Tabellenspitze. Das Spiel lebte von der Spannung, denn die Gäste waren auch zu jeder Zeit für einen Treffer gut. Glückauf war von Beginn klar spielbestimmend und verlagerte das Spiel in die Gästehälfte. Dabei landeten die ersten Angriffe im Abseits. Nach einer Viertelstunde der erste Hochkaräter, als Ghulami aus spitzem Winkel an FSG Torwart Becker scheiterte. In der 35. Minute dann auch eine klare Einschuss -Möglichkeit der Gäste. Werther stand blank vor dem Glückauf Tor und schoss um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei. Im Gegenzug schoss Benkenstein mit Direktschuss aus fünf Metern übers Tor. Bleicherode hatte aus der Überlegenheit keinen Nutzen gezogen, so ging es torlos in die Pause. Die zweite Halbzeit begann in der zweiten Halbzeit mit dem Tor des Tages. Nach Hermanns Pass hatte Benkenstein mit Direktabnahme das 1:0 erzielt. Nach einer Stunde war es Salzas eingewechselte Nebelung, dessen Schuss klärte Basse auf der Linie. In der Folge die Gastgeber nur im Vorwärtsgang, aber der zweite Treffer wollte einfach nicht fallen. Es fehlten weiter die zwingenden Chancen und es blieb bis zum Schluss spannend. Und was auf das FSG Tor kam wurde eine sichere Beute vom guten 47 jährigen Torwart Ingo Becker.   

Bleicherode: Schulze, Ghulami, Basse, Wiese, Kürschner, Becke, Ernst, Barekzehi, Mehler, Benkenstein, Hermanns.

Wechselspieler: Bumbke, Becker, Ziegler, Matijevic.

Foto zur Meldung: Bleicherode gewinnt Gipfeltreffen
Foto: Bleicherode gewinnt Gipfeltreffen

Glückauf Reserve gewinnt in Urbach

(10.09.2019)

Fußball 1. KK Staffel 3 – 5.Spieltag

TSV Urbach – Glückauf Bleicherode II  1:2  (1:1).

Von Kurt Trost

Obwohl man am 5. Spieltag noch nicht von einem Spitzenspiel sprechen kann, war es in der ersten Kreisklasse zwischen Urbach und Bleicherode II am vergangenen Sonntag ein echtes Spitzenspiel. Die Bleicheroder Reserve als Spitzenreiter mit blütenweißer Weste musste beim ungeschlagenen Tabellenzweiten antreten. Urbach hatte vor der Saison mit Rene Koch einen erfahrenen Trainer verpflichtet und hat sich als Ziel den Aufstieg ausgegeben. Das ist auch noch möglich, aber mit der Niederlage bekam man erst einmal einen Dämpfer. Denn die Bleicheröder Reserve hat das Spiel verdient mit 2:1 gewonnen. Bemerkenswert: Vor zwei Jahren spielte Urbach noch in der Kreisoberliga und wurde bis in die Kreisklasse durchgereicht. So hatte in der Saison 2017/2018 am 05.11.17 und am 09.06.18 die erste Glückauf Mannschaft zweimal gegen Urbach verloren. Und nun zwei Jahre später gewinnt die Glückauf Reserve mit 2:1 in Urbach. Das zeigt im Fußball ist viel möglich.

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Bleicherode ging durch einen verwandelten Strafstoß von Eric Benkenstein mit 1:0 in Führung (14.). Den Ausgleich besorgte für Urbach Bretschneider (26.). Bis zur Pause war das Unentschieden das gerechte Ergebnis. In der zweiten Halbzeit war dann Hektik und Zündstoff im Spiel. Glückauf hatte leichte Vorteile, aber auch die Gastgeber hatten einige gute Einschussmöglichkeiten. An der Außenlinie bei den Urbachern der Ex Bleicheröder Stev Dommrich, der als Co-Trainer nach Kreuzbandriss seine Mannschaft lautstark nach vorn trieb. Aber auch immer wieder forderte er vom Schiedsrichter Karten gegen die Bleicheröder Spieler, eine sehr unfaire Geste. Nach einer Stunde dann auch der Platzverweis gegen Phillip Belz und vier weitere Gelben Karten. Es war eine kritische Phase der Glückauf Elf, denn der Schiedsrichter pfiff nun alles gegen Bleicherode. Glückauf musste in der Schluss halben Stunde in Unterzahl spielen, zeigte aber dabei große Moral. Gott sei Dank das Spiel beruhigte sich wieder und Glückauf fand den Rhythmus wieder. Auf dem Platz war nicht zu merken, das Glückauf einer weniger war. Das Spiel war weiter ausgeglichen und stand auf Messerschneide. Dann drei Minute vor Schluss Ecke für Bleicherode. Urbach brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Torsten Becker war zur Stell und erzielte im Nachschuss den vielumjubelten Siegtreffer.

SR: Pascal Hallaschek (Nordhausen), Z: 71, T: 0:1 Benkenstein (14 FE), 1:1 Bretschneider (26.), 1:2 Becker (87.).

Bleicherode II: Aurich, Kirchner, Ch. Ernst, Belz, Mehler, Fricke (46. P. Schmidt), Benkenstein, Klassen, M. Ziegler, St. Ziegler (55. Idin).

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Glückauf Reserve gewinnt in Urbach
Foto: Glückauf Reserve gewinnt in Urbach

Bleicherode stürmt an Tabellenspitze

(10.09.2019)

Fußball Kreisliga (2) 5. Spieltag                  

Bleicherode neuer Spitzenreiter                                                             Von Kurt Trost

Am fünften Kreisliga Spieltag gab es drei Heimsiege, zwei Unentschieden und einen Auswärtssieg. Bleicherode hat nach dem klaren Auswärtssieg in Sollstedt mit der punktgleichen Salzaer Reserve die Tabellenführung übernommen. Das ist aber nur eine Momentaufnahme, denn die Tabelle hat Schieflage. Nachdem die Spitzenteams aus Ellrich und Herrmannsacker mit zwei bzw. einen Spiel im Rückstand sind. Werther konnte die Gunst der Stunde nicht nutzen, spielte in Windehausen nur Unentschieden und verpasste damit den Sprung an die Spitze. Die positive Überraschung ist die Salzaer Reserve. Nach dem klaren Sieg gegen Sundhausen hat das Team von Trainer Daniel Winsel von den bisherigen fünf Spielen vier gewonnen. Kehmstedt gegen Bielen II und Kleinfurra gegen Görsbach konnten die ersten Dreier einfahren und die beiden letzten Plätze in der Tabelle verlassen. Am Tabellenende jetzt Krimderode und Sundhausen, beide warten mit zwei Punkten weiter auf den ersten Dreier.

Topspiel: Sollstedt - Bleicherode  4:0  (3:0).              

Bleicherode landete in Sollstedt einen klaren und verdienten 4:0 Sieg und hat die Tabellenführung übernommen. Es war ein kampfbetonte Partie mit sieben Gelben und einer Gelb Roten Karte. Die Folge waren für Glückauf drei angeschlagene Spieler und ein Platzverweis. Aber auch Sollstedt hat bereits in der ersten Hälfte Lucas Hauswald verletzungsbedingt verloren. In der ersten Hälfte war es eine Galavorstellung der Glückauf-Elf, die außer Herrmanns mit voller Truppe angetreten war. Das Spiel begann mit einer Viertelstündigen Abtastphase. Danach der erste Sollstedter Torschuss von Hauswald, den Torwart Maahs abwehrte. Danach nahm das Glückauf Angriffsspiel Fahrt auf. Einen herrlichen Angriff über mehrere Stationen hatte Barekzehi mit Direktschuss zum 0:1 abgeschlossen. Bleicherode setzte nach und zeigte ein gekonntes Flachpass Spiel mit viel Zug zum Tor. Nach herrlichem Pass in die Schnittstelle von Mohammad brauchte Kozul nur noch zum 0:2 einschieben. Das 0:3 besorgte Matijevic als er nach einen Pressschlag den Ball freistehend vor die Füße bekam und nur noch ein netzen brauchte. Sollstedt hatte im Mittelfeld gut mitgespielt, aber ohne das bisherige elf Tore Duo Christian Stolze und Lucas Hauswald war man in der Offensive zu harmlos. Mit dem 0:3 zur Pause war das Spiel bereits entschieden. Auch in der zweiten Hälfte blieb Bleicherode optisch überlegen. Ein Freistoß von Kozul und ein Becke Schuss verfehlten knapp das Gastgebertor. Nach 75 Minuten die beste Sollstedter Chance, als ein Kopfball von Bonkowski um Haaresbreite am Glückauf Tor vorbei ging. Der eingewechselte Benkenstein sorgte dann in der 79. Minute für den 0:4 Endstand. Eine präzise Flanke von Mohammad konnte er freistehend einköpfen. Vier Minuten vor Schluss die Gelb Rote Karte gegen den Bleicheröder Matej Kozul. 

Bleicherode: Maahs, Basse, Ghulami, Wiese, Kozul, Kürschner, Becke, Ernst (46. Schmidt), Barekzehl, Müller, Matijevic (61. Benkenstein).

Foto zur Meldung: Bleicherode stürmt an Tabellenspitze
Foto: Bleicherode stürmt an Tabellenspitze

C-Junioren im Autohaus Barbarossa-Pokal eine Runde weiter

(08.09.2019)

BSV Eintracht Sondershausen II – SV Glückauf Bleicherode 2:4 (2:2)
Am 04.09.2019 mussten unsere C-Junioren auf gegnerischer Spielstätte gegen den BSV Eintracht Sondershausen II im Pokal antreten. Die Jungs wollten eine Runde weiter kommen, egal welcher Gegner auf dem Platz steht. Mit dieser Einstellung sind die Jungs auf den Platz gegangen. Die Trainer hatten sich im Vorfeld ein Spiel von Sondershausen angesehen und wussten somit um die Stärken der Spieler, diese sollten auch beachtet werden. Vorgabe musste sein, dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwingen, was auch in der ersten Viertelsunde sehr gut funktionierte. Somit konnte man sich bereits in der 6. Minute durch ein Tor von Franz Ode belohnen. Durch ein weiteres Tor von Ferdinand Stemme zwei Minuten später, was ein schöner Heber über den Gastgeber-Torwart war, ging die anfängliche Nervosität der Spieler runter, dies war jedoch der Startschuss von Sondershausen. In der 17. Minute nutzte Constantin Burghardt die Nachlässigkeit unserer Jungs im Mittelfeld und konnte auf 1:2 verkürzen. Da ein Übel selten allein kommt, mussten wir fünf Minuten später auch noch ein Strafstoßtor durch Rayk Bösel hinnehmen, welches zum 2:2 Halbzeitstand führte. Damit zeigte sich, dass die Warnung vor der Spiel nicht ernst genommen wurde, zu viele Fehler im Mittelfeld und Ballverlusste konnte Sondershausen somit gut nutzen. Einige Umstellungen in der Halbzeitpause sollten wieder für mehr Ballbesitz in den eigenen Reihen sorgen, was auch ganz gut funktionierte. In der 43. Minute konnte Steven Walter mit einem Gewaltschuss den Ball unhaltbar ins lange Eck zum 3:2 einnetzen und damit war Sondershausen wieder gefordert, mehr nach vorne zu spielen. Die Gastgeber spielten jetzt etwas offener. Dadurch entstanden die Lücken, die wir brauchten, um den Ball sicherer in unseren Reihen zu halten. Das führte letztendlich zum 4:2 Endstand durch Lennox Kaufhold, der eine schöne verunglückte Flanke im Sondershäuser Tor unterbringen konnte.

 

Daniel Pabst, Trainer

Foto zur Meldung: C-Junioren im Autohaus Barbarossa-Pokal eine Runde weiter
Foto: C-Junioren im Autohaus Barbarossa-Pokal eine Runde weiter

II. Mannschaft scheidet gegen Kreisoberligisten Kalbsrieth aus dem Pokal aus

(08.09.2019)

SV Glückauf Bleicherode II – Kalbsriether SV 1:4 (1:1)

Die Bleicheröder Reserve aus der ersten Kreisklasse hat sich gegen den Kreisoberligisten hervorragend verkauft. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Nach sechs Minuten gab es die frühe Gästeführung, als Sylla mit Direktschuss traf. Glückauf spielte weiter munter mit und hielt das Spiel offen. Dann setzte sich Benkenstein (38') nach schöner Einzelleistung gegen drei Mann durch und traf mit platzierten Flachschuss zum 1:1. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause. Beim ersten Angriff in der zweiten Hälfte erzielte der gefährliche Sylla das schnelle 1:2 aus spitzem Winkel. Glückauf konnte sich von diesen Schock nicht erholen. Die Gäste bekamen Oberwasser. In der Schlussphase machten sie mit zwei weiteren Toren den Deckel drauf. Das 1:3 besorgte Heyser, der eine scharfe Eingabe von rechts verwertete. Den 1:4 Endstand erzielte dann Körlin, der einen schnellen Gegenzug über drei Stationen erfolgreich abschloss.

 

Unsere I. Mannschaft gewann am vergangenen Sonntag gegen die TSG Kehmstedt mit 7:2 und ist somit im Krombacher-Pokal eine Runde weiter.

Der SV Glückauf Bleicherode feierte 70-jähriges Jubiläum

(28.08.2019)

Vom 22. bis 25. August 2019 feierte der SV Glückauf Bleicherode sein 70-jähriges Jubiläum. Los ging es am Donnerstagnachmittag mit einer Blutspende-Aktion im Rahmen des Präventionstages der BKK-VBU, dem Hauptsponsor des SV Glückauf Bleicherode. Von Freitagabend bis Sonntag gestalteten die Abteilungen Fußball und Handball ein umfangreiches Programm mit Punkt- und Freundschaftsspielen und vielem mehr, vor allem dem Jugendbereich beider Abteilungen galt hier breite Aufmerksamkeit. Den Höhepunkt des Jubiläums bildete eine feierliche Sport-Gala am Samstagabend. Hierzu waren zahlreiche - auch ehemalige - Mitglieder, Sponsoren und ehrenamtliche Helfer eingeladen. Zudem war die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Frau Birgit Keller und Herr Landrat Matthias Jendricke zugegen, um die Aktivitäten des SV Glückauf Bleicherode angemessen zu würdigen. Der Vorsitzende des SV Jörg Basse gab in seiner Festrede einen Überblick über die Historie des Vereins. Die Feierlichkeiten wurden natürlich auch zum Anlass genommen, verdiente Vereinsmitglieder für ihren Einsatz auszuzeichnen.
Der Ehrenvorsitzende des Nordthüringer Unternehmerverbandes, Herr Hans-Joachim Junker, überbrachte, zur Freude der Mitglieder, eine Spende in Höhe von 300 €.
Der SV Glückauf Bleicherode e. V. dankt allen Unterstützern und Helfer, die das Jubiläum zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Foto zur Meldung: Der SV Glückauf Bleicherode feierte 70-jähriges Jubiläum
Foto: Der SV Glückauf Bleicherode feierte 70-jähriges Jubiläum

Fußball I. Männermannschaft: mühevoller Heimsieg am 4. Spieltag

(28.08.2019)

Von Kurt Trost.

SV Glückauf Bleicherode – TSG Krimderode 2:0 (0:0)

Im Topspiel schafften die Gastgeber einen mühevollen Sieg. Matchwinner war Niklas Ernst mit einem Tor und einer Vorbereitung. Bei großer Hitze und vor gut 100 Zuschauern war es kein berauschendes Spiel mit leichten Vorteilen und den besseren Chancen für die Hausherren. Nach zehn Minuten wurde der einheimische Stürmer Ghulami freigespielt, beim Abschluss wurde er zu Fall gebracht. Gästespieler Robert Lutze (15’) verletzte sich schwer an der Schulter, wurde mit dem Krankenwagen abtransportiert. Nach einer halben Stunde war es wieder Ghulami, der das Ziel knapp verfehlte. Bei den Gästen schoss Sobottka (35’) einen Freistoß übers Tor. Fünf Minuten vor der Pause sprang Bleicherodes Kindervater der Ball zu weit vom Fuß. Kurz nach der Pause scheiterte Niklas Ernst am rechten Pfosten. Ein Freistoß von Sobottka ging wieder hoch übers Tor. Ernst (75’) sorgte für die Erlösung, traf mit einem Linksschuss in den oberen Winkel. Drei Minuten später köpfte Gästeakteur Thomas zum 2:0 ins eigene Tor, der Heimsieg war perfekt. Anschließend feierte der Gastgeber mit einer Gala sein 70-jähriges Vereinsbestehen.

Fußball: Auswärtssieg der B-Junioren am ersten Spieltag

(28.08.2019)

SpG Friesen Nohra – SpG Bleicherode 1:7 (0:5)
Am 24.08.2019 begann endlich die Saison für unsere B-Junioren vom SV Glückauf Bleicherode. Auf dem Programm zum ersten Spieltag stand mal wieder zu Beginn einer Saison ein Derby. Es lag etwas Brisanz in der Luft, da sich die Truppe um die Trainer Alexander Müller und Lars Gärtner im Sommer mit 3 Spielern aus Nohra verstärkt hatte. Zum SV Glückauf Bleicherode kamen Moritz Gärtner, Connor Kaiser und Etjenne Boose. Somit war es vor allem Lars Gärtner zu verdanken, das die 3 stärksten Spieler zu uns kamen, was das ganze Team erfreute. Alle 3 sind vom ersten Moment an von der Mannschaft herzlich aufgenommen worden. Somit war der erste langersehnte Wunsch beider Trainer in Erfüllung gegangen. Der andere Wunsch war, das nun endlich Tim Hauptmann wieder in Bleicherode kicken kann. Tim war bis zu den E-Junioren in Bleicherode, danach zog es ihn zur BSV Eintracht Sondershausen, wo er bis zum Ende der C-Junioren aktiv war und sich extrem weiter entwickelt hat und dort auch Führungsspieler war. Letzte Saison kickte er mit einer Gastspielgenehmigung in Bernterode im Eichsfeld, wo er sich nochmal gesteigert hat. Sozusagen können sich beide Trainer mit dem Potenzial ihrer Mannschaft nicht beschweren, möchte man doch an den Erfolg der letzten Saison anknüpfen. 
Wie anfangs schon gesagt war es etwas angespannt zu Beginn der Partie zwischen Nohra und Bleicherode. Beide Bleicheröder Trainer wollten von Anfang an, dass die Mannschaft mit Tempo- und Kombinationsfussball trumpfen kann, doch leider gelang das nicht so ganz in den ersten 5 Minuten. Nicht die Bleicheröder Jungs drängten dem Gegner aus Nohra ihr Spiel auf, es war genau anders herum, denn Nohra machte das Spiel. Ein paar kleine Änderungen an der Aufstellung von den beiden Trainern und zwei drei andere Instruktionen und schon lief es wieder für Bleicherode. So gelang es Tim Hauptmann in der 5.Minute sich durch die Reihen von Nohra zu kombinieren und Lenny Jochmann an der Grundlinie mit einer Flanke zu versorgen, die Lenny zum 0:1 einköpfte. Nun spielten die Jungs aus Bleicherode befreit auf und kombinierten sich Chance um Chance. In der 9.Minute sorgten die Angriffe dafür, dass Moritz Gärtner zur 0:2 Führung einnetzte. Jetzt war es nur noch ein Anrennen auf ein Tor. Über außen durch die Mitte, es war einfach nur wunderschön anzuschauen was das Team auf die Beine stellte. In der 22. Spielminute war es wieder Lenny Jochmann, der auf 0:3 erhöhte. Der Druck der Bleicheröder Jungs blieb hoch. Früh wurde Nohra attackiert, deshalb gelang es Nohra kaum in die Bleicheröder Hälfte vorzudringen. In der 38. Minute war es wieder Lenny Jochmann, der zum 0:4 traf. Er hatte an diesem Tag einfach einen Glücksfuß. Kurz vor der Halbzeit in der 40.Spielminute gelang es Tim Hauptmann endlich, sich für seine vielen Bemühungen und Vorlagen selber zu belohnen. Er traf zum Halbzeitstand von 0:5. Es war nicht nötig für die Trainer, etwas zu sagen in der Halbzeit, außer: macht weiter so! So begann Lenny Jochmann gleich wieder Tempo aufzunehmen und erzielte in der 43. Spielminute das 0:6. Der Druck sollte beibehalten und das Kombinationsspiel weiter geführt werden. Doch leider merkte man recht schnell das dies nicht gelingen wird. Die kurze Vorbereitungsphase auf Grund der Ferien und die fehlende Kondition machte dies unmöglich. Dazu kamen die schwül-warmen Temperaturen. Beide Mannschaften hatten damit zu kämpfen. Doch in der 74 Spielminute hatte Lucas Hauke keine Lust mehr darauf, den Ball nur hin und her zu kicken. Er fasste sich ein Herz, ging über den halben Platz an der Außenlinie und zog nach innen, wo er dann zum 0:7 einnetzte. Nun war wirklich die Luft raus und Nohra konnte in der Folge in Spielminute 79 zum 1:7 Endstand treffen. 
Was nehmen beide Trainer mit aus dieser Partie? Zum einen, dass man eines der besten Teams hat. Spieler die vorher unzufrieden waren, haben wieder Spielfreude, bei Aufstellungen ist man flexibler und kann besser reagieren und ist somit für den Gegner schwer auszumachen. Und vor allem vom Spielsystem ist man extrem flexibler als noch im Vorjahr. Man hat ein sehr gutes Team beisammen, was füreinander einsteht und kämpft. Ja, es gibt natürlich auch noch was zu verbessern, aber das kommt nach und nach. Danke an das Team für einen schönen Samstagvormittag. Dank auch an die Eltern und Großeltern die unsere Jungs so tatkräftig unterstützt haben. 

Glückauf für die weiteren Spiele. 

 

Alexander Müller, Trainer

Foto zur Meldung: Fußball: Auswärtssieg der B-Junioren am ersten Spieltag
Foto: Fußball: Auswärtssieg der B-Junioren am ersten Spieltag

Fußball: Erster Spieltag der C-Junioren endet Unentschieden

(28.08.2019)

SpG Bleicherode – TSG Krimderode 1:1 (0:0)

Das erste Spiel unserer neu zusammengestellten C-Jungend am 24.08.2019 sollte wegweisend sein, da die Mannschaft mit vielen D-Jungend Spielern die Saison spielen muss. Etwas nervös gingen unsere Jungs in das erste Spiel gegen Krimderode. Mit einer sehr gut stehenden Abwehr und sehr gut gespielten Pässen sind sie zu zahlreichen Tormöglichkeiten gekommen, konnten den Ball aber leider nicht im gegnerischen Tor unterbringen. So ging es mit einem 0:0 in die Pause und bis dahin konnte man mehr als zufrieden sein. Nach sechs gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs dass 1:0 für sich verbuchen, ein Eigentor, was letztendlich durch den ständigen Druck auf das Tor von Krimderode zustande kam. Der große Aufreger kam in der 45. Minute, als Schiedsrichter Manfred Bielsky aus gut 30 Metern einen Strafstoß für Krimderode gab, was ein Stürmer-Foul war. Natürlich gab es auch noch die gelbe Karte für unseren Abwehrspieler, der nichts falsch gemacht hatte. Den Strafstoß verwandelte Lukas Iker sicher zum 1:1. Dies war dann auch der Endstand. Die Erkenntnis sollte sein, dass Schiedsrichter schon in der Lage sein sollten, sich in etwa auf Höhe des Balls zu bewegen um Situationen richtig beurteilen zu können. Zum Abschluss kann man sagen: die Jungs haben ein sehr schönes Spiel gespielt, in dem sich die jüngeren Spieler sehr gut eingefügt haben.

 

Daniel Pabst, Trainer

Foto zur Meldung: Fußball: Erster Spieltag der C-Junioren endet Unentschieden
Foto: Fußball: Erster Spieltag der C-Junioren endet Unentschieden

Zweiter Spieltag mit Heimniederlage

(15.08.2019)

Von Kurt Trost.

SV Glückauf Bleicherode – SpG Ellrich 1:2 (1:1)

Ellrich gewann mit etwas Glück und war die effektivere Elf. Ligafavorit Glückauf ist hingegen in der Saison noch nicht angekommen, Das Spiel hatte „Vorbereitungscharakter“, denn es fehlten mit den zwei Kroaten, Kapitän Kürschner, Herrmanns, Heilert und Ghulami ein halbes Dutzend Stammspieler. Hinzu kam, dass Mehler und Benkenstein sich schon in der Zweiten verausgabt hatten. Trotzdem war es ein enges Spiel auf Augenhöhe. In der ersten Halbzeit leichte Vorteile für die Gastgeber. Benkenstein und Klassen scheiterten am sicheren Torwart Russke. Ellrichs gefährlich nach zwei Ecken in Folge und einem Feuerriegel Freistoß. Nach gut einer halben Stunde fiel dann die Gästeführung. Eine Gasparini-Eingabe brauchte Feuerriegel nur einschieben. Glückaufs Antwort folgte drei Minuten später, als Becke im Nachschuss das 1:1 erzielte. Die zweite Hälfte begann mit einer Glückauf-Großchance, als Ernst in die Spitze passte, Benkenstein Laufduell gewann, aber aus vollem Lauf am Tor vorbeischoss. Im Gegenzug nutzte Gasparini eine Unstimmigkeit in Glückaufs Abwehr zum 2:1 für Ellrich. Schon in der 53. Minute gab es die letzte Bleicheröder Offensivaktion im Spiel. Ein Benkenstein-Geschoss wehrte Ellrichs Torwart großartig ab. Die anschließende Eckballflanke köpfte Ernst an den Pfosten. Danach gab‘s nur noch Leerlauf. Fünf Minuten vor Schluss vergab Ellrich noch einen „Riesen“, als der eingewechselte Klein völlig frei über das Tor ballerte.

Erster Spieltag - 3 Punkte mitgebracht

(07.08.2019)

Von Kurt Trost.

SV Kleinfurra – SV Glückauf Bleicherode 0:2 (0:2)

Es war viel Hektik und Unruhe im Spiel, woran Schiedsrichter Holger Wolf aus Schernberg einen großen Anteil hatte. Bleicherode als Vizemeister der Vorsaison gewann am Ende nicht unverdient mit 2:0 beim Rückkehrer in die Südharz-Staffel. Kurios: Nach zehn Minuten wurde das Spiel vom Schiri für eine Viertelstunde wegen eines Regenschauers ohne Gewitter unterbrochen.

Als dann wieder Fußball gespielt wurde, ging Bleicherode in Führung (24.). Matijevic hatte Kleinfurras Abwehr überlaufen und flach zum 0:1 vollendet. Bereits zehn Minuten später konnten die Gäste die Führung ausbauen. Nach Zuspiel von rechts durch Matijevic erzielte Kozul mit Direktschuss das 0:2. Glückauf blieb durch die beiden Kroaten weiter sehr torgefährlich. Die Versuche der Gastgeber wurden vom sicheren Torwart Maahs geklärt. Die zweite Halbzeit begann mit einer SVK-Großchance. Nach Fehlpass in der Glückauf-Abwehr schoss Schiede aber am leeren Tor vorbei. Dann einer Stunde kochte die Situation auf dem Feld hoch. Es hatte sich lange angebahnt. Der Kroate Matijevic wurde zum wiederholten Mal gefoult, als er sich vehement beschwerte bekam er zwar den Freistoß, flog aber mit Gelb-Rot vom Platz. Eine überzogene Entscheidung. So fehlt Bleicherode am Samstag gegen Ellrich einer seiner wichtigsten Spieler. Auch der zweite Kroate Kozul hatte bereits Gelb und stand auf der „Abschussliste“. Es hätte nicht viel gefehlt und auch er wäre noch vom Platz geflogen. Bleicherode musste in der letzten halben Stunde in Unterzahl spielen, der Sieg kam aber nicht mehr in Gefahr, weil die Gastgeber in der Offensive zu harmlos waren.

Torprämie vom Sparkassen-Cup für bewegungsfreundliche Grundschule

(17.07.2019)

Beim diesjährigen 9. Sparkassen-Cup der Nachwuchsmannschaften, der im Februar/März unter dem Motto „Kinder und Jugendliche schießen Tore für Kinder“ stattfand, spendeten unsere Torprämien-Sponsoren wieder für jedes erzielte Tor einen Euro für einen guten Zweck. Am letzten Schultag vor den Sommerferien wurde in der Grundschule „August Petermann“ Bleicherode das Ergebnis der Torprämie – ein Scheck über 400,00 € – durch den Leiter der Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode Carsten Mallon und Jugendleiter Alexander Müller feierlich überreicht. Das Geld fließt in das Projekt „Bewegungsfreundliche Grundschule“. Die andere Hälfte der stolzen Summe von insgesamt 800,00 € kommt der Jugendarbeit des SV Glückauf Bleicherode zu Gute.
Folgende Sponsoren unterstützten dieses Vorhaben:

 

Routiniers 85/86 Freunde Glückauf Bleicherode
Sven Kreidemeier Finanzdienstleistungen (SKS) Nordhausen
Michael Görk – Diakonie Nordhausen
Highlight LED – World Trading Net GmbH & Co. KG – Ronald Schäfer Bleicherode
HKT GmbH Bleicherode
Elektro-Müller und Söhne GmbH Bleicherode
Elektro-Becker-Sanitär GmbH Bleicherode

 

Vielen Dank nochmals an die Torpämien-Sponsoren für ihre großzügige Spendenbereitschaft! Wir danken ganz herzlich dem Hauptsponsor des Turniers, der Kreissparkasse Nordhausen sowie dem Teamsport@NDH JAKO-Store Nordhausen und der BKK VBU, die Ihren wertvollen Beitrag zum mittlerweile größten Jugend-Hallenturnier Thüringens geleistet haben.

Foto zur Meldung: Torprämie vom Sparkassen-Cup für bewegungsfreundliche Grundschule
Foto: Torprämie vom Sparkassen-Cup für bewegungsfreundliche Grundschule

3. Biervergaser-Cup

(14.07.2019)

3. Fußball Biervergaser-Cup in Bleicherode                                        Wechsunger Jungs gewinnen das größte Freizeitturnier Nordthüringens                                                       Von Kurt Trost                                                                           Am Vergangenen Samstag ging bereits zum dritten Mal auf dem Bleicheröder Friedrich-Ludwig-Jahn Sportplatz der „Biervergaser-Cup“ über die Bühne. Zunächst ein gewöhnungsbedürftiger Name für ein Freizeitfußballturnier, mit dem die Initiatoren um Axel Kühn und acht weitere Mitglieder die Freude am Fußball mit einem guten Zweck verbunden haben. Denn in Verbindung mit dem Bleicheröder Eiscafé Pabst hat man eine Spendenaktion gestartet. Dabei ist eine sagenhafte vierstellige Summe zusammengekommen, die wird man dem Kinderhospiz in Tambach-Dietharz übergeben. Der Name des Turniers entstand im Freundeskreis. Wir haben selbst an vielen Freizeitturnieren teilgenommen und uns gesagt, was andere können, können wir auch“, sagt Alex Pflug, einer der Mitglieder der Gruppe „Biervergaser“. Mit dem Namen wolle man den Freizeitgedanken des Turnieres nach außen tragen und zeigen, dass es bei dem Turnier auch um den Spaß geht. „Da wir alle gerne Bier trinken, haben wir uns für den Namen entschieden“, erzählt Alex Pflug. Am Start waren zehn Mannschaften, es wurde in zwei Staffeln gespielt. Zwei Teams hatten kurzfristig abgesagt. Die Spieldauer betrug einmal dreizehn Minuten. Am Start waren folgende zehn Mannschaften:  Biervergaser PANEM-Land, Arminia Bierbestellt, Wechsunger Jungs, Havanna Club, MAXIMATOR-Auswahl, TSG Besoffenheim, Partyzug Hamburg, AS Rum, Inter Weinbrand. Es herrschte Volksfeststimmung auf den Bleicheröder Sportplatz. Bei Stimmungsmusik aus dem Lautsprecher und fünf Stunden Fußball am laufenden Band wurden die gut 100 Zuschauer bestens unterhalten. Zwei Spiele liefen parallel auf jeder Spielhälfte ohne große Unterbrechungen. Die Organisatoren hatten ganze Arbeit geleistet. Im Rahmenprogramm außer den Versorgungsständen ein Schminke und Schmuckstand. Nach den zwanzig Vorrundenspielen hatten sich die Favoriten heraus kristallisiert. Im ersten Halbfinale gewann AS Rum (Bleicherode) gegen Havanna Club 4:1. Im zweiten Halbfinale gewannen die Wechsunger Jungs gegen TSG Besoffenheim im Neunmeterschießen 4:2. Beim Finale zwischen AS Rum gegen die Wechsunger Jungs war es ein Spiel auf Augenhöhe. Das Spiel endete torlos, die Entscheidung musste vom Punkt fallen. Da zeigten sich die Wechsunger Jungs Nervenstärker, gewannen 3:2 und konnten den Vorjahres Erfolg wiederholen. Den entscheidenden Neunmeter für den Sieger hatte Klemens „Klemme“ Höche versenkt. Dessen schwere Leukämie Krankheit uns alle tief betroffen hatte. Klemme hat die Krankheit überstanden, ist wieder gesund und stand zum ersten Mal wieder im Wechsunger Aufgebot. Ein Ereignis welches so richtig zur Sammelaktion im Turnier passte. Denn das Geld kommt ähnlich erkrankten Kindern zugute. Nach dem Turnier erfolgte sofort die Siegerehrung. Unter einer Bierdusche übernahm der Sieger den großen Pokal. Kein Team ging leer aus, die platzierten Mannschaften erhielten alle Sachpreise. Die Veranstalter bedankten sich am Ende bei den zahlreichen Sponsoren, ohne die das Turnier in dieser Form nicht möglich wäre. Alle Spieler waren sich einig, es war ein toller Fußballtag, wir kommen im nächsten Jahr alle wieder. Endstand: 1. Wechsunger Jungs, 2. AS Rum, 3. TSG Besoffenheim, 4. Havana Club, 5. Biervergaser, 6. Maximator-Auswahl, 7. Ackerschiene- Görmar, 8. Arminia Bierbestell, 9. F-Junioren (Großw.), 10. Inter Weinbrand.  

  

Foto zur Meldung: 3. Biervergaser-Cup
Foto: 3. Biervergaser-Cup

Bleicherode präsentiert fünf Neuzugänge

(07.07.2019)

Glückauf Bleicherode präsentierte zum STIGA-Cup fünf Neuzugänge für die kommende Saison 2019/2020.

 

1. Benjamin Maahs (Großwechsungen)

2. Danny Schulz  (Urbach)

3. Mohammad Ghulami (Einheit Worbis)

4. Alladhad Barekhzedi  (Kirchworbis)

5. Stefan Scharfe  (Vereinslos) 

Foto zur Meldung: Bleicherode präsentiert fünf Neuzugänge
Foto: Torhüter Benjamin Maahs

Bleicherode gewinnt gegen Kraja

(05.07.2019)

1.STIGA -  Cup 2019 (2.Halbfinale) - Bleicherode nach Sieg über Kraja im Finale

Glückauf Bleicherode – RW Kraja  4:2 (3:1). 

Von Kurt Trost

 

Im zweiten Halbfinale sahen die 130 Zuschauer ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel, wo Bleicherode nach einer ganz starken Leistung das Nachbarschafts-Derby gegen Kraja überraschend klar mit 4:2 gewonnen hat. Die Gastgeber hatten alle fünf Neuzugänge aufgeboten, die alle einen gelungenen Einstand feierten.

Das Spiel nahm sofort Fahrt auf, da gab es keine Abtastphase. Glückauf Abwehrspieler Basse startete aus der eigenen Hälfte ein Solo bis vor das Gästetor, seinen Schuss parierte RW Torwart Patrick Schulz mit Fußabwehr (6.). Krajas ersten guten Angriff über die rechte Außenbahn nutzte Emmelmann zur 0:1 Gästeführung (12.). Die neuformierte Bleicheröder Mannschaft zeigte jetzt Moral und bekam das Spiel immer besser in den Griff. Die Gastgeber hatten jetzt den höherklassigen Gegner den Schneid abgekauft. Nach einer Viertelstunde war es Niklas Ernst, der von halblinks mit scharfen Schuss zum 1:1 Ausgleich in die lange Ecke getroffen hatte. Vier Minuten später war es Christian Ernst der aus 25 Metern mit einem Traumtor das 2:1 Glückauf Führung erzielte. Die Gastgeber machten weiter mächtig Betrieb nach vorn, wo vor allem der schnelle Neuzugang Yapici immer wieder für Gefahr vor dem Rot Weiß Tor sorgte. Erst traf Idin freistehend den Pfosten des Gästetores. Dann im Anschluss an eine Ecke beförderte Robert Müller den Ball zum 3:1 ins eigene Tor (33.). Kurz vor der Pause noch ein Lattenknaller vom Bleicheröder Niklas Ernst.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete. Nur dieses Mal traf Niklas Ernst den Pfosten. Kraja wurde in der zweiten Halbzeit stärker, hatte jetzt mehr Ballbesitz, aber ohne zwingende Torchancen. Bleicherode hatte den Verwaltungsmodus eingeschaltet, kontrollierte dabei aber das Spiel. Nach Eingabe von Srocke erzielte Ubl aus klarer Abseitsstellung den 3:2 Anschlusstreffer für Kraja (76.). Jetzt wackelte kurz die Glückauf Führung, denn Kraja hatte durch Hoffmann und Srocke zwei Großchancen, die aber Glückauf Torwart Maahs mit starken Paraden zunichtemachte. Fünf  Minuten vor Schluss machte Glückauf den Deckel endgültig drauf, als Idin nach herrlicher Vorarbeit von Yapici den 4:2 Endstand erzielte. Damit steht Bleicherode im Finale des STIGA-Cups und trifft am Samstag auf Bernterode.

 

Z.: 129, T.: 0:1 Emmelmann (12.), 1:1 N. Ernst (15.), 2:1 Ch. Ernst (19.), 3:1 Robert Müller (33. Eigentor), 3:2 Ubl (76.), 4:2 Idin (85.).                              

Foto zur Meldung: Bleicherode gewinnt gegen Kraja
Foto: Bleicherode gewinnt gegen Kraja

Stiga-Cup Tag 1: Sieg für Bernterode!

(03.07.2019)

SSV Blau-Weiß Wollersleben - SG SV Bernterode 1:5 (1:0)

 

Am sonnigen Mittwoch Abend wurde auf dem Sportplatz in Bleicherode vor 72 Zuschauern das erste Halbfinale ausgetragen. In der ersten Viertelstunde war Bernterode spielbestimmend und erarbeitete sich einige erste Möglichkeiten. Danach kam Wollersleben besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Chancen. Nach etwa einer halben Stunde entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem Bernterode zwar mehr Ballbesitz hatte, aber Wollersleben häufig konterte. In der 32. Minute schob dann Salah Kadro eine Mirko Kohlhase-Flanke auf der halb rechten Seite freistehend per Kopfball ins lange Eck zur 1:0 Führung für Wollersleben. Bis zur Halbzeit blieb es ein lebhaftes offenes Spiel auf Augenhöhe mit einer großen Chance für Bernterode: Wollersleben Keeper Kawa Mamo parierte ein Daniel Kohl-Geschoss von links souverän.

In der zweiten Halbzeit sammelte sich Bernterode und wurde wieder deutlich spielbestimmend, dies sollte auch bis zum Abpfiff so bleiben. In der 55. Minute konnte Nico Schulze nach einem schnell ausgeführten Freistoß von rechts zum Ausgleich einschieben. In der 66. Spielminute gab es Elfmeter für Bernterode, diesen versenkte Christian Hartung eiskalt. Jetzt war Bernterode nicht mehr zu bremsen und eine Ecke, ausgeführt durch Christian Wegerich landet bei Nico Schulze, dieser legt für Domenik Worm ab und der drückt den Ball über die Linie zum 3:1 für Bernterode (71’). Als Wollersleben ab der 78. aufgrund gelb-rot in Unterzahl weiterspielte, holte Bernterode zum Schluss nochmal zum Doppelschlag aus: einen Wollerleben Abstoß fing Christian Hartung ab, spielt auf Markus Fricke, der den Ball quer legt und Hartung schiebt ein (82’). Drei Minuten später lupfte Markus Fricke den Ball zum 5:1 Endstand, somit sehen wir Bernterode im Finale, Wollersleben spielt um Platz 3. 

Foto zur Meldung: Stiga-Cup Tag 1: Sieg für Bernterode!
Foto: Stiga-Cup Tag 1: Sieg für Bernterode!

Fußball: Saisonrückblick F-Junioren

(02.07.2019)

In der Qualifikationsrunde zur Kreisoberliga wurde unsere Mannschaft hinter den Teams von Wacker Nordhausen und Sundhausen Dritter mit 10 Punkten und 12:25 Toren. Bester Torschütze in der Quali war Hannes Kopf mit 4 Treffern. Auch gegen die Favoriten aus Nordhausen und Sundhausen zeigten wir ansprechende Leistungen. Durch regelmäßiges Training und die für manche erste Spielpraxis hat sich jeder Spieler ein Stück weit weiterentwickelt. Diese Entwicklung war erstmals auch beim Sparkassen-Cup in der Georgenberg-Sporthalle sichtbar. Unser Team holte den Pokal. Mit Jan Gärtner hatten wir auch den besten Torhüter des Turniers in unseren Reihen. Im Jahr 2019 spielte unsere Mannschaft in der Kreisliga und spielte dort eine gute Rolle. Gerade in den Spielen gegen die spielstarke Mannschaft von Sondershausen II zeigten unsere F-Junioren die besten Saisonleistungen. In Sondershausen verpassten wir die Sensation erst durch ein Gegentor in der Schlussminute. Am Ende wurden wir in der Staffel 1 der Kreisliga Vierter mit 13 Punkten und 22:16 Toren. Bester Torschütze unserer Mannschaft in der Kreisliga wurde Elia Schröter mit 9 Treffern. Am letzten Sonntag spielten wir beim Sportfest in Großwechsungen in einem Einladungsturnier gegen Urbach, Worbis und den Gastgeber. Der Turniersieg ging nach Siegen gegen Worbis und Urbach und einem Unentschieden gegen Großwechsungen an unser Team. Der beste Torhüter des Turniers kam mit Jan Gärtner wieder aus unseren Reihen. 

 

Eingesetzte Spieler/innen: 
Justin Curth, Felix Funke, Henry Schimunek, Janne Kessler, Elia Schröter, Hannes Kopf, Noah Primas, Vincent Schott, Leon Kresse, Kimi-Joel Hirschfeld, Zoe Thomas, Jan Gärtner, Valentin Müller 

Foto zur Meldung: Fußball: Saisonrückblick F-Junioren
Foto: Fußball: Saisonrückblick F-Junioren

Fußball: Saisonrückblick C-Junioren

(02.07.2019)

Für die Saison 2018/19 wollten die Jungs vom SV Glückauf Bleicherode besser sein als in der vorherigen Saison, die katastrophal war. Man steckte sich hohe Ziele und wollte eigentlich unter die ersten drei Mannschaften kommen, da dies bedeuten würde, dass man in der Kreisoberliga spielen würde. 
Am 26.08.2018 startete also das Team gegen die SpG Nohra in die Saison. Gleich zum Auftakt gewann man 2:1. Es war ein ausgeglichenes Spiel, doch in den Ansätzen konnte man erahnen dass es was werden könnte. Im zweiten Spiel traf man auf den Favoriten der Staffel aus Sollstedt. Auch hier war es ein Spiel auf Augenhöhe, doch leider war man in den letzten Minuten zu unkonzentriert, so dass am Ende Sollstedt mit 3:2 dieses Spiel gewann. 
Am dritten Spieltag traf man auf den Angstgegner von der FSG 99 Salza Nordhausen. Man hatte keine Chance. Kein Ehrgeiz war zu spüren, keine Idee im Aufbauspiel war zu erkennen, deshalb verlor man hoch mit 7:1. Nun wurde es schon langsam eng und man musste die Erwartungen runter schrauben. Am 4. Spieltag traf man dann wieder auf Nohra. Hier musste nun das Team schon gewinnen um nicht das Ziel Kreisoberliga aus den Augen zu verlieren. Doch leider war man zu unkonzentriert und machte zu viele Fehler. Nohra gewann verdient mit 2:0 und Bleicherode konnte seine Träume begraben. Man verlor dann noch die Spiele gegen Sollstedt und Salza. Zur Winterpause hin trafen sich beide Trainer, Alexander Müller und Lars Gärtner und analysierten die Qualifikationsrunde zur Kreisoberliga. Man kam nach intensiven Gesprächen zu der Erkenntnis, dass man das Team von Grund auf umkrempeln muss. Die 4er Abwehrkette funktioniert nicht und im Mittelfeld war man zu unflexibel. Dies hatte nun auch zur Folge, das einige Spieler sich an neue Positionen gewöhnen mussten. Hierfür nutzte man intensiv die Winterpause und studierte einige Sachen ein. Des Weiteren wurden Mannschaftsgespräche und auch einzelne Gespräche mit Spielern geführt. Da man nun „nur“ qualifiziert war für die Kreisliga und die beiden Trainer das Potenzial der Mannschaft kannten, war schnell der Wunsch der Trainer entstanden, dass man am Ende Staffelsieger der Kreisliga werden wollte. Man nannte es auch um, damit man die Jungs besser motivieren konnte. Fortan hieß es nur noch, wir haben das Ziel, Kreismeister der Kreisliga zu werden. 
Die Bleicheröder Jungs arbeiteten nur noch auf dieses Ziel hin. Am 09.03.2019 begann man zu Hause gegen die SpG Nohra damit, dieses Ziel zu verfolgen. Es war ein munteres Spiel, was schön anzusehen war, da es Tempo und Spielintelligenz beider Mannschaften zeigte. Am Ende gewann Bleicherode hochverdient mit 2:1, da sie am Ende mehr Spielanteile hatten. Am 2. Spieltag fuhr man nach Bad Frankenhausen. Die gute Arbeit der Kurstädter ist bekannt und somit hatten die Jungs aus Bleicherode Respekt vor diesem Spiel. Doch dieser Respekt war schnell weg, da man merkte dass Bad Frankenhausen nicht mit der Spielweise der Bleicheröder zurecht kam. Die Bleicheröder setzten Angriff für Angriff und waren sehr variabel in ihrem Spielaufbau und somit gelang ihnen ein 0:4 bei den Kurstädtern. Der 3. Spieltag war dann gegen die SpG Windehausen. Man war bisher die einzige Mannschaft, die 3 Spieltage schon bestritten hatte und somit war auch klar, bis zum Ende der Saison wird man immer vorlegen und der Gegner kann nachziehen. Das stellte zu diesem frühen Zeitpunkt das Trainerteam vor große Herausforderungen. Man musste nun vor jedem Spiel und bei den Spielen die Motivation hoch halten, das Team aufeinander einschwören und da merkten die beiden Trainer, dass man sich hierbei auf den Kapitän Lenny Jochmann und seinen Stellvertreter Til Kindling verlassen kann. Sie fanden die richtigen Worte. So gewann man 5:1 in Windehausen. Nun musste man am 4. Spieltag nach Oberheldrungen. Hier wurde schnell in dem Spiel klar, das ist eine Mannschaft die auch den Staffelsieg holen möchte. Seit langem war dies mal wieder ein Spiel, wo man sich auf Augenhöhe traf. Die robuste Spielwiese der Kyffhäuser lag den Bleicheröder Jungs so gar nicht und stellte sie vor große Herausforderungen. Hier kristallisierte sich heraus, die Umstellung im Winter auf eine Dreierkette in der Abwehr mit einem Sechser davor trug Früchte. So gelang es zwar Oberheldrungen, vor das Bleicheröder Tor zu kommen, doch unsere Abwehr war ein nicht zu knackendes Bollwerk. Am Ende gewannen die Bleicheröder glücklich durch einen Elfmeter kurz vor Schluss mit 0:1. Alexander Müller und Lars Gärtner waren sich schnell einig und kamen zu der Erkenntnis, dass dieses Spiel eigentlich keinen Sieger verdient hätte. Somit war nach dem Spieltag klar, es wird einen Dreikampf um den Staffelsieg geben. Oberheldrungen, Bielen und Bleicherode hatten die Qualität dafür. 
So traf man dann an 6. Spieltag auf die SpG Bielen. Dies war wieder ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für die Kicker vom SV Glückauf Bleicherode. Am Ende trennte man sich gerecht mit einem 0:0. Der 7. Spieltag war bei Sollstedt II. Dies war ein Spiel, wo man ganz ehrlich sagen muss, den allerhöchsten Respekt an die Jungs und Mädels aus Sollstedt. Bis dato haben sie immer hoch verloren und das sollte sich an diesem Tag auch leider nicht ändern für Sollstedt II. Bleicherode gewann dieses Spiel mit 0:21, aber das war völlig nebensächlich, denn der Bleicheröder Trainer Alexander Müller hatte sehr viel Respekt für die Sollstedter übrig. Warum dieses? Ganz einfach. Sollstedt II hatte zu keiner Zeit eine Chance, aber die Jungs und Mädels haben sich zu keiner Zeit aufgegeben und haben immer weiter gekickt. Dies beeindruckte Alexander Müller so sehr, das er nach dem Spiel jedem Spieler aus Sollstedt die Hand gab und sich verneigte. Applaus war am diesem Tag angebracht in Sollstedt für deren Leistung. 
Nun begann die Rückrunde und man traf im Auswärtsspiel auf Nohra. Bleicherode konnte mit ihrer Spielweise hier nicht all zu viel ausrichten, da sich Nohra gut auf das Spiel der Bleicheröder eingestellt hatte. Hervorzuheben waren an diesem Tag 3 Spieler von Nohra. Zu einen John Ehrhold und Pepe Diener, die sehr gefährlich mit ihren Angriffen waren und überragend an diesem Tag war Torwart Connor Kaiser. Am Ende trennte man sich mit einem 3:3. Bad Frankenhausen war am 9. Spieltag zu Gast in Bleicherode. Dieses Spiel ging mit 4:0 an die Bleicheröder Jungs. So langsam reifte es in den Jungs heran, dass etwas ganz großes in dieser Saison passieren kann. Nun traf man am 10. Spieltag auf den Konkurrenten aus Bielen. Würde man in diesem Spiel gewinnen, dann hätte man es mit einem Bein schon geschafft. Doch Bielen hatte den selben Gedanken und so kam es, dass man sich 3:3 trennte. Oberheldrungen rutschte auf einen Zähler an uns heran. Nun war es so, dass die Jungs aus Bleicherode zum ersten mal Druck verspürten. Wie würden sie darauf reagieren? Brechen Sie ein wegen des Drucks? Es sollte auf jeden Fall spannend bis zum Ende bleiben. Am 11. Spieltag kam es zum Showdown in Bleicherode, denn man spielte gegen Oberheldrungen. Mit mahnenden Worten schwörten die beiden Trainer aus Bleicherode die Jungs auf das Spiel ein. Schon ab dem Pfiff zur ersten Halbzeit wurde klar, das wird heute ein anderes Spiel als zuvor in Oberheldrungen als man 0:1 gewann. Der Gegner war nicht so stark wie erwartet und die Bleicheröder Jungs konnten mit ihrem guten Kombinationsspiel Lücken reißen, die sie dann nutzten und am Ende 4:0 gewannen. Leider war dies noch nicht die Vorentscheidung, da Oberheldrungen noch 3 Nachholspiele vor sich hatte und wir nur noch 2 Spiele vor der Brust hatten. Wir spielten gegen Bielen nochmal 0:0. In dem einen Nachholspiel verlor Oberheldrungen und die anderen zwei gewannen sie. Somit war der alte Abstand von einem Punkt wieder da. Die Entscheidung sollte nun am letzten Spieltag fallen. Dort spielten die Bleicheröder Jungs zu Hause gegen Sollstedt II. Ein Sieg war Pflicht, denn bei einem Unentschieden kam es auf die Tordifferenz an. Warum sag ich das? Sollstedt II hatte unter der Woche das Norweger-Modell angemeldet und am Spieltag standen sie nur mit 7 Spielern auf dem Sportplatz in Bleicherode. Aber ich muss gleich vorab sagen, die Jungs und Mädels haben den größten Respekt verdient, den man sich nur vorstellen kann. Es war von Anfang an klar, dass dieses Spiel irgendwann abgebrochen wird. Doch die Sollstedter zogen es in der ersten Halbzeit durch und traten auch zur 2 Halbzeit wieder an. Man merkte, sie wollten einfach spielen, egal was ihr Trainer von außen sagte. Sie überhörten ihn und selbst beim Stand von 15:0 für Bleicherode kickten sie weiter. Nix von Abbruch lag in der Luft. Doch in der 60. Minute beim 20:0 hatte der Schiedsrichter das Spiel beendet. 
Liebes Team von Sollstedt II, Ihr habt Euch von allen Mannschaften den größten Respekt verdient. Jeder sollte sich an Eurem Kampfgeist, Eurer Moral und Eurem Zusammenhalt ein Beispiel nehmen. Ihr habt gezeigt, dass es nicht nur ums gewinnen geht, sondern um Spaß am Fußball. Wie schon auf dem Platz in Sollstedt ziehe ich meinen Hut vor Euch. 
Mit diesem Sieg gegen Sollstedt II war klar, dass man sich die „Meisterschaft in der Kreisliga“ gesichert hatte. Auf dem Platz fingen auch schon gleich die Feierlichkeiten an. Der Staffelleiter des NTKFA überreichte dem Kapitän Lenny Jochman die Trophäe des Staffelsiegers und nach dem offiziellen Foto war der Freude keine Grenzen gesetzt. Mit Sektduschen feierten die Spieler. Auch die beiden Trainer Alexander Müller und Lars Gärtner bekamen ihr Fett weg, indem man Ihnen zünftig Bier- und Sektdusche verpasste. Man feierte noch bis in den späten Nachmittag hinein. Alexander Müller dankte dem Team in einer Abschlussrede und jeder Spieler bekam in Kooperation mit den Eltern ein Trikot von Bleicherode mit ihrer Nummer und ihrem Namen drauf. Da war die Begeisterung bei den Spielern groß, weil sie damit nicht gerechnet haben. Es ist auch Brauch beim Trainer, dass er zum Saisonende seinen besten Spieler ehrt. In dieser Saison war dies Til Kindling. Er unterstützte das ganze Jahr über das Team, hatte Ideen den Trainern gegenüber, die hervorragend waren und was noch viel wichtiger war: er war trotz gebrochenem Arm kurz vor Ende der Saison immer beim Team. 
Das Trainerteam möchte sich im einzelnen bedanken bei Moritz Kölling, Lucas Hauke, Nils Ertner, Nino Lißner, Maurice Müller, Ferdinand Stemme, Lenny Jochmann, Til Kindling, Jannis Wille, John Schafberg, Lucas Engelhardt, Eric Kupke, Steven Walter, Tayler Ritschel und bei Maurice Garmatz. Auch ein großes Dankeschön geht an Moritz Gärtner der uns im Winter verlassen hatte. Ihm wurde aber nach 2 Spieltagen in Nohra ganz schnell wieder klar, dass er in der neuen Saison wieder in Bleicherode spielen möchte. 
Wir bedanken uns auch recht herzlich und leider können wir es nicht anders zeigen bei Euch Eltern und Großeltern. Ohne Euch wäre dies alles nie möglich gewesen. Ihr bringt die Kids zum Training und den Spielen und seid mit voller Leidenschaft dabei beim Anfeuern. Vielen, vielen Dank dafür, das können wir Trainer und das Team nicht wieder gut machen. 
Voller Zuversicht schauen Mannschaft und Trainer auf die kommende Saison bei den B-Junioren, wo man sich mit dem ein oder anderen Spieler noch verstärkt. 

 

Glückauf wünschen die C-Junioren des SV Glückauf Bleicherode und die Trainer Alexander Müller und Lars Gärtner.
 

Foto zur Meldung: Fußball: Saisonrückblick C-Junioren
Foto: Fußball: Saisonrückblick C-Junioren

Fußball: G-Junioren zu Gast beim Jubiläum in Salza!

(02.07.2019)

Am Mittwoch, den 19.06.2019 um 16:30 Uhr stellten sich die kleinsten Fußballer unseres SV Glückauf Bleicherode erneut einem Spiel gegen die G- und F-Auswahl des FSG 99 Salza auf dem Karl-Hentze-Sportplatz. Die FSG Salza feierte an diesem Tag sein 20-jähriges Bestehen und hat dazu unsere Kinder auf ein Spiel eingeladen. Die Bleicheröder G-Mannschaft reiste mit Unterstützung von drei F-Spielern an. Hierbei möchte sich der Trainer für die Einsatzbereitschaft von Felix Funke, Leon Raßloff und Leon Kresse bedanken. Trotz starker Überlegenheit der Salzatruppe konnte unsere Mannschaft die erste Halbzeit mit einem 4:0 beenden. Die starke Hitze, welchen allen Spielern und Trainern harten Tribut abverlangte, wurde mit drei Pausen, kaltem Wasser am Spielfeldrand, mehreren Spielerwechseln und kühlen Getränken bewältigt. Die zweite Hälfte des Spiels verlief für Bleicherode besser. Hier konnten mehrere Angriffe auf das gegnerische Tor mit spannenden Einlagen verzeichnet werden. Trotz massivem Druck auf den Salzakeeper durch unsere Jungs konnte kein Tor erzielt werden. Dank gilt hier unserem Torwart Leon Kresse, welcher seinen Kasten überragend verteidigte hat. Ohne ihn hätte Salza einige Tore mehr erzielt. In der Schlussphase schaffte es Salza noch ein Tor zu schießen. Zum Abpfiff gewann Salza 5:0 gegen unsere Jungs und Mädels.

Foto zur Meldung: Fußball: G-Junioren zu Gast beim Jubiläum in Salza!
Foto: Fußball: G-Junioren zu Gast beim Jubiläum in Salza!

Fußball: G-Junioren beim Turnier in Kraja

(02.07.2019)

Die G-Mannschaft des SV Glückauf Bleicherode absolvierte am Sonntag, den 16.06.2019 in Kraja ihr Turnier gegen die Mannschaften Sonnenstein, Werther und Worbis. Gleich zu Turnierbeginn im ersten Spiel standen sich die Kleinsten unseres Sportvereins und der klare Favorit Sonnenstein gegenüber. Noch nicht ganz fit und munter versuchten sie gegen die etwas ältere Truppe gegenzuhalten. Die Partie endete 6:0 für die Sonnensteiner Kicker. Das zweite Spiel gegen Werther war für die Kleinen bereits ausgeglichener. Hier endete das Spiel 2:0 für Werther. Das dritte Spiel gegen Worbis war bereits auf einer Ebene für Bleicherode. Fast hätte Ben Waldheim, unsere Stürmerspeiche aus 50 cm Entfernung vom Tor in das Netz ein Loch geschossen wenn nicht der eigene Mitspieler vor dem Ball zum Fall gekommen wäre und somit den Hammerschuss vereitelt hätte. Das 8-Minuten-Spiel endete mit 1:0 für Worbis. In einer erneuten jeweils achtminütigen Rückrunde gegen die Mannschaften konnte sich unsere G-Mannschaft klar steigern und verbesserte sich von Spiel zu Spiel. Nicht ganz unverdient ist das dem Einsatz des Leon Kresse zu verdanken, welcher die Abwehr übernommen hat und somit die weiteren Endergebnisse spannender erscheinen ließ. Weiterhin war der erste Einsatz für ihn im Tor die richtige Entscheidung des Trainers. Hannes Hünger hat in allen sechs Spielen eine hervorragende Leistung gezeigt. Durch seine Leistung im Kasten konnten viele Tore vereitelt werden. Zwar konnten die Kleinen keinen einzigen Sieg für sich verbuchen und erreichten somit nur den 4. Platz. Kraja bedankte sich jedoch bei jedem Kind mit einer Medaille und einem Mannschaftspokal. Anschließend wurde mit den Eltern und den Trainern das Turnier bei allen geboten Leckereien ausgewertet.

Foto zur Meldung: Fußball: G-Junioren beim Turnier in Kraja
Foto: Fußball: G-Junioren beim Turnier in Kraja

ÄNDERUNG: 1. Bleicheröder Stiga-Cup – Ablaufplan

(28.06.2019)

Der erste Bleicheröder Stiga-Cup wird statt mit den angekündigten acht Mannschaften nun nur noch mit vier Mannschaften durchgeführt werden, da uns in den letzten Tagen noch einige Absagen erreicht haben. Dies begründet sich durch die extrem kurze Saisonpause. Der Spielbeginn wurde laut Rahmenspielplan – dieser wurde erst vor einigen Tagen veröffentlicht – bereits ab dem 19.07.2019 festgelegt. Somit bleibt für viele Spieler einzig dieses kurze Zeitfenster für Erholung, Urlaub etc., so dass einige der Mannschaften, die bereits zugesagt hatten, nicht genug Spieler stellen konnten. Daher wird der Stiga-Cup nunmehr an vier Turniertagen, vom 3. bis 6. Juli ausgetragen.

 

Wir bitten um Verständnis und um Beachtung der Änderungen im Veranstaltungskalender.

 

Hier nochmal die sich aus den erläuterten Gründen ergebenden wesentlichen Änderungen auf einen Blick:

 

Montag, 1. Juli 2019 und Dienstag, 2. Juli 2019
    entfällt
 
Mittwoch, 3. Juli 2019
    18:30 Uhr: Halbfinale 1
 
Donnerstag, 4. Juli 2019
    18:30 Uhr: Halbfinale 2
 
Freitag, 5. Juli 2019
    16:30 Uhr: Freundschaftsspiel der D-Junioren (statt 16:00 Uhr)
    18:00 Uhr: Turnier der Alten Herren
 
Samstag, 6. Juli 2019
    10:00 Uhr: Halbfinale 1 entfällt
    11:30 Uhr: Halbfinale 2 Spiel um Platz 3 (statt 12:00 Uhr)
    14:00 Uhr: Freundschaftsspiel der C-Junioren
    16:00 Uhr: Finale
 
Alle Fußballbegeisterten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.

Foto zur Meldung: ÄNDERUNG: 1. Bleicheröder Stiga-Cup – Ablaufplan
Foto: ÄNDERUNG: 1. Bleicheröder Stiga-Cup – Ablaufplan

D-Junioren 3. Platz mit nur einem Tor!

(27.06.2019)

Am Sonntag, den 23.06.2019 haben unsere D-Junioren am Vereins-Cup 2019 des SV Concordia 08 Harzgerode teilgenommen und konnten den Pokal für den dritten Platz mit nach Hause nehmen. Das Turnier hat gezeigt, dass beim Fußball alles möglich ist, wenn man mit einem einzigen Tor im gesamten Turnier auf dem dritten Platz landet. 
Zu den anderen Teilnehmern gehörten SV Lok Aschersleben, SV Germania Gernrode, SV Concordia Harzgerode, JSG Schlenze sowie SV Stahl Thale.
 
Ergebnisse
SV Lok Aschersleben – SV Glückauf Bleicherode 0:0
SV Concordia Harzgerode – SV Glückauf Bleicherode 2:0
SV Glückauf Bleicherode – SV Stahl Thale 0:0
JSG Schlenze – SV Glückauf Bleicherode 0:0
SV Glückauf Bleicherode – SV Germania Gernrode 1:0
 
Platzierungen:
1. SV Concordia Harzgerode  8:1   13 Pkt
2. SV Germania Gernrode        4:1     8 Pkt
3. SV Glückauf Bleicherode     1:2    6 Pkt
4. SV Lok Aschersleben              2:5    5 Pkt
5. JSG Schlenze                               1:3    3 Pkt
6. SV Stahl Thale                             1:5    3 Pkt

Foto zur Meldung: D-Junioren 3. Platz mit nur einem Tor!
Foto: D-Junioren 3. Platz mit nur einem Tor!

Glückauf stellt Trainerteam vor

(22.06.2019)

Der SV Glückauf Bleicherode gibt das Trainerteam für die neue Saison 2019/2020 in der Kreisliga Nordthüringen bekannt. Ab sofort werden die beiden Trainer Jens Funke und Christian Bumbke die sportliche Leitung der I. Männermannschaft übernehmen. Ihnen stehen Mark Heilert als Torwart-Trainer und Dennis Apitius als Mannschaftsleiter zur Seite. Wir wünschen unserem neuen Trainerteam für die kommende Saison viel Erfolg!

 

Glückauf

Die Abteilungsleitung Fußball

Foto zur Meldung: Glückauf stellt Trainerteam vor
Foto: Glückauf stellt Trainerteam vor

Unsere Jüngsten Kicker sind fit für die nächste Saison!

(20.06.2019)

Die G-Mannschaft des SV Glückauf Bleicherode hat sich in der Saison 2018/2019 für die kommende Saison vorbereitet. Mit einem Kader von durchschnittlich ca. 20 Kindern wurde in den Sommertagen immer dienstags und donnerstags und in den Wintertagen immer donnerstags (Löwenturnhalle) das Training bestritten.

Die kleinen Glückauf-Racker (3-6 Jahre alt) stehen zwar ganz am Anfang ihrer Fußballkarriere, aber sie haben es geschafft in dem einen oder anderen Turnier bzw. Freundschaftsspiel ihre/n Mann/Frau zu stehen. Zwar blieben die großen Siege aus und der eine oder andere war noch damit beschäftigt, die Gänseblümchen auf dem Spielfeld während einer Partie einzusammeln, als sich dem Spiel zu widmen. Aber die Kinder haben es alle durch ihr mehrfaches Engagement auf dem Feld des Ballsports geschafft, bei den Eltern, Angehörigen und Zuschauern ein Lachen hervor zu zaubern.

Durch die tolle Unterstützung der Papas, welche mit dem Trainer zusammen für ein kontinuierliches und qualitativ hochwertiges Training gesorgt haben, ist am Saisonende ein sehr gutes Gesamtbild bei der G-Mannschaft zu erkennen. Für die Unterstützung der Papas, möchte sich der Trainer Karsten Münchow, auf diesem Weg bedanken. Ohne Sie wäre ein reibungsloser Trainingsablauf nicht möglich gewesen. Zusammen war immer das Ziel, den Lütten mit Spaß am Fußball spielen das Einmaleins des Kickens mit dem Ball zu vermitteln. Dieses Ziel konnte aus Sicht des Trainers mit den Papas zusammen zur vollsten Zufriedenheit  aller Beteiligten erreicht werden. Jeder der in diesem harten Fußballgeschäft tätig ist, weiß, dass das Fußballspielen mit den Kleinsten ständig harte Nerven fordert. Die Trillerpfeife war in der einen oder anderen  Situation ein gutes Hilfsmittel, die Disziplin auf dem Rasen wieder herzustellen.

Die Kleinsten des SV Glückauf Bleicherode möchten sich auch bei den Sponsoren und dem Verein bedanken. Durch diese Unterstützung konnte erreicht werden, dass in kurzer Zeit die notwendigen Trainingsbälle und Trikos bereitgestellt werden konnten. Diese Ausrüstung hat die Spielerlütten zu einer  Mannschaft geformt. Bei den Sponsoren handelt es sich um die Heizungs- und Sanitärfirma Hunger, Getränkefirma Uwelius, Malermeisterfirma Hoßbach, SV Glückauf Bleicherode und ein Sponser möchte namentlich nicht benannt werden. Die G-Rackertruppe sagt Dankeschön. Alle Sponsoren haben gemeinsam auf die Werbeaufschrift auf den Trikos verzichtet, so das dieses Geld direkt in die notwendige Ausrüstung fließen konnte. Schon im neuen Blauweiß bestritt die G-Mannschaft des SV Glückauf Bleicherode am 16.06.2019 in Kraja nach dem Bleicheröder Sparkassen Cup ihr offizielles drittes Turnier.

Am 19.06.2019 spielen die Kleinen in Salza beim dortigen Sportfest. Anschließend wird am 23.06.2019 in Harzgerode ein weiteres Turnier bestritten.

Foto zur Meldung: Unsere Jüngsten Kicker sind fit für die nächste Saison!
Foto: Unsere Jüngsten Kicker sind fit für die nächste Saison!

C-Junioren Staffelsieger 2018/2019

(20.06.2019)

Der letzte Spieltag der C-Junioren am Sonntagmorgen begann mit leichtem Nieselregen und es ging um den Meistertitel der Kreisliga-Staffel. Unsere nach Abmeldung der A-Junioren nunmehr älteste Jugendmannschaft hatte den VfB Friedetal Sollstedt mit seiner II. Mannschaft zu Gast. Vorsorglich wurde für dieses Spiel das Norweger-Modell angemeldet, trotzdem reisten nur 7 Spieler aus Sollstedt an. Demzufolge war die Abschlusspartie reine Formsache und wurde mit einem Spielstand von 20:0 beendet. Wir zollen unseren Gästen großen Respekt dafür, dass sie trotz ihrer Unterzahl und ohne den Hauch einer Chance dieses Spiel durchgezogen haben!

Nach der Ehrung für den Titel und den dazugehörigen Bier- und Sektduschen für das Meistertrainer-Team wurde zusammen mit den D-Junioren eine zünftige Abschlussfeier zelebriert. Als krönenden Abschluss bekam jeder Spieler beider Mannschaften ein personalisiertes Trikot für die neue Saison überreicht.

Foto zur Meldung: C-Junioren Staffelsieger 2018/2019
Foto: C-Junioren Staffelsieger 2018/2019

Letzter Spieltag ohne Aufstieg – Glückwunsch an Leimbach

(20.06.2019)

Von Kurt Trost.

SV Glückauf Bleicherode - SV Bielen II 0:0

Glückauf begann stark, hatte alles im Griff. Ein Schuss von Matijevic strich um Haaresbreite am Gästetor vorbei. Eine Flanke von links landete am rechten Innenpfosten, den Abpraller setzte Benkenstein aus drei Metern übers Tor. Ein Kindervater Kopfball nach Kürschner Freistoß verfehlte das Gästetor knapp. Bielen stand hinten drin und hatte mit Bösenberg ihren besten Mann zwischen den Pfosten. In der 36. Minute ein Bielener Hochkaräter, Steinecke hatte sich allein durchgesetzt, spielte den Torwart aus und schob den Ball an den linken Pfosten. Bleicherode hatte achtzig Prozent Ballbesitz, aber das Tor war wie zugenagelt. Auch in der zweiten Halbzeit ging es nur in eine Richtung. Aber Bösenberg parierte alles was auf seinen Kasten kam. Aber auch Bielen war nicht Chancenlos. So erreichte ein Rückpass von der Grundlinie den freistehenden „Ete“ Krug, dessen Schuss klärte Funke auf der Torlinie. In der Schlussphase hatte Bleicherode alles nach vorn geworfen, das Tor wollte einfach nicht fallen. Die Größte Chance dabei hatte Benkenstein fünf Minuten vor Schluss, als er allein vor Bösenberg auftauchte und den Ball aus drei Metern nicht am Keeper vorbeibrachte. So blieb es bis zum Schluss torlos.

 

Wir gratulieren der SG Leimbach zur Kreismeisterschaft und zum Aufstieg in die Kreisoberliga!

 

GÄNDERT AM 28.06.2019: 1. Bleicheröder Stiga-Cup – Ablaufplan

(11.06.2019)

 

 

Vom 1. bis 6. Juli 2019 findet auf unserer Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte der erste „Bleicheröder Stiga-Cup“ statt. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Zum Heimspiel am 15. Juni, dem letzten Punktspieltag der Kreisliga werden die Vorrunden für die acht teilnehmenden Mannschaften ausgelost. Inzwischen steht auch der Ablaufplan für die spannende Fußballwoche vor dem Bergmannsfest fest:

 

 

 

Montag, 1. Juli 2019

    18:30 Uhr: Vorrunde 1

 

Dienstag, 2. Juli 2019

    18:30 Uhr: Vorrunde 2

 

Mittwoch, 3. Juli 2019

    18:30 Uhr: Vorrunde 3

 

Donnerstag, 4. Juli 2019

    18:30 Uhr: Vorrunde 4

 

Freitag, 5. Juli 2019

    16:00 Uhr: Freundschaftsspiel der D-Junioren
    18:00 Uhr: Turnier der Alten Herren

 

Samstag, 6. Juli 2019
    10:00 Uhr: Halbfinale 1
    12:00 Uhr: Halbfinale 2
    14:00 Uhr: Freundschaftsspiel der C-Junioren
    16:00 Uhr: Finale

 

Alle Fußballbegeisterten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.

Foto zur Meldung: GÄNDERT AM 28.06.2019: 1. Bleicheröder Stiga-Cup – Ablaufplan
Foto: GÄNDERT AM 28.06.2019: 1. Bleicheröder Stiga-Cup – Ablaufplan

Bleicherode nimmt Vorletzte Hürde

(05.06.2019)

Bleicherode und Leimbach weiter Kopf an Kopf                        

Von Kurt Trost                                                                                                Am vorletzten Spieltag hat das Spitzenduo Bleicherode und Leimbach seine Hausaufgaben erledigt, damit bleibt an der Spitze alles beim Alten. Die Entscheidung um den Aufstieg fällt am letzten Spieltag. Bleicherode empfängt zu Hause Bielen II und Leimbach erwartet Großlohra. Auch die Verfolger Herrmannsacker (3.) in Görsbach und Ellrich (4.) bei Salza II gewinnen ihre Spiele und werden wohl auch in dieser Reihenfolge die Saison beenden. Denn der SVH wird sich wohl am letzten Spieltag gegen das Schlusslicht Platz drei nicht mehr nehmen lassen. Krimderode landete gegen schwache Sollstedter einen klaren 5:1Sieg und können sich auf Platz Fünf verbessern. Bei den Sonntagsspielen landete Bielen II einen klaren Heimsieg gegen Kehmstedt. Und Windehausen konnte überraschend klar bei den Heimstarken Großlohraern gewinnen.

                                                                                                      Topspiel: Bleicherode – GroßwechsungenII  2:0 (0:0) Nach dem 2:0 Sieg gegen die Reserve von Blau Weiß Großwechsungen braucht Bleicherode noch einen Schritt um das große Ziel Aufstieg in die Kreisoberliga zu erreichen. Gegen den Tabellenvorletzten tat man sich erst einmal sehr schwer und hatte große Probleme die kompakte Abwehr zu knacken. Los ging es mit zwei scharfen Schüssen von Matijevic und Becke, die Gästetorwart Maahs aus den Winkel holte. In der Folge war es ein Spiel auf ein Tor, die Blau Weißen standen hinten drin und verteidigten gut. Glückauf hätte ohne Torwart spielen können, denn außer ein paar Rückgaben kam nichts aufs Tor. Bleicherode versuchte es immer wieder durch die Mitte und stellte sich dabei nicht clever an. Die Wechsunger hatten ihren besten Mann zwischen den Pfosten. Kurz vor der Pause steuerte Christian Ernst allein auf das Gästetor zu, aber er brachte den Ball nicht an Maahs vorbei. Beim 0:0 zur Pause lange Gesichter bei den Glückauf Fans, denn die Heimmannschaft hatte gegen die löchrigste Abwehr der Liga kein Tor erzielt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde der Gästetorwart so richtig warm geschossen. Jetzt war es ein Spiel, Torwart Benjamin Maahs gegen Bleicherode. Alles was auf seinen Kasten kam, aus der Distanz oder aus kurzer Entfernung parierte der Keeper. Nach gut einer Stunde dann die Erlösung, als Matijevic aus zentraler Position flach zum 1:0 in die rechte Ecke getroffen hatte. Zehn Minuten später war es der eingewechselte Weingarten, der einen Rückpass von der Grundlinie zum 2:0 verwertete. Die Gäste blieben im gesamten Spiel ohne Torchance, machten es aber der Glückauf trotzdem sehr schwer.   

.   

Foto zur Meldung: Bleicherode nimmt Vorletzte Hürde
Foto: Bleicherode nimmt Vorletzte Hürde

Trainerwechsel mit Wirkung – Bleicherode gewinnt wieder

(30.05.2019)

Von Kurt Trost.

SV Glückauf Bleicherode – WSV 77 Windehausen 4:2 (2:1)

Der Trainerwechsel, Steven Geller war durch das Duo Torsten Becker und Jens Funke ersetzt worden, hat die erhoffte Wirkung gezeigt. Bleicherode kehrte nach dem Sieg gegen Windehausen auf die Siegesstraße zurück. Mit dem WSV-Team hatte man aber eine harte Nuss zu knacken, denn die Gäste hielten stark dagegen. Dazu kam ein Schiedsrichter, mit dem die Bleicheröder mehrfach haderten. Glückauf machte von Beginn an Druck und ging nach zehn Minuten verdient in Führung. Ein abgefälschter Schuss von Matijevic schlug zum 1:0 im Gästetor ein. Die WSV-Antwort kam acht Minuten später. Bahr brauchte eine Eingabe von Bühling völlig freistehend nur noch zum 1:1 einzuschieben. In der 25. Minute konnte Kozul einen Glückauf-Angriff durchs Zentrum mit dem 2:1 abschließen. Die zweite Hälfte begann mit dem schnellen 3:1 für Glückauf. Nach guter Vorarbeit von Benkenstein auf der rechten Seite, brauchte Matijvic den Ball nur noch über die Linie drücken. Die Gäste aber ließen nicht locker und kamen wieder ran. Das 3:2 war eine Kopie des ersten WSV-Treffers. Flanke von links und Bahr versenkte freistehend. Bei beiden Gästetreffern wurden krasse Schwächen in der Glückauf-Abwehr offenbart. In der 70. Minute war es dann aber Kozul der den Ball zum 4:2 in den Winkel hämmerte und so für die Entscheidung sorgte. In der 78. Minute kassierte Glückaufs Herrmanns Gelb-Rot. Aber auch in Unterzahl ließ Bleicherode in den letzten zwölf Minuten nichts mehr anbrennen.

Foto zur Meldung: Trainerwechsel mit Wirkung – Bleicherode gewinnt wieder
Foto: Trainerwechsel mit Wirkung – Bleicherode gewinnt wieder

Ausrüstervertrag verlängert

(22.05.2019)

Am 4. Mai 2019 haben wir den Ausrüstervertrag mit teamsport@nordhausen (JAKO) für die nächsten drei Jahre verlängert! Danke Christian Mann und JAKO für die fortwährende Unterstützung, Danke für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.

 

Glückauf!

Foto zur Meldung: Ausrüstervertrag verlängert
Foto: Ausrüstervertrag verlängert

Fussball: C-Junioren auf dem Weg zur Meisterschaft

(22.05.2019)

SpG Bleicherode – SpG Oberheldrungen 4:0 (2:0)
Am 19.05.2019 trafen bei bestem Fußballwetter der Tabellenerste, SV Glückauf Bleicherode und der Tabellenzweite, die SpG Oberheldrungen aufeinander. Es war ein brisantes Spiel, da Oberheldrungen inklusive dieses Spiels noch 6 Spiele vor der Brust hatte aber Bleicherode nur noch 4. Da es im schlechtesten Fall dazu kommen könnte, dass bei einer Niederlage Oberheldrungen an uns vorbeiziehen kann. Deswegen legte man in Bleicherode schon unter der Woche den Fokus ganz auf dieses Spiel. Man hat sich zu Beginn der Rückrunde ein großes Ziel gesetzt, und das ist der Titel in der Kreisliga. Dem stehen das Spiel gegen Oberheldrungen und auch noch ein Spiel gegen die SpG Bielen im Wege. 
Im Hinspiel merkte man schon, dass Oberheldrungen ein unbequemer Gegner ist, denn dort gewann man knapp mit 0:1. Das ist auch bis dato das einzige Gegentor gewesen für die Mannschaft aus dem Kyffhäuserkreis. Doch zu Beginn des Spiel wurde schnell klar, das dieses Spiel anders verlaufen wird. Die Bleicheröder Jungs konnten sich schön durch die Reihen von Oberheldrungen kombinieren und so gab es in den ersten 4 Minuten schon drei Möglichkeiten durch Lenny Jochmann, Lucas Hauke und Lucas Engelhardt. In der 5.Spielminute nutze Lucas Hauke seine Chance und verwandelte mit einem Schuss aus der Drehung heraus zum 1:0. In der Folge ließen die Spieler von Bleicherode nicht locker. Doch irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. Es dauerte bis zur 20. Minute als Lenny Jochmann den Ball zum 2:0 versenkte. Nach dem Treffer wurden unsere Jungs etwas schläfrig und somit konnte Oberheldrungen Nadelstiche setzen. Zwei davon waren gefährlich, doch unser Keeper Moritz Kölling erwischte wieder einen super Tag und parierte diese. Bis zur Halbzeit hätte es auch 2:2 stehen können. Somit waren in der Halbzeitpause die beiden Trainer Alexander Müller und Lars Gärtner gefordert. Sie rüttelten die Jungs wieder wach und man begann die 2. Halbzeit schwungvoll. Ein Angriff nach dem anderen ging auf das Tor von Oberheldrungen. In der 53.Minute war es wieder Lucas Hauke der auf 3:0 erhöhte. Keine 6 Minuten später verwandelte Lucas Hauke zum 4:0. Er belohnte sich für seine starke Leistung mit einen Hattrick an diesem Tag. Dies war dann auch der Endstand. Im Interview nach dem Spiel mit den Zuschauern, erklärte Alexander Müller, das man eigentlich einen deutlich stärkeren Gegner erwartet hatte, im Rückblick auf das Hinspiel in Oberheldrungen. Bei aller Euphorie mahnte er aber auch, dass noch 2 schwere Spiele kommen werden, mit Bielen. Dies sind keine Selbstläufer und Bielen wird uns das Leben verdammt schwer machen. Man muss weiter konzentriert und fokussiert sein auf das große Ganze. 
Einen herzlichen Dank nochmal an die vielen Zuschauer vom Team und beiden Trainern. Vor 70!!!!! Zuschauern zu spielen, die die Jungs permanent anfeuern, das war der Wahnsinn und zeigt auch was für ein attraktiver Fussball in der Kalistadt im Jugendbereich gespielt wird. Alexander Müller, der zugleich auch der Jugendleiter im Verein ist, sagte im Gespräch mit den Zuschauern, dass dies eigentlich immer so sein müsste, denn egal ob C-, D-, E-, oder F-Junioren, alle spielen attraktiv und kombinationsreichen Fussball, der sehr ansehnlich ist und Lust auf mehr macht. Doch leider beschränkt sich die Anzahl der Zuschauer zumeist nur auf die Eltern der beiden spielenden Vereine. Ja, die 1. und auch die 2. Mannschaft sind das Aushängeschild, nichts desto trotz ist die Jugend die Zukunft des Vereins und sollte deshalb genauso von den Zuschauern berücksichtigt werden. 
 

Foto zur Meldung: Fussball: C-Junioren auf dem Weg zur Meisterschaft
Foto: Fussball: C-Junioren auf dem Weg zur Meisterschaft

Fußball D-Junioren: Heimsieg gegen Salza

(21.05.2019)

SpG Großwechsungen I – FSG 99 Salza 8:0 (2:0)
Am Sonntag, den 19.05.2019 fand um 9:30 Uhr das Heimspiel der D-Junioren gegen Salza statt. Da unsere D-Jugend seit Wochen/Monaten mit Verletzungssorgen zu kämpfen hat und somit weiterhin wichtige Leistungsträger fehlen, musste auch diesmal mit einem zähen Spielverlauf gerechnet werden. Etwas unerwartet gingen unsere Jungs schon nach 5 Minuten in Führung. Die Gäste aus Salza verdauten den Schock aber schnell, konnten die folgende Viertelstunde gut mithalten und kamen auch zu ihren Möglichkeiten. Nur eine starke Abwehrleistung konnte einen Gegentreffer verhindern. Nach 20 Minuten Spielzeit wurde das ersehnte 2:0 erzielt. Doch die Hoffnung, dass es endlich zu einem ansehnlichen Spiel kommt, blieb leider aus. Somit ging es dann auch in die Pause. Das Trainerteam forderte endlich Laufbereitschaft und die Besinnung auf das eigene Können, damit das Spiel nicht noch eine Wende nimmt. Die Ansprache hat gewirkt, denn in den folgenden 9 Minuten konnten drei weitere Treffen auf unserem Konto verbucht werden. Die Jungs zeigten endlich mehr Einsatz und vor allem Willen. In der 51., 54. und 60. Minute wurden noch weitere 3 Tore erzielt, die dafür sorgten, dass unsere Jungs mit einem breitem Lächeln vom Platz gehen konnten. Anbei muss aber gesagt werden, dass die Jungs aus Salza sehr gut dagegen gehalten haben: Dafür zollen wir ihnen Respekt und wünschen ihnen alles Gute für die letzten Spiele der Saison.

Foto zur Meldung: Fußball D-Junioren: Heimsieg gegen Salza
Foto: Fußball D-Junioren: Heimsieg gegen Salza

Bleicherode verspielt zwei weitere Punkte

(19.05.2019)

Topspiel: Bleicherode - Kehmstedt  3:3 (2:3).

Von Kurt Trost

 

Es war ein verrücktes Spiel mit einem kuriosen Verlauf. Neunzig Minuten war es Einbahnstraßen-Fußball Richtung Gästetor. Nach dem Spielverlauf und Chancen hätten die Gastgeber die Partie klar gewinnen müssen. Aber am Ende stand ein Unentschieden. Das ist für Glückauf ein weiterer Rückschlag im Aufstiegsrennen. Das einzig Gute ist noch für Bleicherode, sie haben es noch in der eigenen Hand. Dann muss man aber die restlichen drei Spiele gewinnen.

Obwohl die Gastgeber das Spiel druckvoll begannen, hatten die Gäste in der ersten Hälfte dreimal auf das Glückauf Tor geschossen und es stand nach 25 Minuten 3:0  für Kehmstedt. Bereits in der dritten Minute rutschte Torwart Uwelius ein harmloser Heimburger Schuss zum 0:1 durch die Hände. Danach Glückauf nur im Vorwärtsgang, musste aber in der 23. Und 25. Minute einen Doppelschlag hinnehmen. Ropte hatte aus der Distanz abgezogen, der Ball schlug vom rechten Innenpfosten zum 0:2 im Glückauf Tor ein. Zwei Minuten Später hatte Ehrhardt einen Konter zum 0:3 abgeschlossen. Selbst Kehmstedt wusste wohl nicht, wie man hier auf einmal so klar führte. Für die Gastgeber stand jetzt eine Herkulesaufgabe um den Rückstand aufzuholen und das Spiel zu drehen. Aber vor der Pause konnten Benkenstein aus kurzer Entfernung und Matijevic mit platzierten Linksschuss den 2:3 Anschluss herstellen. Der Kroate hatte sogar den Ausgleich noch auf dem Fuß, sein Schuss verfehlte knapp das Ziel.

In der zweiten Hälfte war es weiter ein Spiel auf ein Tor. Kehmstedt übertrieb das Zeitspiel, immer wieder gab es Unterbrechungen womit der Spielfluss gestört wurde. Als dann Ernst in der 57. Minute mit satten 18 Meterschuss zum 3:3 in den Winkel getroffen hatte, schien das Spiel zu kippen. Aber Bleicherode schaffte es nicht, trotz drückender Überlegenheit den Ball zum Siegtreffer im Gästetor unterzubringen.

 

Bleicherode: Uwelius, Genßler, Basse, Weissgärber, Herrmanns, Becke, Ernst, Benkenstein, Matijevic, Funke, Brömme.

Bank: Klassen, Becker, Mehler, Aurich. 

Foto zur Meldung: Bleicherode verspielt zwei weitere Punkte
Foto: Bleicherode verspielt zwei weitere Punkte

1. Bleicheröder Stiga-Cup

(14.05.2019)

Als fußballerischen Höhepunkt zum Saisonabschluss gibt es nach Ende der Punktspielsaison noch eine ganze Woche lang Fußball und Unterhaltung nonstop. Vom 1. bis 6. Juli 2019 wird auf unserer Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportstätte der erste „Bleicheröder Stiga-Cup“ ausgetragen. Bisher als „Wipper-Cup“ bekannt und in Nohra durchgeführt, soll diese Fußballtradition – im Übrigen das größte Männer-Fußballturnier Nordthüringens – nunmehr in Bleicherode fortgeführt werden. Von Montag bis Samstag wird mit bunt gemischten Mannschaften von der Landesklasse bis zur Kreisklasse spannender Fußball und beste Unterhaltung geboten. Nach den von Montag bis Donnerstagabend stattfindenden Vorrundenspielen ist für den Freitagabend ein Turnier der Alten Herren vorgesehen. Zur Einstimmung darauf werden unsere C-Junioren davor ein Freundschaftsspiel bestreiten. Der Samstag als krönender Abschluss des „Bleicheröder Stiga-Cup“ wird vormittags mit Turnieren der E- und F-Junioren eingeläutet. Parallel dazu werden die Halbfinals ausgespielt. Am späten Nachmittag startet dann das große Finale. Die Mannschaftsaufstellungen und der genaue Ablaufplan werden rechtzeitig bekannt gegeben. Alle Fußballbegeisterten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.

Foto zur Meldung: 1. Bleicheröder Stiga-Cup
Foto: 1. Bleicheröder Stiga-Cup

Bleicherodes Vorsprung schrumpft weiter

(14.05.2019)

Von Kurt Trost.

VfB Friedetal Sollstedt – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (1:0)
Am 22. Spieltag der Fußball-Kreisliga büßte Spitzenreiter Bleicherode nach dem Unentschieden in Sollstedt weitere zwei Punkte ein. Damit ist der Vorsprung auf vier Zähler geschmolzen. Verfolger Leimbach konnte gegen Krimderode die Siegesserie fortsetzen und hat nach Bleicherodes Schwächephase nun sogar den Spitzenplatz im Visier.

Für beide Teams ist das alte Kali-Derby immer wieder ein Höhepunkt. Dieses Mal trennte man sich leistungsgerecht 1:1-Unentschieden. Aber was ist in Bleicherode los? Wie kann man mit so einer ersatzgeschwächten Mannschaft ohne Wechselspieler zum schweren Auswärtsspiel nach Sollstedt fahren? Zudem musste Bumbke angeschlagen ins Spiel gehen, schleppte sich die 90 Minuten humpelnd über den Platz. Dann musste Kürschner noch verletzt raus. Wechselspieler fehlten ja bei Glückauf I, denn aus der zweiten Mannschaft wurde, aus welchen Gründen auch immer, kein Spieler mitgenommen. Glückauf hat in diesem Kalenderjahr bereits sieben Punkte verspielt. Der sicher geglaubte Aufstieg ist inzwischen in höchster Gefahr.

Obwohl es kein unfaires Spiel war, überzog Schiedsrichter Oliver Siebrandt aus Kraja. Mit acht Mal Gelb und zweimal Gelb-Rot gab es eine regelrechte Kartenflut. Sollstedt ging in der 21. Minute durch einen Nachschuss von Stolze In Führung. Die Gäste hatten danach zwar mehr vom Spiel, Sollstedt konterte aber durchaus gefährlich. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten blieb es bis zur Pause bei der knappen 1:0-Führung für die Gastgeber.

Die zweite Hälfte begann mit der Ampelkarte gegen den Sollstedter Marc Dohle (52'). Nach gut einer Stunde dann der Bleicheröder Ausgleich, als Kozul mit Direktschuss in die lange Ecke zum 1:1 traf. In der Schlussphase der Partie wurde es noch einmal eng für Bleicherode, denn in der 83. Minute flog Kozul mit Gelb-Rot vom Platz und danach musste Kürschner den Platz verletzt verlassen.

Bleicherode mit Kantersieg gegen Ellrich

(06.05.2019)

TA – Topspiel: Bleicherode - Ellrich  6:1 (1:1). Bei typischem Aprilwetter sahen die Zuschauer ein tolles und abwechslungsreiches Spitzenspiel, welches Bleicherode gegen Ellrich überraschend klar mit 6:1 gewann. Zur Pause hatte wohl keiner mit diesen Ergebnis gerechnet, denn im ersten Durchgang war es ein Spiel auf Augenhöhe, wo Ellrich sogar die besseren Chancen hatte. So stand Schatz blank vor dem Glückauf Tor, Torwart Uwelius klärte hervorragend. Ein Feuerriegel Geschoss streifte die Querlatte, der Nachschuss landete am Außennetz. Dann war es Bellmann der einen Unordnung in der Glückauf Abwehr aus kurzer Entfernung zum 0:1 nutzte. Ellrichs Torjäger Pascheit konnte in der 25. Minute freistehend Uwelius nicht überwinden. Danach kam Bleicherode besser ins Spiel. Nach einer halben Stunde scheiterte Kozul noch am Gästetorwart. Zwei Minuten später versenkte der Kroate einen Freistoß direkt zum 1:1 Ausgleich. Der sehr agile 42.jährige Funke konnte eine Doppelchance nicht zur Glückauf Führung nutzen. Auf der Gegenseite war es wieder Pascheit der zweimal am starken Uwelius scheiterte. Die zweite Hälfte begann mit einem Schock für Ellrich. Mit der ersten Ballberührung schob Elle den Ball zu seinem Torwart zurück, Russke schlägt über den Ball, der zum 2:1 im Tor landete. Sicher ein Knackpunkt im Spiel, denn dieses Tor verlieh Glückauf  Flügel. Ellrich machte hinten auf und Bleicherode bekam jetzt den Raum, wo die Kroaten ihr Offensivspiel aufziehen konnten. Einen herrlichen Treffer von Matijevic in den oberen Winkel brachte das 3:1. In der 70. Minute war es der überragende Funke, der mit platziertem Flachschuss das 4:1 erzielte. Ellrich setzte trotzdem weiter mit Pascheit und Feuerriegel Nadelstiche, Glückauf hatte es ihren Torwart zu verdanken, dass es bei dem einen Gegentreffer blieb. Nach hervorragender Vorarbeit von rechts durch Funke erzielte Benkenstein mit Direktschuss das 5:1. In der Vorletzten Minute versenkte  Matijevic einen Freistoß direkt zum 6:1 und machte das halbe Dutzend voll. 

Bleicherode: Uwelius, Genßler, Bumbke, Kozul, Kürschner, Becke, Ernst, Benkenstein, Matijevic, Funke, Brömme.                          Bank: Müller, Weissgärber,   

Foto zur Meldung: Bleicherode mit Kantersieg gegen Ellrich
Foto: Bleicherode mit Kantersieg gegen Ellrich

Fußball C-Junioren: Remis gegen Nohra

(01.05.2019)

SpG Nohra - SpG Bleicherode 3:3 (2:2)
Am Morgen des Maifeiertags waren unsere C-Junioren zum Punktspiel des 8. Spieltages in Nohra zu Gast. Gleich zu Beginn in der 3. Spielminute prallte ein Torschuss von Ben Bernkurth an der Querlatte ab, den Nachschuss verwandelte John Ehrhold sicher zur frühen Gastgeberführung. Der Ausgleich folgte nur wenige Minuten später, als John Schafberg nach einem Glückauf-Freistoß den Ball aus dem Spielgeschehen heraus ins leere Tor schob (7’). In der 11. Minute ging Glückauf dann in Führung, als Lenny Jochmann nach einem Abstoß über die rechte Seite alleine durch und am Torwart vorbei war, der Flachschuss rollte gegen den linken Pfosten und drehte sich ins Tor. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten und Nohra wurde immer wieder gefährlich. Kurz vor der Halbzeit nach einer Ecke schoss Julian Koch flach durch mehrere Spieler vor dem Tor hindurch und erzielte so den Ausgleich. Insgesamt hatte Bleicherode in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel.

Nach der Pause entwickelte sich erneut ein spannender Kampf, jedoch konnte auf beiden Seiten zunächst keine der zahlreichen Chancen verwertet werden. In der 53. Spielminute hatte sich Lenny Jochmann nochmal durchgesetzt mit einem Flachschuss zur erneuten Gästeführung. Kurz vor Schluss gab es noch einen Freistoß für Nohra. Den Direktschuss von Julian Koch konnte Glückauf-Keeper Moritz Kölling nicht mehr halten, die „Bogenlampe“ ging knapp unter der Querlatte ins Tor und führte letztendlich zum leistungsgerechten Unentschieden.

Foto zur Meldung: Fußball C-Junioren: Remis gegen Nohra
Foto: Fußball C-Junioren: Remis gegen Nohra

Primus Bleicherode siegt im Spitzenspiel

(30.04.2019)

Von Kurt Trost.

 

SV Herrmannsacker - SV Glückauf Bleicherode 3:4 (2:3)
Das Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten und dem Dritten hat das gehalten, was man sich versprochen hatte. Die Zuschauer bekamen ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel geboten, welches mit einem echten Torspektakel endete. Bleicherode hatte mehr ins Spiel investiert und ging am Ende mit einem knappen aber nicht unverdienten Sieg vom Platz.
Die Partie begann für die Gäste wunschgemäß, denn sie führten nach einer halben Stunde mit 3:0. Kozul hatte nach Becke-Pass den Torreigen mit Direktschuss zum 0:1 eröffnet (11‘). Fünf Minuten später hatte Brömme  aus 25 Metern abgezogen, der Ball schlug zum 0:2 unter der Latte ein. Nach einer halben Stunde war es Matijevic, dessen Schuss vom Innenpfosten zum 0:3 im Tor einschlug. Alle dachten, das Spiel war nach einer halben Stunde entschieden. Aber da machten die Gastgeber einen Strich durch die Rechnung. SVH Torwart Herboth machte jetzt mit Wind-unterstüzung auf dem kleinen Platz Abschläge, die bis vor das Glückauf Tor segelten. Die Gästeabwehr einschließlich Torwart Uwelius bekamen große Probleme. Gastgeber-Stürmer Luhn stand viermal blank vor Uwelius, zweimal konnte der Torwart abwehren und zweimal netzte der Stürmer zum 2:3 Halbzeitstand ein. Als zu Beginn der zweiten Hälfte Kohl einen Freistoß direkt zum 3:3 Ausgleich verwandelt hatte, drohte das Spiel zu kippen. Bleicherode erholte sich aber wieder von den Rückschlägen und spielte weiter munter nach vorn. In der 71. Minute war es Kozul, der sich gegen zwei Abwehrspieler durchsetzte und flach zum 3:4 vollendete. In den letzten Minuten warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorn. Ein Freistoß und zwei Ecken brachten große Gefahr, der Ausgleich gelang aber nicht mehr.

 

Foto zur Meldung: Primus Bleicherode siegt im Spitzenspiel
Foto: Primus Bleicherode siegt im Spitzenspiel

Neue Trikots für die Alten Herren

(30.04.2019)

Die Alten Herren des SV Glückauf haben am 12. April 2019 vor dem Heimspiel gegen die Mannschaft aus Wipperdorf einen neuen Trikotsatz erhalten. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Sportfreund Mike Ahrens, sein Malerbetrieb sponsorte den Satz der neuen Spielkleidung. Das Unternehmen bietet seit über 10 Jahren Wand- und Tapezierarbeiten, Fassadengestaltung, Wärmedämm- Verbundsysteme und Fußbodenarbeiten in bester Qualität an.

 

Das anschließende Punktspiel wurde leider mit 1:2 verloren. Torschütze für Bleicherode war Andreas Eisfeld.

Foto zur Meldung: Neue Trikots für die Alten Herren
Foto: Neue Trikots für die Alten Herren

Bleicherode mit erster Saisonniederlage

(15.04.2019)

Topspiel: Bleicherode - Leimbach 0:2 (0:0).

Von Kurt Trost                                                                        Dieses Mal gab es im Spitzenspiel kein Spektakel wie beim 6:3 Hinrunden Sieg der Glückauf Elf, aber Leimbach konnte sich eindrucksvoll für die Heim -Klatsche revanchieren. Die erste Glückauf Niederlage kam nicht überraschend, denn das Team konnte 2019 noch nicht an die Leistung des Vorjahres anknüpfen. Der Warnschuss kam vielleicht zur rechten Zeit, man hat noch sechs Punkte Vorsprung, die sind aber bei der Dreipunkte - Regelung schnell aufgebraucht (siehe Dortmund). Es war kein schwaches Spiel, es war aber auch kein berauschendes Spiel. In der Startphase gab es auf jeder Seite einen gefährlichen Freistoß. Für Leimbach scheiterte Helbing am Glückauf Torwart, auf der Gegenseite war es Kürschner dessen Schuss Torwart Gröger mit Faustabwehr klärte. Danach neutralisierten sich beide im Mittelfeld, die Abwehrreihen standen sicher und es gab keine zwingende Torchance mehr. So ging es mit der Nullnummer in die Pause. Bei der ersten Aktion in der zweiten Halbzeit gab es vom Glückauf Verteidiger Basse einen Trikot Zupfer an Leimbachs Göbel. Schiedsrichter Koch zeigte auf den Punkt und Helbing Verwandelte den Elfer zur Leimbacher Führung. Jetzt agierte Bleicherode druckvoller und stemmte sich gegen die drohende Niederlage. Die Partie spielte sich fast nur noch in die Gästehälfte ab. Jetzt gab es auch einige klare Einschuss-Möglichkeiten. Die beste hatte Ernst nach einer Stunde, als er ein Klassen Zuspiel mit Direktschuss aus vier Metern übers Tor setzte. Leimbach setzte einige Konter, so auch in der 76. Minute als Gastgeber-Torwart Uwelius einen Schuss klärte. Bei der anschließenden Ecker war Leimbachs Abwehrspieler Watterodt mit nach vorn geeilt, er war es dann auch der den Ball zum 0:2 über die Linie drückte. Damit war das Spiel entschieden, denn Bleicherode konnte nicht noch einmal zurückschlagen.

Bleicherode hat bei den drei Spielen in 2019 fünf Punkte abgegeben. Es sollten die Alarmglocken läuten, denn wenn es so weitergeht ist der Vorsprung schnell verbraucht. Wir haben aber alles noch in der eigenen Hand und sollten nicht in Hektik verfallen. Auf gehts in die heiße Schlussphase- Glückauf.

 

Das Restprogramm:

Herrmannsacker - Bleicherode

Bleicherode - Ellrich

Sollstedt - Bleicherode

Bleicherode - Kehmstedt

Bleicherode - Windehausen

Bleicherode - Großwechsungen II

Bleicherode - Bielen II

 

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Bleicherode mit erster Saisonniederlage
Foto: Bleicherode mit erster Saisonniederlage

Fußball: Heimniederlage der F-Junioren gegen Kalbsrieth

(10.04.2019)

SpG Großwechsungen I – SpG Kalbsrieth 0:1 (0:1)
Am vergangenen Samstagmorgen traten unsere kleinsten am Punktspielbetrieb teilnehmenden Fußballer gegen die SpG Kalbsrieth an. Leider waren wir in den ersten 10-15 Spielminuten noch nicht richtig wach und haben so prompt in der 4. Minute ein Gegentor kassiert, welchem wir bis zum Abpfiff hinterhergelaufen sind. In der ersten Hälfte hatten wir nur eine richtige Großchance durch Valentin Müller. In der zweiten Halbzeit haben sich die Jungs gesteigert und versucht, sich gegen die Niederlage zu wehren. Chancen durch Henry Schimunek und Hannes Kopf wurden jedoch leider vergeben. Die Riesenchance zum Ausgleich hatte Elia Schröter. Er vergab völlig frei und brachte den Ball nicht im leeren Tor unter.

 

Wir spielten mit: Jan Gärtner, Kimi Hirschfeld, Janne Kessler, Justin Curth, Hannes Kopf, Henry Schimunek, Valentin Müller, Elia Schröter, Noah Primas, Leon Kresse, Vincent Schott.

Foto zur Meldung: Fußball: Heimniederlage der F-Junioren gegen Kalbsrieth
Foto: Fußball: Heimniederlage der F-Junioren gegen Kalbsrieth

Unentschieden gegen Aufsteiger

(09.04.2019)

Von Kurt Trost. Spitzenreiter Bleicherode spielte in Großlohra nur unentschieden, kann den Vorsprung auf acht Punkte ausbauen und bleibt weiter ungeschlagen.

 

SV 1921 Großlohra – SV Glückauf Bleicherode 1:1 (0:1)

Stattliche 140 Zuschauer sahen ein verdientes Remis für den Aufsteiger. Es war ein Spiel der verpassten Gelegenheiten auf beiden Seiten. Erst in der 37. Minute brachte Matijevic die Fußspitze an den Ball zum 1:0 für den Spitzenreiter aus Bleicherode. Nach dem Wechsel steuerte Kozul zweimal allein auf das Großlohraer Tor zu, brachte den Ball aber nicht unter. Auch die Gastgeber hatten noch ihre Chancen, so ein Lattenkopfball von Schreiber. Schließlich war es Waldheim, der vor seinem Treffer den Ball zwar mit der Hand mitnahm, aber sein Tor zum 1:1 wurde gewertet (69').

C-Junioren gewinnen Heimspiel gegen Windehausen

(26.03.2019)

SpG Bleicherode – SpG Windehausen 5:1 (0:1)
Am 24.03.2019 fand auf der Friedrich-Ludwig-Jahn Sportstätte das C-Junioren-Spiel unserer Bleicheröder Jungs gegen Windehausen statt. Stark geschwächt, da 3 Jungs auf Konfi-Fahrt waren, traten wir bei kühlen Temperaturen die Partie um 11 Uhr an. Ab der ersten Minute setzte unser Team den Gegner unter Druck und erspielte sich Chance um Chance. Windehausen konnte zwar ein paar Nadelstiche setzen, die letztendlich jedoch nicht zum Erfolg führten. Das Spiel lag in unseren Händen, doch mit zunehmender Spieldauer in der ersten Halbzeit wurden die Jungs leichtsinnig. Man verteidigte zu hoch und erlaubte sich zu viele Abspielfehler. Dies wurde dann in der 16. Minute prompt bestraft. Durch einen Fehlpass von Bleicherode konterte Windehausen unsere Jungs ganz klassisch aus ging mit 0:1 in Führung. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem jeder seine Möglichkeiten hatte. 
Die Bleicheröder Trainer Alexander Müller und Lars Gärtner brauchten nicht viel in der Halbzeit sagen, denn die Jungs wussten genau, was sie verkehrt gemacht haben. Deshalb begann man konzentriert in der 2. Halbzeit und setzte den Gegner unter Druck. Dies gelang ganz gut, so dass sich Windehausen in der 47. Minute nur mit einem Foul im Sechzehner zu helfen wusste. Den fälligen Strafstoß verschoss Lenny Jochmann zwar, doch im Nachschuss konnte er den Ball dann im Gästetor versenken. In der 57. Minute kam etwas Glück dazu und Bleicherode ging mit einem Eigentor nach einer Ecke in Führung. Nun war es nur noch ein Anrennen auf das Windehäuser Tor. Die Gastgeberführung wurde rasch mit zwei weiteren Toren ausgebaut (59’, 63’). Doppeltorschütze war Lenny Jochmann. Der Kapitän schaffte an diesem Tag einen lupenreinen Hattrick. Lucas Hauke, der an diesem Tag sehr viel geackert hat, setzte mit dem 5:1 den Schlusspunkt.
Was bleibt aus diesem Spiel? Jeder muss voll konzentriert sein, jeder muss mit dem anderen zurecht kommen und jeder muss viel ackern. Denn nur das Team gewinnt und nicht der Einzelne. Genau das habt Ihr in der zweiten Hälfte umgesetzt. Wir Trainer sind stolz auf Euch und Eure klasse Leistung. Wir, die Jungs und die Trainer, wollen uns ganz herzlich bei den vielen Zuschauern bedanken, die uns so wahnsinnig unterstützt haben. Danke auch an das Team aus Windehausen für das spannende Duell. Im Ergebnis haben wir etwas zu hoch gewonnen, aber es war ein spannender Fight an diesem Sonntagvormittag. 

 

Mit freundlichem Glückauf
Alexander Müller 
Trainer C-Junioren

Foto zur Meldung: C-Junioren gewinnen Heimspiel gegen Windehausen
Foto: C-Junioren gewinnen Heimspiel gegen Windehausen

Der 9. Sparkassen-Cup – Rückschau und Dankeschön

(20.03.2019)

Am ersten Februarwochenende und am 10. März ging in der Georgenberg-Sporthalle in Bleicherode der 9. Sparkassen-Cup der Fußball-Nachwuchsmannschaften unter dem Motto „Kinder und Jugendliche schießen Tore für Kinder“ über das Parkett. An vier Turniertagen nahmen insgesamt 47 Mannschaften teil. Die Zuschauer bekamen spannende, abwechslungsreiche und vor allem faire Spiele mit tollen Toren und sehenswerten Torwartparaden zu sehen. Zur Siegerehrung aller Mannschaften wurden auch jeweils der beste Spieler, der beste Torwart und der beste Torschütze ausgezeichnet.  

Auch in diesem Jahr gab es wieder die mittlerweile traditionelle Torprämie. Für jedes der insgesamt 403 erzielten Tore wird ein Euro für einen guten Zweck gespendet. Die Hälfte des Spendenbetrags fließt in ein Projekt der Grundschule "August Petermann" in Bleicherode, die andere Hälfte bleibt im Verein und wird für die Jugendarbeit der Abteilung Fußball verwendet. Wir möchten uns bei den Torprämiensponsoren ganz herzlich bedanken: Routiniers 85/86 Freunde Glückauf Bleicherode, Sven Kreidemeier Finanzdienstleistungen (SKS) Nordhausen, Michael Görk – Diakonie Nordhausen, Highlight LED – World Trading Net GmbH & Co. KG – Ronald Schäfer Bleicherode, HKT GmbH Bleicherode, Elektro-Müller und Söhne GmbH Bleicherode und Elektro-Becker-Sanitär GmbH Bleicherode. Der Dank geht auch an alle Mannschaften für ihre Teilnahme. Ein besonderer Dank gilt ebenfalls den Schiedsrichtern, dem Versorgungsteam, den Verantwortlichen für Turnierleitung und -moderation und allen, die zum Gelingen des 9. Sparkassen-Cup beigetragen haben. Ebenfalls ein großer Dank gilt dem Hauptsponsor des Turniers, der Kreissparkasse Nordhausen sowie dem Teamsport@NDH JAKO-Store Nordhausen und der BKK VBU. Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder, dann feiert der Bleicheröder Sparkassen-Cup 10-jähriges Jubiläum! Bis dahin!

Foto zur Meldung: Der 9. Sparkassen-Cup – Rückschau und Dankeschön
Foto: Der 9. Sparkassen-Cup – Rückschau und Dankeschön

Fußball: Heimspiele am 23.03.2019

(18.03.2019)

Zur Vorbereitung auf die Rückrunde nach der Winterpause ist für unsere I. Männermannschaft noch ein Testspiel angesetzt, bevor es dann am 30.03.2019 mit dem Punktspielbetrieb wieder los geht. Zuvor spielt unsere II. Männermannschaft ihr Nachholspiel des 16. Spieltages der Kreisklasse. Somit werden am kommenden Wochenende zwei Heimspiele stattfinden:

 

Samstag, 23.03.2019, 14:00 Uhr, Sportplatz Bleicherode:
SV Glückauf Bleicherode II – FSG 99 Salza III

 

Samstag, 23.03.2019, 16:00 Uhr, Sportplatz Bleicherode:
SV Glückauf Bleicherode – SV Hannovera Niedersachswerfen

 

 

 

 

Sparkassen-Cup 2019 – das Beste kommt zum Schluss!

(13.03.2019)

Am Sonntag, den 10. März kämpften unsere kleinsten Fußballer um den Wanderpokal! An diesem letzten Turniertag des 9. Sparkassen-Cup traten insgesamt nochmal 14 Mannschaften gegeneinander an. Um 9:00 Uhr starteten die G-Junioren vor einer bis auf den letzten Platz gefüllten Tribüne. Sowohl teilweise erste Schritte in Richtung Fußball als auch schon gewisse Talente – es war einfach herrlich, den Kleinen zuzusehen. Obwohl der Spielmodus jeder gegen jeden gewählt wurde, gab es als letztes Spiel ein echtes Finale: Titelverteidiger SG Sonnenstein siegte gegen die SpG Bielen. Als fairste Mannschaft wurde Bleicherode II ausgezeichnet. Den Abschluss des Sparkassen-Cup 2019 bestritten am Sonntag nachmittag die F-Junioren. Und wie heißt es so schön: das Beste kommt zum Schluss! Unsere F-Junioren holten den Wanderpokal aus Worbis zurück und gewannen damit als einzige Bleicheröder Mannschaft das Turnier! Die Kinder und die Zuschauer waren außer sich vor Freude nach diesem tollen Sieg! Zudem wurde unser Keeper Jan Gärtner als bester Torwart ausgezeichnet.

Foto zur Meldung: Sparkassen-Cup 2019 – das Beste kommt zum Schluss!
Foto: Sparkassen-Cup 2019 – das Beste kommt zum Schluss!

9. Sparkassen-Cup – Teil 2

(04.03.2019)

Der Sparkassen-Cup 2019 geht in die zweite Runde: am Sonntag, den 10. März kämpfen unsere kleinsten Fußballer um den Wanderpokal! Hier werden um 9:00 Uhr die G-Junioren und um 13:00 Uhr die F-Junioren mit jeweils 8 Mannschaften erwartet. Dazu sind wieder alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Fans herzlich eingeladen! Nach dem letzten Turniertag gibt es dann auch das Endergebnis der Torprämie. Für jedes erzielte Tor wird ein Euro für einen guten Zweck gespendet. Wir hoffen, dass noch viele Tore unserer jüngsten Kicker dazu kommen! Bis dahin!

Foto zur Meldung: 9. Sparkassen-Cup – Teil 2
Foto: 9. Sparkassen-Cup – Teil 2

Sparkassen - Cup 2019

(08.02.2019)

9. Bleicheröder – Sparkassen –Cup der Junioren

Südeichsfeld kam und siegte

Von Kurt Trost

Die Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode hatte vergangenes Wochenende zum größten Jugend-Hallenturnier Thüringens eingeladen. Es waren insgesamt 33 Mannschaften zum 9.Sparkassen-Cup angetreten. Auch in diesem Jahr hat es wieder eine Torprämie gegeben. Für jedes erzielte Tor spenden die Unterstützer einen Euro! Die Hälfte fließt in die Bleicheröder Jugendkasse, der verbleibende Betrag wird für einen guten Zweck gespendet. Das Motto des Turniers lautet „Kinder spielen für Kinder“.

Der 9. Bleicheröder Sparkassen – Cup hat am Freitagabend um 18:00 Uhr der Glückauf Jugendleiter Alexander Müller eröffnet. An seiner Seite Glückauf Fußball Chef Carsten Mallon und der SV Glückauf Vorsitzende Jörg Basse. Als Ehrengast wurde der Bleicheröder Bürgermeister Frank Rostek brgrüßt. Los ging es um 18:00 Uhr mit den A-Junioren in der Georgenberg Sporthalle. Der Veranstalter hatte ein auserlesenes starkes Teilnehmerfeld mit sechs Mannschaften an den Start gebracht. Es waren Titelverteidiger SG Sonnenstein (KO Eichsfeld), Eintracht Sondershausen, Südeichsfeld, SG Großwechsungen, Glückauf Kehmstedt und JSG Schwarz Gelb Bovenden (LK Göttingen).

Die Zuschauer sahen spannende und abwechslungsreiche Spiele, mit tollen Toren und sehenswerten Torwarteparaden. Es wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Die Spieldauer betrug durchgehend 10 Minuten.

Die Mannschaft von Südeichsfeld war kurzfristig für den VfR Osterode eingesprungen-kam und siegte auf Anhieb. Die beiden Landesligisten Südeichsfeld und Schwarz Gelb Bovenden wurden vor Turnierbeginn als die heißen Favoriten gehandelt. Die Südeichsfelder waren dann die überragende Mannschaft, hatten alle fünf Spiele gewonnen und Vorjahressieger Sonnenstein abgelöst. Auch die weiteren Auszeichnungen, bester Spieler, bester Torschütze und bester Torwart gingen an das Sieger Team. Mit zehn Punkten folgten auf Platz Zwei Schwarz Weiß Bovenden. Das Team aus dem Raum Göttingen hatte dreimal gewonnen, einmal Unentschieden gespielt und einmal verloren. Mit dem dritten Platz sorgte Kehmstedt für eine positive Überraschung. Die Glückauf Mannschaft startete mit zwei Unentschieden und einem Sieg. Im vierten Spiel kam es zum Spitzenspiel gegen Südeichsfeld. Kehmstedt führte 1:0 und 2:1 und wurde von der vollen Halle lautstark angetrieben. In der Schlussminute drehte der Favorit noch das Spiel und gewann knapp mit 3:2. Damit wurde Kehmstedt das beste Team aus dem Nordthüringer Fußball Kreis. Auf Platz vier und Fünf landete Sonnenstein und Sondershausen, beide hatten vier Punkte und das gleiche Torverhältnis auf dem Konto. Letzter wurde die Spielgemeinschaft Großwechsungen/Bleicherode mit einem Punkt, den man gegen Sonnenstein (2:2) geholt hatte.

Im Turnier Wurden 68 Tore erzielt, das ist ein Schnitt pro Spiel von 5,5 Treffern.

Bester Torschütze wurde Alan Wilinski mit 9 Treffern. Als bester Spieler wurde Taiyo Ustriyama und als bester Torwart Dennis Alexander Dänmark alle drei vom Sieger Team Südeichsfeld ausgezeichnet.

Endstand: 1. JSG Südeichsfeld, 2. JSG Schwarz Gelb Bovenden , 3. Glückauf Kehmstedt, 4. SG Sonnenstein, 5. Eintracht Sondershausen, 6.SpG Großwechsungen/Bl.               Der Samstag gehörte den E - und B- Junioren

Urbach wurde Sieger beim E-Junioren

Am Samstag jagten die E- und B – Junioren dem runden Leder nach. Vormittag waren die E-Junioren in Aktion. Und am Nachmittag zogen die B-Junioren den Schlussstrich unter den langen Samstag.

Bei den E - Junioren waren alle acht Mannschaften angereist. Es wurde in zwei vierer Gruppen gespielt. In der Staffel A hatte sich Wacker Nordhausen mit sieben Punkten vor dem punktgleichen Team von Wipperdorf durchgesetzt. Auf Platz drei und vier landeten Mühlhausen (3Pkt.) und Krimderode ohne Punkt. Die B Staffel wurde von Sonnenstein mit ebenfalls sieben Punkten gewonnen. Punktgleich landete Urbach auf dem zweiten Platz. Dritter wurde Salza mit drei Punkten. Vierter wurde Bleicherode ohne Punktgewinn.

Im ersten Halbfinale gewann Urbach gegen Wacker Nordhausen 2:1. Das zweite Halbfinale wurde von Wipperdorf gegen Sonnenstein ebenfalls mit 2:1 gewonnen.

Das Endspiel war ein reines Südharzer Derby. Urbach gewann gegen Wipperdorf 2:0 und konnte den großen Pokal in Empfang nehmen.

Im Turnier wurden 67 Tore erzielt, das ist ein Schnitt von 3,7 Treffern pro Spiel.

Bester Torschütze wurde Jonas Mallon vom Sieger Team SG Sonnenstein.

Als bester Spieler wurde Lenert Kaiser vom TSV Urbach ausgezeichnet, er wurde auch mit 7 Toren bester Torschütze. Zum besten Torwart wurde Rudi Kohlhase von Wacker NDH ausgezeichnet.

Endstand: 1. Urbach, 2. Wipperdorf, 3. Wacker NDH, 4. Sonnenstein, 5. Mühlhausen, 6. Salza, 7. Bleicherode, 8. Krimderode.

 

Südeichsfeld kam und siegte beim B - Turnier

Den B–Junioren gehörte der Samstagnachmittag. Mit fünf Mannschaften war es das kleinste Turnier. Am Start waren die SpG Bielen, National Auleben, FSG Salza, TSV Breitenworbis und der JSG Südeichsfeld. Es wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt, die Spieldauer betrug zehn Minuten. Wie bei den A-Junioren, ist auch bei den B- Junioren Südeichsfeld für Osterode eingesprungen.

Südeichsfeld war dann auch das überragende Team, hat alle fünf Spiele gewonnen und dabei 12:1 Tore erzielt. Auleben wurde mit einer Niederlage und neun Punkten Zweiter. Auf dem dritten Platz landete Bielen mit sechs Punkten. Auf Platz vier und fünf kamen Breitenworbis und Salza mit je einen Zähler ein.

Bester Spieler wurde Roman Siegel von National Auleben. Als bester Torwart wurde Dennis Dänemark vom Sieger Team JFV Südeichsfeld ausgezeichnet. Bester Torschütze wurde Lennert Wagner von National Auleben mit 8 Treffern.

Endstand: 1. Südeichsfeld, 2. Auleben, 3. Bielen, 4. Breitenworbis, 5. Salza.

 

Der Sonntag gehörte den D – und C– Junioren

Krimderode gewinnt D-Turnier

Sonntag gingen die D-Junioren mit acht Mannschaften vor der proppenvollen Halle an den Start. Die Gastgeber hatten es mal wieder verstanden, eine interessante Auswahl an Mannschaften für das Turnier zu gewinnen. Es wurde wieder mit zwei vierer Staffeln gespielt. Die Spieldauer betrug zehn Minuten. Die Staffel A hatte die TSG Krimderode mit Neun Punkten gewonnen. Auf Platz Zwei kam Wacker Nordhausen mit sechs Zählern ein. Dritter wurde Glückauf Bleicherode II (3Pkt). Letzter wurde Eintracht Sondershausen ohne Punktgewinn. Die Staffel B hatte Hannovera Niedersachswerfen ebenfalls mit der vollen Punktzahl gewonnen. Zweiter wurde Glückauf Bleicherode I mit sechs Punkten. Platz Drei belegte Südharz / Zorge (3) gefolgt von BW Großwechsungen ohne Zähler. Das erste Halbfinale gewann Krimderode gegen Bleicherode I 3:2. Und das zweite Halbfinale gewann Wacker NDH gegen Niedersachswerfen mit 2:1. Das spannende und ausgeglichene Finale gewann Krimderode gegen Wacker NDH 2:1. Im Turnier wurden 52 Tore erzielt, das ist ein Schnitt pro Spiel von 2,8 Treffern. Bester Torschütze: Lennox Kaufhold SV Glückauf Bleicherode 7 Tore.

Bester Spieler: Sebastian Manegold Wacker Nordhausen.

Bester Torwart: Jordi Manegold SpG Niedersachswerfen.

Endstand: 1. Krimderode, 2. Wacker NDH, 3. Niedersachswerfen, 4. Bleicherode I, 5. Südharz / Zorge, 6. Bleicherode II, 7. Sondershausen, 8. Großwechsungen.

Gernrode gewinnt abschließendes C- Turnier

Am Sonntagnachmittag zur besten Kaffeezeit hatten die C – Junioren ihren Auftritt. Die Zuschauer brauchten aber nicht auf ihren Kaffee verzichten, alles war in Überzahl vorhanden. Acht Mannschaften waren eingeladen und hatten ihre Zusage gegeben. Die Vorrunde sollte in zwei Vierer Staffeln über die Bühne gehen. Vortag dann die Absage vom VfL Ebeleben. Man änderte den Modus, ein Siebener Feld spielte Jeder gegen Jeden. Dann vor Spielbeginn die Absage von Friesen Nohra. Die Spiele von Nohra wurden im Spielplan mit 2:0 für den jeweiligen Gegner gewertet. Auch hier betrug die Spieldauer zehn Minuten.

Auch bei dem C-Junioren bekamen die Zuschauer ein faires und gutes Turnier zu sehen, welches von der großen Spannung lebte. Um den Turniersieg gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Gernrode und Sollstedt. Beide Teams blieben ungeschlagen, haben fünfmal gewonnen und trennten sich im direkten Vergleich 1:1 Unentschieden. Am Ende musste das Torverhältnis entscheiden, da hatte Gernrode die Nase vorn und wurde Turniersieger. Mit der gleichen Punktzahl landete Sollstedt auf den undankbaren zweiten Platz. Dritter und Vierter wurden Südharz / Zorge und Bleicherode I beide mit je zehn Punkten. Fünfter wurde Bleicherode II mit sechs Zählern und sechster wurde Hüpstedt mit drei Punkten.

Es wurden in den 21 Spielen 76 Tore erzielt, das ist im Schnitt pro Spiel von 3,6 Treffern.

Bester Spieler: Dennis Pfeifer VfB Friedetal Sollstedt

Bester Torwart: Phillip Schuhmann JSG Südharz/Zorge

Bester Torschütze: Lenny Jochmann SV Glückauf Bleicherode 8 Tore

Mit der Siegerehrung ist am späten Sonntagnachmittag ein langes Hallenfußball Wochenende mit fünf Turnieren von Freitag bis Sonntag zu Ende gegangen.

Es wurden insgesamt 307 Tore erzielt, das sind 307 Euro für den guten Zweck. Die Abschlussrechnung wird erst am 10. März gemacht, da folgen noch die beiden Turniere der G- und F-Junioren.

 

Sponsoren der Torprämien:

Torprämiensponsor A-Junioren Routiniersclub 85/86

Torprämiensponsor B-Junioren Sven Kreidemeier Finanzdiensleistungen

Torprämiensponsor C-Junioren Michael Görk Diakonie Nordhausen

Torprämiensponsor D-Junioren Ronald Schäfer Highlight.led

Torprämiensponsor E-Junioren Herzberger Kommunikationstechnik in Bleicherode

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Sparkassen - Cup 2019
Foto: Turnier Eröffnung

Sparkassen - Cup 2019 Statistik

(06.02.2019)

9. Sparkassen-Cup Statistik

Von Kurt Trost

A – Junioren:

Ergebnisse:

1.

Großwechsungen – Sondershausen

1:2

2.

Südeichsfeld - Sonnenstein

3:1

3.

Kehmstedt – JSG Schwarz Gelb

2:2

4.

Großwechsungen - Südeichsfeld

0:6

5.

Sondershausen - Kehmstedt

4:4

6.

Sonnenstein – JSG Schwarz Gelb

1:4

7.

Kehmstedt - Großwechsungen

3:2

8.

Sondershausen - Sonnenstein

2:4

9.

JSG Schwarz Gelb - Südeichsfeld

1:6

10.

Großwechsungen - Sonnenstein

2:2

11.

JSG Schwarz Gelb - Sondershausen

2:0

12.

Südeichsfeld - Kehmstedt

3:2

13.

JSG Schwarz Gelb - Großwechsungen

4:1

14.

Sondershausen - Südeichsfeld

0:2

15.

Sonnenstein - Kehmstedt

0:2

 

Endstand:

1.

JSG Südeichsfeld (Lengenfeld)

20:4

15

2.

JSG Schwarz Gelb Bovenden

13:10

10

3.

Glückauf Kehmstedt

13:11

8

4.

SG Sonnenstein

8:13

4

5.

Eintracht Sondershausen

8:13

4

6.

SpG Großwechsungen/Bl.

6:17

1

 

E-Junioren:

Staffel A Ergebnisse:

Wacker NDH - Krimderode

5:0

 

Wipperdorf - Mühlhausen

3:0

 

Wacker NDH - Wipperdorf

1:1

 

Krimderode - Mühlhausen

0:3

 

Mühlhausen – Wacker NDH

1:2

 

Wipperdorf - Krimderode

3:0

 

 

 

 

 

 

 

 

1.

Wacker NDH

8:2

7

2.

Wipperdorf

7:1

7

3.

Mühlhausen

4:5

3

4.

Krimderode

0:11

0

 

Staffel B Ergebnisse:

Sonnenstein - Urbach

1:1

 

Salza - Bleicherode

1:0

 

Sonnenstein - Salza

4:1

 

Urbach - Bleicherode

4:3

 

Bleicherode - Sonnenstein

1:4

 

Salza - Urbach

0:4

 

 

1.

Sonnenstein

9:3

7

2.

Urbach

9:4

7

3.

Salza

2:8

3

4.

Bleicherode

4:9

0

 

HF 1: Wacker NDH – Urbach 1:2

HF 2: Wipperdorf – Sonnenstein 2:1

Sp. Pl.7: Krimderode – Bleicherode 2:3

Sp.Pl. 5: Mühlhausen – Salza 5:0

Sp. Pl. 3: Wacker NDH – Sonnenstein 6:0

Finale: Urbach – Wipperdorf 2:0

Endstand: 1. Urbach, 2. Wipperdorf, 3. Wacker NDH, 4. Sonnenstein, 5. Mühlhausen, 6. Salza, 7. Bleicherode, 8. Krimderode.

 

B-Junioren:

Ergebnisse:

1.

Breitenworbis - Auleben

0:5

2.

Bielen - Salza

5:1

3.

Auleben - Südeichsfeld

1:3

4.

Salza - Breitenworbis

2:2

5.

Südeichsfeld - Bielen

2:0

6.

Auleben - Salza

5:0

7.

Südeichsfeld - Breitenworbis

3:0

8.

Bielen - Auleben

3:4

9.

Salza - Südeichsfeld

0:4

10.

Breitenworbis - Bielen

1:3

 

Endstand:

1.

Südeichsfeld

12:1

12

2.

Auleben

15:6

9

3.

Bielen

11:8

6

4.

Breitenworbis

3:13

1

5.

Salza

3:16

1

 

D-Junioren:

Staffel A Ergebnisse:

Sondershausen - Krimderode

0:1

 

Bleicherode II – Wacker NDH

1:2

 

Sondershausen – Bleicherode II

0:2

 

Krimderode – Wacker NDH

2:1

 

Wacker NDH - Sondershausen

1:0

 

Bleicherode II - Krimderode

0:3

 

 

1.

Krimderode

6:1

9

2.

Wacker Nordhausen

4:3

6

3.

Bleicherode II

3:5

3

4.

Sondershausen

0:4

0

 

Staffel B Ergebnisse:

Niedersachswerfen - Großwechsungen

3:1

 

Südharz – Bleicherode I

1:4

 

Niedersachswerfen - Südharz

1:0

 

Großwechsungen – Bleicherode I

0:4

 

Bleicherode I - Niedersachswerfen

2:3

 

Südharz - Großwechsungen

1:0

 

 

1.

Niedersachswerfen

7:3

9

2.

Bleicherode I

10:4

6

3.

Südharz

2:5

3

4.

Großwechsungen

1:8

0

 

HF 1: Krimderode – Bleicherode I 3:2

HF 2: Wacker Nordhausen – Niedersachswerfen 2:1

Sp. Pl. 7: Sondershausen – Großwechsungen 3:1

Sp. Pl. 5: Bleicherode II – Südharz 0:2

Sp. Pl. 3: Bleicherode I – Niedersachswerfen 1:2

Finale: Krimderode - Wacker Nordhausen 2:1

Endstand: 1. Krimderode, 2. Wacker NDH, 3. Niedersachswerfen, 4. Bleicherode I, 5. Südharz, 6. Bleicherode II, 7. Sondershausen, 8. Großwechsungen.

 

C - Junioren

1.

Sollstedt - Nohra

2:0

2.

Gernrode – Bleicherode I

7:1

3.

Südharz – Bleicherode II

3:1

4.

Hüpstedt - Sollstedt

0:3

5.

Nohra - Gernrode

0:2

6.

Bleicherode I - Südharz

1:1

7.

Bleicherode II - Hüpstedt

4:3

8.

Sollstedt - Gernrode

1:1

9.

Südharz - Nohra

2:0

10.

Hüpstedt – Bleicherode I

0:3

11.

Bleicherode II – Sollstedt

1:3

12.

Gernrode – Südharz

3:0

13.

Nohra - Hüpstedt

0:2

14.

Bleicherode I – Bleicherode II

6:3

15.

Sollstedt – Südharz

2:1

16

Hüpstedt – Gernrode

0:7

17.

Bleicherode II - Nohra

2:0

18.

Bleicherode – Sollstedt

1:2

19.

Südharz – Hüpstedt

3:1

20.

Gernrode – Bleicherode II

2:0

21.

Nohra – Bleicherode I

0:2

       

 

Endstand:

1.

SG Gernrode

22:2

16

2.

VfB Sollstedt

13:4

16

3.

JSG Südharz / Zorge

10:8

10

4.

GA Bleicherode I

14:13

10

5.

GA Bleicherode

11:17

6

6.

VfL Hüpstedt

6:20

3

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

 

9. Sparkassen-Cup der Junioren

(20.01.2019)

Nur noch knapp zwei Wochen sind es bis zum größten Jugend-Hallenfußballturnier Thüringens – dem Sparkassen-Cup. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren, nunmehr bereits zum neunten Mal. Von der Einladung der Mannschaften über Sponsorengewinnung für die einem guten Zweck dienende Torprämie, Turnierleitung, Gewährleistung eines reibungslosen Spielbetriebs bis hin zur Absicherung des leiblichen Wohls an allen Turniertagen durch die Eltern und weitere Helfer reicht das Aufgabenspektrum der Abteilungsleitung Fußball, Trainern, Schiedsrichtern und vielen anderweitig an der Organisation Beteiligten. Am Wochenende vom 1. bis 3. Februar sowie am 10. März 2019 werden 52 Mannschaften aus Thüringen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt mit etwa 600 Spielern aller Jugendaltersklassen in der Georgenberg-Sporthalle in Bleicherode erwartet. Hier sind die Termine:

 

Freitag, 1. Februar 2019, 18:00 Uhr: A-Junioren

Samstag, 2. Februar 2019,   9:00 Uhr: E-Junioren
Samstag, 2. Februar 2019, 13:00 Uhr: B-Junioren

Sonntag, 3. Februar 2019,   9:00 Uhr: D-Junioren
Sonntag, 3. Februar 2019, 13:00 Uhr: C-Junioren

 

Sonntag, 10. März 2019,   9:00 Uhr: G-Junioren
Sonntag, 10. März 2019, 13:00 Uhr: F-Junioren

 

Hauptsponsor des Turnieres ist die Kreissparkasse Nordhausen. Weitere Sponsoren spenden für jedes erzielte Tor einen Euro für einen guten Zweck und setzen damit die Tradition der Torprämie auch in diesem Jahr fort. Unsere Nachwuchsfußballer hoffen auf die Unterstützung von zahlreichen, anfeuernden Zuschauern. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Fans sind herzlich zum 9. Sparkassen-Cup eingeladen!

Foto zur Meldung: 9. Sparkassen-Cup der Junioren
Foto: 9. Sparkassen-Cup der Junioren

G-Junioren spielten ihr erstes Turnier in Worbis!

(15.01.2019)

Am 12.01.2019 bestritten die G-Junioren des SV Glückauf Bleicherode ihr erstes Hallenturnier. Unsere kleinsten Glückauf-Spieler trainieren seit August 2018 unter Trainer Karsten Münchow. Aufgrund der verschiedenen Jahrgänge (2011 bis 2015) und dass die Mannschaft sich neu zusammen gefunden hat, wurde entschieden, zunächst nicht am Punktspielbetrieb teilzunehmen. Da Worbis in den letzten Jahren immer ein zuverlässiger Gegner beim Sparkassen-Cup in Bleicherode war, wollte sich die G-Mannschaft mit der Teilnahme am 24. Bärin Maika Turnier in der Ohmberghalle in Worbis revanchieren. Dazu reisten unsere Kleinsten am Samstag pünktlich um 09:30 Uhr mit zwei Mannschaften an.

 

Bleicherode I bestand aus den Spielern (hintere Reihe von links nach rechts):

Franklin Kresse, Hannes Hünger, Leon Raßloff, Oskar Schneppel, Tilmann Barge (Torwart), Leon Kresse, Ben Waldhelm, Paul Hunger

 

Bleicherode II (vordere Reihe von links nach rechts):

Fynn Schwiefert, Mia Dornieden, Henry Jödicke, Maxim Schneider (Torwart), Lou- Ann Hagens, Matheo Speiser, Damion Schülbe

 

Aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen konnten Stan Ole Teitzel und Albert Ode leider nicht am Turnier teilnehmen. Wie es sich für eine ordentliche Kindermannschaft gehört, wurden die zwei Lütten ordnungsgemäß abgemeldet. Als Trainer kann ich mir vorstellen, dass die Nichtteilnahme zu Hause zu einigen Tränen geführt hat! Die weiteren Turniermannschaften waren die Gastgeber mit SV 1875 Worbis I und II sowie SG Sonnenstein und FC Wacker 1914 Teistungen. Das erste Spiel absolvierten Bleicherode I gegen SG Sonnenstein. Leider erlagen die kleinsten Kicker den Sonnensteinern mit 0:6. In den weiteren Spielen konnte Bleicherode I einen Sieg und ein Unentschieden für sich verbuchen. Bleicherode II schaffte es trotz erbitterlichen Kampf nicht, einen Punkt zu holen. Alle Spiele waren für die Eltern trotz der vielen Niederlagen ein Augenschmaus, da sich ihre Mädels und Jungs das erste mal international im Heiligen Land präsentierten. Anhand der Gesichter der Kinder kann man erkennen, dass Sie auch viel Spaß hatten. Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte!

 

Turniersieger wurde die SG Sonnenstein mit vollen 15 Punkten!
2.: FC Wacker 1914 Teistungen
3.: SV Einheit 1875 Worbis
Bleicherode I schaffte es trotz gleichem Punktestand mit Worbis II nicht, den 4. Platz für sich zu entscheiden. 

 

Trotz des Ergebnisses konnte durch Gespräche mit den Eltern und Verantwortlichen eine einheitliche Resonanz erhört werden. Bleicherode hat stark gekämpft und den Glanz von viel Spaß an den Spielen gezeigt. Die G-Junioren möchten sich nachträglich beim SV Worbis für das super organisierte und gestaltete Turnier bedanken. Wir freuen uns schon darauf, uns als würdige Gegner beim Sparkassen-Cup am 10.03.2019 zu erweisen.

Foto zur Meldung: G-Junioren spielten ihr erstes Turnier in Worbis!
Foto: G-Junioren spielten ihr erstes Turnier in Worbis!

D-Junioren auch zweiter Platz beim Turnier des VfB Südharz!

(15.01.2019)

Am Sonntag, den 13.01.2019 hat unsere D-Jugend bei Hallenturnier des VFB Südharz teilgenommen . Die Jungs konnten sich – wie schon am Vortag die C – mit einem beachtlichen zweiten Platz aus dem Turnier verabschieden und mussten sich nur dem Jugendförderverein aus dem Eichsfeld geschlagen geben, die mit 16:1 Toren ein sensationelles Turnier gespielt haben. Wobei man erwähnen muss, das einzige Gegentor kassierten sie durch ein tolles Anstoßtor von Franz Ode (SV Glückauf Bleicherode).

 

Ergebnisse:

 

JFV Eichsfeld : Tuspo Petershütte                              2 : 0

SV Glückauf Bleicherode : JSG Südharz/Zorge  1 : 0

SV Glückauf Bleicherode : JFV Eichsfeld               1 : 3

TSG Krimderode : Tuspo Petershütte                      0 : 1

JFV Eichsfeld : TSG Krimderode                                 6 : 0

Tuspo Petershütte : JSG Südharz/Zorge                2 : 0

JSG Südharz/Zorge : TSG Krimderode                    4 : 1 

SV Glückauf Bleicherode : Tuspo Petershütte    0 : 0

JSG Südharz/Zorge : JFV Eichsfeld                           0 : 5

TSG Krimderode : SV Glückauf Bleicherode       0 : 6

 

Tabelle:  

 

1. JFV Eichsfeld                          12 Punkte  16 : 1   Tore 

2. SV Glückauf Bleicherode    7 Punkte    8 : 3   Tore 

3. Tuspo Petershütte                  7 Punkte    3 : 2   Tore 

4. JSG Südharz / Zorge             3 Punkte     4 : 5   Tore 

5. TSG Krimderode                     0 Punkte    1 : 17 Tore

 

Glückwunsch zum wohlverdienten 2. Platz unserer D-Jugend und ein Dank an den Ausrichter VFB Südharz!

Foto zur Meldung: D-Junioren auch zweiter Platz beim Turnier des VfB Südharz!
Foto: D-Junioren auch zweiter Platz beim Turnier des VfB Südharz!

C-Junioren belegen zweiten Platz im Turnier des VfB Südharz!

(13.01.2019)

Der Auftakt des Fußballjahres 2019 begann für unsere C-Junioren bereits am vergangenen Samstag. Am 12.01.2019 nahmen wir am Turnier des VfB Südharz in der KGS-Turnhalle in Bad Lauterberg teil. Von den insgesamt 7 Begegnungen mit Mannschaften überwiegend aus dem Landkreis Göttingen endeten 5 mit einem Unentschieden. Gegen den VfL 1928 Ellrich konnten unsere Jungs ihren ersten Sieg im Turnierverlauf einfahren (1:0). Der Höhepunkt des Turnieres – das letzte Spiel gegen Turniersieger SG Freiheit Petershütte – brachte die Halle abends kurz vor acht nochmal zum kochen. Unsere C-Junioren gewannen das Spiel mit einem sensationellen 3:0 und gingen somit ungeschlagen mit nur 3 kassierten Toren und einem verdienten zweiten Platz aus dem Turnier! Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung!

Foto zur Meldung: C-Junioren belegen zweiten Platz im Turnier des VfB Südharz!
Foto: C-Junioren belegen zweiten Platz im Turnier des VfB Südharz!

Neujahrsturnier

(08.01.2019)

Fußball: 15. Bleicheröder Hallenturnier

Bernterode gewinnt zum ersten mal

Die Eichsfelder haben den Südharzern die Show gestohlen

Von Kurt Trost

Die Weihnachtsgans ist verdaut, die letzten Geschenke sind ausgepackt und die Energiespeicher wieder aufgefüllt - höchste Zeit also, um wieder gegen den Ball zu treten. Der SV Glückauf Bleicherode und seine Gastmannschaften taten dies am vergangenen Samstag bei der 15. Auflage des Traditionellen Fußball Neujahrsturnier in der Georgenberg – Sporthalle. Gewagte Dribblings, feine Pässe und spektakuläre Kabinettstückchen - die Spiele beim Bleicheröder Hallenturnier war definitiv etwas für Fußball-Feinschmecker.

Vor Turnierbeginn bedankte sich Gastgeber Glückauf Bleicherode, vertreten durch den Stellvertretenden Abteilungsleiter Stefan Ahrens und Alexander Müller ( Jugendleiter) bei der Nordthüringer Volksbank für eine Geldspende. Den Scheck über 300 Euro hatte Sophia Schmücking überbracht. Das Geld soll für das Neujahrsturnier und die Jugendarbeit verwendet werden. Alle acht gemeldeten Mannschaften waren angereist, so konnte das Turnier planmäßig über das Parkett gehen. Gastgeber Glückauf Bleicherode präsentierte beim Turnier einen Winterneuzugang. Christian Bumbke kommt vom Eichsfelder Kreisoberligisten VfB Bischofferode und soll die Abwehr verstärken. Die Veranstaltung begann pünktlich um 10:00 Uhr, wobei die 120 Zuschauer genug Grund zum Jubeln hatten. Es war ein äußerst faires Turnier, wo die beiden Schiedsrichter Michael Fratz und Lutz Kallmeyer in den achtzehn Begegnungen mit einer Zweiminuten Strafe ausgekommen sind. Das Turnier ging reibungslos und ohne kommnisse übers Parkett. Es gab oft Beifall auf offener Szene, nach guten Ballstafetten, sehenswerten Torwartparaden und herrlichen Treffern. Zum ersten Mal gab es ein Eichsfelder Endspiel zwischen den Kreisoberligisten Bischofferode und den Kreisligisten Bernterode. Es waren die beiden besten Mannschaften im Turnier, die bis ins Finale nicht verloren hatten. Es gab aber eine faustdicke Überraschung, denn die unterklassige Mannschaft aus Bernterode ging als knapper 1:0 Sieger vom Parkett und konnte den Pokal zum ersten Mal in Empfang nehmen. standen sich mit Blau Weiß Großwechsungen und Rot Weiß Kraja die beiden besten Mannschaften gegenüber. Beide Teams blieben bis herrlichen ins Finale ungeschlagen. Damit ist Bernterode der siebente Pokalgewinner. Im kleinen Finale um den dritten Platz standen sich die beiden Südharzer Teams Kraja und Kehmstedt gegenüber. Kreisoberligist Kraja wurde seiner Favoritenrolle voll gerecht und gewann gegen den Kreisligisten aus Kehmstedt standesgemäß mit 3:1 Toren. Es wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Die Spieldauer betrug 12 Minuten. Die beiden Gruppenersten spielten über Kreuz die beiden Halbfinals aus. Die Sieger zogen ins Endspiel ein. In der Gruppe A war Bischofferode die überragende Mannschaft, gewann alle drei Spiele, erzielte 13:2 Tore und wurde überlegen Gruppenerster. Auf Rang Zwei landeten Kehmstedt mit je einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage (4Pkt.). Auf Platz Drei und Vier folgten Ammern (3Pkt.) und die Bleicheröder Oldies (1Pkt.). Die Gruppe B war nach der Papierform die stärkere. Sie war gespickt mit vier heißen Favoriten. Bernterode wurde ungeschlagen mit sieben Punkten Erster. Es folgten Kraja und Bleicherode mit je vier Punkten, beide hatten die gleiche Tordifferenz, aber Kraja hatte ein Tor mehr geschossen und wurde vor Bleicherode Zweiter. Auf den vierten und letzten Platz kam jahressieger Großwechsungen ein. Beide Halbfinale waren dann eine überraschend klare Angelegenheit. Im ersten Halbfinale gewann Bischofferode gegen Kraja mit 4:2. Mit dem gleichen Ergebnis hatte Bernterode das zweite Halbfinale gegen Kehmstedt gewonnen. Das Eichsfelder Endspiel zwischen Bischofferode und Bernterode war eine spannende und ganz enge Angelegenheit. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, welches durch einen Treffer des Torschützenkönigs Nico Schulze entschieden wurde. Bischofferode machte in der Schlussphase noch einmal mächtig Druck, aber der starke Bernteröder Torwart Michael Dietrich hielt bis zum Schluss seinen Kasten sauber. In den 18 Spielen wurden 83 Tore erzielt, das sind im Schnitt pro Begegnung 4,6 Treffer. Bester Torschütze wurde Nico Schulze von Bernterode mit neun Treffern, gefolgt von Elias Weidemann (Bischofferode) mit sechs Toren. Als bester Spieler wurde Elias Weidemann (Bischofferode) ausgezeichnet. Bester Torwart wurde Michael Dietrich (Bernterode). Zum ersten Mal wurde der Bleicheröder Steve Becke zum schönsten Spieler ausgezeichnet.

Endplatzierung: 1. SV Bernterode (KL Eichsfeld), 2.VfB Bischofferode (KO Eichsfeld), 3. Rot Weiß Kraja (KO Nordthüringen), 4. Glückauf Kehmstedt (KL 2), 5. SG Ammern (KL Eichsfeld) , 6. Glückauf Bleicherode (KL 2) , 7. Großwechsungen (LK 2), 8. Glückauf Bleicherode Oldies.

Die Ergebnisse:

Staffel A: Begegnungen

1.

Ammern - Kehmstedt

0:2

2.

Bischofferode - Bleicherode Oldies

7:0

3.

Ammern – Bischofferode

2:3

4.

Kehmstedt – Bleicherode Oldies

2:2

5.

Ammern – Bleicherode Oldies

6:2

6.

Kehmstedt – Bischofferode

0:3

 

Tabelle:

Platz Mannschaft Tore Pkt.

1.

Bischofferode

13:2

9

2.

Kehmstedt

4:5

4

3.

Ammern

8:5

3

4.

Bleicherode Oldies

4:15

1

 

Staffel B: Begegnungen

 

1.

Kraja - Großwechsungen

3:2

2.

Bleicherode - Bernterode

1:2

3.

Kraja - Bleicherode

2:3

4.

Großwechsungen - Bernterode

1:4

5.

Kraja - Bernterode

2:2

6.

Großwechsungen - Bleicherode

2:2

 

Tabelle:

 

Platz Mannschaft Tore Pkt.

1.

Bernterode

8:4

7

2.

Kraja

7:7

4

3.

Bleicherode

6:6

4

4.

Großwechsungen

5:9

1

 

Halbfinale:

1.HF

Bischofferode - Kraja

4:2

2.HF

Kehmstedt - Bernterode

2:4

 

Spiel um Platz 3 + 4

Kraja – Kehmstedt

3:1

Spiel um Platz 5 + 6

Ammern - Bleicherode

3:1

Spiel um Platz 7 + 8

Bleicherode Oldies - Großwechsungen

1:6

Endspiel:

Bischofferode - Bernterode

0:1

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Neujahrsturnier
Foto: Scheckübergabe

Pokal des Bürgermeisters

(06.01.2019)

Als zweiter Höhepunkt zu Beginn des Fußballjahres 2019 geht am 12. Januar 2019 ab 11:00 Uhr in der Bleicheröder Georgenberg-Sporthalle der „Cup des Bürgermeisters“, das Turnier der Alten Herren über das Parkett. Es werden 6 Mannschaften erwartet. Hierzu sind alle Fußballbegeisterten herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.

Foto zur Meldung: Pokal des Bürgermeisters
Foto: Pokal des Bürgermeisters

15. Bleicheröder Hallen-Fußball-Turnier

(02.01.2019)

Zum Auftakt des Bleicheröder Fußballjahres 2019 findet am Samstag, den 5. Januar 2019 ab 10:00 Uhr in der Georgenberg-Sporthalle in Bleicherode zum 15. mal das traditionelle Neujahrsturnier unserer ersten Männermannschaft statt. Folgende acht Mannschaften haben ihre Teilnahme am Turnier zugesagt:

 

•    SV Glückauf Bleicherode
•    SV Rot-Weiß Kraja
•    LSG Blau-Weiß Großwechsungen
•    SV Bernterode
•    TSG Glückauf Kehmstedt
•    SV Einheit 1875 Worbis
•    VfB 1922 Bischofferode
•    SG Ammern

 

Das Turnier umfasst insgesamt 18 Spiele. Dem Turniersieger winkt der Sieger- und Wander-Pokal, auch der beste Spieler, Torschütze und Torhüter werden ausgezeichnet. Die Gastgeber hoffen auf zahlreiche Zuschauer.

Foto zur Meldung: 15. Bleicheröder Hallen-Fußball-Turnier
Foto: Es geht um diesen Wanderpokal

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

(21.12.2018)

Wir, die Abteilungsleitung Fußball, wünschen allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und Gönnern des Vereins und Ihren Familien ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest. Einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

 

Foto zur Meldung: Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Foto: Frohes Fest

Hallenkreismeisterschaft des Fußball-Nachwuchs

(13.11.2018)

Für unsere Jugendmannschaften in der Spielgemeinschaft Großwechsungen/Bleicherode beginnt Ende November die Hallensaison. An folgenden Terminen finden in der Georgenberg-Sporthalle Bleicherode die Turniere zur Hallenkreismeisterschaft der Junioren statt:

 

 

Samstag, 24.11.2018 um 10:00 Uhr: Vorrunde D-Junioren II Staffel II

Samstag, 24.11.2018 um 13:00 Uhr: Vorrunde D-Junioren I Staffel III

Samstag, 01.12.2018 um 10:00 Uhr: Vorrunde C-Junioren Staffel II

Samstag, 01.12.2018 um 13:00 Uhr: Vorrunde C-Junioren Staffel III (hier ist keine Mannschaft unserer SpG vertreten)

Samstag, 08.12.2018 um 10:00 Uhr: Endrunde G-Junioren

 

Weitere Jugendmannschaften der SpG Großwechsungen/Bleicherode spielen auswärts an folgenden Terminen:

 

Sonntag, 25.11.2018 um 10:00 Uhr, Schulsporthalle Heringen:

    Vorrunde F-Junioren I Staffel II

Sonntag, 25.11.2018 um 13:00 Uhr, Schulsporthalle Heringen:

    Vorrunde F-Junioren II Staffel III

Sonntag, 02.12.2018 um   9:00 Uhr, Schulsporthalle Heringen:

    Vorrunde E-Junioren Staffel III

Sonntag, 16.12.2018 um 10:00 Uhr, Dreifeldhalle Sondershausen:

    Endrunde A-Junioren

 

Gespielt wird nach Futsal-Regeln. Unsere Nachwuchsfußballer hoffen auf die Unterstützung von zahlreichen anfeuernden Zuschauern. Alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Fans sollten die oben aufgeführten Termine auf keinen Fall verpassen!

Foto zur Meldung: Hallenkreismeisterschaft des Fußball-Nachwuchs
Foto: Hallenkreismeisterschaft des Fußball-Nachwuchs

Schwerer Arbeitssieg in Krimderode

(12.11.2018)

TSG Krimderode – Glückauf Bleicherode 1:2 (0:1).

Von Kurt Trost

 

In der ersten Halbzeit war es ein gutklassiges, flottes Fußballspiel. Beide Teams mit sehenswerten Spielzügen und gut herausgespielten Torchancen. Auf beiden Seiten zwei Hochkaräter, die aber nicht genutzt wurden. Für Bleicherode konnte Matijevic (13.) und Kozul (30.) den Ball freistehend nicht im Tor unterbringen. Für die Gastgeber war es Hassam (26.) und Knabe (28.) die ihre Chancen nicht nutzten. Glückauf hatte ein leichtes Übergewicht und auch mehr Spielanteile. So kam die Führung kurz vor der Pause nicht überraschend. Bleicherodes Basse krönte seine ganz starke Leistung mit einem sehenswerten 70 Meter Alleingang aus der eigenen Hälfte. Der Abwehrspieler war auf dem Weg Richtung Gastgebertor nicht zu stoppen, auch als zwei Abwehrspieler bereits die Sense ausgefahren hatte, war er nicht aufzuhalten und beendete das Solo mit einem Flachschuss zum 0:1 im TSG Tor.

In der zweiten Hälfte war es dann ein ganz anderes Spiel. Von der guten Spielweise der ersten Hälfte war nichts mehr zu sehen. Jetzt hatten Fouls und laufende Unterbrechungen keinen Spielfluss mehr zugelassen. Dazu kam ein überforderter Schiedsrichter, der bei jedem Zweikampf mit den Karten um sich schmiss. Am Ende waren es elf mal Gelb und vier mal Gelb-Rot. Zwei Drittel der Karten waren überzogen und unnötig. Als nach einer Stunde Glückauf Torwart und Abwehrspieler sich nicht einig waren wer den harmlosen Ball klärt, war Pietzsch der lachende Dritte und köpfte zum 1:1 Ausgleich ins Gästetor. Kurz darauf wurde das Glückauf Spiel zerstört, nachdem beide Kroaten vom Platz mussten. Matijevic wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt (64.) und Kozul musste nach Foulspiel den Platz verletzt verlassen (68.). Die Gastgeber wollten nun den Überzahlvorteil zum Sieg nutzen. Aber Bleicherode startete in der 74. Minute noch einen erfolgreichen Angriff über rechts. In die punktgenaue gefühlvolle Flanke von Benkenstein war Brömme eingelaufen und hatte zu den 1:2 Siegtreffer mit Hilfe des Innenpfostens eingeköpft. Danach in der 83. Minute flog Glückauf Kapitän Kürschner ebenfalls mit Gelb-Rot vom Platz. Ihn folgten in der 86. und 90. Minute die beiden Krimderöder Pietzsch und Sindermann.

 

Z.: 65, T.: 0:1 Basse (42.), 1:1 Pietzsch (60.), 1:2 Brömme (74.).

Bleicherode: Uwelius - Genßler - Basse - Heilert - Kozul (68. Kindervater), Brömme - Funke - Matijevic - Müller (46. Benkenstein), Becke

Foto zur Meldung: Schwerer Arbeitssieg in Krimderode
Foto: Schwerer Arbeitssieg in Krimderode

Mit starkem Auftritt zur Herbstmeisterschaft

(05.11.2018)

Ein Bleicheröder Wochenende

Von Kurt Trost

 

Der letzte Spieltag der Hinrunde brachte einige Faustdicke Überraschungen. Der Tabellenzweite Ellrich und der Dritte Windehausen verlieren unerwartet und Bleicherode kann dadurch den Vorsprung an der Spitze auf sieben Punkte ausbauen. Schlusslicht Großwechsungen II landete den ersten Saisonsieg, auf den Urbach weiter warten muss.

 

SV Bielen II – Glückauf Bleicherode (0:5) (0:3).

Ein ganz starker Auftritt vom Spitzenreiter, der Bielens Reserve regelrecht überrollte. Mit dem 0:5 waren die Gastgeber noch gut bedient, denn Glückauf hatte nur die Hälfte der hundertprozentigen Chancen genutzt. Es war Einbahnstraßenfußball Richtung Bielener Tor, wo die Gastgeberabwehr mit Torwart Höllriegel Schwerstarbeit zu verrichten hatte. Bielens einzige Torchance im gesamten Spiel war ein Lattentreffer von Almir Catovic in der 70. Minute.

Los ging es in der achten Minute, als Kozul eine Flanke von rechts mit Direktschuss zum 0:1 verwertete. Als Torwart Höllriegel einen scharfen Schuss von Matijevic prallen ließ, war Becke zur Stelle und staubte zum 0:2 ab. Das 0:3 besorgte wieder Kozul, der eine Flanke aufnahm und den Torwart tunnelte. Auch in der zweiten Hälfte weiter Glückauf Chancen wie vom Fließband. Nach Doppelpass der Beiden Kroaten vollendete Matijevic zum 0:4. Matijevic setzte dann auch den Schlusspunkt, als er Abwehr und Torwart ausgespielt hatte und den Ball zum 0:5 im leeren Tor versenkte.

 

Z.: 55, T.: 0:1 Kozul (8.), 0:2 Becke (23.), 0:3 Kozul (38.), 0:4, 0:5 Matijevic (60., 75.).

 

Bleicherode: Basse (2. Aurich), Genßler, Heilert, Herrmanns, Kozul, Kürschner, Becke, Ernst (30. Klassen), Matijevic, Funke, Brömme.

Foto zur Meldung: Mit starkem Auftritt zur Herbstmeisterschaft
Foto: Es ging los in Bielen

2. Pokalrunde der Junioren am Reformationstag

(29.10.2018)

Am Mittwoch, den 31.10.2018, spielen die vier Jugendmannschaften, die sich für die zweite Runde des Autohaus-Barbarossa Pokals qualifiziert haben:

 

9:30 Uhr, Kunstrasenplatz AKS, Nordhausen
F-Junioren I (Runde 2)
FSV Wacker 90 Nordhausen I – SpG Großwechsungen I

 

10:00 Uhr, Sportplatz Fasanerie, Sondershausen
E-Junioren (Runde 2)
BSV Eintracht Sondershausen I – SpG Bleicherode 

 

10:00 Uhr, Sportplatz an der Aue, Großwechsungen
F-Junioren II (Runde 2)
SpG Großwechsungen II – SpG Urbach

 

12:00 Uhr, Sportplatz an der Aue, Großwechsungen
D-Junioren II (Runde 2)
SpG Großwechsungen II – LSG Aufbau Sundhausen

 

Wie immer freuen sich unsere Nachwuchskicker über zahlreiche anfeuernde Zuschauer!

Foto zur Meldung: 2. Pokalrunde der Junioren am Reformationstag
Foto: 2. Pokalrunde der Junioren am Reformationstag

Glückauf Reserve festigt 2. Tabellenplatz

(28.10.2018)

SV Glückauf Bleicherode II – SSV Blau-Weiß Wollersleben 4:2 (3:0)

Am Samstag bat unsere Zweitvertretung die Gäste aus Wollersleben zum Tanz. Die Anfangsphase ging klar an den SV Glückauf und konnte mit der frühen Führung vergoldet werden (Christian Ernst, 6'). Danach taten wir uns schwer. Torwart Christopher Aurich parierte glänzend gegen Kadro und in der 35. Minute stellte Neuzugang und Marzipanbrotnascher FLORIAN MEHLER auf 2:0. Kurz vor dem Pausentee fiel das 3:0 (Eric Benkenstein, 44’). Nach Wiederanpfiff kam ein bisschen Hektik auf, was unsere Mannschaft erstmal im Spielfluss hemmte. Aber nach dem 4:0 durch Marcel Ziegler (61') schien der Drops gelutscht. Keeper Aurich, der an diesem Tag wohl einen Sahnetag erwischte, hielt drei mal grandios gegen frei vor ihm auftauchende Gästestürmer und war der gewohnt sichere Rückhalt. Als die Wollerslebener durch einen Doppelschlag kurz vor Toresschluss auf 4:2 verkürzen konnten, schrillten nochmal unnötigerweise die Alarmglocken. Unsere Elf brachte die Führung dann sicher nach Hause und somit festigten wir den 2. Tabellenplatz.

 

Martin Kühn 

Foto zur Meldung: Glückauf Reserve festigt 2. Tabellenplatz
Foto: Glückauf Reserve festigt 2. Tabellenplatz

Handball - Frauen Chancen bleiben ungenutzt

(27.10.2018)

Frauen Verbandsklasse Staffel 3 GAB - FSV Eisenach

 

Am Samstag, den 27.10.2018 um 15:00 Uhr begrüßten die Frauen des SV Glückauf Bleicherode ihre Gegner aus Eisenach. Nach vier Minuten konnten die Bleicheröderinnen in Führung gehen und diese bis zur zehnten Minute halten. Danach trafen die Frauen aus Eisenach fünfmal in Folge. Erst bei einem Spielstand von 1:5 erzielte P. Rusch das zweite und dritte Tor für Bleicherode. Im weiteren Spielverlauf trafen K. Rusch und S. Fischer mit Würfen aus dem Rückraum. Die durch das Trainerteam J. Haupt und S. Thomas angesagten Spielzüge konnten größtenteils umgesetzt werden, sodass die Außenspieler zum Wurf kamen. Der Torerfolg blieb durch Pfostentreffer oder ungenaue Würfe leider aus. Dadurch musste die Heimmannschaft mit einem Rückstand von 7:9 in die Halbzeitpause gehen.

 

Die energische Kabinenansprache sollte nun die Wende im Spiel bewirken.  Der Sieg war das Ziel. Die Bleicheröderinnen schafften es jedoch nicht das Spiel zudrehen. Im Angriff kamen die Außenspielerinnen weiterhin nicht zum Torerfolg und technische Fehler ließen simple Gegentreffer zu. In der Abwehr wurde das unzureichende Verschieben mit Würfen aus dem Rückraum der Eisenacherinnen bestraft. Diese konnten ihren Vorsprung auf 9:18 weiter ausbauen. Durch Kampfmoral und Einzelaktionen wurde die Tordifferenz bis zum Spielende minimiert. Unter anderem konnten L. Sterzl und A. Riemann die Eisenacher Torhüterin erfolgreich überwinden. Nach einem fairen Spiel und guter Schiedsrichterleistung stand es am Ende 15:20. Positive Ansätze im Spielaufbau lassen auf bessere Ergebnisse in den nächsten Partien hoffen. Die Chancenverwertung muss sich dafür jedoch enorm steigern.

 

SV Glückauf Bleicherode: Sabrina Kowitz (TW), Sabrina Fischer (7),Patricia Rusch (4), Sarina Wiederhold, Carolin Morig, Anika Riemann (1), Susanne Sterzl, Leonie Sterzl (1), Jaqueline Ziesche, Katja Rusch (1), Nadine Schonz

Foto zur Meldung: Handball - Frauen Chancen bleiben ungenutzt
Foto: Handball - Frauen Chancen bleiben ungenutzt

Unentschieden im Spitzenspiel

(23.10.2018)

WSV Windehausen - Glückauf Bleicherode 2:2 (1:0)

Von Kurt Trost

 

Bei herrlichem Fußballwetter, perfektem Rasen und einer tollen Kulisse trennten sich Windehausen und Bleicherode in dem heißumkämpften Spitzenspiel mit einem 2:2 Unentschieden. Der Tabellenführer konnte in letzter Minute durch ein Traumtor die erste Niederlage gerade noch abwenden und einen glücklichen Punkt ergattern. Damit bleibt Glückauf weiter ungeschlagen und auch die WSV Erfolgsserie ist nicht gerissen.

Das Spiel begann mit einem Hochkaräter auf jeder Seite. Gästestürmer Matijevic war in der fünften Minute allein durch, scheiterte aber an Torwart Kunze. Auf der Gegenseite kratzte Glückauf Torwart Uwelius einen Hoffmann Freistoß aus der unteren Ecke. Nach einer Viertelstunde die WSV Führung, als Bahr einen Querpass von Robert Bühling zum 1:0 nutzte. Bis zur Pause war es ein verteiltes Spiel, wo sich Glückauf um den Ausgleich mühte, aber die Gastgeber in der Abwehr sicher standen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Schock für die Gastgeber. Ihr Torjäger Marc Bahr flog in der 48. Minute mit der Ampelkarte nach Reklamieren vom Platz. Jetzt bekam Bleicherode Oberwasser und drängte die Gastgeber in die eigene Hälfte. Die Folge war der Ausgleich nach knapp einer Stunde, als Benkenstein mit scharfen Schuss von rechts zum 1:1 in die lange Ecke getroffen hatte. Aber im direkten Gegenzug die erneute Gastgeber Führung. Einen Hoffmann Freistoß lies Uwelius prallen, im energischen Nachsetzen drückte Apitius den Ball zum 2:1 über die Linie. Jetzt rannte Glückauf pausenlos an und die Gastgeber setzten immer wieder Nadelstiche. Die erste Glückauf Niederlage lag in der Luft, aber Florian Kindervater konnte in der Nachspielzeit mit einem fulminanten Schuss von rechts den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen.

 

Z.: 163, T.: 1:0 Bahr (15.), 1:1 Benkenstein (58.), 2:1 Apitius (60.), 2:2 Kindervater (90+1).

Foto zur Meldung: Unentschieden im Spitzenspiel
Foto: Unentschieden im Spitzenspiel

Handball - Männer der SG Glückauf gewinnen erstes Heimspiel

(21.10.2018)

Zum Heimauftakt der Spielgemeinschaft Glückauf Bleicherode/ Sondershausen kam es zu einer spannenden Partie gegen die Gäste aus Wutha-Farnroda. Nachdem die Hausherren Ihr erstes Saisonspiel gegen den SV Rot-Weiß Krauthausen auswärts nur knapp verloren hatten, sollten nun die ersten 2 Punkte der Saison zu Hause in Bleicherode eingefahren werden. Bereits vor Anpfiff war klar, dass den Glückauf-Männern keine leichte Aufgabe bevorstand, schließlich konnten die Gäste zum Saison-Auftakt einen Sieg gegen die spielstarken Handballer aus Behringen/ Sonneborn verbuchen.

 

Und so wurde in der 2. Minute beider Teams mit Felix Fabian aus Wutha-Farnroda zum 0:1 eröffnet. Holger Graw aus Sondershausen konnte in der 3. Minute den Anschluss zum  1:2 erzielen. Im weiteren Spielverlauf der 1. Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften nichts. Den Zuschauern am gegorgenberg wurde ein torreiches und köperbetontes Spiel geboten, welches jedoch auf beiden Seiten noch viele fehler in der Abwehr offenbarte. So gelang es den Gästen immer wieder ihren Shooter, Steven Brandau, geschickt ins Spiel zubringen, der insgesamt 9 mal erfolgreich abschließen konnte. Auf der Gegenseite zeichnete sich ein ähnliches Bild ab und so schaffte es keines der beiden Teams sich deutlich abzusetzten. Mit dem 17:17 erzielte Frank Bogdan den letzten Treffer der 1. Hälfte per 7-meter bis dato ein gerechtes Halbzeitergebnis.

 

Der Anwurf zur 2. Halbzeit setzte den Spielverlauf bis zur 40. Minute unverändert fort, bis die Kräfte der Gäste aus Wutha-Farnroda allmählich nachließen. Und so konnte Mantin Pooch in der 41. Spielminute erstmals auf einen 3-Tore-Vorsprung erhöhen. Weitere Treffer von den Wipperdörfern Alexander Finger und Steve Thomas, die mit jeweils 9 und 7 Toren erfolgreich waren, verhinderten, dass die Gäste aus Wutha-Farnroda noch einmal zurück ins Spiel fanden, wodurch die frisch gebackene SG Glückauf Bleicherode/ Sondershausen in der 60. Minute ihren ersten Sieg zum 34:31 besiegel konnte.

 

Sichtlich zufrieden zeigte sich auch Trainer Paul neumann aus Sondershausen, der die Mannschaft gut auf das Spiel einstellte. Im vergleich zum Saisonauftakt in Krauthausen wurden die taktischen Vorgaben in der Offensive konsequent umgesetzt sieht Neumann jedoch noch Defizite, die man zum nächsten Heimspiel gegen Artern in den griff bekommen muss.

 

Insgesamt wurde den zuschauern in Bleicherode, nach vielen Jahren der Abstinenz vom Handballsport, wieder ein spannendes und zudem erfolgreiches Spiel der Männermannschaft geboten. Einen großen Dank gilt auch den Sponsoren der Abteilung Handball, zu denen u. a. der Dachdeckermeister René Rusch, die Nordthüringer Volksbank und die Physiotherapie Elke Wiederhold aus Bleicherode zählen.

Foto zur Meldung: Handball - Männer der SG Glückauf gewinnen erstes Heimspiel
Foto: Handball - Männer der SG Glückauf gewinnen erstes Heimspiel

Fußball Vorschau

(19.10.2018)

Fußball Vorschau der 1.Mannschaft bis Jahresende

 

Punktspiele:

So. 21.10.18 15:00 Uhr Windehausen - Bleicherode

Sa. 27.10.18 14:00 Uhr Bleicherode - Großwechs. II

Sa. 03.11.18 12:00 Uhr Bielen II - Bleicherode

Sa. 10.11.18 14:00 Uhr Krimderode - Bleicherode

Sa. 01.12.18 14:00 Uhr Bleicherode - Salza II

Sa. 08.12.18 14:00 Uhr Görsbach - Bleicherode

 

Pokalspiele:

Achtelfinale:

Sa. 17.11.18 13:30 Uhr Bleicherode - Bielen II

 

Viertelfinale:

Sa. 24.11.18 13:30 Uhr SDH3/Krimd. - Bleich./Biel.

Foto zur Meldung: Fußball Vorschau
Foto: Fußball Vorschau

Glückauf mit Unentschieden in Ellrich

(02.10.2018)

SpG Ellrich - Glückauf Bleicherode 2:2 (1:0).           Das Intensive, umkämpfte und zeitweise sehr hektische Spitzenspiel endete zwischen Ellrich und Bleicherode mit einem 2:2 Unentschieden. Mit dem Punkt können beide Teams gut leben. Glückauf hat aber seinen Abwehrchef Funke (schwere Verletzung) und den besten Stürmer Matijevic (Rot) in dem nächsten Spiele nicht zur Verfügung, das wiegt schwer. Das Spiel begann mit drei Großchancen der Gäste, die Ellrichs Oldie Torwart Roloff zunichtemachte. In Führung ging aber Ellrich, als sich Pascheit auf der rechten Seite gegen Kürschner durchsetzte, sein Schuss landete vom linken Innenpfosten zum 1:0 im Gästetor. Zwei Minuten später hätte Feierriegel nachlegen können, sein Heber ging über den Torwart und das Tor. In der Schlussviertelstunde drängten die Gäste vergebens auf den Ausgleich. In der Halbzeitpause hatte Bleicherode umgestellt, brachte neues Personal und zeigte jetzt eine Viertelstunde den zuletzt gezeigten Angriffsfußball. Der eingewechselte Benkenstein erzielte mit der ersten Ballberührung den 1:1 Ausgleichstreffer (47.). Zwei Minuten später schiebt Matijevic einen Rückpass am leeren Ellricher Tor vorbei. Eine Flanke von links köpfte Kozul zum 1:2 ins Ellricher Tor (50.). Drei Minuten später schloss Matijevic einen herrlichen Angriff mit einem Treffer ab-Abseits. Der Knackpunkt im Glückauf Spiel nach knapp einer Stunde. Nach einem Gerangel zwischen Mörschel und Matijevic bekam der Bleicheröder Rot und der Ellricher Gelb Rot gezeigt. Zehn Minuten vor Schluss musste der Bleicheröder Funke schwer verletzt vom Platz, ein Wechselspieler stand nicht mehr zur Verfügung. Ellrich nutzte die Unordnung in der Glückauf Abwehr, Elle konnte ungehindert zum 2:2 Ausgleich einschieben. In der Schlussphase hatte Bleicherode Glück, das Ellrich nicht in Überzahl eine der zahlreichen Chancen zum Siegtreffer genutzt hatte.

Z: 95, T.: 1:0 Pascheit (23.), 1:1 Benkenstein (47.), 1:2 Kozul (50.), 2:2 Elle (81.).

 

Foto zur Meldung: Glückauf mit Unentschieden in Ellrich
Foto: Pascheit erzielt das 1:0

Paul Schmidt verabschiedet

(23.09.2018)

In der Halbzeitpause des Punktspiels zwischen Glückauf Bleicherode und dem SV Herrmannsacker wurde der talentierte junge Glückauf Stürmer Paul Schmidt für ein Jahr verabschiedet. Paul geht ein Jahr nach Australien. Der Glückauf Vorstand wünschte Paul alles Gute und hofft das wir uns in einem Jahr Gesund und Munter wiedersehen.

Foto zur Meldung: Paul Schmidt verabschiedet
Foto: Paul Schmidt wurde Verabschiedet

Bleicherode gewinnt grandioses Spiel in Leimbach

(16.09.2018)

Leimbach - Bleicherode 3:6  (1:1)

 

Dieses Topspiel hat das gehalten was man erwartet hatte. Beide Mannschaften mit tollem Angriffsfußball von der ersten bis zur letzten Minute. Die knapp 100 Zuschauer sahen ein faszinierendes Fußballspiel, wo beide Teams alles abgerufen hatten, was sie im Köcher hatten.

Beide begannen mit Volldampf und ohne Abtastphase. Nach einer Busch Eingabe von rechts erzielte Helbing mit Direktschuss die Gastgeberführung (16.). Sechs Minuten später kam die Glückauf Antwort, als Kozul mit Voleyschuss zum 1:1 ausgleichen konnte. Bis zur Pause war es eine ausgeglichene Partie, wo beide mit offenem Visier spielten.

Die zweite Halbzeit begann mit der erneuten Gastgeberführung. Bei einer scharfen flachen Eingabe von links, brauchte Hübler nur noch den Fuß hinhalten und es stand 2:1 (50.). Aber wieder kam die schnelle Glückauf Antwort, als Herrmanns mit einer Bogenlampe nach Ernst Freistoß zum 2:2 getroffen hatte. Nach einer Stunde war ein Bleicheröder Kroatenfeuer von Leimbach nicht mehr zu löschen. Matijevic erzielte mit platzierten Linksschuss die erste Glückauf Führung (2:3/60.). In den letzten zehn Minuten ging es Schlag auf Schlag. Der Glückauf Kroate Kozul stellte mit einem Doppelpack die Weichen auf Gästesieg. Er war durch die er Abwehr marschiert und hatte die Führung auf 5:2 ausgebaut. Für Leimbach war es Helbing, dessen Schuss vom Innenpfosten den Weg zum 3:5 ins Gästetor fand. Wieder kam die schnelle Glückauf Antwort, als Kozul mit seinem dritten Treffer für den 3:6 Endstand sorgte.

 

Z: 90, T.: 1:0 Helbing (16.), 1:1 Kozul (22.), 2:1 Hübler (50.), 2:2 Herrmanns (53.), 2:3 Matijevic (60.), 2:4, 2:5 Kozul (80., 82.), 3:5 Helbing (87.), 3:6 Kozul (90+1).

Foto zur Meldung: Bleicherode gewinnt grandioses Spiel in Leimbach
Foto: Der dreifache Torschütze Konzul

Fußball D-Jugend: zweites Heimspiel der Saison

(10.09.2018)

SpG Großwechsungen I – TSG Krimderode II 8:1 (3:0)
Am Sonntag, den 09.09.2018 fand um 9:30 Uhr das zweite Heimspiel unserer D-Junioren statt. Zu Gast war an diesem Sonntag die TSG Krimderode II, der zu Beginn des Spiels klare Tabellenführer mit sagenhaften 17:1 Toren aus 2 Partien und somit auch klare Favorit des Spieles. Gleich nach dem Anpfiff setzten unsere Jungs den Gegner unter Druck, gingen jedem Ball nach und verunsicherten so die Spieler aus Krimderode, wobei nach 10 Minuten schon ein klares Übergewicht im Mittelfeld zu sehen war. Die Überlegenheit im Mittelfeld konnte so auch zum 1:0 durch Franz Ode genutzt werden (17’). Durch das freche aufspielen unserer Jungs wurde in der 23. Minute das 2:0 durch Marcel Ostmann super heraus gespielt, fünf Minuten später konnte wieder Franz Ode mit einem super Tor aus dem spitzen Winkel zum 3:0 erhöhen (28’), so ging es dann auch in die Pause. Anpfiff zur zweiten Halbzeit, eine Minute später wurde durch Marcel Ostmann das 4:0 geschossen durch eine klasse Kombination mit Franz Ode. In der 35. Spielminute traf ein weiteres Marcel Ostmann zum 5:0. In der 48. Minute konnte Krimderode durch Elias Plescher zum 5:1 verkürzen und hatte somit die bis dahin sehr gut stehende Abwehr unserer Jungs überwunden. Nichts zum trotz spielten die Jungs munter weiter nach vorne, mit der Sicherheit, dass die Abwehr trotz des Gegentors sicher steht und so wurden in der Folge die Tore durch Lennox Kaufhold (sehr sehenswerte Treffer) geschossen (51’, 52’). In der 58. Spielminute wurde noch ein Strafstoß für uns gepfiffen, hier konnte sich Niclas Henze beweisen und erzielte das Endergebnis von 8:1. Danke an die Eltern, die unsere Jungs so angefeuert haben.

Foto zur Meldung: Fußball D-Jugend: zweites Heimspiel der Saison
Foto: Fußball D-Jugend: zweites Heimspiel der Saison

Glückauf gewinnt 2. Pokalrunde gegen Kleinfurra

(05.09.2018)

SV Glückauf Bleicherode - SV Kleinfurra 2:0  (2:0)
Am vergangenen Samstag wurde vor 120 Zuschauern die 2. Runde im Krombacher-Pokal ausgetragen. Im Südharzer Kreisliga-Duell der Teams aus den Staffeln 1 und 2 ergab sich bereits nach knapp zehn Minuten die erste große Möglichkeit für den SV Kleinfurra: Sascha Polzin schoss den Ball aus kürzester Entfernung im spitzen Winkel über das leere Glückauf Tor. Im weiteren Verlauf gab es mehrere Chancen auf beiden Seiten. In der 21. Spielminute erzielte Alen Matijevic mit einem platziertem Flachschuss den Führungstreffer. Danach flaute das Spielgeschehen etwas ab. Das 2:0 in der 37. Minute war ein Eigentor von Kevin Clemen, der eine Flanke von Philipp Kindervater ins eigene Tor köpfte. In der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe, unsere Gäste hatten insgesamt mehr Chancen, die jedoch vergeben wurden. Ab der 72. Minute musste unsere Mannschaft aufgrund einer gelb-roten Karte in Unterzahl weiterspielen, brachte aber die 2:0 Führung zum Endstand über die Zeit und ist somit im Pokal eine Runde weiter.

Glückauf festigt seinen Spitzenplatz

(30.08.2018)

Von Kurt Trost. Die Elf von Trainer Steven Geller landet im Duell der Kreisoberliga-Absteiger einen glücklichen Sieg mit 2:1 beim TSV Urbach.

 

TSV 03 Urbach - SV Glückauf Bleicherode 1:2 (1:1)

Im Duell der beiden Kreisoberliga-Absteiger landeten die Bleicheröder einen glücklichen Sieg in Urbach und bleiben weiter Tabellenführer. Der Gastgeber muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten. Das Spiel begann mit einer starken Auftaktviertelstunde der Hausherren. Beim ersten guten Angriff der Urbacher nach sieben Minuten hämmerte Dommrich den Ball volley zum 1:0 unter die Querlatte. Danach war es Sabally, der mit zwei Riesenmöglichkeiten die Führung hätte ausbauen können. Nach 15 Minuten war es dann eine ausgeglichene Partie, in der Glückauf Bleicherode auf den Ausgleich drängte. Als Herrmanns im Urbacher Strafraum gefoult wurde, verwandelte Eric Benkenstein den Elfmeter sicher zum Ausgleich. Die Gäste kamen mit neuem Schwung aus der Pause und wurden druckvoller. Eine Eingabe von links verwertete Paul Schmidt mit Direktschuss zur Bleicheröder Führung. Danach war es ein intensives und heiß umkämpftes Spiel auf Augenhöhe. Urbach hatte eine starke Schlussviertelstunde, wo der Ausgleich noch möglich war. Die Gäste brachten dann die knappe Führung mit einem starken Torwart Max Uwelius ins Ziel.

C-Junioren gewinnen Derby zu Hause

(28.08.2018)

SpG Bleicherode – SpG Friesen Nohra 2:1 (0:1)
Am 26.08. starteten bei bestem Fußballwetter unsere C-Junioren der SpG Bleicherode endlich in die Saison 2018/19.
Im Vorfeld möchten wir Trainer uns als erstes bei den zahlreich erschienen Zuschauern bedanken. Es war eine grandiose Kulisse mit ca. 70 Zuschauern, die beide Teams tatkräftig unterstützt haben. So eine Kulisse würden wir uns bei jedem Spiel unserer Jugendmannschaften wünschen.
Die beiden Trainer der Spielgemeinschaft Bleicherode, wußten schon im Vorfeld, dass dies ein ziemlich enges Spiel werden würde. In der Vergangenheit traf man schon öfters aufeinander und die Spiele hatten immer einen leichten Beigeschmack eines Freundschaftsspiels. Doch dieses mal wollten die Trainer es nicht soweit kommen lassen. Man schwor die Mannschaft auf die kommende Aufgabe ein und erklärte Ihnen die Taktik, mit der es möglich wäre, das Spiel zugewinnen. Man wollte dem Gegner die Spielweise von Bleicherode aufdrücken und ihn nicht zum Zug kommen lassen. Man kannte die Gefahren die der Gegner hatte und wollte diese nicht zulassen.
Von der ersten Minute an setzte das Team die vorgegebene Marschroute um und setzte Nohra unter Druck. Kein langes Abtasten war nötig, damit es zur ersten Torchance für Bleicherode kam. In der Folge attackierte Bleicherode immer wieder, doch entweder man verstrickte sich zu sehr in die Zweikämpfe, die man zu einfach verlor, oder das Runde wollte nicht ins Eckige. Man ließ der SpG Nohra keine Chance zu, da man konzentriert arbeitete auf dem Platz. 14 Minuten hatte man den Gegner gut im Griff, doch in der 15. Minute gelang es Nohra, einen Fehler der Bleicheröder auszunutzen und in Führung zu gehen. In der Folge schlichen sich ein paar kleine Fehler in das Spiel der Bleicheröder ein, die der Gegner jedoch nicht nutzen konnte. Aber unsere Jungs gaben das Heft des Handelns nicht aus der Hand und stürmten immer wieder mit sehenswerten Angriffen auf das Gästetor. Doch entweder scheiterte man am sehr guten Gästetorwart oder man verdaddelte den Ball vorm Tor. 
Zur Halbzeit fand das Trainerteam Alexander Müller und Frank Hentrich wohl die richtigen Worte. Die Jungs kannten nur noch ein Ziel und das war das Gästetor. Vom Gegner war kaum noch was zusehen und er agierte nur noch mit langen Bällen oder den Ball ins Aus schlagen. Man merkte förmlich, dass der Ausgleich in der Luft lag. Doch es dauerte bis zur 47. Minute, als unser Kapitän Lenny Jochmann endlich den Ausgleich machte. Daraufhin war allen Spielern klar, dass sie hier heute noch was umreißen wollen und den 3er auf heimischer Stätte behalten wollen. Sehenswerte Angriffe folgten. Der Ausgleich hatte zur Folge, dass Nohra nun etwas mehr zum Zug kam, doch die Abwehrreihe der Bleicheröder stand sicher. In der 68.Minute gelang es wiederum unserer Nummer 7 Lenny Jochmann, sich über außen durchzusetzen und durch die Mitte zu ziehen, um dann zum 2:1 Endstand einzuschieben.
Wir freuen uns, den Zuschauern aus Nohra und Bleicherode so ein tolles Spiel zweier Mannschaften gezeigt zu haben. Vielen herzlichen Dank an alle und auch besonders an die Mamas und Papas, die sich um das Leibliche wohl gekümmert haben.

 

Mit freundlichem Glückauf

 

Alexander Müller
C-Junioren Trainer

Foto zur Meldung: C-Junioren gewinnen Derby zu Hause
Foto: C-Junioren gewinnen Derby zu Hause

D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel der Saison

(27.08.2018)

SpG Großwechsungen I – SpG Windehausen 1:0 (0:0)
Am Sonntag, den 26.08.2018 fand um 9:30 Uhr das erste Heimspiel der D-Junioren gegen Windehausen statt. Die Spiele gegen Windehausen waren in der Vergangenheit sehr schwer, dies änderte sich auch diesmal nicht. Es gab eine klare Ansage an unsere Jungs, das Spiel mit genauem Passspiel zu bestimmen und hinten sicher stehen. Was beim ersten Spiel in Niedersachswerfen (3:3) sehr gut funktionierte, dass das Mittelfeld ganz unser war und wir mit schönen Kombinationsfußball glänzen konnten, hat Windehausen sehr klug und mit viel Willen unterbunden. So war die erste Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe, wo keine der beiden Mannschaften ihre Chancen nutzen konnten (0:0). Nach der Halbzeitansprache zeigten die Jungs, dass sie kombinieren können, und so wurde auch in der 35. Minute das 1:0 durch Marcel Ostmann sehr schön rausgespielt. Die letzten zehn Minuten des Spieles gehörten Windehausen, die sich nicht mit einer Niederlage zufriedengeben wollten, doch mit viel Kampf und gutem Stellungspiel konnte der Ausgleich verhindert werden. Somit war es, über die Spielzeit gesehen, ein verdienter Sieg. Trainer und Co-Trainer bedanken sich für die Unterstützung der Eltern.

Foto zur Meldung: D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel der Saison
Foto: D-Jugend gewinnt erstes Heimspiel der Saison

Hoher Auswärtssieg der Glückauf Reserve bringt 3. Tabellenplatz

(27.08.2018)

TSV 03 Urbach II – SV Glückauf Bleicherode II 1:7 (1:4)
Bei recht frischen Temperaturen ging es am 4. Spieltag gegen die Reserve aus Urbach. Es entwickelte sich ein rassiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber mussten wir uns kurz schütteln, um dann durch je zwei Tore von Eric Benkenstein und Steffen Ziegler zurückzuschlagen. In der Halbzeit wurde die Mannschaft vom Trainerteam nochmal ordentlich motiviert, was am Ende durch drei weitere Tore, eins schöner als das andere, belegt wurde. Am Ende konnten wir mit dem 1:7 Auswärtssieg gut leben. Der Chancenwucher blieb das große Manko im Spiel, so dass der Trainingsinhalt für die nächsten Wochen bereits feststeht. Wir bedanken uns bei den zahlreich mitgereisten Fans und wünschen dem Gastgeber im weiteren Verlauf eine erfolgreiche Hinserie.

Foto zur Meldung: Hoher Auswärtssieg der Glückauf Reserve bringt 3. Tabellenplatz
Foto: Hoher Auswärtssieg der Glückauf Reserve bringt 3. Tabellenplatz

Glückauf entschuldigt sich für Beleidigungen auf dem Live-Ticker

(23.08.2018)

Ärger gab es beim Kreisligaspiel des SV Glückauf Bleicherode gegen Blau-Gelb Görsbach nicht auf dem Platz sondern am Rande. Der Berichterstatter des Livetickers beleidigte die Görsbacher Gäste. Carsten Mallon, Fußball-Abteilungsleiter von Glückauf Bleicherode entschuldigte sich bereits im Namen des Vereins bei den Görsbachern. Glückauf gab jetzt auch öffentlich eine Presseerklärung ab. Darin heißt es unter anderem: "Zur Berichterstattung im Live-Ticker möchten wir klarstellen, dass die dort getätigten Äußerungen gegenüber unseren Gästen aus Görsbach in keiner Weise akzeptabel sind und diese auch nicht durch den Vorstand und Abteilungsleitung des SV Glückauf Bleicherode getragen werden. Die Berichterstattung erfolgte ohne Absprache mit der Abteilungsleitung, durch ausschließlich eine einzelne Person. Als Vorstand und Abteilungsleitung möchten wir uns bei den Sportfreunden aus Görsbach für diese unsportliche Berichterstattung entschuldigen. Der Verantwortliche wird vom SV Glückauf Bleicherode hierfür in volle Verantwortung genommen".

 

Für die Zukunft bitten wir ausdrücklich bei der Nutzung von Live-Tickern und ähnlichen Instrumenten zur Berichterstattung um korrektes sportliches Verhalten und Wahrung der Fairness gegenüber unseren Gegnern!

Sieg gegen Görsbach bringt Tabellenführung

(21.08.2018)

Bleicherode - Görsbach 5:2 (2:0).                                                                                  

Von Kurt Trost

Was für ein Einstand der zwei Kroaten, die ihr erstes Pflichtspiel für Glückauf bestritten. Erst erzielte Matijevic mit scharfen Linksschuss das 1:0. Dann war es Kozul, der einen herrlichen Spielzug mit dem 2:0 abgeschlossen hatte. Das 2:0 zur Pause war hochverdient, denn Glückauf war klar spielbestimmend. Görsbach blieb im ersten Durchgang ohne zwingende Torchance. Die zweite Hälfte begann mit dem schnellen 3:0, als Müller nach guter Vorarbeit von Matijevic erfolgreich war. Viele dachten das war bereits die Entscheidung. Aber jetzt kam plötzlich Görsbach. Eine Flanke von rechts köpfte Reinboth am langen Pfosten zum 3:1 ins Glückauf Tor. Vier Minuten später war es Hampel der durchs Mittelfeld marschierte, sein Schuss aus 30 Metern schlug wie ein Strahl zum 2:3 im Bleicheröder Tor ein. Jetzt drohte das Spiel zu kippen. Ein Bluhme Freistoß krachte an die Lattenunterkannte, den Abpraller köpfte Hampel am leeren Tor vorbei. Für Glückauf kam die Erlösung durch den Kroaten Matijevic, sein Schuss aus 30 Metern schlug unhaltbar zum 4:2 im Gästetor ein. Das brachte wieder Ruhe ins Glückauf Spiel. Als Heilert eine Eckballflanke mit Direktabnahme zum 5:2 verwertete war des Spiel entschieden.                                                                                                          Z: 75, T: 1:0 Matijevic (8.), 2:0 Kozul (15.), 3:0 Müller (47.), 3:1 Reinboth (54.), 3:2 Hampel (58.), 4:2 Matijevic (73.), 5:2 Heilert (76.).

Foto zur Meldung: Sieg gegen Görsbach bringt Tabellenführung
Foto: Sieg gegen Görsbach bringt Tabellenführung

Glückauf gewinnt in Salza

(12.08.2018)

Salza II - Bleicherode 1:3 (1:1). Obwohl Bleicherode das Spiel bei Salzas Reserve klar gewonnen hat, lief bei den Gästen noch nicht alles wunschgemäß rund. Am Ende war es ein hart erkämpfter Arbeitssieg. In der ersten halben Stunde hatte Glückauf spielerische Vorteile mit mehr Ballbesitz, es fehlten aber die zwingenden Torchancen. Nach einer halben Stunde die erste FSG Chance. Atrash hatte den Glückauf Torwart ausgespielt, ging zu Boden, Salza hoffte auf einen Elfmeter. Es gab aber Gelb wegen einer Schwalbe. Im Gegenzug leitete Funke den bisher besten Glückauf Angriff ein. Ernst überlief links die Abwehr einschließlich des Torwarts und vollendete zum 0:1. Kurz vor der Pause brachte der Glückauf Torwart bei einem Abwehrversuch Feuerriegel im Strafraum zu Fall, dieses Mal zeigte der Referee auf den Punkt. Gösel verwandelte den Elfer sicher zum Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit beide Teams mit einer langen Anlaufzeit. Nach einer Stunde nahm das Spiel Fahrt auf. Nach einer Glückauf Ecke, köpfte Herrmanns knapp vorbei. Nach toller Vorarbeit von Herrmanns, der vor der linken Grundlinie drei Abwehrspieler austanzte, seine Eingabe verwertete Kürschner zum 1:2. In der 75. Minute Glück für die Gäste, als ihr Torwart an einer Flanke vorbeiflog und Salzas Atrash den Ball nicht im leeren Tor unterbrachte. Es blieb bis in die Schlussphase eine ganz enge Kiste. Dann in der Vorletzten Minute war es der Ex Salzaer Kindervater, der mit platziertem Flachschuss für den 1:3 Endstand gesorgt hatte. Z: 45, T: 0:1 Ernst (34.), 1:1 Gösel (43. FE), 1:2 Kürschner (64.), 1:3 Kindervater (89.).

Foto zur Meldung: Glückauf gewinnt in Salza
Foto: Glückauf gewinnt in Salza

I. Mannschaft – 1. Spieltag – Erster Punkt!

(09.08.2018)

Von Kurt Trost.

SV Glückauf Bleicherode – TSG Krimderode 3:3 (1:2)
Aufsteiger Krimderode zeigte den erwartet starken Auftritt gegen stark ersatzgeschwächte Bleicheröder. Hassam gelang mit fulminantem Schuss in den Winkel das 1:0 für die Gäste (16’). Doch Kindervater glich nach einem herrlichen Pass von Hermanns aus (36’). Fünf Minuten vor der Pause gab es Foul-Elfmeter für Krimderode – eine Fehlentscheidung vom Schiedsrichter Hake. Basse hatte Knabe den Ball sauber abgelaufen. Pietzsch verwandelte nichtsdestotrotz sicher zum 2:1. Zu Beginn der zweiten Hälfte die nächste strittige Situation. Benkensteins Schuss konnte der Gästetorwart nicht festhalten und der Ball hatte wohl die Linie überschritten. Erst zeigte der Schiri Richtung Mitte, dann ging es doch ohne Tor weiter. Als die Gäste durch einen Direktschuss von Bardt dann mit 1:3 davonzogen (74’), lag der TSG-Sieg in der Luft. Aber Glückauf bäumte sich auf und zeigte mächtig Moral. Erst sprang Herrmanns Schuss vom linken Innenpfosten zum 2:3 ins Gästetor. Dann – in der Nachspielzeit – konnte Funke im energischen Nachsetzen den Ausgleich erzielen (90’+3).

Foto zur Meldung: I. Mannschaft – 1. Spieltag – Erster Punkt!
Foto: Spätes Tor rettet einen Punkt

II. Mannschaft gewinnt erstes Punktspiel

(06.08.2018)

1. Spieltag Kreisklasse Staffel 3

 

SV Glückauf Bleicherode II – TSG Krimderode II 2:0 (1:0)

Am 1. Spieltag begrüßten wir die Zweitvertretung aus Krimderode. Bei hitzerekordverdächtigen Temperaturen begannen wir schwungvoll und die 3. Torchance brachte die Führung durch Goalgetter Eric Benkenstein (12'). Danach versäumten wir es, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. In der Halbzeit gab es die Anweisung, taktisch weiter nichts zu zulassen und den Sieg einzutüten. In Hälfte 2 war es gefühlt ein Spiel auf ein Tor. Wir konnten jedoch nur noch eine Möglichkeit in ein Tor ummünzen. Wiederum war Benkenstein zur Stelle und machte den Sack zu (51'). Mit dem 2:0 Sieg war es der gewünscht gelungene Saisonauftakt für uns und jetzt heisst es dran bleiben. Ein besonderer Dank gilt den Spielern der Alten Herren, die uns hervorragend ausgeholfen haben.

 

Bleibt sportlich, Glück auf!

Foto zur Meldung: II. Mannschaft gewinnt erstes Punktspiel
Foto: II. Mannschaft gewinnt erstes Punktspiel

II. Mannschaft scheidet in Runde 1 aus dem Pokal aus

(31.07.2018)

SV Glückauf Bleicherode II – SV National Auleben II 0:3 (0:1)

In der 1. Pokalrunde hatten wir die „Zweite“ aus Auleben zu Gast. Bei tropischen Temperaturen entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem Kopfballtreffer von J. Ludwig (38’), der freistehend einnetzen konnte, ging der Gast gar nicht unverdient in Führung. Die Halbzeitpause kam uns ganz gelegen, um wieder frische Kräfte tanken zu können. Dank hier an Mamsel, die uns mit herzhaft gekühlten Melonenstückchen versorgte. Für die 2. Halbzeit hatten wir uns eine Steigerung vorgenommen. Nach ein paar Minuten Leerlauf konnte Auleben einen Bleicheröder Angriff abfangen und den eigenen Konter mit dem 0:2 durch J. Hlawitschka erfolgreich zum Abschluss bringen (67’). Wir machten jetzt auf, um mit allem, was uns zur Verfügung stand, das Spiel noch zu drehen. Diese Idee war leider nicht von Erfolg gekrönt. Auleben konnte kurz vor Ultimo, wiederum durch J. Hlawitschka (89’), das 0:3 markieren, was dann auch den Endstand bedeutete. Wir bedanken uns bei den zahlreich angereisten Besuchern.

Bis zum nächsten Heimspiel am 04.08.2018 um 12:45 Uhr gegen Krimderode II.

 

Glück auf!

Foto zur Meldung: II. Mannschaft scheidet in Runde 1 aus dem Pokal aus
Foto: II. Mannschaft scheidet in Runde 1 aus dem Pokal aus

I. Mannschaft erreicht Runde 2 des Krombacher-Pokals

(30.07.2018)

SV Eintracht Niedergebra – SV Glückauf Bleicherode 0:5 (0:4)

Am vergangenen Samstag im Pokalspiel (KO-Runde 1) begann die „Glückauf Elf“ druckvoll und setzte die Abwehr der heimischen Eintracht früh unter Druck. Folgerichtig erzielte Paul Schmidt das 0:1 in der 7. Spielminute. Er profitierte dabei von einem Torwartfehler, der den Ball nicht festhalten konnte. Wer jetzt dachte, dass sich die „Blau-Weißen“ auf dem Vorsprung ausruhen würden, sah sich getäuscht. Die Bleicheröder ließen dem Gegner wenig Räume und Niklas Ernst erhöhte gekonnt auf 2:0 in der 10. Spielminute. In der Folgezeit erarbeitete sich Bleicherode weitere Chancen, die durch Christian Brömme und Philipp Kindervater ungenutzt blieben. In der 24. Minute war es wiederum der bärenstarke Paul Schmidt der das vorentscheidende 3:0 erzielte. Kurz vor dem „Pausentee“ setzte sich Florian Svatos am linken Flügel durch und schob den Ball unhaltbar zum 4:0 Pausenstand in die Maschen. In der zweiten Halbzeit machte sich die intensiv geführte Partie, der ersten Halbzeit, bei Hochsommerlichen Temperaturen, bemerkbar. Das Spiel von Bleicherode war nicht mehr so druckvoll und es schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten ins Aufbauspiel. Der Gastgeber konnte daraus aber kein Kapital schlagen und wurde über die gesamten 90 Minuten kaum gefährlich. In der 77. Minute war es Christian Brömme der mit einem platzierten Flachschuss aus zwanzig Metern ins linke, untere Eck zum 5:0 Endstand traf. 
Am Ende ein hochverdienter Sieg für Glückauf Bleicherode der sicher noch höher ausfallen hätte können. Dennoch bedarf es einer Steigerung am kommenden Wochenende wenn es vor heimischen Publikum um Punkte geht.

Foto zur Meldung: I. Mannschaft erreicht Runde 2 des Krombacher-Pokals
Foto: I. Mannschaft erreicht Runde 2 des Krombacher-Pokals

II. Mannschaft qualifiziert sich für Kreis-Pokal

(25.07.2018)

SV Blau-Weiß 90 Allmenhausen – SV Glückauf Bleicherode II 3:5 (1:2)
Wir spielten in der Qualifikation für den Krombacher-Pokal am vergangenen Sonntag in Allmenhausen. Der Platz glich eher einer Blumenwiese, aber damit mussten beide Mannschaften klarkommen. Gleich mit der ersten nennenswerten Chance markierte Chris Lemke in der 5. Spielminute mit einem "Schuss" aus Nahdistanz das 0:1. Wer dachte, das uns der Treffer Sicherheit geben sollte, sah sich getäuscht. Wir schwammen ein ums andere mal in der Abwehr und folgerichtig kam der Gegner zum Ausgleich (25’). Nach ein bis zwei Chancen auf beiden Seiten gingen wir wieder in Front, wiederum konnte sich Chris Lemke in die Torschützenliste eintragen (35’). 
In der Halbzeit Sprachen die Coaches Fehler an und mahnten die Truppe zur Ruhe und Besonnenheit. Einfach Fußball spielen war die vorgegebene Marschroute. Es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen hüben wie drüben mit dem besseren Ende für uns. Christian Ernst und gleich zwei mal Eric Benkenstein schossen die 1:5 Führung heraus (70', 77', 78'). Dass wir noch einen Elfmeter verschossen, fiel nicht mehr all zu sehr ins Gewicht. In dem Glauben, das Spiel schon gewonnen zu haben, agierten wir in der Rückwärtsbewegung und im Abwehrverhalten abermals fehlerhaft. Der Gegner konnte mit einem Doppelschlag nochmal bis auf 3:5 heran kommen (82', 88'), aber dieser kam dann doch zu spät. 
In einem fairen Spiel gingen wir als Sieger hervor und wünschen dem SV Allmenhausen weiteren sportlichen Erfolg im Saisonverlauf.

 

Die Spiele der ersten Pokal-Runde finden am kommenden Wochenende statt:

 

Samstag, 28.07.2018, 14:00 Uhr

SV Eintracht Niedergebra – SV Glückauf Bleicherode (Sportplatz Niedergebra)

 

Sonntag, 29.07.2018, 14:00 Uhr

SV Glückauf Bleicherode II – SV National Auleben II (Sportplatz Bleicherode)

Foto zur Meldung: II. Mannschaft qualifiziert sich für Kreis-Pokal
Foto: II. Mannschaft qualifiziert sich für Kreis-Pokal

Fußball Herren — Vorbereitung für die neue Saison beginnt (Update)

(16.07.2018)

Während unsere Junioren noch die Ferien genießen, begann im Männerbereich bereits die Vorbereitung für die nächste Saison. Trainingsauftakt war am 06.07.2018, folgende Testspiele fanden bzw. finden statt:

 

Sonntag, 08.07.2018, 15:30 Uhr, Sportplatz Neustadt:

SG VfB 1922 Bischofferode — SV Glückauf Bleicherode  2:2

 

Freitag, 13.07.2018, 18:30 Uhr, Sportplatz Auleben:

SV National Auleben — SV Glückauf Bleicherode   7:1

 

Samstag, 14.07.2018, 15:00 Uhr, Sportplatz Bleicherode:

SV Glückauf Bleicherode — SV Blau–Weiß Ferna   (Absetzung)

 

Freitag, 20.07.2018, 19:00 Uhr, Sportplatz Bleicherode:

SV Glückauf Bleicherode — SC Leinefelde 1912

 

Sonntag, 22.07.2018, 15:00 Uhr, Sportplatz Bleicherode:

SV Glückauf Bleicherode — SV Schwarz-Rot Wingerode 1921

 

2. Biervergaser-Cup gewinnen Wechsunger Jungs

(10.07.2018)

Liebe Biervergaser-Gemeinde, nun ist der 2. Biervergaser-Cup gespielt und der verdiente Sieger gefunden. Als erstes möchten wir die besten Genesungswünsche übermitteln an den verletzten Spieler von Affenqualster. Werde schnell wieder fit und gute Besserung!!!

Wir starteten mit 30 Minuten Verspätung ins Turnier und spielten bei herrlichem Sommerwetter bis ca. 16:30 Uhr durch. Bei ausschließlich fairen Spielen hat sich am Ende auch verdient die Mannschaft der Wechsunger Jungs als Sieger herauskristallisiert. Euch hiermit nochmal einen Herzlichen Glückwunsch!

Nach Abschluss der Gruppenphase setzten sich aus Gruppe A die Mannschaften der Wechsunger Jungs und Havana Club durch. Aus Gruppe B kamen die Mannschaften der Pffefi´s und der Biervergaser ins Halbfinale. Das erste Halbfinale hatte es schon ins sich. Es standen sich die Wechsunger Jungs und die Biervergaser gegenüber. Die Entscheidung fiel durch Neun-Meter-Schiessen. Das Glück war auf Seiten des späteren Turniersiegers, so dass Sie durch 3 Fehlschüsse der Biervergaser ins Finale einziehen konnten. Im zweiten Halbfinale standen sich die Pffefi´s und Havana Club gegenüber. Auch hier musste die Entscheidung vom Punkt gefunden werden. Hier setzte sich der letztjährige Champion Havana Club durch.

Im Finale fanden sich nun die Wechsunger Jungs und Havana Club wieder und spielten um den Cup. Es ging hin und her und nach Ablauf der Spielzeit stand der Sieger fest. Die Wechsunger Jungs siegten 2:1 und holten den Pokal. Hier die Endplatzierungen:

 

1.  Wechsunger Jungs
2.  Havana Club
3.  Biervergaser
4.  Die Pffefi´s
5.  Hacke, Spitze 1,2,3
6.  Die Teeverkäufer
7.  AS Rum
8.  PANEM-Land
9.  Astra Angels
10. Affenqualster
11. Arminia Bierbestellt
12. 1. FC Volle Hütte (nicht angetreten)

 

Unser Dank gilt den Sponsoren, ohne Eure Unterstützung wäre dieses Event nicht zu stemmen gewesen! Danke an:


E&T D. Schmidt 
Veltins Mario Becker
Jako Store Nordhausen Christian Mann
Edeka Bleicherode Uwe Marquardt
Rumpelkiste Bleicherode Robert Henning
Pizzaeck Bleicherode Retti
Autoservice Patrick Gülland 
PANEM Backstube Bleicherode

 

Ihr seid die Besten, wir hoffen nächstes Jahr wieder auf eure Unterstützung zählen zu können! Ein riesen Dankeschön geht an unsere Helfer, Kuchenbäcker/innen und Putzfrauen. Ohne Euch wäre dieses Ereignis nicht zu stemmen gewesen. Ihr seid mit Gold nicht zu bezahlen. Vielen, Vielen Dank! Aber das Non-Plus-Ultra waren die Zuschauer und Fans. Ihr habt die Jungs an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit gebracht, eure Unterstützung sucht landesweit seines gleichen. Ein ganz großes Kompliment auch an Euch. Ohne Worte. Last but not Least geht unser Dank auch an die Pfeiffenmänner, die keine Karten und Strafen aussprechen mussten und an den SV Glückauf Bleicherode für die unkomplizierte Bereitstellung der Sportanlage.

Jetzt heißt es für uns Training, Training und nochmals Training denn bis zum 3. Biervergaser-Cup ist es nicht mehr allzu lang hin.

 

Martin Kühn

Foto zur Meldung: 2. Biervergaser-Cup gewinnen Wechsunger Jungs
Foto: 2. Biervergaser-Cup gewinnen Wechsunger Jungs

Spielerversammlung zum Vorbereitungsstart

(10.07.2018)

Am vergangenen Donnerstag Abend wurde zum Auftakt der Saison 2018/19 durch die Abteilungsleitung Fußball eine Spielerversammlung für beide Männermannschaften des SV Glückauf Bleicherode einberufen. Abteilungsleiter Carsten Mallon verlor nach der Begrüßung nur am Rande ein paar wenige Worte über die extrem schwache letzte Saison. Man wollte in erster Linie nach vorne schauen und auf die Ausrichtung für die unmittelbare Zukunft eingehen. Nach allgemeinen Worten zur Einstimmung ging Andreas Eisfeld als sportlicher Leiter auf die konkrete Umsetzung der gesteckten Ziele ein. Er sprach u. a. über Neuzugänge (genaueres dazu zu einem späteren Zeitpunkt), die Zusammensetzung der Trainerteams, organisatorisches zum Spielbetrieb und die zwingende Notwendigkeit der pünktlichen Zahlung der Mitgliedsbeiträge. Anschließend wendete sich Steven Geller mit motivierenden Worten an die Spieler und ging auch nochmal auf einige Kritikpunkte ein.


Nach dem Trainingsauftakt am Freitag, den 05.07.2018 zur neuen Saison 2018/19 folgte auch gleich am Sonntag, den 08.07.2018, ein angesetztes Testspiel gegen die SG VfB 1922 Bischofferode, dieses endete mit einem 2:2 unentschieden.

Foto zur Meldung: Spielerversammlung zum Vorbereitungsstart
Foto: Spielerversammlung zum Vorbereitungsstart

2. „Biervergaser-Cup“ in Bleicherode

(28.06.2018)

Am Samstag, den 07.07.2018 findet ab 10.00 Uhr der 2. „Biervergaser-Cup“ für Freizeitfußballmannschaften auf dem Bleicheröder Sportplatz statt. Folgende Mannschaften werden erwartet:

 

• Arminia Bierbestellt
• Astra Angels
• 1. FC Volle Hütte
• Havanna Club (Titelverteidiger)
• PANEM-Land
• Wechsunger Jungs
• AS Rum
• Affenqualster
• Die Pffefi´s
• TTV Bleicherode
• Teeverkäufer

 

Nach einer Gruppenphase mit je 6 Mannschaften wird jeder Platz ausgespielt. Die Jungs brennen förmlich darauf, ihr Können am runden Leder zu zeigen und Euch Zuschauern sportlich höchstklassige Kunst darzubieten. Kommt vorbei, bei Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Bier werden wir richtig gute Spiele sehen. Der Eintritt ist frei.

Foto zur Meldung: 2. „Biervergaser-Cup“ in Bleicherode
Foto: 2. „Biervergaser-Cup“ in Bleicherode

Fußball Spiel der Alten Herren

(25.06.2018)

Fußball-Nostalgie in Bleicherode

GA Bleicherode AH – Wacker Nordhausen AH 1:5 (0:1)

Von Kurt Trost

Vor zwanzig Jahren ist Glückauf Bleicherode in die Bezirksliga aufgestiegen. Zum Gedenken an die guten alten Fußballzeiten fand am vergangenen Freitag auf den Friedrich-Ludwig-Jahn Sportplatz ein Freundschaftsspiel der damaligen Glückauf Spielern gegen die Traditionsmannschaft von Wacker Nordhausen statt. Die Gastgeber staunten nicht schlecht, als Wacker mit einer Streitmacht von 22 Spielern anreiste. Darunter Spieler wie Lars Pohl, Cornelius Brack, Steve Dornhofer, Daniel Verkouter, Christian Hoffmann, Martin Vopel usw., die heute noch voll im Saft stehen. Da wirkten die Gastgeber mit einem kleinen Häufchen dagegen bescheiden, die aber nicht vor Ehrfurcht erstarrten. Bei bestem Wetter zeigten sich die ehemaligen Kicker aus den höheren Spielklassen von ihrer besten Seite. Viele Gespräche vor und nach dem Spiel, Austausch von Erfahrungen und ein nettes Miteinander sorgten für beste Unterhaltung. Das Spiel wurde dann auch von dem Wacker Oldies bestimmt, die ihre technischen und konditionellen Vorteile nutzten. Trotzdem konnte Glückauf vor allem in der ersten Halbzeit gut mithalten, wo sie nur einen Treffer zuließen. Es war ein gutes und faires Spiel, da gab es kein Grätschen und Fouls. Gekonnte Spielzüge und technische Raffinessen mit sehenswerten Toren standen im Mittelpunkt. Beim ersten guten Angriff erzielten die Gäste die schnelle Führung. Nach Flanke von links durch Sven Pistorius konnte Jens Ludwig zum 0:1 einköpfen (3.). Danach war es bis zur Pause eine ausgeglichene Partie, wo Glückauf nichts weiter zuließ. Bleicherode mit zwei guten Möglichkeiten, die aber von Mike Löffler und Christian Ernst nicht genutzt wurden. Als in der zweiten Hälfte bei Glückauf die Kräfte schwanden, wurde Wacker klar spielbestimmend. Wieder kam das schnelle 0:2 durch Lars Pohl, nach herrlicher Vorarbeit von Sven Pistorius (35.). Zehn Minuten später kam die Glückauf Antwort mit dem Anschlusstreffer. Nach einer Eingabe von links war Jens Funke mit Direktschuss zum 1:2 erfolgreich. Jetzt drehten die Wacker Oldies noch einmal richtig auf und erzielten durch Steve Dornhofer, Lars Pohl und Dirk Malura drei weitere Tore zum 1:5 Endstand. Mit diesem Ergebnis hatten sich die Gastgeber gut aus der Affäre gezogen.

Bl.: Meschkutat, Steuber, Schimunek, Ernst, Merfert, Kopf, Brömme, Willim, Ahrens, Börsch, Löffler, Funke, Mohrich.

Wacker: Vopel, Finsterbusch, J. Ludwig, Facius, Taute, Otte, Brack, Jödicke, Pistorius, Dornhofer, Görke, Dadunashuili, Hoffmann, D. Malura, D. Verkouter, N. Malura, Pohl, F. Ludwig, Grunig, Kuntze.

Foto zur Meldung: Fußball Spiel der Alten Herren
Foto: AH im Einsatz

Wolfsburg-Camp findet nicht statt

(14.06.2018)

Das für den 15. bis 17. Juni 2018 geplante Fußball-Camp des VfL Wolfsburg für unsere Junioren kann leider aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht stattfinden. Wir bedauern dies sehr, werden aber alles tun, um dieses Camp in Zukunft wieder anbieten zu können.

Steven Geller bleibt Glückauf Trainer

(06.06.2018)

Obwohl unsere erste Männermannschaft nach der Saison wieder in die Kreisliga absteigt, gibt es auch eine gute Nachricht: Steven Geller wird weiterhin als Trainer beim SV Glückauf Bleicherode tätig sein, unsere "Erste" in der kommenden Saison stabilisieren und wieder auf Erfolgskurs bringen. Die Zusammenarbeit für die kommende Saison wurde am vergangenen Dienstag besiegelt. Wir wünschen Steven für seinen weiteren Einsatz für Glückauf viel Erfolg!

Fußball C-Junioren: Klarer Heimsieg in Unterzahl

(04.06.2018)

SpG Bleicherode – SpG Oberheldrungen 6:2 (3:2)
Am Sonntag, den 03.06.2018 fand um 10:30 Uhr bei bestem Fußballwetter das letzte Heimspiel der C-Junioren der Saison 2017/18 gegen Oberheldrungen statt. Da derzeit vier Spieler verletzt sind, standen zum Spiel insgesamt nur neun Spieler zur Verfügung. Von unseren D-Junioren half Yannick Müller aus, so dass wir dann wenigstens zehn Mann waren. An dieser Stelle gute Besserung an alle unsere verletzten Spieler. Das Spiel begann und bereits in der 3. Spielminute gelang unseren Gästen der Führungstreffer. Nach und nach fanden unsere Jungs jedoch besser ins Spiel und spielten sich auf die Unterzahlformation ein. In der 17. Minute nach einem Handspiel unserer Gäste im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Den Elfmeter verwandelte Til Kindling sicher zum Ausgleichstreffer. In der 28. Minute gelang unseren Gästen aufgrund eines Fehlers in unserer Abwehr erneut die Führung. Nur eine Minute später glich Hendrik Frosch wieder aus und legte nur zwei Minuten später noch mal nach. So ging es mit 3:2 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit gab es für unsere Jungs kein Halten mehr. Sie spielten schönen Kombinationsfußball und Lucas Hauke schoss insgesamt noch drei weitere Tore. Eine der Vorlagen lieferte Glückauf Torwart Julian Hentrich bei einem Konter, den Lucas mit einem schönen Aufsetzer direkt verwandelte. In den letzten Spielminuten war dann doch zu spüren, dass die Kräfte langsam nachließen, jedoch parierte unsere Abwehr alle weiteren Gästeangriffe stets souverän. Der krönende Abschluss des Spiels war dann das 6:2 durch Lucas in letzter Sekunde (70’+2). Trainer Alexander Müller und Co-Trainer Frank Hentrich sind sehr stolz darauf, was unsere Jungs mit ihren Möglichkeiten alles herausgeholt haben mit der kleinen Kaderstärke. Wir bedanken uns bei den Eltern und Fans und versprechen, Ihnen weiterhin tollen Fußball im Jugendbereich zu bieten. Wir wünschen uns für die Zukunft, dass auch mal Fans unserer Männermannschaften unsere Junioren mit unterstützen. Unsere Nachwuchsteams aller Altersklassen spielen einen sehr attraktiven und erfolgreichen Fußball, wobei es einfach Spaß macht, zuzusehen.

Foto zur Meldung: Fußball C-Junioren: Klarer Heimsieg in Unterzahl
Foto: Fußball C-Junioren: Klarer Heimsieg in Unterzahl

Glückauf erreicht Unentschieden in Kraja

(30.05.2018)

Fußball Kreisoberliga 23. Spieltag

RW Kraja – GA Bleicherode 3:3 (2:2)

Von Kurt Trost

Kraja und Bleicherode trennten sich in dem Intensiven und abwechslungsreichen Derby mit einem leistungsgerechten 3:3 unentschieden. Einen Verlierer hätte die Kräftezehrende Hitzeschlacht auch nicht verdient gehabt. Die 140 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten, sahen sechs Tore, einen Elfmeter und viel Spektakel auf dem Rasen. Bleicherode spielte nicht wie ein Tabellenschlusslicht, war mit Kraja auf Augenhöhe und stand sogar kurz vor dem ersten Saisonsieg. Das Spiel begann mit einer überraschend starken Gästestartphase. Die ersten beiden Chancen hatten aber die Hausherren. Erst verpasste Srocke eine Eingabe von rechts am langen Pfosten um Haaresbreite, dann scheiterte Pflieger an der Latte. Die Glückauf Führung kam dann nicht überraschend. Niklas Ernst hatte mit links von der Strafraumgrenze abgezogen, der Ball schlug im linken oberen Winkel des Rot Weiß Tores ein (18.). Krajas Antwort kam sieben Minuten später. Ubl hatte einen Angriff über links mit einem Schuss unter die Latte zum 1:1 Ausgleich abgeschlossen (25.). Das Spiel nahm weiter an Fahrt auf, wo es rassige Zweikämpfe und viele Torraumszenen gab. Als Kraja einen schnellen Gegenzug startete, wurde die aufgerückte Glückauf Abwehr von Flieger überlaufen und es stand 2:1 (35.). Danach Schock für die Gäste, als ihr bester Mann Niklas Ernst verletzt vom Platz musste und für den Rest der Saison ausfällt. Die Gäste konnten kurz vor der Pause ausgleichen. Grunig hatte einen 20 Meter Freistoß zum 2:2 über die Mauer in den oberen linken Winkel gezirkelt. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Auch die Startphase der zweiten Hälfte ging wieder an die Gäste. Ein Direktschuss von Schmidt, nach Svatos Flanke ging über das Rot Weiß Tor. Nach knapp einer Stunde krönte Lars Grunig seine starke Leistung, der dieses Mal im Mittelfeld spielte, sein abgefälschter Schuss schlug zum 2:3 im Krajaer Tor ein. Die rot Weißen bäumten sich auf. Ein Freistoß von Wetterau und ein scharfes Geschoss von Pflieger klärte Gästetorwart Schmücking großartig. Dann in der 65. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, nach einen Abwehrversuch vom Torwart. Den Elfer von Heise konnte Schmücking wider großartig parieren. Der eingewechselte Birr rettete dann Kraja noch das Unentschieden, als er mit einem Kunststoß fast von der Torgrundlinie den Ball über den Torwart zum 3:3 ins Tor lupfte (72.). Mit dem sechs Toren hatten sich beide Teams dann zufrieden gegeben, denn bis zum Schluss passierte nichts mehr.

Z.: 140, T: 0:1 N. Ernst (18.), 1:1 Ubl (25.), 2:1 Pflieger (35.), 2:2 Grunig (44.), 2:3 Grunig (58.), 3:3 Birr (72.).

 

 

 

 
 

 

 

Foto zur Meldung: Glückauf erreicht Unentschieden in Kraja
Foto: Glückauf mit starker Leistung

Handball - Trainingscamp mit Dago Leukefeld

(26.05.2018)

Trainingscamp für die Bleicheröder Jugend mit Dago Leukefeld

 

Zu einem zweitägigen Trainingscamp hatte die Abteilung Handball vom SV GA Bleicherode den ehemaligen Frauennationaltrainer Dago Leukefeld für das Wochenende vom 26. - 27. Mai 2018 nach Bleicherode eingeladen.

Begeistert und hoch konzentriert gingen die Kinder Jugendlichen an die gestellten Aufgaben, schafften es immer besser die Anforderungen unter den Augen ihrer Trainer umzusetzen und hatten dabei jede menge Spaß.

Ein großes Dankeschön an Dago und Frank für die vielen guten Ratschläge, die endlose Geduld und die bildhaften Beispiele mit denen wir in den nächsten Monaten weiterarbeiten werden.

Foto zur Meldung: Handball - Trainingscamp mit Dago Leukefeld
Foto: Gruppenfoto

Fußballcamp des VfL Wolfsburg - Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht

(25.05.2018)

Bereits zum 2. Mal gastiert das Jugendtrainer-Team um Lukas Bresch vom VfL Wolfsburg in Bleicherode. Am Wochenende vom 15. bis 17. Juni 2018 soll auf unserer heimischen Sportstätte wieder ein Trainingscamp für unsere Junioren durchgeführt werden. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren, will man doch an den Erfolg des ersten Camps im letzten Jahr anknüpfen. Im Moment sind jedoch noch nicht genügend Anmeldungen eingegangen, um dieses sportliche Highlight stattfinden zu lassen. Bis zum 10.06.2018 könnt Ihr Euch noch unter www.vfl-wolfsburg-fussballschule.de anmelden! Dieses Angebot gilt nicht nur für die Spieler unseres Vereins, auch Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Orten sind herzlich willkommen. Für die Mitglieder der Krankenkasse BKK VBU wird wieder eine Beteiligung an den Kosten des Camps angeboten. Ansprechpartner der BKK VBU für Bleicherode ist Michael Sperlich (Tel. 0173 6245685, E-Mail: michael.sperlich@bkk-vbu.de ). Lasst das „Wolfsburg-Camp“ stattfinden, meldet Euch an! Wir freuen uns auf ein paar spannende Trainingstage!

Foto zur Meldung: Fußballcamp des VfL Wolfsburg - Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht
Foto: Fußballcamp des VfL Wolfsburg - Mindestteilnehmerzahl noch nicht erreicht

Fußball E-Junioren: Revanche mit umgekehrtem Spielstand

(17.05.2018)

SpG Großwechsungen II – FSV Wacker 90 Nordhausen II 4:1 (2:0)

Am 16.05.2018 um 17:30 Uhr kam es zum Nachholspiel gegen die Mannschaft aus Nordhausen. Nochmals ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen der Wackeren, dass das Spiel kurzfristig verlegt werden konnte und sogar auf das Heimspielrecht verzichtet wurde. Bereits im Vorjahr trafen wir auf die Wackeren aus Nordhausen, damals gab es im Pokalspiel eine 1:4 Niederlage. Dementsprechend groß war der Respekt vor diesem Spiel, aber unsere Jungs zeigten von Beginn an, dass sie heute dagegen halten wollten. In den ersten zehn Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, welches vorrangig zwischen den Strafräumen stattfand. In der 10. Minute war es Wilhelm Göppel, der uns mit 1:0 in Führung brachte. Die Wackeren versuchten dennoch, ihr Kurzpassspiel beizubehalten, allerdings mit wenig Durchschlagskraft. Unsere Spieler waren bis in die Haarspitzen motiviert und in den Zweikämpfen sehr aufmerksam und konsequent. In der 15. Minute setzte sich Wilhelm Göppel schön auf die Grundlinie durch und legte den Ball in den Strafraum zu Nils Schneppel, welcher zur verdienten 2:0 Führung einschoss. In den Minuten bis zur Halbzeit gab es auf beiden Seiten durchaus die Möglichkeit auf weitere Tore, aber die Torhüter hielten ihren Kasten sauber. In der Halbzeit machten wir uns klar, dass das Spiel noch lange nicht gewonnen ist, da Wacker sicher nochmal alles dafür tun wird, das Spiel noch zu ihren Gunsten zu entscheiden. Aber unsere gute Abwehrreihe mit Niclas Henze, Max Lath und Moritz Bauersfeld konnten ihre Konzentration hoch halten und so die meisten Angriffsbemühungen der Gäste abwehren. Falls doch mal ein Angriff durchrutschte, war unser guter Torhüter Leon Leyh zur Stelle und verhinderte das Gegentor. Wir blieben mit Kontern und schönen Spielzügen immer wieder gefährlich und so war es Lennox Kaufhold, welcher nach schönem Solo zum 3:0 einschoss. In der 48. Minute wurden auch die Wackeren belohnt. Aus spitzem Winkel verkürzten sie auf 3:1. Doch unsere Jungs waren keinesfalls geschockt und so war es in der 49. Minute wieder Wilhelm Göppel, welcher mit schönem Schuss zum 4:1 Endstand einschoss.

 

Am 26.05.2018 um 10:00 Uhr haben wir die zweite Mannschaft aus Sondershausen zu Gast in Bleicherode.

 

Die Aufstellung: Leon Leyh (TW), Max Lath, Niclas Henze, Moritz Bauersfeld, Marcel Ostmann, Wilhelm Göppel, Lennox Kaufhold, Nils Schneppel, Johannes Schlichting, Tim Krause und Nils Kohl

Trainer : Stefan Meyer, Michael Peschau

 

Glückauf!

Foto zur Meldung: Fußball E-Junioren: Revanche mit umgekehrtem Spielstand
Foto: Fußball E-Junioren: Revanche mit umgekehrtem Spielstand

Handball - 3. Tag des Trainingslagers der D-Jugend

(13.05.2018)

Trainingslager leider schon zu Ende

Mit Blitz und Donner und etwas geschafft endete für die D Jugend die Spielsaison im Trainingslager auf dem Straußberg.

Die Mädchen und Jungen verbrachten ein paar schöne Tage mit gemeinsamen Sport und Spiel. Motiviert trainiert wird nun in den kommenden Wochen, um auf die Aufgaben in den höheren Altersklassen gut vorbereitet zu sein.

Foto zur Meldung: Handball - 3. Tag des Trainingslagers der D-Jugend
Foto: Straußberg 2018

Handball - 2. Tag des Trainingslagers der D-Jugend

(12.05.2018)

Der zweite Tag auf dem Straußberg begann dieses Jahr nicht vorzeitig mit dem Frühsport. Nach einer kleinen Einheit und einem tollen Frühstück ging es für zwei Stunden auf den Kunstrasenplatz, wo einzelne Trainingsschwerpunkte in den Mannschaften geübt wurden. Immer noch gut gelaunt, spielten die Kleineren gegen eine Auswahl der Handball AG aus Ellrich. Danach trat dann doch eine gewisse Ruhr ein, die fast eine halbe Stunde hielt, dann wurde der Volleyball-Platz wieder besetzt. Erst das gemeinsame Grillen am Abend unterbrach die sportlichen Aktivitäten. Bei so viel Bewegung an der Luft wird die Nachtruhe nicht zu lange auf sich warten lassen....

Foto zur Meldung: Handball - 2. Tag des Trainingslagers der D-Jugend
Foto: Strausberg 2018

Handball - 1. Tag des Trainingslagers der D-Jugend

(11.05.2018)

Ein erster sportlicher Gruß aus dem Trainingslager der D Jugend mit 25 Mädchen und Jungen.

Begeistert wird hier nach dem Abendessen Ball über das Netz gespielt.

Foto zur Meldung: Handball - 1. Tag des Trainingslagers der D-Jugend
Foto: Strausberg 2018

Handball - Rasentunier

(09.05.2018)

Ein schöner Tag bei sonnigem Wetter geht zu Ende!

 

Zum heutigen Großfeld-Handball auf dem Sportplatz hatten alle viel Spaß. Bei viel Sonnenschein und leckerem Essen vom Grill spielten Groß und Klein. Viele Kinder und ihre Eltern vergnügten sich und probierten sich im Handballspiel auf dem Rasenplatz. Vielen Dank an die fleißigen Helfer.

Wir sind nächstes Jahr wieder an Ort un Stelle.

 

Wir wünschen allen Männern einen schönen Vatertag morgen.

Foto zur Meldung: Handball - Rasentunier
Foto: Gruppenbild

Fußball: F-Junioren holen ersten Punkt!

(07.05.2018)

SpG Bleicherode – VfB Artern 1:1 (0:1)

Artern zieht in das Punktspielderby am Sonntag, den 06.05.2018 um 11:30 Uhr als Tabellenvorletzter mit einem Punkt Vorsprung gegenüber den bisher punktlosen Bleicherödern ein. Glückauf nutzt die erste Halbzeit, um dem Sieg zu holen. Trotz mehrerer Chancen schafft es unsere Mannschaft jedoch nicht, die erste Halbzeit für sich zu entscheiden. Lukas Herok, Mittelfeldspieler von der SpG Bleicherode, geht im Alleingang auf das gegnerische Tor und schießt den Ball aus 9 Metern direkt in die Arme des Keepers. Die Bleicheröder Fangruppe (Eltern) sind vor lauter Spannung nicht mehr auf den Plätzen zu halten. Artern kommt einmal vor das Tor des Bleicheröder Torwarts und holt sich das 1:0. In der zweiten Halbzeit schafften die Gastgeber, den Rückstand hinter sich zu lassen. Wie eine Invasion stürmte die gesamte Mannschaft  das Gästetor. Eine Ecke von Linus Brodhuhn verwandelte Anton Schulze souverän. Das verdiente 1:1 war ein Befreiungsschlag für alle Eltern und Fans. Leider schaffte es die Mannschaft trotz des regelrechten Ansturms auf den Arterner Kasten nicht, den Sieg zu holen. Beide Mannschaften trennten sich nach der spannenden Partie mit dem Endergebnis 1:1. Bleicherode als die eindeutig bessere Mannschaft ließ letztendlich den Kopf nicht hängen und bespaßte sich, indem sie den Trainer Christian Heise mit Wasser bespritzte.

 

Karsten Münchow

Foto zur Meldung: Fußball: F-Junioren holen ersten Punkt!
Foto: Fußball: F-Junioren holen ersten Punkt!

Fußball E-Junioren: knappe Heimniederlage gegen SpG Bielen

(06.05.2018)

SpG Großwechsungen II – SpG Bielen 3:4 (0:2)
In den ersten zehn Minuten der Begegnung waren unsere Jungs noch nicht richtig da und sind auch in keine Zweikämpfe gekommen. Bester Akteur auf dem Platz war der Spieler unserer Gäste mit der Nummer 9, er erzielte gleich zwei Tore (6’, 11’). Dann kam unsere Mannschaft nach und nach besser ins Spiel, bis zur Halbzeitpause liess sich der Rückstand jedoch nicht wieder aufholen. In der zweiten Halbzeit begannen unsere Jungs stark und belohnten sich mit dem Anschlusstreffer durch Johannes Schlichting (35’). Nur zwei Minuten später dann der Ausgleich durch einen Freistoß von Niklas Henze. Unsere Jungs spielten weiter dominant, trotzdem konnte der Gegner kurz darauf seine Führungsposition wieder zurückerobern (42’). Zwei Minuten später traf Wilhelm Göppel erneut zum Ausgleich. Durch individuelle Fehler, die die Gäste prompt ausnutzten, verloren wir am Ende unglücklich mit 3:4 (47’).

Michael Peschau

Foto zur Meldung: Fußball E-Junioren: knappe Heimniederlage gegen SpG Bielen
Foto: Fußball E-Junioren: knappe Heimniederlage gegen SpG Bielen

Handball WJA und Frauen laufen für den Guten Zweck

(04.05.2018)

Zum ersten mal starteten ein paar Mädels der A-Jugend und ein paar Frauen der Frauenmannschaft beim Röblinglauf in Mühlhausen unter dem Motto "WIR LAUFEN GEMEINSAM FÜR KINDER, DIE SELBST NICHT MEHR LAUFEN KÖNNEN". Es ist ein Benefislauf für das Kinderhospiz in Mitteldeutschland wo jeder Kilometer zählt. Jeder von uns ist seine Runden um den Schwanenteich in Mühlhausen gelaufen, in dem Tempo wie jeder wollte und begleitet von Musik hat es richtig viel Spaß und Freude gemacht. Im ganzen sind wir ca. 64 Kilometer für den Guten Zweck gelaufen und haben zusätzlich eine kleine Konditionstrainingseinheit absolviert.

 

 

Foto zur Meldung: Handball WJA und Frauen laufen für den Guten Zweck
Foto: Röblinglauf 2018

Fußball D-Junioren: Nachholspiel mit Kantersieg gegen Hauteroda

(02.05.2018)

SpG Bleicherode – SpG Hauteroda 14:1 (9:1)

Am Tag der Arbeit konnte unsere D-Jugend gegen die SpG Hauteroda einen Kantersieg feiern. Die Aufgabe, die vom Trainer gestellt wurde, war ganz klar definiert: lasst den Gegner nicht ins Spiel kommen und macht das Spiel! Bei windigem Wetter war durch die Platzwahl und dem daraus resultierenden „mit dem Wind spielen“ schon die Richtung klar vorgegeben: es geht nur nach vorne! Von der ersten Minute an setzten unsere Jungs den Gegner unter Druck und sind so bereits in der ersten Spielminute mit 1:0 durch Lucas Engelhardt in Führung gegangen. Durch das ständige Anrennen auf das Gästetor wurden unsere Jungs mit weiteren 8 Toren belohnt. Das sehr offensive Spiel hatte natürlich auch einen Nachteil: man ist anfällig für Konter der Gegner und so konnte Hauteroda auch einen Anschlusstreffer erzielen (Ben Münzer, 19’). So ging es mit dem Halbzeitstand von 9:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit spielte der Wind keine Rolle mehr, die Jungs wollten mehr und so wurden noch weitere 5 Tore geschossen. Die meisten Tore im gesamten Spielverlauf erzielte Franz Ode, er traf insgesamt 9 mal! Endstand somit 14:1, Glückwunsch!

 

Tore: Lucas Engelhardt (1', 5', 28'), Steven Walther (12', 33'), Franz Ode (13', 16', 18', 20', 29', 42', 45, 46'), Eric Tischler (60’), Gäste: Ben Münzer (19’)

 

Daniel Pabst (Trainer)

Foto zur Meldung: Fußball D-Junioren: Nachholspiel mit Kantersieg gegen Hauteroda
Foto: Fußball D-Junioren: Nachholspiel mit Kantersieg gegen Hauteroda

Fußball C-Junioren: Glücklicher Auswärtssieg

(25.04.2018)

SpG Roßleben – SpG Bleicherode 2:3 (2:2)
Am vergangenen Samstag nahmen unsere C-Junioren eine weite Fahrt auf sich und konnten als Belohnung drei Punkte mit nach Hause bringen. Gleich in der 6. Spielminute gelang unserem Neuzugang Niklas Schmelzer sein erster Saison-Treffer für Bleicherode. Im weiteren Spielverlauf blieben jedoch beide Mannschaften weit unter ihren Möglichkeiten. Dann trafen die Gastgeber zwei mal kurz hintereinander (24‘, 26‘). In der 30. Minute konnte Jannis Wille ausgleichen, mit einem Unentschieden ging es dann auch in die Pause. In der zweiten Halbzeit war eine leichte Steigerung unserer Jungs wahrzunehmen, wobei jedoch wieder einige Chancen vergeben wurden. Doch kurz vor Schluss traf Lenny Jochmann zum 3:2 für Bleicherode. Mit diesem glücklichen Sieg konnten sich unsere C-Junioren auf Platz 4 in der Tabelle vorkämpfen. 

Foto zur Meldung: Fußball C-Junioren: Glücklicher Auswärtssieg
Foto: Fußball C-Junioren: Glücklicher Auswärtssieg

Tabellenletzter Glückauf fast mit Sensation gegen Spitzenreiter

(23.04.2018)

Von Kurt Trost.

 

SV Glückauf Bleicherode – BSV Eintracht Sondershausen II 0:0
Titelfavorit Eintracht II kam gegen unerwartet starke Bleicheröder nicht über ein 0:0 hinaus. Der Tabellenletzte ließ mit einer kompakten Abwehr den Gästen kaum Raum. Glückauf-Torwart Schmücking meisterte nach fünf Minuten einen Freistoß von Kellermann. Nach einer Viertelstunde legten die Gastgeber alle Hemmungen ab. Einen Ernst-Knaller holte Eintracht Torwart Rusek aus dem Winkel (25’) und einen Grunig Geschoss verfehlte knapp das Ziel (28’). Die meisten Gästeangriffe im ersten Durchgang endeten immer wieder in der hervorragenden Bleicheröder Abseitsfalle. Die letzte Chance in der ersten Hälfte hatten die Gastgeber, als nach gutem Angriff über mehrere Stationen ein Becker-Schuss das Ziel knapp verfehlte. Die Eintracht kam mit neuem Schwung aus der Pause. Ein Freistoß von Rießland krachte an die Latte (55’) und der Schuss von Nowak landete am Außenpfosten (60’). Die letzten dreißig Minuten waren dann wieder völlig offen. Fünf Minuten vor Schluss dann sogar die Riesen-Möglichkeit für Glückauf zum Siegtreffer. Nach langem Abschlag von Torwart Schmücking sprang der Ball über zwei sich verschätzende Abwehrspieler, Grunig war allein durch, schoss aber am Tor vorbei. So blieb es bis zum Schluss beim 0:0. Der eine Punkt wurde beim Gastgeber wie ein Sieg gefeiert.

Foto zur Meldung: Tabellenletzter Glückauf fast mit Sensation gegen Spitzenreiter
Foto: Tabellenletzter Glückauf fast mit Sensation gegen Spitzenreiter

Fußball, C-Junioren: Rückrundenauftakt mit Heimniederlage gegen Sollstedt

(16.04.2018)

SpG Bleicherode - VfB Friedetal Sollstedt 1:2 (0:2)
Am vergangenen Sonntag vormittag hatten wir die Mannschaft vom VfB Friedetal Sollstedt mit einer stattlichen Anzahl mitgereister Zuschauer zu Gast. In den ersten zwanzig Minuten war es eine ausgeglichene Partie. Dann kam es zu jedoch zu einem schnellen Ballverlust im Mittelfeld, den die Gäste prompt als Kontermöglichkeit ausnutzten und den Führungstreffer erzielten (Dennis Pfeifer, 24’). Nur sechs Minuten später stand unser Gegner allein ungedeckt und konnte auf 2:0 für Sollstedt erhöhen (Chris Allenfort, 32’). Bleicherode hatte im weiteren Verlauf viel Glück, nicht noch mehr Tore zu kassieren, da Sollstedt mehrere Chancen vergab. Sieben Minuten vor Schluss wurde ein Bleicherode-Freistoß abgefälscht von Sollstedt und ging als „Bogenlampe“ über den Kopf des Keepers Maximilian Grabert ins Gästetor (Til Kindling, 64’). In den letzten Spielminuten drängte Bleicherode noch einmal auf Ausgleich, aber Sollstedt brachte letztendlich den Vorsprung über die Zeit. Am 21.04.2018 findet um 11:00 Uhr das nächste Auswärtspunktspiel gegen die SpG Roßleben statt.

Frank Hentrich

Foto zur Meldung: Fußball, C-Junioren: Rückrundenauftakt mit Heimniederlage gegen Sollstedt
Foto: Fußball, C-Junioren: Rückrundenauftakt mit Heimniederlage gegen Sollstedt

Fußball, A-Junioren: Start nach der Winterpause mit Auswärtssieg gegen Artern

(16.04.2018)

VfB Artern – SpG Großwechsungen 1:3 (1:0)
Das erste Punktspiel nach der Winterpause führte unsere A-Junioren am vergangenen Samstag nach Artern. Nach dem Anpfiff begannen die Gastgeber sehr stark und konzentriert. Eine Umaufmerksamkeit in der Gästeabwehr nutzte unser Gegner prompt zum Führungstreffer aus (Lukas Hübner, 9’). Im Anschluss wurde die Partie dann ausgeglichener mit einigen Chancen für unsere Mannschaft, die jedoch liegen gelassen wurden. So ging es mit 1:0 für Artern in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte begann auf dem gleichen Niveau, doch dann gelang Christopher Ehrhard mit einem starken Schuss aus dem Rückraum der Ausgleich (57’). Jetzt erhöhten die Gäste den Druck, wurden stärker und zeigten Kampfgeist und Siegeswillen. In der 77. Spielminute erhöhte unsere Mannschaft aus einem „Gewühl“ im 5-Meter-Raum heraus auf 2:1 für Großwechsungen/ Bleicherode (Marius Gehler). Zu guter letzt brachte Felix Kunze in einem schönen Zuspiel eine Eingabe von rechts zielsicher über die Linie (87’). Unsere Mannschaft hat sich somit durch eine gute kämpferische Leistung – besonders von Batu König, Xavier-Noah Rödiger und Christopher Jödecke – mit einem souveränen Auswärtssieg belohnt. Das nächste Spiel unserer A-Junioren ist am 12.05.2018 um 11:00 Uhr auf dem Sportplatz an der Aue in Großwechsungen gegen die SG Berka.

 

Dieter Wegner (Trainer)

Foto zur Meldung: Fußball, A-Junioren: Start nach der Winterpause mit Auswärtssieg gegen Artern
Foto: Fußball, A-Junioren: Start nach der Winterpause mit Auswärtssieg gegen Artern

Frohe Ostern!

(01.04.2018)

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern , Freunden und Sponsoren ein schönes Osterfest!

Foto zur Meldung: Frohe Ostern!
Foto: Frohe Ostern!

Erster Sieg für die Alten Herren

(01.04.2018)

Im ersten Spiel nach langer Pause gelang der erste Sieg gegen die Mannschaft der FSG Nordhausen Salza II auf deren gut bespielbaren Platz. Etwas ersatzgeschwächt war es ein glücklicher, wenn auch nicht unverdienter Erfolg. Man konnte sich einmal mehr auf den Torschützen vom Dienst, Christian Ernst, verlassen. Bleicherode ging in der 6. Spielminute in Führung, nachdem Marko Hesse den Ball mit viel Einsatz erobert hatte und „Molle“ der erste Treffer des Spieles gelang. Im weiteren Spielverlauf gelang der Heimmannschaft der Ausgleich durch einen sehenswerten Distanzschuss von Heiko Reinhardt. So ging es unentschieden in die Kabine. Salza wurde in der zweiten Halbzeit stärker, die Bleicheröder Abwehr konnte mit etwas Glück und viel Kampfgeist dagegenhalten. In der 49. Minute wurde Michael Jacob im Salzaer Sechzehner gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Ernst souverän und stellte die Weichen auf Auswärtssieg. Die verbleibenden Spielminuten wurden ohne Gegentor überstanden. Bleicherode ist jetzt mit 18 Punkten Dritter, im nächsten Heimspiel gegen Nohra kann man mit einem Sieg dann sogar Zweiter werden. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung am Freitag, dem 6. April auf dem Sportplatz in Bleicherode.

Foto zur Meldung: Erster Sieg für die Alten Herren
Foto: Erster Sieg für die Alten Herren

Torprämie vom Sparkassen-Cup für Mira – Update

(21.03.2018)

Auch in diesem Jahr wurde beim 8. Sparkassen-Cup unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ wieder für jedes erzielte Tor ein Euro von unseren Torprämien-Sponsoren für einen guten Zweck gespendet. Die Hälfte des Erlöses der Torprämie wird für die Jugendarbeit der Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode verwendet. Die andere Hälfte fließt im Rahmen der von der Thüringer Allgemeinen initiierten Spendenaktion „Thüringen hilft“ in ein gemeinnütziges Projekt der Diakonie Nordhausen. Für die zweijährige Mira aus der Ukraine, die taub geboren wurde, eröffnete sich eine neue Welt: ihr wurden in einer Operation Hör-Prothesen – sogenannte Cochlear-Implante – eingesetzt. Dadurch kann die kleine Mira nun erstmals – und ihr Leben lang – hören! Und somit auch sprechen lernen… Beides ist natürlich noch ein langer Prozess, erste Erfolge sind jedoch schon sichtbar! Von der Aktivierung der Implantate gibt es auch ein kleines Video (siehe unten).

 

Am 22.03.2018 soll der Spendenscheck durch eine Delegation des SV Glückauf Bleicherode Projektredakteur Ingo Glase in Erfurt feierlich übergeben werden.

 

Folgende Sponsoren unterstützten das Vorhaben:

 

Routiniers 85/86 Freunde Glückauf Bleicherode

Michael Görk (private Spende)

Sven Kreidemeier Finanzdienstleistungen (SKS), Nordhausen

TeleFun Thomas Lottig e. K., Nordhausen

Highlight LED – World Trading Net GmbH & Co. KG – Ronald Schäfer, Bleicherode

 

Update:

 

Am 22.03.2018 wurde durch unseren Vereinsvorsitzenden Jörg Basse und dem Verantwortlichen für die Gewinnung der Sponsoren für die Torprämie Steffen Eisfeld in der OTZ-Redaktion in Erfurt ein Scheck in Höhe von 350,00 Euro feierlich übergeben. Vielen Dank nochmals an die Torpämien-Sponsoren für ihre großzügige Spendenbereitschaft!

[Die kleine Mira kann jetzt hören]

Foto zur Meldung: Torprämie vom Sparkassen-Cup für Mira – Update
Foto: Torprämie vom Sparkassen-Cup für Mira – Update

Karfreitagsturnier der Handballer

(18.03.2018)

An Karfreitag findet das traditionelle Turnier der Handballmänner statt! Wer Lust auf spannende Spiele und Spaß hat, ist recht herzlich eingeladen!

Foto zur Meldung: Karfreitagsturnier der Handballer
Foto: Karfreitagsturnier der Handballer

8. Bleicheröder Sparkassen-Cup

(14.03.2018)

8. Bleicheröder – Sparkassen –Cup der AJunioren

SG Sonnenstein enttrohnt JSG Süd/Bremke

Von Kurt Trost

Die Abteilung Fußball des SV Glückauf Bleicherode hatte vergangenes Wochenende zum größten Jugend-Hallenturnier Nordthüringens eingeladen. Es waren insgesamt 37 Mannschaften zum 8. Sparkassen-Cup angetreten. Auch in diesem Jahr hat es wieder eine Torprämie gegeben. Für jedes erzielte Tor spenden die Unterstützer einen Euro! Die Hälfte fließt in die Bleicheröder Jugendkasse, der verbleibende Betrag wird für einen guten Zweck gespendet. Das Motto des Turniers lautet „Kinder spielen für Kinder“.

Den 8. Bleicheröder Sparkassen – Cup hat am Freitagabend um 17:50 Uhr der Abteilungsleiter Fußball Carsten Mallon eröffnet. Als Ehrengäste begrüßte er die Leiterin der Kreissparkasse Bleicherode Frau Diana Langlotz und Bürgermeister Frank Rostek. Los ging es um 18:00 Uhr mit den A-Junioren in der Georgenberg Sporthalle. Der Veranstalter hatte ein auserlesenes starkes Teilnehmerfeld mit fünf Mannschaften an den Start gebracht. Es waren Titelverteidiger JSG Süd / Bremke (Niedersachsen/ Bezirksliga), SG Sonnenstein (KO Eichsfeld), VfR Osterode (Kreisliga) und zwei Mannschaften der SG Großwechsungen.

Die Zuschauer sahen spannende und abwechslungsreiche Spiele, mit tollen Toren und sehenswerten Torwarteparaden. Es wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Die Spieldauer betrug durchgehend 12 Minuten.

Die überragende Mannschaft war der Eichsfelder Kreisoberligist SG Sonnenstein, der alle vier Spiele gewonnen hat und den zuvor zweimal siegreichen JSG Süd/ Bremke aus Niedersachsen abgelöst hat. Titelverteidiger JSG Süd / Bremke aus der Bezirksliga Braunschweig landete mit neun Punkten auf dem zweiten Platz.

Die beiden Teams wurden bereits vor dem Turnier als Favoriten gehandelt. Den direkten Vergleich hatte Sonnenstein überraschend klar mit 5:0 gegen JSG Süd / Bremke gewonnen hatte bereits in seinen ersten Spiel den Grundstein zum Sieg gelegt. Mit einem Sieg und einen Unentschieden (4Pkt.) , landete der VfR Osterode auf den Dritten bzw. Die beiden letzten Plätze gingen an die Südharzer Vertreter von Großwechsungen. Die zweite Mannschaft hatte das Eröffnungsspiel gegen die Erste 3:1 gewonnen und wurde mit drei Punkten Vierter. Die Erste Mannschaft erreichte gegen Osterode ein Unentschieden (1:1) und wurde mit den einen Zähler Letzter.

Im Turnier Wurden 57 Tore erzielt, das ist ein Schnitt pro Spiel von 5,7 Treffern.

BesterTorschütze wurde Lenart Czosnyka (Sonnenstein) mit 7 Treffern. Als bester Spieler wurde Leon Schneemann (JSG Süd) und als bester Torwart Christopher Erhardt (Großwechsungen II) ausgezeichnet.

Endstand: 1. Sonnenstein, 2. JSG Süd, 3. Osterode, 4. Großwechsungen II, 5. Großwechsungen I.

 

Der Samstag gehörte den F- und E- Junioren

Am Samstag jagten die E- und F – Junioren dem runden Leder nach. Vormittag waren die E-Junioren in Aktion. Und am Nachmittag zogen die F-Junioren den Schlussstrich unter den langen Samstag.

Bei den F - Junioren waren alle acht Mannschaften angereist. Es wurde in zwei vierer Gruppen gespielt. In der Staffel A hatte sich der TSV Urbach mit sieben Punkten vor dem punktgleichen Team vom SG Sonnenstein durchgesetzt. Auf Platz drei und vier landeten Eintracht Sondershausen (3Pkt.) und die SpG Ilfeld ohne Punkt. Die B Staffel wurde von Bleicherode I ebenfalls mit sieben Punkten gewonnen. Mit einem Zähler weniger wurde die SpG Wipperdorf Zweiter. Platz drei belegte die SV Worbis (4Pkt.).Vierter wurde BW Großwechsungen (0Pkt).

Im ersten Halbfinale gewann Wipperdorf gegen Urbach 4:3. Das zweite Halbfinale wurde von Sonnenstein gegen Bleicherode I mit 6:0 gewonnen.

Im Finale hat Sonnenstein gegen Wipperdorf mit 2:1 gewonnen und konnte den großen Pokal in Empfang nehmen. Bester Torschütze wurde Jonas Mallon vom Sieger Team SG Sonnenstein.

Als bester Spieler wurde Lennox Schröter vom TSV Urbach gewählt. Zum besten Torwart wurde Noah Bischoff von der SpG Wipperdorf ausgezeichnet.

Endstand: 1. Sonnenstein, 2. Wipperdorf, 3. Urbach, 4. Bleicherode I, 5. Sondershausen, 6. Worbis, 7. Ilfeld, 8. Großwechsungen.

 

Wacker Nordhausen kam und siegte beim E Turnier

Auch der beste Spieler und erfolgreichste Torschützen kommt von Wacker

Den E–Junioren gehörte der Samstagnachmittag. Von den acht eingeladenen Mannschaften hatten der FC Gleichen und Union Mühlhausen abgesagt. Für Mühlhausen ist Wacker Nordhausen kurzfristig eingesprungen. Der FC Gleichen wurde im Spielplan mit einer 0:2 Wertung geführt.

In der Staffel A war Wacker das überragende Team, hat alle drei Spiele klar gewonnen. Bleicherode II wurde mit zwei gewonnen Spielen Zweiter. Platz Drei belegte die SpG Ilfeld (3 Pkt.). Vierter wurde der FC Gleichen (Wertung).

Die Staffel B hat die SpG Wipperdorf auch mit der vollen Punktzahl gewonnen. Zweiter wurde die TSG Krimderode (4.), gefolgt von Bleicherode I (3 Pkt.) und BW Großwechsungen ohne Punktgewinn.

Im ersten Halbfinale setzte sich Wacker Nordhausen klar mit 5:1 gegen Krimderode durch. Das zweite Halbfinale gewann Wipperdorf gegen Bleicherode II mit 3:0. Auch im Finale war Wacker nicht zu stoppen. Die Nordhäuser gewannen gegen Wipperdorf mit 2:0 Toren. Wacker hatte alles gewonnen und wurde verdient Sieger im E-Turnier.

Als bester Torwart wurde Calos Kaiser von der SpG Wipperdorf ausgezeichnet.

Bester Spieler und bester Torschütze wurde Matheo Börsch vom Sieger Wacker Nordhausen.

Endstand: 1. Wacker Nordhausen, 2. Wipperdorf, 3. Bleicherode II, 4. Krimderode, 5. Bleicherode I, 6. Ilfeld, 7. Großwechsungen, 8. Gleichen.

 

Der Sonntag gehörte den D – und C– Junioren

Sondershausen vom Punkt zum Turniersieg

Sonntagvormittag gingen die D-Junioren mit acht Mannschaften vor der proppenvollen Halle an den Start. Die Gastgeber hatten es mal wieder verstanden, eine interessante Auswahl an Mannschaften für das Turnier zu gewinnen. Es wurde wieder mit zwei vierer Staffeln gespielt. Die Staffel A hatte GW Deuna mit sieben Punkten gewonnen. Auf Platz Zwei kam Bleicherode I mit fünf Zählern ein. Dritter wurde die SpG Bielen (4 Pkt.). Letzter wurde die TSG Krimderode ohne Punktgewinn. Die Staffel B hatte der FC Gleichen mit der vollen Punktzahl gewonnen. Zweiter wurde Eintracht Sondershausen mit sechs Punkten. Platz Drei belegte die SpG Wipperdorf gefolgt von Bleicherode 2 mit ohne Zähler. Das erste Halbfinale gewann Sondershausen gegen Deuna 4:2. Und das zweite Halbfinale hatte Gleichen gegen Bleicherode I klar mit 11:1 gewonnen. Das spannende und ausgeglichene Finale zwischen Sondershausen und Gleichen endete 2:2 unentschieden. Das Duell im Neunmeterschießen hatte die Eintracht 2:1 gewonnen und konnte den Pokalsieg feiern. .

 

Im Turnier wurden 64 Tore erzielt, das ist ein Schnitt pro Spiel von 3 Treffern. Bester Torschütze: Casper Felix Nitschmann (Gleichen) 13 Tore.

Bester Spieler: Michelle Herold (Sondershausen)

Bester Torwart: Moritz Kölling (Bleicherode).

Endstand: 1. Sondershausen, 2. Gleichen, 3. Bleicherode I, 4. Deuna, 5. Bielen, 6. Wipperdorf, 7. Krimderode, 8. Bleicherode II.

 

Bielen gewinnt abschließendes C- Turnier

Am Sonntagnachmittag zur besten Kaffeezeit hatten die C – Junioren ihren Auftritt. Die Zuschauer brauchten aber nicht auf ihren Kaffee verzichten, alles war in Überzahl vorhanden. Mit den Sechs Mannschaften war ein starkes auserlesenes Feld am Start. In diesem Turnier wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Die Spielzeit betrug durchgehend 10 Minuten. Auch bei dem C-Junioren bekamen die Zuschauer ein faires und gutes Turnier zu sehen, welches von der großen Spannung lebte. Die SpG Bielen war das überragende Team, wurde mit einer Kompakten Mannschaftsleistung ungeschlagen mit voller Punktzahl und einen Torverhältnis von 22:1 Turniersieger. Auf den weiteren Podest Plätzen landeten Südharz Walkenried (10Pkt.) und SV Niederorschel (7). Vierter wurde die SpG Nohra (6), gefolgt von Bleicherode I (5) und Bleicherode II (0).

Es wurden in den fünfzehn Spielen 69 Tore erzielt, das ist im Schnitt pro Spiel 4,6 Treffer.

Bester Spieler: Fabian Grimm (Niederorschel).

Bester Torwart: Martin Hase (Bielen).

Bester Torschütze: Abdiaziz Said Ahmed (Bielen).

Mit der Siegerehrung ist am späten Sonntagnachmittag ein langes Hallenfußball Wochenende mit fünf Turnieren von Freitag bis Sonntag zu Ende gegangen.

 

Sparkassen Cup Torprämie:

352 Tore – Geldbetrag 352,- Euro

Sponsoren: KSK Nordhausen, Michael Görk – Geschäftsführer Diakonie NDH, Tele Fun Shop NDH Thomas Lottig, Firma World Trading Net GmbH & Co KG Ronald Schäfer, Sven Kreidemeier Finanzdienstleistungen NDH, Routiniersclub 85/86 SV Glückauf Bleicherode

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: 8. Bleicheröder Sparkassen-Cup
Foto: Die Eröffnung des Sparkassen-Cups

Pokal Kracher in Bleicherode

(06.03.2018)

Fußball Kreispokal Halbfinale

Bleicherode oder Salza – wer erreicht das Finale?

Von Kurt Trost

Außenseiter oder Favorit – diese Frage stellt sich in einem Pokal-Halbfinale nicht mehr. Entsprechend selbstbewusst sind die Töne aus Bleicherode, Salza, Greußen und Rottleben. Bei allen Vereinen wird übereinstimmend das Endspiel am 1.Mai als großes Ziel ausgegeben. Am Samstag und Sonntag jeweils um 13:30 Uhr werdend die Vorschlussrunden Spiele im Nordthüringer Fußball Pokal angepfiffen. Je eine Paarung stellen der Südharz und der Kyffhäuserkreis, so kommt es auf jeden Fall im Finale zum Duell Nordhausen gegen Sondershausen.

Im besonderen Blickpunkt aus Südharzer Sicht steht das Kreisderby zwischen Glückauf Bleicherode und der FSG Salza. Im Kreisoberlga-Duell spielt der Tabellenletzte gegen den Dritten. Nach der Papierform ist Salza der klare Favorit. Aber diese Spiele haben ihre eigenen Gesetze. Beide Teams sind sehr Pokalerfahren. Bleicherode war 2008 und Salza 2012 Pokalsieger. Dass Bleicherode mithalten kann hat das Punktspiel vor drei Wochen an gleicher Stelle gezeigt, da trennten sich beide mit einem Unentschieden (3:3). Es ist aber sicher, dass eine Mannschaft aus dem Kreis Nordhausen ins Endspiel einzieht.

Im zweiten Halbfinale am Sonntag kommt es zum Kyffhäuser-Duell Kreisliga gegen Kreisoberliga. Die SpG Rottleben Tabellenführer der Kreisliga Staffel Eins empfängt den Kreisoberliga zweiten Blau Weiß Greußen. Hier ist das Höherklassige Team der Favorit, aber auch Rottleben hat mit Lipprechterode (4:0) bereits einen Kreisoberligisten aus dem Wettbewerb geworfen. Der Kreisligist geht sehr selbstbewusst in diese Partie, denn in der gesamten Punktspiel-Hinrunde hat man nur einmal verloren.

Foto zur Meldung: Pokal Kracher in Bleicherode
Foto: Vor drei Wochen trennte man sich an gleicher Stelle 3:3

Georg Querfurth ist neuer Trainer der II. Mannschaft

(03.03.2018)

Nach der Winterpause wird Georg Querfurth die Glückauf Reserve als neuer Coach übernehmen. Querfurth agierte bis Ende 2013 als Trainer der ersten Mannschaft und verfügt über entsprechende langjährige Erfahrung. Als Co-Trainer wird Volkmar Ziegler mit zur Seite stehen. Die Aufgabe des Mannschaftsbetreuers wird Mathias Apitius übernehmen. Wir wünschen Schorsch und seinem neuen Team für die anspruchsvolle Aufgabe, unsere „Zweite“ neu zu formieren, zu stabilisieren und so wieder zu einer schlagkräftigen Truppe zu formen, alles Gute und viel Erfolg! 
Wir bedanken uns ganz herzlich beim bisherigen Trainer Dennis Apitius, der von nun an als Co-Trainer für die I. Mannschaft tätig sein wird, für seine hervorragende geleistete Arbeit.

Foto zur Meldung: Georg Querfurth ist neuer Trainer der II. Mannschaft
Foto: Schorsch Querfurt: Foto K.T.

8. Sparkassen-Cup der Junioren

(01.03.2018)

Die Abteilung Fussball des SV Glückauf Bleicherode lädt zum größten Jugend-Hallenturnier Nordthüringens in unsere Georgenberg-Sporthalle Bleicherode ein:

 

Freitag, 09. März 2018, 18:00 Uhr: A-Junioren

Samstag, 10. März 2018,   9:00 Uhr: F-Junioren
Samstag, 10. März 2018, 13:00 Uhr: E-Junioren

Sonntag, 11. März 2018,   9:00 Uhr: D-Junioren
Sonntag, 11. März 2018, 13:00 Uhr: C-Junioren

 

Es treten insgesamt 35 Mannschaften mit ca. 350 Spielern zum Sparkassen-Cup an! Auch in diesem Jahr wird es wieder die mittlerweile traditionelle Torprämie geben. Für jedes Tor wird ein Euro für einen guten Zweck gespendet. Die Sponsoren der Torprämie sind die Routiniers 85/86 Freunde Glückauf Bleicherode, Michael Görk (Privatspender), Sven Kreidemeier Finanzdienstleistungen (SKS) Nordhausen, Highlight LED – World Trading Net GmbH & Co. KG – Ronald Schäfer Bleicherode und TeleFun, Thomas Lottig e. K. Nordhausen. Hauptsponsor des Turnieres ist die Kreissparkasse Nordhausen.
Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Unsere Nachwuchsfussballer hoffen auf die Unterstützung von zahlreichen, anfeuernden Zuschauern. Alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Fans sind zu den oben aufgeführten Terminen herzlich eingeladen!

Foto zur Meldung: 8. Sparkassen-Cup der Junioren
Foto: 8. Sparkassen-Cup der Junioren

Bleicherode mit Unentschieden gegen Salza

(18.02.2018)

 

 

Kreisoberliga Nachholspiel:

 

 

Glückauf Bleicherode – FSG Salza  3:3 (1:2)

 

Von Kurt  Trost                                                                                                      Schiedsrichter Patrick Fritsche aus Urbach hatte eine Stunde vor Spielbeginn den Platz abgenommen und für spielfähig erklärt. Das Nachholspiel vom 14. Spieltag wurde dann auf den schwer bespielbaren Boden durchgezogen und nahm einen unerwarteten Verlauf. Denn Abstiegskandidat Glückauf Bleicherode trotzte den Aufstiegsaspiranten FSG Salza beim 3:3 Unentschieden einen Punkt ab. Nach dem Spielverlauf für die Gastgeber ein glückliches aber nicht unverdientes Ergebnis. Denn es war über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe. Der Unterschied in der Tabelle, war auf den Rasen nicht zu erkennen. Glückauf feierte am Ende den Punkt wie ein Sieg, der den nötigen Auftrieb für die nächsten Spiele bringen sollte. 

 

Das Spiel begann für beide Teams mit einer Eingewöhnungsphase auf dem rutschigen und Spiegelglatten Geläuf. Der erste Höhepunkt nach neun Minuten, als Niklas Ernst eine Glückauf Ecke von rechts direkt zum 1:0 verwandelte. Bei diesem Treffer behinderten sich Salzas Torwart Werner und Salzmann und leisteten Schützenhilfe. Die Gäste steckten den Rückstand schnell weg und konnten bereits nach vier Minuten ausgleichen. Bischoff wurde im Strafraum von Heilert gefoult und Rost verwandelte den Elfer sicher. In der Folge wurde der Platz immer schlechter, das Spiel wurde Intensiver und von rassigen Zweikämpfen geprägt. Auf beiden Seiten Torchancen nur nach Standards. Nach gut einer halben Stunde die Gästeführung aus einer scheinbar harmlosen Situation. Eine Flanke von der linken Außenlinie köpfte Sobottka ungehindert ins Glückauf Tor. Mit der 1:2 Gästeführung ging es dann auch in die Halbzeitpause. Die Gäste hatten die bessere Startphase in die zweite Hälfte mit zwei guten Möglichkeiten durch Fischer und Rost. Es folgte eine starke FSG Phase. Glückauf Torwart Schmücking musste Kopf und Kragen riskieren, um gegen den durchgestarteten Sobottka zu klären (70.). Fünf Minuten später machte es der Salzaer Angreifer besser, als er im Nachschuss den Ball zum 1:3 unter die Latte hämmerte. Es war aber ein irregulärer Treffer, denn der Ball hatte vorher bereits klar die Toraußenlinie überschritten. Alles deutete jetzt auf den FSG Sieg hin. Denn bei diesem Stand hätte Bleicherode früher mit dem Fußballspielen aufgehört. Aber dieses Mal zeigte Glückauf Moral und ein anderes Gesicht. Das Team mobilisierte die letzten Kraftreserven und machte mächtig Dampf nach vorn. Erst war es Lars Grunig, der ein Missverständnis zwischen Salzas Torwart Werner und seinen Abwehrspieler nutzte und den Ball zum 2:3 Anschlusstreffer im Gästetor versenkte (78.). Dann zwei Minuten später führte eine Ernst Produktion zum kaum noch erwarteten Ausgleich. Christian startete auf der rechten Außenbahn durch, seine Eingabe verwertete Niklas zu den 3:3 Ausgleichstreffer. Die Gastgeber wurden durch die Zuschauer weiter nach vorn getrieben und hatten sogar noch kurz vor Schluss die Siegchance. Lars Grunig war allein durchgestartet und wurde kurz vor dem Strafraum von Köhler mit einer Notbremse gestoppt. Den folgenden Freistoß durch Niklas Ernst lenkte Werner mit den Fingerspitzen über die Querlatte.                                                                                                                            S: Patrick Fritsche (Urbach), Z.: 105, T: 1:0 N. Ernst (9.), 1:1 Rost (13. FE), 1:2 Sobottka (31.), 1:3 Sobottka (75.), 2:3 Grunig (78.), 3:3 N. Ernst (80.).

 

Bl.: Schmücking, Weissgärber, Basse, Ch. Ernst, Herrmanns (75. Brömme), Heilert (67. Hartung), Kürschner. Becke, N. Ernst, Grunig, Funke.

 

Sa.: Werner, Salzmann, M. Verkouter, Gottschalk, Schröter, Sobottka, Bischoff, Fischer, Dohle, Rost, Ch. Köhler.  

 

Foto zur Meldung: Bleicherode mit Unentschieden gegen Salza
Foto: So sahen Spieler & Platz in der 2. Hz. aus

8. Sparkassen-Cup der Fussballnachwuchs-Mannschaften

(08.02.2018)

Die Abteilung Fussball des SV Glückauf Bleicherode lädt wieder zum größten Jugend-Hallenturnier Nordthüringens ein. In der Georgenberg-Sporthalle in Bleicherode findet vom 09. bis 11. März 2018 der Sparkassen-Cup der Junioren statt. Der Ablaufplan ist in unserem Veranstaltungskalender hinterlegt. Die genauen Aufstellungen der einzelnen Mannschaften werden in Kürze bekanntgegeben. Auch in diesem Jahr wird es wieder die mittlerweile traditionelle Torprämie geben. Für jedes Tor wird ein Euro für einen guten Zweck gespendet. Hauptsponsor des Turnieres ist die Kreissparkasse Nordhausen.
Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt sein. Unsere Nachwuchsfussballer hoffen auf die Unterstützung von zahlreichen, anfeuernden Zuschauern. Alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Fans sind zu den oben aufgeführten Terminen herzlich eingeladen!

Foto zur Meldung: 8. Sparkassen-Cup der Fussballnachwuchs-Mannschaften
Foto: 8. Sparkassen-Cup der Fussballnachwuchs-Mannschaften

Handball: Auswärtssieg in Werratal

(29.01.2018)

Sieg durch Kampfwillen

Landesliga weibliche A-Jugend

HSG Werratal 05 : SV GA Bleicherode

Früh am Sonntagmorgen machte sich eine dezimierte Bleicheröder Mannschaft auf den Weg, um gegen ihren heutigen Gegner Werratal, um 10:15 Uhr anzutreten.

Nachdem der erste Angriff der Gastmannschaft erfolgreich von Dalilah abgeschlossen werden konnte, übernahmen die Mädels aus Werratal das Spiel. Mit schnellen direkten Angriffen überraschten sie die Bleicheröder immer wieder und konnten sich bis zu einem 9:4 absetzen. Eine Auszeit und Umstellung auf zwei Positionen reichten, um diesen Trend zu stoppen. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gehörten den Gästen, die sich auf ein 9:8 herankämpfen konnten und keine Gegentreffer mehr zuließen.

Besonders stark in dieser Zeit hielt erneut Julia im Tor, die angeschlagen ins Spiel ging, aber trotzdem in den ersten dreißig Minuten schon drei Siebenmeter hielt.

Mit vielen Ideen und jeder Menge Motivation wurde die 2.Halbzeit angetreten, wo Bleicherode gleich den Anschlusstreffer erzielte.

Erneut ging ein Ruck durch die Gastmannschaft! Die starke Abwehr verhinderte immer wieder Pässe und Treffer der Werrataler Mädchen – leider immer wieder auf Kosten von 2 Minutenstrafen. Teilweise zu viert standen sie auf dem Feld und trotzten den Angriffen. Im Gegenteil - gerade in Unterzahl, mit Provokationen von den Zuschauern und die strittigen Schiedsrichterentscheidungen – sorgten für einen unglaublichen Kampfgeist!

Bei einem Stand von 16:19 schien dann auch die Vorentscheidung gefallen zu sein….

Falsch - Werratal verkürzte, glich aus und ging mit 20:19 in Vorsprung. Bleicherode in dieser Zeit sieben Minuten in Unterzahl. Tami konnte im Anschluss mit ihren achten Treffer den Ausgleich erzielen zum 21:21 und Werratal warf nochmal alles nach vorn. Doch die Bleicheröder Abwehr stand und es blieben noch zwei Minuten... Diese nutzen die Glückauf Mädels zu einem letzten erfolgreichen Angriff über Dalilah und so zu Endstand von 21:22!!

AUSWÄRTSSIEG, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung !!!

Ein großes und herzliches Dankeschön an die fahrenden Eltern, die Versorgung und das Mitfiebern und Daumen drücken zu Hause. Ohne euch sind solche Erfolge nicht möglich!

 

SV GA Bleicherode: Julia Blauwitz, Luca Hause (3), Leonie Sterzl (3), Lena Schütze, Meiken Raßloff, Tami Rehr (8), Laura Schlese, Dalilah Schlögel (8), Anna Lena Hasenpflug

Foto zur Meldung: Handball: Auswärtssieg in Werratal
Foto: Sieg in Werratal

Handball: 7. Hohensteincup

(23.01.2018)

7. Hohensteincup in Bleicherode

1./2. Klassen

Die jüngsten Spieler begannen das Turnier am Vormittag. Sechs Mannschaften kämpften gegeneinander um den begehrten Sieg. Der Auftakt der Bleicheröder war sehr gelungen mit einem 6:0 gegen die AKS aus Nordhausen. Im Anschluss mussten sich die ehrgeizigen Bleicheröder-Kinder gegen Petersdorf 2 und Klettenberg geschlagen geben. Im vierten Spiel gelang es ihnen ihren Siegeswillen wieder durchzusetzen. Leider verloren unseren kleinen Handballer im letzten Spiel sehr unglücklich, da sie wiederholte Pfostentreffer nicht ausgleichen konnten. Punktgleich mit zwei anderen Mannschaften, hatte Bleicherode am Ende das bessere Torverhältnis, was ihnen einen glücklichen 3. Platz verschaffte.

3./4. Klassen

In zwei Staffeln traten 7 Mannschaften in Wettstreit um den Pokal des Hohensteincups der ausrichtenden Klettenberger Grundschule. Das Los bestimmte die Klettenberger als ersten Gegner des SV GA Bleicherode. Mit einem sehr überzeugenden Auftritt gewannen die Bleicheröder dieses Spiel mit 6:1, musste sich allerdings im gleich anschließenden Match, gegen Niedersalza, mit einigen Pfostentreffern 2:4 unglücklich geschlagen geben. Das letzte Spiel der Bleicheröder in dieser Staffel endete ebenso knapp mit 5:3 für die KKS Nordhausen, so dass im Spiel um die Plätze 5 und 6, die Bleicheröder auf Petersdorf I trafen. In einem sehr packenden Zweikampf setzten sich die Grundschüler des SV GA Bleicherode durch und sicherten sich so den 5. Platz.

Ein großes Kompliment geht an die Grundschule Klettenberg, die mit ihrer super durchorganisierten Veranstaltung glänzte und einen spannenden Handballtag für die Nachwuchs-Handballer und ihre Eltern schafften.

Foto zur Meldung: Handball: 7. Hohensteincup
Foto: 1/2 Klasse

Der VfL Wolfsburg kommt wieder nach Bleicherode!

(22.01.2018)

Dem SV Glückauf Bleicherode ist es gelungen, für dieses wieder Jahr ein Trainingscamp mit dem VfL Wolfsburg für unsere Junioren zu planen. Dem Trainergespann um Lucas Bresch hat es so gut in unserer schönen Stadt gefallen, dass er nicht lange überlegt hat, wieder ein Camp bei uns durchzuführen. Dieses wird vom 15. bis 17. Juni 2018 stattfinden. Anmeldungen sind ab sofort auf der Seite www.vfl-wolfsburg-fussballschule.de möglich. Dort werdet Ihr durch alle erforderlichen Anmeldeschritte geleitet, sogar der Ablaufplan des Camps kann bereits eingesehen werden. Wir hoffen wieder auf viele Anmeldungen von Euch, damit es auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg wird. Auch dieses mal übernimmt die BKK VBU – Ansprechpartner für Bleicherode Michael Sperlich (Tel. 0173 6245685, E-Mail: michael.sperlich@bkk-vbu.de ) – für ihre Mitglieder bzw. auch für zukünftige Mitglieder die Kosten des Fussball-Camps. Lasst Euch also dieses absolute Highlight des Nachwuchsfußballs im Frühsommer nicht entgehen! Wir freuen uns auf ein paar spannende Trainingstage, die mit Sicherheit einer der Höhepunkte der Saison werden!

Foto zur Meldung: Der VfL Wolfsburg kommt wieder nach Bleicherode!
Foto: Der VfL Wolfsburg kommt wieder nach Bleicherode!

Bleicheröder Neujahrsempfang

(19.01.2018)

Bleicheröder Neujahrsempfang

Von Kurt Trost                                                                                      Am 14. Januar 2018 fand im Vereinsheim des SV Glückauf Bleicherode auf der Friedrich-Ludwig-Jahn Sportstätte der der Trationelle Neujahrsempfang der Abteilung Fußball statt. Zu diesem Ereignis hatte der Vorstand die Trainer, Mitglieder, Ehrenmitglieder, Sponsoren und Gäste eingeladen. Über 100 Gäste waren der Einladung gefolgt, das Vereinsheim war proppenvoll und platzte aus allen Nähten. Als erster Höhepunkt wurde der auslaufende Werbevertrag vom Glückauf Hauptsponsor der BKK- VBU Krankenkasse um zwei Jahre verlängert. Abteilungsleiter Carsten Mallon begrüßte die Anwesenden und hielt eine beeindruckende Ansprache. Seine Ausführungen standen unter den Motto „Veränderungen“. Es gab in der Winterpause positive und auch negative Veränderungen bei der Abteilung Fußball von Glückauf. Mallon begann mit den negativen. Zwei Nachwuchsspieler haben den Verein verlassen. Es gab aber anschließend mehr positives zu berichten. Im Mittelpunkt stand die Situation der Ersten Mannschaft. Die katastrophale Hinrunde wurde ausgewertet und abgehakt. Der Blick wurde nach vorn gerichtet. Die Leitungsstruktur wurde durch die Wahl des neuen Vorstandes und den neuen Vorsitzenden Carsten Mallon verändert. Es wurde mit Steven Geller ein erfahrener Trainer aus dem Eichsfeld verpflichtet. Es wurden bei dieser Veranstaltung für die Rückrunde fünf Neuzugänge vorgestellt. Es sind Niklas Ernst (19 Jahre Wacker NDH), Chris Lemke (26 Hachelbich), Marvin Heilert (19 Bischofferode), Mirko Heydicke (17 wacker NDH) und Lars Grunig wurde aus dem Ruhestand zurückgeholt). Alle wurden mit Blumen und den besten Wünschen empfangen. Man will in der Rückrunde noch einmal mit vereinten Kräften alles versuchen um den Abstieg zu entgehen. Mallon bedankte sich bei allen Trainern, Betreuern, Spielern und Sponsoren im Männer und Nachwuchsbereich für die ehrenamtliche Arbeit. Viel Positives wurde aus der Nachwuchsabteilung berichtet, da soll auch in der Zukunft das größte Augenmerk gelegt werden. Nach dem Dankesworten wünschte er den Mannschaften für die Rückrunde maximale Erfolge. Nach einer Stärkung am reichhaltigen Mittags-Buffet wurden noch einige gemütliche Stunden gemeinsam verbracht. Am Ende waren sich alle einig, es war eine gelungene Veranstaltung.

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Bleicheröder Neujahrsempfang
Foto: Begrüßung durch Carsten mallon

Sponsoren-Vertrag verlängert

(16.01.2018)

Glückauf verlängert Sponsorenvertrag

Am vergangenen Sonntag, im Rahmen des Neujahresempfangs der Abteilung Fußball von Glückauf Bleicherode, hat es eine freudige Überraschung gegeben. Der SV Glückauf Bleicherode und die BKK-VBU Krankenkasse haben den auslaufenden Sponsorenvertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert. Der Sponsoren Werbevertrag wurde durch die Unterschriften von der BKK-VBU Vertreterin Frau Andrea Sewcik und dem SV Glückauf Vorsitzenden Jörg Basse mit der Unterschrift besiegelt.

Frau Sewcik von der BKK-VBU sieht der weiteren Zusammenarbeit positiv entgegen. Glückauf und die Krankenkasse als Hauptsponsor pflegen schon seit zwei Jahren eine erfolgreiche Partnerschaft. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und wünschen Glückauf viel Erfolg.

„Seit mehreren Jahren ist die BKK-VBU treuer Partner unseres Vereins. Die Zusammenarbeit war stets erfolgreich und für beide Seiten positiv“ so Jörg Basse, Vorsitzender des SV Glückauf Bleicherode.

Kurt Trost

 

Foto zur Meldung: Sponsoren-Vertrag verlängert
Foto: Nach Vertragsverlängerung: v.l. Jörg Basse, Andrea Sewcik, Frank Rostek

Handball: Hohenstein-Cup in Bleicherode!

(14.01.2018)

 

Hohenstein-Cup

 

 

am 20.01.2018

in der Georgenberghalle Bleicherode

 

 

1./2. Klasse von 9.00 - 12.00 Uhr

3./4. Klasse von 12.00 – 15.00 Uhr

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

 

 

 

 

Großwechsungen gewinnt Bleicheröder Hallenturnier

(06.01.2018)

Großwechsungens vierter Streich

14. Bleicheröder Hallenfußball - Neujahrsturnier

Von Kurt Trost

Am vergangenen Samstag fand in der Bleicheröder Georgenberg Sporthalle das traditionelle Neujahrsturnier bereits zum vierzehnten Mal statt. Vor Turnierbeginn bedankte sich Gastgeber Glückauf Bleicherode, vertreten durch den Stellvertretenden Abteilungsleiter Stefan Ahrens, bei der Nordthüringer Volksbank für eine Geldspende. Den Scheck über 500 Euro hatte Melanie Arend überbracht. Das Geld soll für das Neujahrsturnier und die Jugendarbeit verwendet werden.

Alle acht gemeldeten Mannschaften waren angereist, so konnte das Turnier planmäßig über das Parkett gehen. Die Veranstaltung begann pünktlich um 10:00 Uhr, wobei die 150 Fans genug Grund zum Jubeln hatten.

Über vier Stunden wurden die Zuschauer mit guten und spannenden Hallenfußball unterhalten. Es war ein äußerst faires Turnier, wo die beiden Schiedsrichter Michael Fratz (Bleicherode) und Lutz Kallmeyer (Sollstedt) in den Achtzehn Begegnungen ohne Strafe ausgekommen sind. Das Turnier ging reibungslos und ohne Vorkommnisse übers Parkett. Es gab oft Beifall auf offener Szene, nach guten Ballstafetten, sehenswerten Torwartparaden und herrlichen Toren. Im Endspiel standen sich mit Blau Weiß Großwechsungen und Rot Weiß Kraja die beiden besten Mannschaften gegenüber. Beide Teams blieben bis ins Finale ungeschlagen. Im Endspiel setzte sich Großwechsungen gegen den Vorjahressieger aus Kraja knapp aber nicht unverdient mit 3:2 durch. Für Großwechsungen war es bereits der vierte Pokalerfolg in Bleicherode. Das kleine Finale um den dritten Platz war so richtig nach dem Geschmack der vollen Halle. Die Bleicheröder Oldies hatten gegen ihre „Erste“ 1:1 Unentschieden gespielt und konnten im anschließenden Duell vom Punkt mit 4:3 gewinnen.

Es wurde in zwei Vierergruppen gespielt. Die Spieldauer betrug 12 Minuten. Die beiden Gruppenersten spielten über Kreuz die beiden Halbfinals aus. Die Sieger zogen ins Endspiel ein.

In der Gruppe A war Großwechsungen die überragende Mannschaft, gewann zweimal und spielte einmal Unentschieden. Mit sieben Punkten wurde das Team Gruppenerster. Auf Rang zwei landeten die Bleicheröder Oldies (4Pkt.), gefolgt von Bernterode (4Pkt.) und Sollstedt (1Pkt.).

In der Gruppe B wurde Kraja ohne Niederlage mit sieben Zählern Gruppenerster. Auf Platz zwei landete Bleicherode mit sechs Zählern. Den dritten Platz belegte Kehmstedt (4 Pkt). Großlohra wurde ohne Punkt Vierter. Beide Halbfinale waren eine ganz knappe und enge Angelegenheit. Im ersten Halbfinale gewann Großwechsungen gegen Gastgeber Bleicherode knapp mit 2:1. Mit dem gleichen Ergebnis hat Kraja das zweite Halbfinale gegen die Bleicheröder Oldies gewonnen.

 

Das Endspiel zwischen Großwechsungen und Kraja war eine spannende und knappe Angelegenheit. Dabei sah es zu Beginn nach einen klaren Blau Weiß Sieg aus. Denn Großwechsungen hatte die bessere Startphase, ging durch Tore von Mohrich, Manecke und Riedel schnell mit 3:0 in Führung. Kraja zeigte aber Moral, bäumte sich noch einmal auf und erzielte durch Hoffmann das 3:1. Der Anschlusstreffer zum 3:2 Endstand durch Srocke kam in der Schlussminute zu spät.

Großwechsungen: Gerlach, Mahneke, Riedel, Braun, Brotrück, Mohrich, Kramer, Enge, Jödicke, Helbing.

In den 18 Spielen wurden 58 Tore erzielt, das sind im Schnitt pro Begegnung 3,2 Treffer. Beste Torschützen wurden Paul Schmidt und Jens Funke beide von Bleicherode mit fünf Treffern.

Als bester Spieler wurde Daniel Mohrich (Großwechsungen) ausgezeichnet. Bester Torwart wurde Marc Bischoff (Großlohra).

Endplatzierung: 1. Großwechsungen, 2.Kraja, 3.Bleicherode Oldies, 4.Bleicherode, 5. Bernterode , 6. Kehmstedt , 7. Sollstedt, 8. Großlohra.

 

Die Ergebnisse:

Staffel A:

Begegnungen

1.

Großwechsungen - Bernterode

1:1

2.

Bleicherode Oldies - Sollstedt

2:2

3.

Großwechsungen – Bleicherode Oldies

4:2

4.

Bernterode - Sollstedt

2:1

5.

Großwechsungen - Sollstedt

6:0

6.

Bernterode – Bleicherode Oldies

0:4

 

Tabelle:

Platz Mannschaft Tore Pkt.

1.

Großwechsungen

11:3

7

2.

Bleicherode

8:6

6

3.

Kehmstedt

4:3

4

4.

Sollstedt

3:10

1

 

Staffel B.

 

1.

Kraja - Kehmstedt

1:1

2.

Bleicherode - Großlohra

2:1

3.

Kraja - Bleicherode

2:1

4.

Kehmstedt - Großlohra

2:0

5.

Kraja - Großlohra

2:1

6.

Kehmstedt - Bleicherode

1:2

 

Tabelle:

 

Platz Mannschaft Tore Pkt.

1.

Kraja

5:3

7

2.

Bleicherode

5:4

6

3.

Kehmstedt

4:3

4

4.

Großlohra

2:6

0

 

Halbfinale:

 

1.HF

Großwechsungen - Bleicherode

2:1

2.HF

Bleicherode Oldies - Kraja

1:2

 

Spiel um Platz 3 + 4

 

Bleicherode – Bleicherode Oldies

4:5 n.N.

 

Spiel um Platz 5 + 6

 

Bernterode - Kehmstedt

4:3 n.N.

 

Spiel um Platz 7 + 8

 

Sollstedt - Großlohra

5:4 n.N.

 

Endspiel:

 

Großwechsungen - Kraja

3:2

 

 

 

 

 

 

 

Foto zur Meldung: Großwechsungen gewinnt Bleicheröder Hallenturnier
Foto: Großwechsungen gewinnt Bleicheröder Hallenturnier

Endrunde Hallenkreismeisterschaft: D-Junioren erreichen 4. Platz!

(19.12.2017)

Am Samstag, den 16.12.2017 wurde die Endrunde der Hallenmeisterschaft in der Wiedigsburghalle in Nordhausen ausgespielt. Die letzten sechs Mannschaften von dreißig aus dem Raum Nordthüringen trafen somit aufeinander, um den Sieger zu ermitteln. Unsere D-Junioren und Ihre Trainer mussten sich sehr starken Gegnern stellen. Der erreichte 4. Platz ist anhand der gezeigten Leistung etwas enttäuschend, da die Jungs aus Bleicherode gegen jeden Gegner eine Klasse Vorstellung zeigten. Auch der Trainer der Siegermannschaft aus Greußen, die mit dem Aufspielen und dem Druck unserer Jungs ihre Mühe hatte, gab seine Hochachtung kund. Für die Trainer sehr erfreulich war das gewonnene Spiel gegen Salza, da noch eine Rechnung aus dem Ligabetrieb offen war. An dieser Stelle ein besonderer Dank an Moritz Kölling, der trotz Erkältung mit mehren klasse Paraden sein Tor relativ sauber hielt und somit seiner Mannschaft ein sicherer Rückhalt war. Glückwunsch an die Mannschaft aus Greußen, die verdient das Turnier gewonnen hat.

 

Ergebnisse:

 

Sondershausen – Greußen 1:3
Salza – Windehausen 0:1
Bad Frankenhausen – Bleicherode 1:1
Salza – Sondershausen 0:1
Bleicherode – Greußen 1:1
Windehausen – Bad Frankenhausen 1:0
Sondershausen – Bleicherode 2:1
Bad Frankenhausen – Salza 0:1
Greußen – Windehausen 4:0
Bad Frankenhausen – Sondershausen 0:4
Windehausen – Bleicherode 0:0
Salza – Greußen 0:3
Windehausen – Sondershausen 0:0
Greußen – Bad Frankenhausen 2:1
Bleicherode – Salza 1:0

 

Platzierungen:

 

1. Greußen
2. Sondershausen
3. Windehausen
4. Bleicherode
5. Salza
6. Bad Frankenhausen

Foto zur Meldung: Endrunde Hallenkreismeisterschaft: D-Junioren erreichen 4. Platz!
Foto: Endrunde Hallenkreismeisterschaft: D-Junioren erreichen 4. Platz!

14. Bleicheröder Hallen-Fussball-Turnier

(18.12.2017)

Zum Auftakt des Bleicheröder Fussballjahres 2018 findet am Samstag, den 6. Januar ab 10:00 Uhr in der Georgenberg-Sporthalle in Bleicherode zum 14. mal das traditionelle Neujahrsturnier der 1. Männermannschaft des SV Glückauf statt. Folgende acht Mannschaften haben ihre Teilnahme am Turnier zugesagt:

 

•    SV Glückauf Bleicherode (1. Männermannschaft)
•    SV Glückauf Bleicherode (Auswahl 2000)
•    VfB Friedetal Sollstedt
•    TSG Glückauf Kehmstedt
•    SV Rot-Weiß Kraja
•    LSG Blau-Weiß Großwechsungen
•    SV Bernterode
•    SV 1921 Großlohra

 

Das Turnier umfasst insgesamt 18 Spiele. Dem Turniersieger winkt der Sieger- und Wander-Pokal, auch der beste Spieler, Torschütze und Torhüter werden ausgezeichnet. Die Gastgeber hoffen auf zahlreiche Zuschauer. Für das leibliche Wohl wird wie immer bestens gesorgt.

Glückauf erreicht Kreispokal-Halbfinale!

(18.12.2017)

Von Kurt Trost

 

SV Herrmannsacker – SV Glückauf Bleicherode 2:3 (0:2)

Kreisoberligist Bleicherode wurde seiner Favoritenrolle gerecht und erreichte beim Kreisligisten in Herrmannsacker nach einer starken ersten Halbzeit verdient das Halbfinale. Doch der SVH legte eine tolle Schlussphase hin und hätte fast noch den 0:3 Rückstand wettgemacht. Auf tiefen schwer bespielbaren Schneeboden legten die Gäste einen Blitzstart hin und gingen bereits in der dritten Minute in Führung. Ein langer Einwurf landete bei Grunig, der ließ mit einem Hackentrick den letzten Mann aussteigen und vollendete sicher zum 0:1. In der Folge war Glückauf das klar bessere Team und baute nach knapp einer halben Stunde die Führung aus. Kürschner wurde im SVH-Strafraum von Brucke gefoult. Den Elfmeter verwandelte Brömme sicher zum 0:2. Die Gastgeber blieben im ersten Durchgang ohne zwingende Torchance. Mit der klaren Gästeführung ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte war es dann ein völlig anderes Spiel. Jetzt dominierten die Hausherren. Aber mitten in die SVH-Druckphase konnte Glückauf einen Konter durch Becke mit dem 0:3 abschließen (68.). Die Entscheidung? Dazu kam auch noch drei Minuten später die Rote Karte gegen Garnatz vom Gastgeber nach groben Foulspiel an Funke. Aber mit Überzahl hat Glückauf in letzter Zeit einige Mal so seine Probleme, so auch dieses Mal.

Ein Doppelschlag von Van Dolder in der 75. und 77. Minute brachte für die Gastgeber den Anschluss. Jetzt wurde es einmal spannend. Fast wäre der Ausgleich noch gelungen, als Brömme einen Kopfball von Van Dolder auf der Torlinie klärte. So war es die letzte Chance und Bleicherode durfte jubeln.

Für Bleicherode winkt das Pokalhalbfinale

(12.12.2017)

Pokalviertelfinale mit sechs Südharzer Teams -  Zwei Südharzer Kreisduelle

Von Kurt Trost

 

Zum Jahresabschluss wird der zweite Versuch gestartet um das Nordthüringer Kreispokal-Viertelfinale über die Bühne zu bringen. Die Wetterlage und die Platzverhältnisse lassen auch dieses Mal nichts Gutes ahnen.

Am (Samstag) um 13:00 Uhr soll der Anpfiff der vier Paarungen erfolgen. Am Start sind drei Mannschaften aus der Kreisoberliga, vier aus der Kreisliga und ein Team aus der 1. KK. Die Nordhäuser Streitmacht besteht dieses Mal aus sechs Mannschaften. Aus dem Kyffhäuserkreis haben sich zwei Teams qualifiziert. Das Kräfteverhältnis lautet somit sechs zu zwei für den Kreis Nordhausen. Im Viertelfinale wird es kein Kreisoberliga Duell geben. Trotzdem werden vier reizvolle Paarungen erwartet. An der Spitze stehen die beiden Kreisduelle Herrmannsacker gegen Bleicherode und Sollstedt gegen Salza. Da werden die beiden übrig gebliebenen Südharzer Oberligisten von den beiden Kreisligisten auf Herz und Nieren geprüft. Salza fährt als klarer Favorit nach Sollstedt und sollte das Halbfinale erreichen. Beim Spiel in Herrmannsacker empfängt der Kreisliga Dritte das Oberliga Schlusslicht aus Bleicherode. Da wird ein enges Spiel auf Augenhöhe erwartet. Auch das Kreisliga Duell zwischen Rottleben und Auleben hat es in sich. Da treffen die beiden klaren Tabellenführer der beiden Kreisliga Staffeln aufeinander. Dieses Duell wird es dann sicher in der nächsten Saison in der Kreisoberliga geben.

Überaschungsteam Krimderode aus der 1. KK erwartet den Pokalfinalisten von 2914 und derzeitigen Tabellenführer der Kreisoberliga Blau Weiß Greußen. Die Gastgeber gehen als krasse Außenseiter ins Spiel, sollten aber nicht vor Ehrfurcht erstarren. Denn im Pokal ist alles möglich, das beste Beispiel ist der TSG Sieg im Achtelfinale gegen den damaligen Kreisoberliga Spitzenreiter aus Sondershausen.

 

Die Ansetzungen:

1. SV Herrmannsacker – GA Bleicherode.

2. SpG Rottleben - National Auleben.

3. Friedetal Sollstedt - FSG Salza.

4. TSG Krimderode - BW Greußen.

Foto zur Meldung: Für Bleicherode winkt das Pokalhalbfinale
Foto: Sieg im Achtelfinale gegen Ilfeld

Herr in der eigenen Halle

(12.12.2017)

Am 09.12.2017 fand die Vorrunde der B-Junioren zur Hallenkreismeisterschaft nach Futsal in Bleicherode statt. Die Spielgemeinschaft Großwechsungen/ Bleicherode nahm mit einer kurzfristig für dieses Turnier gemeldeten Mannschaft daran teil und gewann mit einer super Leistung. Für die SpG traten Christopher Ehrhardt, Marius Schieke, Batu König, Xavier-Noah Rödiger, Marius Gehler, Leon Joedecke und Leon Schehler zum Turnier an. Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

 

SpG Großwechsungen – Bielen 3:0

 

SpG Großwechsungen – Kehmstedt 3:2
→ Bei diesem Spiel war für die Zuschauer die gute Moral der Mannschaft bereits zu sehen. Nach einem 2:0 Rückstand durch individuelle Fehler konnte am Ende noch ein 3:2 Sieg gefeiert werden! Weiterhin spielten dann:

 

Werther – SpG Großwechsungen 0:3

 

SpG Großwechsungen – Salza 1:0
→ In einem cleveren Spiel hat die Mannschaft nach dem Führungstreffer den Ball geschickt laufen lassen. Letztes